USA: Nintendo veröffentlicht November-Zahlen - Wii U-Konsole steigert sich, Mario startet gut

Von Tim Herrmann am 13. Dezember 2013

Nach dem November 2013, dem wichtigsten Geschäftsmonat für die Videospielbranche, nimmt Nintendo of America Stellung zu den Verkaufszahlen seiner Spiele und Systeme. Die US-Marktforscher der NPD Group haben ihre Verkaufserhebungen für den Monat November veröffentlicht, Nintendo erweiterte sie um interne Daten wie zum Beispiel die Verkaufszahlen der Downloads.

Der Publisher zeigt sich rückblickend mit dem November-Geschäft und der traditionell starken Thanksgiving-Woche zufrieden. Anstatt konkrete Zahlen zu nennen, verschleiert Nintendo die Ergebnisse aber wie so oft in letzter Zeit durch relative Prozentzahlen. Demnach habe man im November doppelt so viel Konsolenhardware verkaufen können wie im Oktober (Nintendo 3DS und Wii U zusammengerechnet). Der Nintendo 3DS ging 770.000 Mal über die Theken. Konkrete Zahlen für Wii U nannte Nintendo nicht und sprach nur von einer Steigerung um 340% im Vergleich zum Vormonat, also mehr als einer Vervierfachung.

Für den Oktober hat Nintendo keine offiziellen Zahlen veröffentlicht, daher lässt sich aus den aktuellen Angaben nicht zweifelsfrei ableiten, wie erfolgreich die Wii U-Konsole tatsächlich war. WiiUX hat für euch mithilfe der Informationen der Vormonate also selbst nachgerechnet. Die vielen Prozentzahlen und relativen Steigerungen lassen auf etwa 245.000 verkaufte Wii U-Konsolen im Monat November schließen (Oktober: 55.000 Wii U bei 450.000 3DS-Verkäufen).

Bei der Wii U-Software vermeldet Nintendo einen Erfolg mit Super Mario 3D World. Das hochgelobte Jump & Run setzte sich in seinen ersten Wochen etwa 215.000 Mal ab (physische Kopien und Downloads zusammengerechnet). Das ist ein guter Start für den neuen Mario-Titel, der damit ungefähr auf dem Niveau von New Super Mario Bros. U liegt. Weltweit hat sich der Titel mittlerweile ungefähr eine halbe Million Mal verkauft.

Nach dem Höhepunkt des Weihnachtsgeschäft will Nintendos Marketing-Abteilung eine Botschaft verstanden wissen: "Unsere Hardware gewinnt an Verkaufsdynamik und unsere Software ist so stark wie nie", so fasst es Nintendos US-Marketing-Chef Scott Moffitt zusammen.

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

64 Kommentare:


EffzumA
vor 7 Jahren | 0
Die Spekulationen wie Erfolgreich die WiiU noch werden kann beginnen in 3....2.....1

pipip
vor 7 Jahren | 0
in seinem ersten Monat etwa 215.000 Mal ab

War aber ein kurzes Monat :D 22nd November 2013, also 8 Tage.

DADAnet
vor 7 Jahren | 0
Ich weiß ja auch nicht......ich hab immer das Gefühl das diese Prozentangaben nur verschleiern das die WiiU zahlen halt immer noch nicht wirklich überzeugend sind.

Trotzdem freue ich mich über die steigenden Absatzzahlen der Hardware und auch das Super Mario 3D World sich gut verkauft.
Ich persönlich halte das neue Mario für eines der besten Games der letzten Jahre.

antrash
vor 7 Jahren | 0
Selbst wenn die Zahlen nicht konkret wiedergegeben werden, können wir aber trotzdem davon ausgehen, dass es in den letzten Monaten stetig bergauf ging. Meines Erachtens müssen wir jetzt eben abwarten, wie sich der ganze Markt entwickelt. Zum einen kommen einige Knaller Spiele nächstes Jahr erst, zum anderen ist auch noch nicht klar wie lange der Hype um PS4 und XBOX One noch andauert. Bei der heutigen Entwicklungsdauer für ein großes Spiel kann es der Konkurrenz auch ganz schnell passieren, dass sie in die Softwareflaute rutschen. Und dann schlägt die Wii U zu ;) Immer optimistisch sein.

Schnurres
vor 7 Jahren | 0
Nintendo schreibt Prozentzahlen um die absolut miesen Wii U-Zahlen etwas zu kaschieren. Mario 3D World reichte nicht für einen echten Aufschwung bei der Wii U. Keine 250.000 Konsolen trotz Black Friday? Schwach. Dazu kommt, dass Mario 3D World auch in den USA die schlechteste Attach-Rate aller 3D-Marios besitzt.

Ja, die Wii U-Zahlen steigen etwas, aber eben sehr gering... für die günstigste Konsole mit guten Titeln.

Der R
vor 7 Jahren | 0
Die größten Verkaufsketten in den USA hatten am Black Friday aber auch keine besonderen WiiU Angebote (verglichen mit den Mitbewerbern).

wazup
vor 7 Jahren | 0

Jede verkaufte Konsole ist ein Gewinn und macht Werbung. Meine alleine hat schon 3 WiiU verkäufe produziert und weitere warten nur auf die Zeit nach Weihnachten. Und nur um das klar zu stellen, es sind alles entweder Erstkonsolen, oder Umsteiger von der PS2/PS3.

Wenn nur 50% der Leute wieder jemanden überzeugen, dann geht das Ganze wie eine Lawine los. Der 3DS war auch schon tod, bis er sich über die Werbung auf Schulhöfen wie ein Virus verbreitet hat. Genau da liegt die Stärke von Nintendo.

Mit ein paar guten Spielen ist das "Habenwollen" Gefühl aktiviert und der niedrige Einstiegspreis und die Abwärtskompatiblität helfen zusätzlich.

Wazup

November2019
vor 7 Jahren | 0
wenn man sich die aussagen mal genauer anschaut:

- "zeigt sich zufrieden", heißt doch nichts anderes, als dass man seine Ziele nicht erreichen konnte und eigentlich enttäuscht ist.

- "ergebnisse durch relative prozentzahlen", heißt doch, man würde mit realen zahlen nur aufzeigen, dass es eben doch nicht so dolle läuft. eine steigerung von 340% hört sich immer gewaltiger an x-tausend verkaufte einheiten.

- "nach dem höhepunkt des weihnachtsgeschäft" - schaut hier mal einer auf den kalender? viel zeit bleibt nun wirklich nicht mehr.

was mich aber tatsächlich erschreckt ist, dass offensichtlich nicht mal mario (in welcher form auch immer) keinen "richtigen" push geben kann. irgendwie hangelt man sich als nintendo-liebhaber in aller hoffnung vom potenziellen blockbuster zum nächsten. dieses x-mas habe ich schon in gedanken abgeschrieben. was ist, wenn mario-kart im frühling auch nicht die erhoffte initialzündung ist…?

pipip
vor 7 Jahren | 0
November2019
"was ist, wenn mario-kart im frühling auch nicht die erhoffte initialzündung ist…?"

