Ubisoft spricht über Bedeutung von Wii U - 2 Prozent der Umsätze mit Wii U-Software

Von Tim Herrmann am 11. Februar 2014

Gestern hat Ubisoft verkündet, die Wii U-Version von Watch_Dogs verschieben zu wollen - und sie damit praktisch bereits fallen gelassen. Die Verschiebung ist entweder eine Reaktion auf enttäuschende Wii U-Softwareverkäufe oder eine Nothandlung, um die Entwicklung der anderen Versionen mithilfe der Entwickler der Wii U-Version zu einem schnellerem Release zu bringen - oder beides. Fans sind erzürnt über die nachteilhafte Sonderbehandlung und zeigen Unverständnis über die aktuellen Schritte. Neue Geschäftszahlen gewähren jetzt einen näheren Blick darauf, welche Rolle Wii U für Ubisoft heute spielt.

Mit Software für Nintendos Konsole konnte Ubisoft in den vergangenen neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres (April bis Dezember 2013) 4 Prozent seiner Gesamtumsätze erwirtschaften. 32,5 Millionen Euro nahm Ubisoft mit Wii U-Versionen seiner Software ein - über alle Konsolen hinweg waren es 813 Millionen Euro. Betrachtet man nur das dritte Quartal des Geschäftsjahres betrug der Anteil der Wii U-Software am Gesamtumsatz 2 Prozent. Rayman Legends im Sommer dürfte maßgeblicher Treiber für den höheren Anteil im Gesamtgeschäftsjahr sein. Die neu gestarteten Systeme PlayStation 4 und XBOX One trugen mit 12 Prozent bzw. 9 Prozent bereits mehr zum Umsatz bei.

Die Zahlen zeigen: Wirtschaftlich spielt Wii U-Software für Ubisoft derzeit annähernd keine Rolle. In der Stellungnahme werden lediglich Umsatz- und keine Gewinnzahlen behandelt, daher lassen sich keine Rückschlüsse auf die Profitabilität des Wii U-Engagements schließen. Vermuten muss man allerdings, dass 32,5 Millionen Umsatz den Entwicklungsaufwand nicht decken konnten, den man einerseits mit Rayman Legends, andererseits aber auch mit Portierungen von Titeln wie Splinter Cell: Blacklist und Assassin's Creed IV: Black Flag tragen musste.

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

49 Kommentare:


Belphegor
vor 7 Jahren | 0
Gähhhhhhn. Und welche Rollen spielen PS4 und X1 Titel?

Wenn es nach Wirtschaftlichkeit ginge dürfte Ubi nach wie vor nur Wii/PS360 und PC Titel raushauen!

Es ist halt so das man am Anfang einer neuer Gerätegeneration erst mal investieren muss. Der dicke Rubel rollt erst am Ende der Generation. Aber welcher CEO (außer bei Big N) sitzt genauso am Anfang wie am Ende einer Gerätegeneration noch im Sattel? Hier ist der Fehler im System zu suchen und nicht in der Installbase der U die (derzeit) noch höher ist als die PS 4 und X1!

KenSugisaki
vor 7 Jahren | 0
Sony und Microsoft zahlen aber auch...

Clessidor
vor 7 Jahren | 0
@Belphegor
Wenn man genau auf die Statistik schaut sieht man, dass XOne und PS4 mit 9% und 12% vom Umsatz des 3.Quartals doch wesentlich größere Rolle spielen als die Wii U.
Des Weiteren muss ich jedoch zustimmen, dass man ja auch für neue Plattformen auch erst die Käuferschicht aufbauen muss. Deshalb erscheinen ja auch so viele Multiplatform-Titel noch für alte Generation.
Ich denke das Problem seitens der Wii U ist schlicht und ergreifend in dessen bzw. auch Nintendos Image zu suchen. Man denkt, dass die Wii U Besitzer sich kaum für ihre Titel interessieren und alles eher auf "Familienunterhaltung" ausgelegt sei, was ja nicht verkehrt ist.
Jedenfalls ist das eher so ein Fall von wirtschaftlichen Schubladendenken, dass die Thirds einfach bei der Wii U keinerlei Risiken eingehen wollen.

