Kurios: Petition von Fans an Masahiro Sakurai - Reggie als spielbarer Charakter in SSB

Von Stefan Finke am 03. August 2013

„My Body is ready“, diesen Spruch möchten wohl viele Fans der Super Smash Bros.-Serie im neuen Ableger für Wii U und den 3DS hören. So soll Reggie Fils-Aime, COO von Nintendo of America, als spielbarer Charakter sein Debüt machen, fordern einige Fans. Und daran arbeiten sie mit Hochdruck: In einer Petition sammeln die Fans Stimmen, um ihren Wunsch zu einer Wirklichkeit zu machen.

Die Geschichte kam erst kürzlich auf, als Fils-Aimé Twitterfragen in der Show "Late Night with Jimmy Fallon" beantwortete. Sein Kommentar auf die Frage, ob er im nächsten Super Smash Bros. als Charakter auftreten würde, lautete: „Ihr müsst das Mr. Sakurai fragen. Er ist der Produzent des Spiels, es ist sein Spiel. Aber wenn er möchte, my body is ready“. Bis heute haben mehr als 27.000 Fans unterschrieben - sie wollen ihrer Forderung gemeinsam Gewicht verleihen und den Produzenten von Super Smash Bros. dazu bewegen, Reggie als spielbaren Kämpfer einzubauen.

Was denkt ihr darüber? Würdet ihr gerne Reggies PR-Power in Super Smash Bros. sehen? Passt er überhaupt ins Spiel oder sollte der Manager lieber das bleiben, was er ist?

 

 

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

16 Kommentare:


Redline
vor 8 Jahren | 0
Ich finde es lächerlich, aber irgendwie auch geil. :D MY BODY MY... BODY IS READY... *DROP IT* http://www.youtube.com/watch?v=FBEYInwe2Nk

Ninjawarrior
vor 8 Jahren | 0
Finde es auch lächerlich und denke das es da andere Charaktere gibt die besser geeignet wären, zBsp Bayonetta oder auch Shulk.

SCNboy
vor 8 Jahren | 0
Ich fände es irgenwie witzig aber wenn sie ihn einbauen nur als mii. Damit dann auswählen kann ob man mit seinen mii spielen will oder mit dem von Reggie,Iwata oder Miyamoto.

Tim
vor 8 Jahren | 0
Ich finde die Idee prinzipiell nicht uncharmant, Reggies Sprüche waren in den letzten Jahren ein wichtiger Faktor der Marke, vor allem bei den langjährigen Fans. Aber erstens gehört das seit Nintendo Direct ja der Vergangenheit an. Und zweitens ist Reggie ein Manager - und somit austauschbar. Was macht Nintendo, wenn es irgendwann in drei, vier Jahren fürchterlich Zank gibt und Reggie gefeuert wird? Dann ist ein geschasster Manager ein Charakter in einem der profiliertesten Videospiele? Das geht doch nicht ^^

Falco
vor 8 Jahren | 0
Die Vorstellung alleine finde ich schon witzig. Andere Charaktere haben es jedoch wie schon erwähnt mehr verdient, aber eine Hommage an Reggie in Form einer Helftertrophäe, aus der ein Reggie Mii entspringt und den Spielern den Hintern versohlt, fände ich nicht schlecht :D

Matthew1990
vor 8 Jahren | 0
Wenn es in Form eines Miis antrifft, dass man seinen eigenen Mii als Kämpfer spielen kann und Mr. Sakurai o.ä. Personen als Alternativ-Form auswählbar sind, wie es bei Wario (Classic/WarioWare) der Fall war, würde ich es noch akzeptieren.

Chris
vor 8 Jahren | 0
Richtig witzig. Ich würde also ganz klar "JA!" sagen.

Hätte die "Both Satorus" aber sogar noch etwas lieber. ;D

@Tim Stimmt. Wenn es in ein paar Jahren Ärger mit Reggie gibt wäre das für Nintendo wirklich nicht so toll... hab ich gar nicht drüber nachgedacht.

Krugigi
vor 8 Jahren | 0
Meinetwegen können sie ihn als Trophäe oder Sticker zum Sammeln einbauen aber nicht als spielbaren Charakter^^

Chris
vor 8 Jahren | 0
Ansonsten spricht meiner Meinung nach auch nichts dagegen. Smash Bros. ist eh ein durcheinander von Charakteren aus verschiedensten Universen und Themen.

Da kann man ruhig auch sowas reinpacken und die Sache mit Humor nehmen. :)

Defuso
vor 8 Jahren | 0
Kein Kommentar von speedy? :D

MG2123
vor 8 Jahren | 0
Ich würde ihn wollen, und auf dem Miiverse hab ich mir schon einen Ultra Smash für ihn ausgedacht.

Der R
vor 8 Jahren | 0
Gibt es doch schon ......unter dem Namen Donkey Kong ^^.....

Ich fänd es auch witzig, aber wie Tim es schon gesagt hat....was, wenn er nicht mehr lange bei Nintendo bleibt oder gar gefeuert wird.

KenSugisaki
vor 8 Jahren | 0
Dann soll er ein kostenloser DLC sein, der aber nur spielbar ist, wenn man auch in dem Moment mit dem Inet verbunden ist. Ist er weg, dann schaltet Nintendo die Funktion ab. HAHAHA

Also ich bin auch kein Freund davon, dass eine "normale" Person unter all den (Anti-)Helden ist. :)

wazup
vor 8 Jahren | 0

Nintendo hat doch gesagt, dass keine Spieler reinkommen, die in ihrem Spiel Kämpfer sind. Bei Megaman hat man eine Ausnahme gemacht. Daher sicher keine Bayonetta.

Matthew1990
vor 8 Jahren | 0
@wazup

Meinst du, es sollen keine neuen Charaktere rein kommen, die keine Kämpfer sind in ihren eigenen Spielen?
Denn so gibt es ja genug Kämpfer, die in ihren Spielen kämpfer sind:
Star Fox-Charaktere, Fire Emblem-Charaktere, Pokémon-Charaktere, Ness und Lucas, etc.

Belphegor
vor 8 Jahren | 0
Sehr geile Idee. Kann ich mir aber mir aber nur als absolutes Easteregg vorstellen, das auch noch super gut versteckt sein müsste und kaum jemand findet. Also ein wirkliches Geheimversteckt, wie es in damaligen Spielen an der Tagesordnung war und wo so etwas auch erst nach Monaten oder Jahren im Spiel gefunden wurde.

Oder als DLC-Charakter

.
.
.

NICHT!