Omg, ich hoffe dass du dann nicht gleich anfängst dich zu ritzen. Soviel Schwarzmalerei ist ja unglaublich. Ich finde es interessant wie bei der Konkurrenz immer alles wie der heilige Gral gesehen wird und bei Nintendo alles gleich ein Flop ist. Mario 3D World hat sich nicht schlechter verkauft als die exklusiv Konkurrenzprodukte. Des weiteren hatte Nintendo keinen Luch-Monat und Mario 3D World war in keinem Bundle zu finden. Wartet doch einfach mal ab, dieses ständige herumheulen ist ja der Grund wieso die WiiU so einen schlechten Ruf hat. Es sind die Fans und die Hater die ständig herumweinen, dabei relativiert sich viele Aussagen nach einer Zeit oft und stellen sich als falsch heraus.
Mario Kart 8 ein Flop ? Aber Froza 5 und GT6 ist Top oder wie ? ich hab gestern die so tollen Games ausgetestet, mehr als ein fahrender Benchmark ist das auch nicht. Da spiele ich tatsächlich lieber Dirt, da fühle ich mich wenigstens herausgefordert.
Ich hab jetzt mal eine andere Frage, wie viele von euch haben in einem Saturn oder Mediamarkt eine laufende Version von Mario 3D World gesehen ?
Wieso müssen immer wieder die selben Mario 3D Fans kommen und Super Mario 3D World lediglich mit einem Mario 3D Game vergleichen, anstatt mal ein Mario 2D Jump & Run Game zum Vergleich ziehen ?
Super Mario 3D World platziert sich genau zwischen 2D und 3D und stellt quasi ein neues Konzept dar, es gibt also theoretisch kaum Vergleiche.
Am Ende hängt es davon ab, ob Nintendo schwarze Zahlen schreibt, solange das ist, siehe GameCube, wird man die WiiU weiter unter die Arme greifen. Nintendo könnte zweifellos so aggressive wie Sony reagieren und Konsolen stark zu subventionieren war selten sehr erfolgreich und meist ein Verlustgeschäft.

November2019
vor 7 Jahren | 0
ich könnte es zumindest, da ich die utensilien zu hause habe, du milchbart.

das problem ist, dass einige nicht verstehen, nintendo hat, auf grund der fehlenden (besser mangelenden) drittanbieter nur wenig spielraum. nämlich genau den, dass die eigenen spiele zünden MÜSSEN. schafft man es nicht, kauft niemand (außer fans) das ding, kommen keine betriebswirtschaftlich denkenden drittanbieter und die konsole wird sich bei 20 mio am ende einpendeln.
es ist weder pessimistisch oder „hater“-gerede, sondern nackte tatsache.

was wollt ihr denn hören? die wii u läuft super, alle wollen das teil haben, ms und sony haben keine chance, nur nintendo ist das beste? ist doch infantiles traumdenken.

und am ende vom lied, wenn die argumente ausgehen, kommt immer: nintendo hat genug geld, macht trotzdem plus (der handheld wird hier auch mal gerne verschwiegen), hauptsache schwarze zahlen, die bauen schon eine neue kiste, die alles in den boden stampft. als objektiver nur-nintendo-spieler kann ich nur den kopf schütteln.

Dark_Weaver
vor 7 Jahren | 0
Sehe das so wie pipip. Das ewige Gejammer der Fans und das gehate jeglicher Anderer nervt dermaßen... . Eine Super Mario 3D World muss sich doch so und so verkaufen, aber ein exklusives Game von Sony oder Microsoft... - nichts. Ich bin in diversen Nintendo, sowie PS4 Foren unterwegs, aber Gejammer stets nur bei Nintendo. Ueber Gran Turismo, Killzone oder Ryse spricht keiner, aber ein Mario, das muss sich millionenfach verkaufen und da schaut man Nintendo auf die Finger. Vergesst einfach mal die Zahlen und die Kritik und heftet euch an das was euch Spass bereitet. Und das sind letzten Endes die Spiele. Ich spiele ein Mario und ich hab verdammt viep Spass dabei, ich spiele ein Killzone oder Ryse, bemerke die bessere Grafik, aber nicht den Spass im Splel. Es moegen noch einige Kracher kommen fuer PS4 und XBoner, aber das bessere Spielelineup sehe ich momentan bei der U. Verkaufszahlen hin oder her. Meine Meinung.

@pipip
Am Launchtag der PS4 hab ich eine Anspielstation der Wii U mit SM3DW im Media Markt gesehen. Der Stand war gar nicht mal schlecht besucht und das Spiel selbst hat ordentlich Platz im Spieleregal erhalten. Hatte mir die Limited Edition vorbestellt gehabt, welche vor Ort schon vergriffen war.

Torben
vor 7 Jahren | 0
Alsooo ... Ich hab mehrere Punkte anzusprechen.

1. Ich bin zufrieden über diesen positiven Bericht/ Artikel über Nintendo und die WiiU.
2. Nintendo ist nicht uns gegenüber verpflichtet iwelche Zahlen zu nennen oder sich dafür rechtzufertigen. Wir konsumieren, sind zufrieden oder nicht. That's it.
3. Nicht immer schwarz malen. Man kann doch einfach mal zufrieden sein. Laut vgchartz hat sich WiiU geschätzt 177.300 mal in einer Woche verkauft davon 75.500 in den USA. Die WiiU muss einfach steigen und konstant bleiben. Es bringt nichts zu meckern. Klar ich könnt mich fragen warum sie sich nicht 2,5 Mio Mal verkauft hat wegen Mario, aber das ist unrealistisch und fehl am Platz. Die WiiU wird nicht besser durch die Zahlen. Ein Lied was nicht auf Platz 1 ist, kann besser sein als das, was ganz oben steht. Was viele vll nicht sehen oder wahrhaben wollen, dass auch die PS4 und die X1 ihre Durststrecken haben werden. Und wenn sie die WiiU überholen: was solls? Es handelt sich hier nicht um ein Rennen, sondern das im Lebenszyklus das beste rausgeholt wird. Wenn die WiiU 2017 (ungefähr dann) durch einen Nachfolger ersetzt wird und man dann zurückblickt und sagt "Die WiiU hat sich ca. 40 Mio Mal verkauft. Die Spiele haben mir auf der WiiU am meisten Spaß gemacht. Das Spiel XYZ hat besonders die WiiU und das Pad genutzt." Dann hat Nintendo für den Spieler gewonnen. Nur Nintendo interessiert sich für die Zahlen. Oder lässt ein Fan Dortmund hängen, weil sie nicht deutscher Meister sind? Ich seh positiv in die Zukunft und hoff, dass Nintendo aus seinen Fehlern aus dem WiiU Launch gelernt hat.

November2019
vor 7 Jahren | 0
bleiben wir bei dem fussballbeispiel: wenn die geliebte fussballmannschaft 8:1 auf die fresse bekommt, kann man danach doch nicht jubeln und sagen: "boa, sind wir geil. wir haben ein tor geschossen!"

für den, der die kiste hat, ist es ein super erlebnis und echtes vergnügen. aber der teufelskreis ist doch da. je weniger gute spiele, desto weniger konsolen auf dem markt, desto weniger gute spiele folgen. für den hier-und-da-spieler reichen vielleicht sogar die nintendo-perlen.

wenn aber nintendo den anschlus bei der konsole gegenüber ms und sony bezüglich verbreitung verliert, dann können die die sparte irgendwann zumachen und sich nur noch dem handhelden widmen, weil die kids nintendo (in dem bereich) nicht mehr für "cool" halten. darum geht es doch!