Chris
vor 7 Jahren | 0
Ich denke es werden Xbox One/PS4 Versionen produziert, da hier allgemein etwas mehr Leute 3rd-Party Spiele kaufen und im Gegensatz zur Wii U auch eine Zukunft für diese besteht.

Anders als bei den anderen beiden Konsolen handelt es sich hier nicht um anfängliche Startschwierigkeiten. Wii U ist schon seit über einem Jahr raus und hat trotz Blockbustern a la Super Mario 3D World nicht den benötigten Aufschwung erhalten. PS4/Xbox One gibt es erst seit ein paar Monaten.

Mal schauen... vielleicht wird Mario Kart die Wii U etwas pushen... Wunder sind wirtschaftlich aber nicht mehr zu erwarten.

Lunie
vor 7 Jahren | 0
Mal erlich , wer sagt denn das, das Spiel wirklich so gut wird wie alle hoffen? Bei Mario Kart 8, Super smash Bros. und Zelda weiß man was man bekommt TOP Games mit hoher Quallität und wenig bis keine Fehler zum Start.

ProG4M3r
vor 7 Jahren | 0
Letztendlich schießt sich Ubisoft nur selbst ins Bein, denn die Verkäufe auf Wii U könnten höher sein, die Schuld lediglich bei Nintendo und/oder den Konsumenten zu suchen ist so nicht richtig.
Auch wenn Third Party Spiele auf PS und Xbox besser weggehen als auf Nintendo Konsolen (siehe meinen vgl. im Forum: PS3 - ein exclusiv in den 10 meistverkauften Spielen | Xbox360 - drei exclusiv in den Top 10 | Wii - ein NICHT exclusiv in den Top 10) liegt das weniger daran, dass Nintendo Besitzer diese nicht kaufen würden wenn Sie gleichwertig mit den anderen Versionen wären. Auf Wii war es die Grafik die den anderen Konsolen nachstand, auf der Wii U gibt es oft keine DLC - selbst wenn diese alle anderen Versionen "GRATIS" bekommen -, die Spiele sind meist teurer, teilweise sogar noch beschnitten und erhalten in keinster weise Werbung, manchmal wurden diese nichtmal beworben wenn alle Versionen eines Multiplattformers gezeigt werden.
Und nun bekommt die Wii U auch noch ein verspätetes release? (Wir wissen alle das Spiel wird nichtmehr kommen, denn wenn es 1/2 Jahr später kämme wäre es Blei in den Regalen) Obwohl Rayman Legends Delayed wurde damit alle das Spiel gleichzeitig bekommen?
Ubisoft geh und mach den EA, 5 Ubisoft Spiele für die U gekauft aber das wars jetzt!

Rick Grimes
vor 7 Jahren | 0
Ich denke mal die meisten WiiU Besitzer haben sich die Konsole sowieso fast ausschließlich wegen den Nintendo Spielen geholt. Die Spiele von Drittherstellern haben sich auf Nintendo Konsolen eh so gut wie nie besonders gut verkauft. Dadurch das die Hardware weniger verbreitet ist als die Wii damals sieht es für die Thirds natürlich umso schlechter aus. Ubisoft hat Nintendo bei der WiiU anfangs so gut es ging unterstützt. Die Verkaufszahlen waren aber nicht profitabel und sind es immer noch nicht. Es ist einfach nur logisch was Ubisoft macht und ich nehm es ihnen nicht übel. Aber dieses Wirrwarr mit verschiebungen usw muss auch nicht sein, am besten direkt Butter bei die Fische und das Spiel komplett canceln. Aber Vielleicht haben sie ja wirklich noch Hoffnung das Mario Kart die Hardware käufe ankurbelt um es dann nochmal zu versuchen mit WatchDogs...Ich glaub aber nicht dran.

