Keine Zukunft für Aliens auf Wii U? - SEGA und Demiurge wollen nichts sagen

Von Tim Herrmann am 21. März 2013

Die Chancen auf einen Release von Aliens - Colonial Marines auf Wii U verschlechtern sich wieder. Nachdem es in der vergangenen Woche noch so aussah, als hätte der Einzelhandel Hinweise auf einen Release der Wii U-Version am 12. April 2013, sieht es jetzt wieder mehr so aus, als sei das Spiel ganz gestrichen. GameSpot erkundigte sich bei Publisher SEGA und beim Entwicklerstudio Demiurge, das die Version für Wii U anpassen sollte, nach dem Stand der Portierung.

Weder SEGA noch Demiurge wollten allerdings einen Kommentar in irgendeiner Form abgeben. Gearbox als Hauptentwickler hinter Aliens - Colonial Marines reagierte gar nicht auf die Anfrage. Vor ein paar Wochen war von SEGA noch zu hören, man plane weiterhin mit einem Release im "Launch-Window" von Wii U, also bis zum 31. März 2013. Das scheint nach jetzigem Stand der Dinge ausgeschlossen.

Dass SEGA und Demiurge sich nicht einmal mehr zu einem verspäteten Release der Wii U-Version bekennen wollen, deutet eher in Richtung Streichung des Projekts. Aliens - Colonial Marines war im Februar für PlayStation 3 und XBOX360 erschienen und bei Kritikern überraschend gnadenlos durchgefallen. Die Wii U-Version sollte mit einigen zusätzlichen Features aufwarten - ob sie auch ansonsten verbessert daherkommen würde, war jedoch stets unklar. Eine Streichung des Projekts würde diese Vermutung nun jedenfalls nicht bestärken.

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

7 Kommentare:


Spike vs Zombies
vor 8 Jahren | 0
Wenn es erscheint, sollte man es direkt mit dem Patch ausstatten. Vielleicht wird es dann ja zumindest für Fans halbwegs spielbar.

Hitman006XP
vor 8 Jahren | 0
Das Spiel ist kaum eine Meldung wert;)... traurig bin ich nicht.

Spike vs Zombies
vor 8 Jahren | 0
Hat der Patch das Spiel denn spürbar verbessert?

GF0P
vor 8 Jahren | 0
Wenn das Spiel wirklich so mies ist, wie befürchtet, dann ist das kein Verlust. Ich sehe für Sega als einzige Chance doch noch einigermaßen gut aus der Miesere herauszukommen, das Spiel soweit zu überarbeiten, dass es zumindest einigermaßen guten Spielspass bietet (für Fans) und ohne Abstürze auf der WiiU läuft.
Es "unfeertig" zu veröffentlichen und Patches nachzuschieben bringt nix.

Die Frage ist natürlich inwiefern die schlechte Presse und der zusätzliche Nachbesserungsaufwand einen wirtschaftlichen Erfolg mindern.
Aus dieser Sicht wäre es für Sega wahrscheinlich sogar besser einen Schlussstrich zu ziehen und die WiiU-Version einzustampfen!

Pogopuschel
vor 8 Jahren | 0
Ist eh besser so diese Schande von Projekt nicht noch weiter zu verbreiten, kann für alle Seiten nur gut ausgehen.

DaRealRiku
vor 8 Jahren | 0
Wenn ein Spiel dermaßen unfertig ist und schlecht bewertet wird... Hat man da eigentlich die Möglichkeit es im Laden zurück zu geben? XD

Diamonddog
vor 8 Jahren | 0
Mann sollte immer erst mal abwarten und sehen ob das Game taugt und falls ja, dann schaufelt es doch auch auf die WIIU.
Bei dem Game hier bin ich wirklich nicht traurig, und das obwohl ich FAN bin!!!

WAHHHH WAS HABT IHR GETAN :---)))