pipip
vor 7 Jahren | 0
November2019
"als objektiver nur-nintendo-spieler kann ich nur den kopf schütteln."
Aja, objektiv ist all das abzuverkaufen was die Konkurrenz verbreitet ?
Der Kritiker ist das beste was einem passieren kann, da man dadurch Fehler ausbessern kann, es ist aber nur sinnvoll wenn es eine konstruktive Kritik ist.
Wo ist hier die konstruktive Kritik wenn ich surjektiv Verkaufszahlen vergleiche ohne einen fairen Vergleich oder eine gleiche Basis aufzubauen ?
Wie Dark_Weaver schon sagte, bei der Konkurrenz macht es wohl nichts, wenn die exklusive Games kaum verkaufen, und wenn dann weil sie meist im Bundle gibt.
Die PS4 und XOne ist neu auf dem Markt, es fehlt der WiiU das glänzende "neu". Des weiteren ja in Foren sind doch fast nur die gleiche Sorte von Gamer in diversen Foren, Core-Gamer, die mit Kino Besucher zu vergleichen sind und lediglich immer Fortsetzungen von manchen Games kaufen wollen. Der Ansturm an PS4 und XOne zeigt sich ja genau in den Verkaufszhalen diverser Games, BF4 und COD. Bei Nintendo ist das anders, die Konsole wird wegen ihren exklusive Titel gekauft und die wirklich interessanten Games sind noch nicht da, deshalb auch kein Ansturm. Das heißt zu einer WiiU greifen viele aus ganz anderen Beweggründen als zu XOne und PS4. Wenn man aber zu einer PS4 oder XOne greift schließt es einen späteren Kauf einer WiiU nicht aus, wenn die Konsole extrem viele exklusive Games hat und Nintendo Konsolen sind bis jetzt immer für viele exklusive qualitative Games gestanden. Aber jeder der in Projekten verwickelt war oder weiß was Qualität bedeutet weiß, dass man Qualität seine "zeit" braucht, also chill einfach mal. Ich bin froh dass Nintendo gelassen bleibt und Games dann luncht wenn sie fertig sind.


Torben
vor 7 Jahren | 0
Also wenn Sony nach der PS3 noch eine PS4 entwickeln konnte und das sogar günsitg, dann hat Nintendo mit der WiiU nichts zu befürchten, denn die PS3 war am Anfang richtiges Millionen Fiasko. Erst als sie günstiger wurde, ich meine sogar 2008, machte man erst mals Gewinn. Ich mach mir Sorgen, dass keine Spiele mehr kommen, wenn es soweit ist, nicht an einem Freitag. Ich schaue jetzt erst mal auf 2014 und wenn Nintendo da tolle Sachen raushaut, habe ich 2014 DK, Mario Kart 8, SSB, Bayonetta 2, X. Das macht ca. 11 Spiele mit den jetzigen. Also ich bin durchaus zufrieden :)

pipip
vor 7 Jahren | 0
Da bin ich ja schon sehr froh dass Nintendo was neues wagt und eine Mischung aus Mario 2D und 3D beglückt, weil um ganz ehrlich zu sein, das Game macht mir mit Freunden mehr Spaß als ein Mario Galaxy. Denn jetzt ist Weihnachtszeit, jetzt kann ich mit Freunden und Familie spielen, unter dem Jahr habe ich dann genug Zeit für ein Single-Player Game.
Man sieht also, ich bin objektiv, ich schere nicht alle Leute über den selben Kamm. Nur weil du ein Angebot nicht für gut hälst muss das nicht für alle gelten. New Super Mario World ist sicherlich bald bei 3 mio, und das hat sich nicht besser verkauft als Super Mario 3D World, und ich wette in paar Jahren werden noch genug Leute den Mario Titel um 50 Euro kaufen, was man von Killzone und Knack nicht sagen kann, weil bei einer Konsole wo Grafik das wichtigste ist, die Games dann Schnee von gestern sind.

"für den hier-und-da-spieler reichen vielleicht sogar die nintendo-perlen"
Und das ist das Problem, viele ist nicht bewusst dass Core Gamer gerade mal 1/10 von Causal Gamer.
PS4 und XOne richten sich jetzt an Core Gamer, das harte Stück ist aber, dass man dann nachdem man die Core Game gedeckt hat den großen Markt der Causal Gamer ansprechen muss. Hier wird MS eventuell dann die Vorteile gegenüber PS4 haben, besonders da man nach paar Jahren dann auch den Preis drücken kann.
Bei Nintendo ist es so, dass man jetzt bereits auf Causal-Gamer ziehlt weil deren Games nicht nur einige "traditionelle" Gamer anspricht sondern auch Causal Gamer.
Wie sich das entwicklelt kann man erst in 2 Jahren abschätzen, also es ist einfach sinnlos jetzt schon Schwarzmalerei zu machen, was man damit erreicht ist eher der WiiU einen schlechten Ruf zu geben, von den viele wissen, dass der nicht gerecht ist.

November2019
vor 7 Jahren | 0
aber sog. "core-gamer" geben das meiste geld aus. der sog. "casual-gamer" hat vielleicht 2-5 spiele im schrank. unser viel-spieler aber 30-50. an der konsole verdient nintendo nichts, nur an den spielen!

bei der wii hat es wunderbar gereicht (über 100 mio mal verkauft), aber bei einer wii u (schätzungen gehen von max. 25 mio am ende aus), die sich nicht verkauft, eben nicht. und wenn sich dann noch nicht mal die wenigen "blockbuster" gut verkaufen, dann haste doch den salat.

DADAnet
vor 7 Jahren | 0
Ja....ja....Verkaufszahlen sind gar nicht wichtig und wie sich Spiele verkaufen gleich Zehnmal nicht.

Der 3DO (tolles Gerät) und der Saturn (meine absolute Lieblingskonsole) und der Jaguar ( eine Powermaschine) und der Dreamcast ( seiner Zeit um 10 Jahre voraus)......das waren auch tolle Konsolen mit tollen Games....gekauft hat sie fast niemand. Jetzt ist die 3DO Company tot....Atari schläft schon lange bei den Fischen und Sega hat gerade noch so die kurve bekommen und agiert als Multiplatform Unternehmen.
SEGA hatte richtig dick Geld, die 3DO Company war EA und Atari war eine der größten Hardware Hersteller aller Zeiten.
Ich will nicht das sich Nintendo dort einreiht.....macht mich das zum Hater oder nörgler? Nein das macht mich zu einem Fan der große Teile seines Hobby Nintendo verdankt und dem es wie bei Sega wehtun würd wenn sie sich vom Markt verabschieden.

Nintendo muss einfach da bleiben weil sie den Markt immer wieder bereichern.....
Ich persönlich mach mir sorgen und finde das auch durchaus angebracht.......

pipip
vor 7 Jahren | 0
November2019
Also nach deiner Auffassung sollte deshalb Nintendo wieder einen auf GameCube machen und mit Sony und MS um Core-Gamer streiten ?

Wieso glaubst du ist die WiiU Konsole von der Performance die schwächste ? weil sie dadurch schneller einen attraktiven Preis erreicht und man Konsolen schneller mit Gewinn verkaufen kann.

DADAnet
Aja, ich sage mal Totgeglaubte leben länger. Es gibt andere Firmen die kein Geld auf der Bank haben und seit Jahren immer wieder überleben, ich sage mal AMD, die trotz wenig Geld ständig neues auf den Markt bringen. Nintendo wird keinen Sega oder ähnliches machen, selbst wenn sich das viele wünschen, solange ihre Games ziehen wird man sich das Privileg nehmen und für deren Software eine eigene Konsole entwerfen, denn genau durch das Prinzip kann Nintendo ja besondere Software machen. Für meinen Geschmack, war der Game Cube deshalb kein Erfolg weil er mit der Konkurrenz zu viel gemeinsam hatte und das Gameplay nicht so herausstechen konnte und deshalb auch der Erfolg der Wii mit den Wii Remote. Viele werden es wohl bestreiten aber die Wii haben auch viele Core Gamer geholt, selbst wenn sie die Wii neben PS360 dann etwas runtermachen mussten indem sie von Kindergrafik sprechen, wobei viele Mario Titel heute noch grafisch spielbar sind als Games von den anderen damaligen Konsolen.

Schaut euch mal Mario Sunshine an, das würde WindWaker HD als Remake sogar gut aussehen.