Zv5
vor 7 Jahren | 0
Man muss doch mal nüchtern auf die Zahlen gucken. Dann sieht man, dass sich alle Versuche, ich fasse es jetzt mal unter "nicht Nintendo/JumpNRun/Party/Familien Spiele" zusammen, auf der Wii U zu verkaufen, selbst wenn man nur das Verhältnis von Userbase zur Anzahl der Verkäufe sieht, im Vergleich zur Konkurenz erfolglos waren. Weder Splinter Cell, noch Assasins Creed, noch Call of Duty etc. konnten sich wirklich gut verkaufen.
Also scheint an dem "Schubladendenken", dass sich auf der Wii U sowas generell schlechter verkauft ja was dran zu sein. Deshalb bin ich auch der Meinung das der Zug schon längst abgefahren ist. Die Masse, die solche Spiele spielt, spielt sie auf anderen Konsolen.
Und das wäre mit Watch Dogs sehr wahrscheinlich nicht anders. Auch wenn es hier im Forum einige Nintendo Fans gibt, die das Spiel sofort kaufen und spielen würden. Die Masse der Wii U Besitzer representiert das nicht.
Die Konsole rutscht in die Familien und Gelegenheitsspieler Sparte. Für "Core-Gamer" als Zweitgerät um mal bei Nintendo rein zuschnuppern, oder als Familien Konsole.

Vader
vor 7 Jahren | 0
Sollen sie direkt sagen, das nix mehr für die Wiiu entwickelt wird und fertig. Diese ewigen Verschiebungen, Benachteiligungen bei Inhalten und das auslassen der Sammlereditionen ist doch Driss.
Da hat man Vorfreude und wird dann enttäuscht.
Schlechte story, dlc´s und so gut wie kein Schwierigkeitsgrad mehr, dafür scheffeln die nur noch.
Mensch was is die Gamingwelt verkommen.
Dreckelige "Verschiebungs-Nasenbären" Sollen se am Geld ersticken!!

^^So, Meckermodus aus :-)
Spielen wir die guten Spiele, die Alten XD


Zv5
vor 7 Jahren | 0
Vielleicht sollte ich trotz des Verständnisses für den Schritt erwähnen, dass es mich auch ärgert. Ich hatte das Spiel auch bereits vorbestellt. Sogar bei Ubisoft direkt .. mal sehen wann da ne Info kommt.
Wahrscheinlich werde ich so wie bei der Wii 'ne PS3, auch in dieser Generation irgendwann eine der anderen beiden Konsolen kaufen müssen um auch andere Spiele spielen zu können.

Der R
vor 7 Jahren | 0
Könnte absolut nachvollziehen wenn Ubisoft wieder die Wii-Schiene einschlägt und ausschließlich billige Casualtitel für Nintendo produziert... :(

Rick Grimes
vor 7 Jahren | 0
@Zv5
Das ist genau das was ich meinte. Und deshalb bin ich auch der Meinung das Nintendos einzige chance die 3rds wieder ins Boot zu holen, ein kompletter Image Wechsel ist. Vielleicht sollte man doch wieder in den "Konsolenkrieg" mit Sony und Microsoft gehen statt weiter auf seiner Casual Schiene (ich hasse dieses Wort ja, genauso wie Coregamer, früher gabs solche beknackten begriffe nicht^^) zu fahren. Noch kann Nintendo damit leben, auch damit das die WiiU ein Flop ist aber irgendwann läuft das einfach nicht mehr. Ich glaube auch nicht das das die Qualität der Nintendo hauseigenen Spiele verschlechtern würde und wie toll wäre es doch wenn man auf einer Nintendo Konsole nicht nur die Nintendo Games finden würde sondern auch so gut wie jedes 3rd Party game? Wer bräuchte da noch ne Box oder PS? Aber das spielt in der Generation WiiU jetzt sowieso keine Rolle mehr weil es dafür viel zu spät ist. Nintendo hat Fehler gemacht und wird sie hoffentlich bei der nächsten Konsole abstellen, so sieht es wohl leider aus. Dennoch freue ich mich noch auf die Spiele die noch kommen werden und wenn es halt nur Nintendo games sind, die bieten mir meistens sowieso die beste Qualität und deshalb hab ich mir die Konsole geholt. Ich fänds halt nur schön wenn Nintendo endlich mal wieder ne größere Rolle im Konsolen geschäfft spielen würde, aber mit dieser Firmenpolitik bleibt es eher ein Nischenprodukt weil der Mainstream eben auf die neueste Super Technik Maschine, Grafikblender, 08/15 Shooter usw steht. Vielleicht sollte die neue Konsole genau das werden, ein Technik monster das die anderen Konsolen hinter sich lässt. Dann gibt es auch keine Ausreden von Thirds mehr im Sinne von "die Technick ist zu schwach blablub. Die Sache mit Verkäufen usw ist dann nur noch ein Marketing ding. Wenn mans richtig vermarktet verkauft es sich auch (und das war eben auch ein großer Fehler bei der WiiU). Ich denke mal nostalgisch an die Super Nintendo Zeit zurück, als Nintendo "cool" war.

