Im Test: Batman Arkham City für Wii U - Batman mit neuer Rüstung im Sündenpfuhl

Von Tim Herrmann am 20. Dezember 2012

Es war auf der E3 2011, als Warner Bros. Batman - Arkham City für Wii U vorstellte. Damals war das Spiel noch nicht einmal für PlayStation 3 und XBOX360 erschienen und stand als einer der am heißesten erwarteten Titel des Jahres in den Listen. Heute ist das Spiel ein alter Hut, darf auf Wii U aber trotzdem einen zweiten Frühling erleben.

Als "Armoured Edition" bringt Warner Bros. Interactive Rocksteadys Action-Adventure noch einmal auf den Markt. Batman bekommt es mit den bekannten Erzfeinden aus Arkham City zu tun, kämpft aber mit einer erweiterten Rüstung für die Gerechtigkeit in Gotham. Wir unterziehen die Armoured Edition einem Test und klären für euch, was der Zahn der Zeit mit der Wii U-Version gemacht oder nicht gemacht hat.

Klickt euch in unseren Test, um alles zu Batman - Arkham City: Armoured Edition zu erfahren und eure eigenen Leserwertungen oder Kommentare zu hinterlassen.

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

2 Kommentare:


MrMatschi
vor 8 Jahren | 0
Mir fehlt in dem Spiel nur der Catsuit aus der normalen Version! Dann wäre das Spiel sicher schon bei mir! ;)

Aber ich denke mal, daß es früher oder später eh soweit sein wird! Aktuell halten sich die neuen Releases ja doch etwas zurück!

Falco
vor 8 Jahren | 0
Irgendwann wird der Titel sicher gekauft. Der test war aufschlussreich, aber es war abzusehen, da schon die anderen Fassungen sehr gut abschnitten. Nur kann ich mich einfach nicht mit den Gedanken anfreunden, den Vollpreis dafür zu zahlen.