Belphegor
vor 7 Jahren | 0
@Torben: Die Drecksstation 3 kam erst 2010 in die Gewinnzone ;-) Das war auch der Grund warum 2012 noch keine neue Konsolengernation kam, sondern der Produktlebenszyklus künstlich bis 2013 verlängert wurde!

Bei der besten Company der Welt hingegen war es anders herum. Die Wii verkaufte sich ab 2010 schleppender (trotzdem mit Gewinn), weswegen Nintendo schon in 2012 den Nachfolger auf den Markt bringen konnte.

Hier sieht man wie sich Gewinne auswirken können. Schreibt man ab Day One Gewinn mit einerdevice, so kann man selbst bestimmen, wann man die F&E für den Nachfolger geht. Muss man eine Device aber erst über Jahre in die schwarzen Zahlen führen, dann sorgt der Konsument dafür, wann eine Firma entlich den nächsten Technologiesprung machen darf. Aus diesem Grunde wird auch die nächste Ninty Konsole zu 1000 % vor Sony und MS wieder herausgebracht werden.

Torben
vor 7 Jahren | 0
@ Belphegor Du hast wohlmöglich Recht mit der PS3. Ich weiß nur es war relativ spät. Also Nintendo wird sich nirgendwo einreihen. Sie haben so viel Geld auf der Bank, dass selbst Pachter errechnet hat bei einem Verlust von X Mio Euro im Jahr kann nIntendo noch bis 2050 überleben. Das wird aber nicht passieren. Soweit wird es nicht kommen. Ich denke auch, dass der nächste Finanzbericht für 31.03.14 deutlich besser ausfallen wird und ich glaub beim letzten hat Nintendo schon schwarze Zahlen geschrieben. Ich weiß gar nicht, warum so oft Nintendos Ende prophezeit wird. Ich glaube auf keiner Sony Homepage würde man sagen, dass die VITA am Ende ist.

November2019
vor 7 Jahren | 0
DADAnet hat es richtig beschrieben. die gefahr, völlig von der bildfläche zu verschwinden, ist doch nicht weit hergeholt. hätte (ich weiß, hätte, hätte, fahrradkette) die wii, nach dem mager verkauften würfel nicht so einen (unverhofften, man konnte nicht vorahnen, wie die menschen auf die neue steuerung reagieren) erfolg gehabt und hätte gleichzeitig der doch stark in die defensive gedrängte handheld nicht eine "wiedergeburt" erlebt...tja, so schnell kann es gehen!

die wii u wird sicher nicht nicht letzte konsole von nintendo sein, aber wie oft kann man sich konsolen leisten, die sich eben nicht "überragend" verkaufen.

November2019
vor 7 Jahren | 0
apropos pachter: wenn er gegen nintendo etwas negatives schreibt, ist er letzte depp, hat keine ahnung und sollte sich eingraben.

sagt er aber (mal) etwas postives, wird es freudestrahlend aufgenommen, bester mann, er hat den plan.

es ist einfach nur geil...

Torben
vor 7 Jahren | 0
@ November2019 Da liegt eine Verwechslung vor. Ich bin nicht freudestrahlend, wenn Pachter was positives sagt. Überrascht schon. Ich muss das eher so schreiben: Wenn sogar der größte Nintendo Kritiker Pachter ausrechnet, dass Nintendo bis 2050 überleben kann mit einem XY Verlist pro Jahr ohne Konkurs anmelden zu müssen, dann muss ja an den Zahlen iwas dran sein.

Hätten sich einige Spiele für PS3 nicht so gut verkauft, wäre es ein noch größeres Millionengrab für Sony geworden und eine PS4 würde es gar nicht geben. Da gibts viele Spielereien. GameCube hat trotz geringer Zahlen Gewinn eingebracht, deshalb zählt man ihn generell nicht als ein Flopp, aber heute ist der markt schon wieder anders und vor allem größer.

MZItalo
vor 7 Jahren | 0
@november: ich weiß warum du November heißt... Du verbreitest triste Laune wie das Wetter im November... Die Zahlen steigen weltweit an und es ist immernoch nicht genug?? Ich glaub ich bin im falschen Film... Die anderen müssen sich noch beweisen.
Eins stimmt immer man kann dem Deutschen nichts recht machen... Genießt dich einfach eure Konsole und habt Spaß! Wenn ich sage deine Frau wär hässlich würdest du aufhören zu lieben????? (Um dein fußballbeispiel nochmal zu erweitern!)

DADAnet
vor 7 Jahren | 0
Na vermutlich hat November verstanden das die Zahlen trotz Erhöhung wohl immer noch so mies sind das Nintendo ein fucking Geheimnis um sie machen muss ;-).

Das zeugt bei mir von....Situation erkannt und verstanden.


Torben
vor 7 Jahren | 0
Was wäre wenn Nintendo sie gar nicht mehr öffentlich machen würde? Würdet ihr dann alle WiiUs verkaufen weil wer was nicht öffentlich macht hat was zu verbergen? Nintendo muss seine Zahlen nicht public machen. Außerdem traue keine Statistik die du nicht selbst gefälscht hast. Nur weil Sony vll angibt 2 Mio sind es dann wirklich 2 Mio? Uns kann es doch erst mal egal sein. Aber klar man freut sich. In Zeiten von N64 oder GC hat doch niemand die Zahlen erfahren oder gewusst und niemanden hat es auch interessiert. Also nicht immer an Zahlen aufhängen.

DADAnet
vor 7 Jahren | 0
Nintendo hat zu erfolgreichen Zeiten aber sooooooo gerne ihre Zahlen gezeigt.....ja sogar die erste halbe Stunde jeder E3 waren gern nur Zahlen ;-)

Und Spaß hab ich mit allen Nintendo Produkten.....sogar mit meinem Virtual Boy ;-)

Trotzdem bleiben Verkaufszahlen wichtig! Weil sie zeigen ob Nintendo sich auf dem richtigen Weg befindet. Ihr könnt das drehen wir ihr wollt.....wenn sich etwas mäßig verkauft......stirbt es.

Egal ob Nintendo drauf steht oder nicht.....es muss halt am Markt auch Erfolg haben.

JoWe
vor 7 Jahren | 0
geht ja wieder mal ab ...
für mich haben Leute die sich über die (nichtsagenden) Zahlen romaneweise aufregen extreme Langeweile, Frust, Neid oder einfach Lust am Provozieren ... wenns euch Spaß macht, dann raus damit. Ich hab meine Spaß lieber auf der WiiU und ab Weihnachten noch auf nem 3DSXL. Anstatt sich zu freuen, das es eine Steigerung gibt, wird sich hier in die Depression "geprachtet". Bitte Nintendo, keine Aussagen mehr über VKZen ... überlasst das lieber den professionellen Hobbyanlaytikern und -marketingexperten!
;-P

DADAnet
vor 7 Jahren | 0
Aber wenn es jetzt die Fetten zahlen wären würde man sie hier nicht abfeieren wa?
Scheinheiliges getue.....

JoWe
vor 7 Jahren | 0
*lol* im Endeffekt wurden ja gar keine Zahlen veröffentlicht
"Hätte ... lässt schließen ... circa ... ungefähr ... wenn Nintendo" Vor lauter Konjunktiven sehe ich die Aussagen gar nicht mehr ...
Insofern treffen hier gerade zwei Extreme aufeinander: Diejenigen, die die (fetten) 340% abfeiern und diejenigen, die die (lächerlichen) 340% als Nintendos vorletzten Sargnagel sehen ...
;-P
Edit: na gut, es treffen hier eher letztere und diejenigen die sagen "340% - was solls Steigerung ist Steigerung" aufeinander ... und Belphegor *Augenwzinker*

Torben
vor 7 Jahren | 0
@ DADAnet Ich brauche keine Zahlen um zu sehen, dass eine Steigerung um 340 % gut sind. Und darüber freue ich mich. Die WiiU Zahlen steigen nach und nach und immer mehr und das ist doch gut so. Damals hätte auch niemand an die Zahlen vom 3DS geglaubt. Das hat nichts mit scheinheiligem Getue zu tun. Wenn man unbedingt Zahlen haben will, dann kann man ja auf vgchartz nachschauen. Sie sind zwar nur geschätzt, aber gar nicht so weit weg von der Realität.

