Keiji Inafune macht quasi wieder MegaMan - Heißt jetzt Mighty No. 9, braucht Crowdfunding

Von Tim Herrmann am 01. September 2013

Keiji Inafune ist in der Videospielbranche ein bekannter Name. Einst hat er MegaMan miterfunden und über Jahre hinweg maßgeblich geprägt. Seit er Capcom verlassen hat, werkelt er an einigen kleineren Projekten und persönlichen Herzensangelegenheiten. Eine von ihnen hat Inafune nun doch irgendwie wieder zurück zu MegaMan geführt. Auf Kickstarter sammelt der Entwickler nun Kapital für die Entwicklung des Spiels, das Mighty No. 9 heißt.

Die Parallelen zu Capcoms Blue Bomber sind nicht abzustreiten: Auch Mighty No. 9 ist ein humanoider Roboter mit multifunktionalem Anzug, der durch zweidimensional scrollende Levels düst und dabei diverse Gadgets und Waffen zum Einsatz bringen muss. 900.000 US-Dollar möchte Inafune von Fans einsammeln, um das Spiel entwickeln zu können. Und tatsächlich steht die Uhr schon wenige Stunden nach dem Start bei mehr als 400.000 US-Dollar. Auch eine Wii U-Version ist eine Möglichkeit. Dafür braucht es aber um die 2,5 Millionen US-Dollar. Ob diese Summe allein mit Kickstarter einzusammeln ist, bleibt abzuwarten.

Vorerst zeigen wir euch hier das Crowdfunding-Video zu Mighty No. 9 von Keiji Inafune und seinem Team.

 

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

11 Kommentare:


MG2123
vor 8 Jahren | 0
Man hätte ja wenigstens einen Link zur Kickstarter-Kampagne hinzufügen können, meint ihr nicht auch?

Kramak
vor 8 Jahren | 0
Klingt auf alle fälle interessant, mal schauen ob die 2,5 Millionen erreicht werden, sieht aber aktuell gut aus.

der Kramak

PS MG2123 schau mal unter dem Video bei Quelle da ist der Link ;)

Baer
vor 8 Jahren | 0
@MG2123: Oder im Video unten rechts auf KS klicken ;)

MG2123
vor 8 Jahren | 0
@Baer

Oh, habe ich nicht gesehen. Bei mir sind klickbare Links üblicherweise blau anstatt schwarz. Sorry für die Unannehmlichkeiten!

zocker96
vor 8 Jahren | 0
Man kann ja regelrecht dem Betrag beim wachsen zusehen find ich nicht schlecht, ob es trotzdem auch auf 2,5 mio reicht für die Wii U?

Hitman006XP
vor 8 Jahren | 0
Also sollte das für die WiiU kommen, wäre es nicht wirklich eine Bereicherung... ich kann keine Sidescrolling Games mehr sehen. Kommt mir bei der WiiU so vor, als wären spätestens jedes zweite Spiel sowas. Am meisten stört mich dann noch, dass gerade die Nintendo Fans dauernd auf Spielspass und Story schwören und sich über die angeblich ach so Storylosen und unspaßigen Titel der 3rd Party Entwickler bei MS und Sony beschweren.

Gerade bei der WiiU Hab ich selten so langweiligen Einheitsbrei gesehen was neue Spiele angeht...

Damit meine ich jetzt, Super Mario Bros/Super Luigi, Donkey Kong, Rayman, The Cave, Trine2, Scribble Astronaut und jetzt dieses quasi Megaman... bestimmt hab ich auch noch welche vergessen^^ und auch das neue Super Mario3D World fühlt sich kaum besser an... irgendwie verrennt sich Nintendo da in diesen eingeschränkten Spielerfahrungen... damit lässt sich heutzutage kein System antreiben.

mega
vor 8 Jahren | 0
Ne tolle Sache, ich bin begeistert :D :)

Der R
vor 8 Jahren | 0
ach Hitman.....was hättest du nur zu Zeiten gemacht als es nur 2-D-Spiele gab? ^^....

Mir wäre der Megaman-Clon auf der WiiU willkommen. Es gibt schon recht viele 2D-Plattformer. Das ist so auch richtig...und viele haben keine besondere Story, aber sie als Einheitsbrei abzustempeln ist wieder mal eine sehr eingeschränkte Betrachtungsweise. Und sorry, wenn ich das so sagen muss...aber wenn man die "Story" in ihrer absoluten Tiefe haben will, muss man sich ein Buch holen und kein Videospiel. Es gibt unter dem "Einheitsbrei" alleine Artstyletechnisch und von der Spielmechanik echte Perlen. Der Grund wieso viele das Ego-Shooter-Genre und all die Actiongames kritisieren ist doch, dass man schon fast nicht mehr von "Charakterdesign" oder sonstigem sprechen kann. Man klatscht einen Durschnittstyp in Armeekleidung und fertig. Die Spielmechanik ändert sich minimalst. MICH langweilt es immer diesen relaistischen Look vorgesetzt zu bekommen und mir anhören zu dürfen wie viele Leute "realistische Grafik" mit "guter Grafik" oder schlichtweg "schöner" Grafik verwechseln. Spiele sind freier wenn sie sich nicht an die Realität halten und ich spiele lieber ein "lebendiges Gemälde" ohne tiefe Story als mir z.B. noch mal Assassins Creed 3 anzutun mit endlos langen storysequenzen und "realistischer" Grafik.

Konoe A. Mercury
vor 8 Jahren | 0
Ich gebe Der R soweit vollkommen recht, bis auf die Sache mit der Story. Es gibt durchaus Spiele mit einer Story die es locker auch mit einem sehr guten Buch aufnehmen, nur sind die heutzutage sehr selten. Das die Storysequenzen von Assassins Creed so endlos lang erscheinen liegt auch daran das die Story einfach nicht gut ist.

Was Mighty No. 9 angeht, so glauben die entwickler wohl selbst nicht das sie die 2,5 Millionen erreichen. Da steht Umsetzung für XBox 360, PS3 und WiiU. Zum Release im April 2015 werden die ersten beiden aber ziemlich sicher schon tod sein (bis auf die Fifa Datenbank updates jedes Jahr, die ja auch für die PS2 noch erscheinen)

MG2123
vor 8 Jahren | 0
Von genau diesem Punkt an fehlen noch 27.000 Dollar bis zu den 900.000. Und heute ist erst der 2. Tag. Ich denke, dass die 2.5 Millionen Dollar geknackt werden.

mega
vor 8 Jahren | 0
Mittlerweile sid schon über $973.000 zusammen gekommen. Wäre echt schön wenn wenn die 2.5 mio noch erreicht werden würden, damit es eine Konsolen-Version gibt! Es sind ja noch 28 Tage.