Ps: Klar, wenn sich etwas nicht verkauft, dann wird das Unternehmen darunter leiden. Aber es geht hier um ein Produkt. Ein Produkt bedeutet nicht das Ende eines Unternehmens was es über 100 jahre gibt. Bei VITA und Sony sieht es anders aus. Das liegt aber daran, dass die Handys von Sony nicht mehr so gut laufen wegen Smartphone und wenn Sony echt mal kurz vor Ende steht, werden sie vermutlich die einzelnen Zweige entfernen, die keinen Gewinn mehr bringen.

DADAnet
vor 7 Jahren | 0
Ich seh sie nicht als Sargnagel....

Torben
vor 7 Jahren | 0
Es kommt auf die Relation an. Wenn man jetzt schreibt "Wow die Zahlen im UK steigen um 100 %" dann ist das so lala. Vorher kaum was und nachher wenig. Die Zahlen in den USA sind aber andere Dimensionen. Ich kann nur sagen die Zahlen sind gestiegen. Ob sie einem gefallen soll der Chef der Finanzabteilung bei Nintendo Co. Ltd. entscheiden :)

blither
vor 7 Jahren | 0
@JoWe
Ich wünsch dir viel Spaß mit deinem 3DS. Ich kann dir Zelda empfehlen, das ist richtig großartig.

Ich finde es viel zu früh die VKs der PS4 und One zu beurteilen. Natürlich gibt es erstmal einen Hype, aber dieser kann auch sehr schnell abflachen.

DADAnet
vor 7 Jahren | 0
@ Torben.....ich sags nochmal.....Sega, Atari beide mal richtige Größen im Videospiele Markt. Die haben sich auch nur mal vertan und dann gingen da Schneller die Lichter aus als denen lieb war.

Matthew1990
vor 7 Jahren | 0
Verkaufszahlen != Gewinn
Da Nintendo ein Mehrspartenunternehmen ist, reicht es schon völlig aus, wenn die WiiU zum Deckungsbeitrag beiträgt.
Da dies nur der Worst Case ist, wird die WiiU rentabel genug sein, sie weiter zu produzieren.
Manche hängen sich daran auf, als wären sie Anteilseigener. :D

Torben
vor 7 Jahren | 0
Nintendo hat ein bisschen mehr Geld in der Rückhand als Sega und Atari. Atari stammt aus einer anderen Zeit. In den 80er kam es zu einem Kollaps der Videospiele und Nintendo brachte mit dem NES den Umschwung und klare Linien in den Videospielmarkt. So viel zur Geschichtsstunde.

Ich gebe dir Recht, dass ein Fehlgriff das Ende bedeuten kann, aber die Griffe müssen sich bei Nintendo schon häufen. Ich erinnere noch mal: Sonys Playstation 3 war bis 2010 ein Verlustgeschäft. Der Absatz stieg und mit dem Absatz der Verlust. Die PS VITA findet kaum Absatz. Sie braucht wie die WiiU Spiele, aber vielen ist das ein Risiko. Die WiiU allein reicht nicht aus, um Nintendo zu Fall zu bringen.

JoWe
vor 7 Jahren | 0
... Nokia könnte man auch nennen. Klar, wenn man zwei drei Produkte vergrützt oder total fehlentwickelt wirds schnell eng. Aber innovationstechnisch mache ich mir bei Nintendo nicht so die Sorgen, deren eigene IPs ziehen (noch), dass sie nicht auf Multi-Publisher angewiesen sind - was ich teilweise sogar begrüße.
@blither: spiele ja gerade zelda ww hd ... deshalb schwanke ich eher zwischen bravely default und fire emblem awakening ...?

DADAnet
vor 7 Jahren | 0
Tut mir leid aber hier denken viele sehr Eindeminsional....was nützt es wenn Nintendo halt so ein wenig Gewinn macht. Es geht doch um mehr. Wer keine Konsolen verkauft veliert Third Partys (schon passiert) unr verliert auch das interesse vieler Kunden. Nicht alle sind nur mit Nintendo Games zufrieden. Und denkt ihr enttäuschte Kunden kaufen den Nachfolger der U. Die Situation ist bedenklich....zumindest in meinem Augen. Die Hardcore Nintendo Fans können Nintendo nicht durch die Jahre tragen.

Ich sage nicht das es für die U zu spät ist....die hat die Möglichkeit sich zu steigern. Aber dazu muss Nintendo es schaffen die Plattform relevant zu machen.

blither
vor 7 Jahren | 0
@JoWe
Beides sehr gute Spiele. Ich kann verstehen, dass du nach WW HD ein wenig Abwechslung suchst, aber Zelda ALbW ist vom Stil dermaßen anders, dass es dadurch wie ein komplett anderes Spiel wirkt - wenn das Spielprinzip nicht so ähnlich wäre ;)

JoWe
vor 7 Jahren | 0
"Aber dazu muss Nintendo es schaffen die Plattform relevant zu machen." ... und das sehe ich nicht (vorrangig) durch Steigerung der Attraktivität bei den Third Party-Publishern. Apple (war) die Referenz im Bereich der Grafik-, Video und Tonbearbeitung. Auch nicht gerade offen für "Drittentwickler" ... die habe alle eher Windows unterstützt. Apple hat sein egenes Süppchen gekocht. Man muss nicht immer die Massen bedienen um erfolgreich zu sein - aber natürlich hift es.
In diesem Sinne: allen ein erfolgreiches WE und 340prozentigen Advent!

AtotheX
vor 7 Jahren | 0
Ihr vergesst das Nintendo immernoch Pokemon hat. Pokemon alleine reicht damit Nintendo nicht bankrupt geht (an alle schwarzmaler).
Nintendi hat die 3rds verloren. Na und? Wir sehen die steigenden Gewinnzahlen. Sie steigen immerhin, soviel wissen wir, das bedeutet auch das bald auch die 3rds wiederkommen.
Macht euch nicht nass weil Nintendo keine Zahlen vorlegt. Was habt ihr denn zur Gamecube oder N64 Zeiten gemacht? Damals war das Internet noch nicht verbreitet oder genutzt wie heute. Damals wusste man es so oder so nicht. Jetzt liest man allen möglichen Mist im Interwebz und die Haterz legen ein Ei weil Nintendo paar Verluste machen und weiter haten. Keep it real guys.

MZItalo
vor 7 Jahren | 0
Ein Dank an DADAnet und November! Ihr habt mich unwissenden erleuchtet! Ich werde nur noch sagen wie schlecht die Konsole ist... Denn die Verkaufszahlen liegen nach einem Jahr nicht bei 50 Mio.
Jetzt mal spaßbeiseite türlisch könnten die Verkaufszahlen besser sein... Aber die könnten auch schlechter sein!
Wie schon gesagt war Ataris Problem, dass es dem Konsolen Markt allgemein nicht gut ging! Segas Problem war die zu teure Technik! Sie haben auch mit Saturn und DC zusammen weniger Verkäufe als der gamecube gemacht! Seht es dich net so schwarz! Es gibt schlimmeres.
So ich geh ne Runde Mario spielen!!!

pipip
vor 7 Jahren | 0
DADAnet
Man hat jetzt mehrere Blickwinkel gelesen und du meinst die Leute lesen denken einseitig. Sry, aber sage mir bitte mal, wie soll die WiiU beschaffen sein, damit sie deiner Meinung nach konkurrenzfähig ist, denn scheinbar sind wir ja alle blind und du weißt wo der Hase läuft.

"Die Hardcore Nintendo Fans können Nintendo nicht durch die Jahre tragen. "
Falls du glaubst die PS4 ist jetzt das Musterbeispiel für Grafik, solltest du mal auf einem PC spielen, ab einer R9 280X oder 770 GTX bist du schon gut dabei. Es gibt übrigens genug PC-Gamer die meinen die Grafik der neuen Konsolen ist der letzte rotz, die verstehen nicht wieso man sich eine Konsole kauft. Stell dir vor, denen sag ich genau das gleiche wie dir, die Core-Gamer oder PC Gamer machen einen Bruchteil der Gamerschaft aus, die meisten PC Gamer haben günstige Grafikkarten unter 100 Euro und was Konsolen angeht, der durchschnitts-Amerikaner will ca 250 Dollar für eine Konsole ausgeben, wieso glaubst verkauft sich PS360 kaum schlechter als PS4 oder XOne ? Die werden weiterhin am meisten absetzen und ich wage es fast zu behaupten falls die Vorbestellungen abgearbeitet sind und bei Nachzügler dran kommen, kann es bis nächstes Jahr genauso wie bei der WiiU zu einer Abflachung der Kurve kommen.
Besonders da es genug Leute geben wird, die keinen Zwang verspüren 400 oder 500 Euro hinzulegen nur um was neues zu haben und das Gefühl zu haben, man hat ein Upgrade gemacht und das ist die Masse der Gamer, egal ob Nintendo, Sony oder MS Fan.

Und um euch oben auszubessern, Nintendo könnte bis 2075 ca NettoVerluste schreiben und hätte dann immer noch seine Nintendo IPs zu verkaufen, spätestens dann müsste Nintendo den Sega machen.

pipip
vor 7 Jahren | 0
"Buried in reams of financial data is the revelation that Nintendo have 812.8 billion Yen (£6.7/$10.5 billion) in the bank - enough for it to take a 20 billion Yen loss (£163/$257 million) every year until 2052. Then there's almost 469 billion Yen (£3.8/$6.0 billion) held in premises, equipment and investments. When that runs out - we're in the year 2075 by this point - they've got some of the most valuable intellectual property in gaming to sell off before the company goes out of business."
Manche haben wohl das Gefühl als ob Nintendo die Zeit ablaufen würde, aber um euch es mal deutlich zu machen, das Konsolen Geschäft ist kein Wettrennen sondern ein Entertainment Geschäft.
Aber hey DADAnet dadurch du ja über alles so bescheid weißt, nenne mir mal paar Firmennamen von der Gaming-Sparte die 30 Jahre ununterbrochen schwarze Zahlen wie Nintendo geschrieben haben, trotz "Flops" wie Gamecube und N64. Nintendo hat Gründe wieso sie gewisse Entscheidungen getroffen haben und besonders sie haben Zahlen von Statistiken/Umfragen. Falls du dich mit Produktionsmanagement auskennst, solltest du wissen dass eine Firma mögliche Flops und schlechten Absatz mit einberechnet und für diverse Situationen, wie es im Projektmanagement üblich ist Szenarien entworfen sind. Dadurch die WiiU so günstig produzieren lässt ist Nintendo jener, der die niedrigsten Risiken trägt was Verluste angeht aber die höchsten was die Anerkennung/Durchsetzung angeht. Falls diese Anerkennung durch Software schlagartig aufgeht, dann hat Nintendo eine quasi zweite Wii Cash-Cow, wovon Sony/MS dann wieder träumen können, denn selbst wenn die WiiU scheitert, kann Nintendo einen schnellen Nachfolger liefern, der lediglich stärkere GPU hat, was in 2 Jahren dank 20nm Fertigung, ca um den selben Preis wie jetzt zu realisieren wäre und bessere Performance zur PS4 bringen könnte. Somit, Nintendo steht in keiner so schlechten Position wie viele glauben, und gerade Sony und MS würden dann nicht schnell kontern weil man sich dann erst gerade mal um die Causal-Gamer widmen würde. Doch da Nintendo exklusive Titel so ein breites Publikum anspricht, wird Nintendo die WiiU nicht fallen lassen, man muss man bewusst sein, dass Nintendo momentan nicht auf die Core Gamer abgesehen hat und das ist uns mittlerweile alle bewusst.

KenSugisaki
vor 7 Jahren | 0
Es wundert mich, wie man so viel über den Niedergang und den finanziellen Ruin von Nintendo nur so viel schreiben kann.

Ein MK8 und ein SSB tragen die Hoffnung. Doch die werden genauso floppen *ironie on* und dann sind wir hier alle dem Untergang geweiht.^^

November2019
vor 7 Jahren | 0
was für ein dummfug! du beschreibst genau den fall, den ich schon mal versucht habe euch (sorry, aber) völlig verblendeten fanatischen anhängern zu offerieren. wenn alle argumentationsstricke reißen, dann kommt euer letzter strohhalm „neu entwickelte, beste konsole der welt“. was glaubst du denn, wenn dieser fall tatsächlich eintreffen würde, was passiert? würde sich nicht jeder kunde verarscht vorkommen, nach relativ kurzer zeit noch mal geld ausgeben zu „müssen“. dann würden doch die fragen aufkommen, warum nintendo erst jetzt die eigentliche „next-gen“-konsole auf den markt schmeißt? klingt blöd, aber jetzt muss man damit weiter arbeiten.

wenn es darum geht, rein technisch mit den anderen konsolen mitzuhalten, dann ist die wii u eine mischung aus alter und neuer generation - etwas näher an der alten. ist ja nicht wild, wenn die spiele geil sind, aber wenn die eigenen, da die portierungen irgendwann selbst für ubisoft betriebswirtschaftlich keinen sinn mehr ergeben bzw. nicht mehr möglich sind, nicht am markt angenommen wird, dann muss ich mich doch fragen, warum es so ist.

die wii u ist noch nicht tot, es fehlen aber langsam mal die spiele, die den karren aus dem dreck ziehen. ich bin doch selber genervt, dass mario nicht mehr die knallfunktion von früher hat. gründe gibt es einige, aber noch mal, es braucht nur ein spiel, dass unentschlossen hilft, die kiste + viele spiele zu kaufen. ganz ehrlich, ich (rein subjektiv) sehe aktuell kein „must have“-spiel. ihr könnt euch wieder mal alles schön reden, aber tatsachen kann man nicht wegwischen.

Dark_Weaver
vor 7 Jahren | 0
@ November

Wenn Du kein Must Have siehst solltest Du das Konsolenlage wechseln. Sorry, aber ist so. Ich guer meinen Teil sehe genug Must Haves. Ich fuer meinen Teil zaehle 15 Wii U Retail spiele, davon 9 Nintendo exklusiv. Nicht alle Must Haves, aber fuer mich ausreichend um die Wii U als Kaufargument zu zaehlen. Das hat nichts mit verblendetem Nintendofanboy zu tun oder dergleichen. Ich besitze auch die anderen Konsolen und jede hat seine Daseinsberechtigung und Spitzentitel, aber in punkto Gameplay gefaellt mir das auf der U einfach besser

AtotheX
vor 7 Jahren | 0
Deine Must Have Einstellung ist subjektiv, wie du es selbst sagst, in diesem Monat ist jetzt nichts dabei, okay stimmt, aber für mich persönlich, subjektiv, haben onebox und polystation56 auch keine, und auch keine in Sicht. Außerdem wird Nintendo keine Zwischen-Konsole rausbringen, kein Grund sich darüber das Maul zu zerreißen. Das die Wii U, ebenso wird es auch bei der Konkurrenz sein, noch nicht lukrativ sind, liegt an den steigenden Kosten der Blockbuster Games, du nanntest Ubisoft, da nehme ich als Beispiel AC3 (4). Ubisoft wird kaum Gewinn einfahren da ganz einfach noch keine Basis von deiner sogenannten Next Gen Konsole ist(was mittlerweile current ist, denn sie sind ja JETZT aktuell, das solltet ihr euch angewöhnen). Also November, lass gut sein, ich sehe das objektiv, aber du bist nur am haten, keine frage, hier gibts viele Nintendo fans, aber wir sind hier auch auf einer NINTENDO SEITE. Du kannst froh sein das wir hier noch vernünftig miteinander reden können. In den Konkurrenz Foren les ich mir einen Tumor ans Auge. Also....chill mal, und schlaf den hate aus.

pipip
vor 7 Jahren | 0
November2019
"dann kommt euer letzter strohhalm „neu entwickelte, beste konsole der welt“. was glaubst du denn, wenn dieser fall tatsächlich eintreffen würde, was passiert? "
Vllt solltest du einfach mal sorgfältiger lesen denn mein Beitrag richtet sich an DADAnet, der ja die WiiU schon mit Sega und Atari Konsolen vergleicht und gleich mit einem Untergang hervorkommt.
Es ist also legitim dass ich von Nintendo's Worst Case Situation spreche und der Meinung bin, dass trotz eines WiiU Flops Nintendo nicht die Flinte ins Korn wirft.

"ich bin doch selber genervt, dass mario nicht mehr die knallfunktion von früher hat. gründe gibt es einige, aber noch mal, es braucht nur ein spiel, dass unentschlossen hilft, die kiste + viele spiele zu kaufen. ganz ehrlich, ich (rein subjektiv) sehe aktuell kein „must have“-spiel. ihr könnt euch wieder mal alles schön reden, aber tatsachen kann man nicht wegwischen."

Zuerst sprichst du von subjektiv und dann sprichst du von Tatsachen, interessant.

pipip
vor 7 Jahren | 0
Übrigens, ich mag keine Rennwagenspiele, bis auf vllt Dirt oder Mario Kart, spiele gern Kampfspiele und am liebsten Mortal Kombat oder Super Smash Bros. und spiele liebend gerne 2D Jump an Run Games auf Konsolen. Das sind Games die ich gern mit Freunden oder alleine vor dem Fernseher zocken möchte. Für alles andere, wie Ego Shooter habe ich ein PC und ich kaufe mir zur Zeit keinen weiteren Ego Shooter wie Killzone. Somit du siehst, ich sehe gerade mal bei der XOne mit Killer Instinct ein Must Have.
Btw zur Abwechslung neben Super Mario 3D World und W101 zocke ich gern eine Runde AC4. Nur mal ein beispiel zu nennen dass ich als Nintendo Fan auch gewisse Games gern als Abwechslung hätte, denn ohne der WiiU hätte ich AC wohl nie gezockt, weil ich das 1er damals am PC total schei... fand und ich besonders den OffTV schätze.
Aber es ist egal was ich sage, weil subjetive Meinung andere über die WiiU die positiv klingen sind sowieso nur Schönrederei.

Torben
vor 7 Jahren | 0
Interessant dass es so unterschiedliche Meinungen und Richtungen gibt, nur weil Nintendo keine Zahlen veröffentlicht. Ich denke pipip hat alles schön veröffentlicht zum Thema "Das Ende von Nintendo."

Da die WiiU nicht den erwünchten Erfolg hat, wird man sie nicht auf eine Lebensdauer auf 7 Jahre einplanen, sondern eher Gamecube und der war von 2001/2002 - 2006 also 4-5 Jahre. Ich denke somit wird auf der E3 2016 eine neue Konsole vorgestellt. Sie wird die Grafik der heutigen PS4 haben, weil sich dann die Technik etabliert hat und wieder zu einem günstigen Preis anbieten, aber auch dann wird Nintendo wieder auf Innovation setzen, um sich von der Konkurrenz abzuheben.

Aber zum Thema geb ich auch denen Recht, sie sagen, dass das Internet uns sehr viel Informationen bietet und nur weil wir sie bekommen können, heißt das nicht, dass sie uns zusteht. Im Jahr 1997 hab ich fröhlich mein SNES gespielt. Es war neu für ich. Ich hatte kA dass es schon ein N64 fast gibt. Als ich mir Pokemon Blau im Oktober 1999 kaufte, wusste ich weder dass es sich iwie alle holten (Ich wusste es von Freunden) noch dass es die Lebenszeit vom GB verlängerte. Heute weiß man dass alles durchs Internet. Für mich wäre es auch in Ordnung, wenn Nintendo sagt, dass sie keine Zahlen mehr veröffentlichen. Ich bin zwar auch neugierig, aber dann ist man vll unbefangener. Naja mal schauen ...

EffzumA
vor 7 Jahren | 0
Ich hab mal ne blöde off Topic Frage:
Wenn ich an meine U eine festplatte/usb stick anschließe,
werden downloads aus dem eshop da direkt draufgeladen sobald mein normaler Speicher voll ist? Hab leider nur die Basic Version und der Speicher ist jezt voll. Würde mich ueber Antwort freuen....

Belphegor
vor 7 Jahren | 0
Nintendo is doooooooomed!!! Pachter ist der Messias. Huldigt ihm und opfert ihm eine Wii U auf einem Maya-Altar!

@All die das Jahr ausrechnen an denen Nintendo Konkurs anmelden müsste (2050 oder 2075). Das kann man nicht so einfach berechnen. Die Firma ist profitabel. Um von ihren Barreserven zu zehren müssten sie erst Mal Verluste einfahren, was bei der breiten Aufstellung (Hardware, Software, Merchandising, Markenrechten) sehr schwer wird. In der langen Nintendogeschichte fuhr die Firma 2 Jahre hintereinander einen Nettoverlust ein, der doch bereinigt um Sondereffekte (Yen zu Dollar) erst auftrat. Und der Yen ist doch wegen Fukushima in den Keller gerauscht. Was ich damit sagen will, bevor Nintendo den SEGA macht (geile Umschreibung) ist Sony aber 15x zersplittet, verkauft und abgewickelt und auch MS dürften mit ihrer Verlustsparte XBox lange aus dem Segment verschwunden sein.

dd2ren
vor 7 Jahren | 0
Mich Interessieren andere schlechte Meinungen über die Wii U absolut nicht und ich kann da nur drüber lächeln wenn andere versuchen ihre PS4/One gut darzustellen.

Ich freue mich wenn die U weiter im Verkauf steigt aber das bringt mir auch nichts denn ich habe damit volle 100% Spaß, egal was andere sagen. Nintendo, die U ist die beste Konsole auf dem Markt von der Effizienz und Kostenfaktor her. Ich bin nach wie vor begeistert davon.

DADAnet
vor 7 Jahren | 0
Ja ist klar.....ich bin kein Experte.....ihr dafür schon ;-)

Ich habe nie behauptet das Nintendo dem Untergang geweiht ist und bin sicherlich kein Hater. Meine Beispiele mit Atari und Sega sollten auch nur zeigen das auch andere große Videospielhersteller schon pleite gegangen sind von denen das nie jemand gedacht hatte.

Und nein ich denke auch nicht das die U zu Leistungsschwach ist....wie mir in einem anderen Post vorgeworfen wird. Mit Relevanz meinete ich Software......

Aber in Grunde ist es egal.....ich habe einfach sorge um Nintendo und darf das denke ich wohl auch haben M ( Meinungsfreiheit und so n kram).

Ich lege jetzt mein Smartphone das in einer Gameboyhülle steckt weg....geh meine komplette Sammlung an Nintendo Konsolen abstauben und Spiele so lange mit meinem Virtual Boy bis ich Kopfschmerzen hab.......ich schlimmer Hater ich....

Tomcraft
vor 7 Jahren | 0
Puuuuh, ich bin ein wenig schockiert. Die etwa 220.000 - 250.000 verkauften Einheiten sind nun leider wirklich sehr schlecht und da kann man nichts gutreden. Zwar stiegen die Verkäufe um 340%, aber man muss dies objektiv betrachten. Der November 2013 ist der wichtigste Monat im wichtigsten Land der Erde für Nintendo und eigentlich sollten hier Verkaufszahlen von 750.000 Einheiten und mehr verzeichnet werden.

Wie soll es denn 2014 weitergehen, wenn die U nichtmal im Weihnachts & Thanksgivinggeschäft zieht? Ich ich gehe davon, dass es hin und wieder Ausreißer nach oben aufgrund neuer Releases gibt, doch auch diese werden die U auf nichtmal 250.000 Einheiten im Monat bringen. In der Regel werden wohl weit weniger als 100.000 Konsolen pro Monat umgesetzt werden, was unterm Strich dann etwa 1 - 1,5 Millionen verkaufte Konsolen pro Jahr in den USA bedeuten würde. Das ist ein katastrophaler Wert. Nintendo, bitte macht euch schonmal Gedanken über eine neue erfolgreichere Konsole, die U wird es nicht mehr werden.

Was ich bedrohlich finde: Alle beruhigen sich gegenseitig mit den noch kommenden Systemsellern. Hier sollte man sich fragen ob es denn wirklich noch die Seller sind, die sie mal waren? Zieht ein Zelda noch so, wie es zu OOT-Zeiten zog? Zieht ein Mario noch, so wie er auf dem N64 zog? Ziehen sie mehr, als die Topspiele auf der Box und PS4? Eher nicht und der Trend wird weiter in eine für Nintendo ungünstige Richtung gehen...

Chris
vor 7 Jahren | 0
@Belphegor Du beschwerst dich über die Wii U Hater, aber bezeichnest die PS3 als "Drecksstation".
Du musst die Konsole nicht gut finden, aber sie so schlecht machen? Ist es nicht das, was dich bei der Wii U so stört?

Toon-Link
vor 7 Jahren | 0
HAHA! Es geht ums Zocken und darum Spaß zu haben und ihr schlagt euch hier in über 60 (!)Kommentaren die Köpfe ein! :D
Ich bewundere wirklich den Elan den hier einige zu haben scheinen...

Und ja, auch in meinem Freundeskreis schlägt die Wii U laaaangsam Wurzeln. MK 8 und SSB sind sehr wohl für einige Spieler Must-Haves und wenn einer anfängt ziehen die anderen nach. ;)

Toon-Link
vor 7 Jahren | 0
Zudem ist mir aufgefallen, dass man in letzter Zeit auch auf anderen Seiten zunehmend positive Artikel über die Wii U lesen kann.
Freut mich und vielleicht hilft das ja auch ein wenig bei den Verkäufen... ;)
Als Beispiele:
TIME
http://techland.time.com/2013/12/04/10-reasons-id-pick-the-wii-u-over-the-playstation-4-and-xbox-one-today/#ixzz2mWFsatXq

Business Insider
http://www.businessinsider.com/buy-wii-u-instead-of-the-ps4-or-xbox-one-2013-11


pipip
vor 7 Jahren | 0
"Hier sollte man sich fragen ob es denn wirklich noch die Seller sind, die sie mal waren?"
Was ich eigentlich mit den ganzen Absätzen von mir ausdrücken wollte, wartet doch mal ab bis die Titel endlich auf den Markt sind. Bis jetzt waren dass alles kleinere Nintendo Titel die auf den Markt kamen und Super Mario 3D World ist kein 3D Mario, es ist quasi eine neue IP, denn der Fokus liegt auf Multiplayer und ich habe noch kein 3D Mario im Multiplayer gezockt.
Des weiteren Nintendo hat noch so viele Möglichkeiten, noch soviele IPS. Selbst Zelda WindWaker HD hat gezeigt, dass Nintendo sogar Remake super verkaufen würde. Stellt euch vor, ein Mario 64 HD Remake mit den Luigi 2nd Player Modus. Somit es ist quasi ein Naturgesetz, dass man Technik erst mal seine Zeit geben muss um sich durchsetzten zu lassen. Umso Komplexer das Konzept und das ist die WiiU, man muss sie mal getestet haben, desto langsamer die Verbreitung. Es ist also nicht verwunderlich dass die PS4 sich zum Beispiel gut verkauft, weil jeder weiß was er da bekommt. Die WiiU muss erst mal als neue Konsole begriffen werden, so traurig das auch ist. Doch die neuen Konsolen schmälern nicht das Potential das Nintendo hat, denn die Vergangenheit hat gezeigt, Grafik/Hardware war nie der Garant für einen Erfolg, sondern die Software, so war es beim DS, PS, PS2 und Wii.

Und ich sag euch jetzt mal was als N-Fan und Gamer, teilweise haben solche Zahlen auch was gutes, denn da Nintendo die WiiU nicht Fallen lassen wird, werden sie jetzt eventuell mehr alte aber auch neue IPs auf den Markt werfen als damals zur Wii Zeit, denn für mich persönlich haben sie bei der Wii Teils nachgelassen und ich glaube den "Core-Gamer" Anspruch lag wohl eher traditionellen Gamer, eventuell sehen wir bald Fortsetzungen von Titeln die wir das letzte mal beim GameCube oder N64 gesehen haben, abwarten.

November2019
vor 7 Jahren | 0
ihr rafft es nicht, oder? wer hier reinschneit und sich die mühe macht konstruktiv über nintendo und die wii u zu schreiben ist gleich dagegen. ich habe hier glaube ich erst einen (irgendwann) gelesen, der tatsächlich gegen das unternehmen und deren produkte war. ALLE anderen haben zich nintendokonsolen besessen und werden auch weiter zu nintendo stehen. von mir aus bin ich hier der oberhater. ihr schnallt es einfach nicht!

grundsätzlich geht es doch gar nicht um mich bzw. um die nintendo-fans; die kaufen die sachen doch sowieso. aber wie bereits geschrieben wurde von DADAnet, reichen die klassischen nintendo-fans nicht aus, um wirklich erfolgreich zu sein. ich denke an einen 10jährigen, der zum ersten mal in seinem leben eine konsole bekommt (und wie wir an uns selber sehen, verliebt man sich und hält [im besten fall] ewig die treue). welche soll er nehmen? lockt man mit dem 23. mario-hüpfer noch einen solchen „einsteiger“? ich glaube nicht mehr (schaut euch doch die zahlen an). zudem finde ich eh, dass die wii u mit dem tablet-controller völlig „verschenkt“ für ein hüftspiel ist - nur nebenbei. die kinder sind nicht mehr die kinder von vor 20,15,10 jahren. da muss mehr kommen! hier hat mir Tomcraft echt aus der seele gesprochen.

da wird immer davon geredet, dass man innovativ sein will, aber in vielen bereichen hofft man auf das (scheinbar) bewährte. wie sich zeigt, reicht diese annahme nicht mehr. feiert mario ruhig ab, das spiel bleibt trotzdem (obwohl in allen testberichten fast nur lob ausgesprochen wird) weit hinter den erwartungen zurück!

Tomcraft
vor 7 Jahren | 0
*edit*

bitte löschen!