Torben
vor 7 Jahren | 0
Nintendo darf im Grunde niemals sein Image wechseln. Und zwar aus folgendem Grund: Nintendo wird es nicht schaffen. Das ist nicht negativ gemeint. Das hat was mit dem Bild zu tun, das die Menschen in den Köpfen haben. Nintendo muss einfach wieder eine wahre Revolution mitbringen. Das Gamepad ist cool, aber es zieht nicht gleich mit der WiiMote.

Stellt euch mal vor, dass selbst der letzte verstanden hat, dass es keinen Konsolenkrieg gibt, sondern nur einen Markt, der durch stetigen Wettbewerb aufrecht erhalten wird. Jetzt kommt der Käufer X und will sich eine Konsole kaufen. Wenn Nintendo auch auf Technik setzt, dann entscheiden Name, Vergangenheit und Spiele d. h. der Name wird mit Mario verbunden, die Vergangenheit zeigt eher die Casual Richtung und Spiele wieder Mario. Wird X sich die Konsole kaufen? Nicht mehr so eindeutig. Wenn sich Nintendo aber treu bleibt, dann hat er X1 und die PS4 zur Auswahl. Und außerhalb seines Blickwinkels befindet sich die WiiU2 die auf völlig neues setzt.

Man hat es beim Gamecube gesehen. Technik reicht bei Nintendo nicht aus. Das Image ist da und es ist auch was sehr gutes. Jeder weiß wo Nintendo drauf steht, steckt 100 % Nintendo Qualität drin. Warum das ändern? Es muss einfach nur eine Bombe her.

Und selbst wenn Nintendo es ändern würde, gäbe es keine perfekte Marketing Strategie um das den Spielern klar zu machen, die dieses Bild in sich tragen ...

hootdoog
vor 7 Jahren | 0
Das Problem liegt ganz klar bei den Usern von nintendo. Es könnten auch 30 Mio. Wii U verkauft sein und trotzdem sind die third Party Verkäufe beschi****.
Die die Schreien sind nur Hardcore nintendo Fans die meisten User sind casuals und wollen nur Party und nintendo Games, das ist leider die Realität.
Aus kaufmännischer Sicht kann ich das voll und ganz nachvollziehen.

pipip
vor 7 Jahren | 0
Ich sehe es ziemlich gelassen. Mit guter Gameplay Integration und auch ohne DLCs werde ich mir Watch Dogs für die WiiU kaufen, denn Tatsache ist, ohne die WiiU würde ich mir kein Ubisoft Game für den PC kaufen und es ist auch sehr unwahrscheinlich, dass ich mir eine andere Konsole kaufen. Einzige Möglichkeit wäre es für den PC neben dem Fernseher zu kaufen, doch dann hätte ich nicht die Möglichkeit das Game auf dem Gamepad zu zahlen. Und solche teuren Umsetzungen wie NV Shield habe ich wenig Interesse. Somit, wäre Watchdogs das letzte Ubsioft game, würden sie halt einen Kunden verlieren, den sie wohl verkraften können. Für mich wird die WiiU zu mindestens nicht uninteressanter, da ich die Konsole auch nur für Mario Kart 8 gekauft hätte. Bei der PS4 oder Xone hat das oft andere Gründe, weil man jene Konsole eben genau wegen solche Games doch kauft. Als Konsolen Hersteller würde ich mich über gute Verkaufszahlen dank dritte zwar freuen, die Frage ist nur was die Entwickler von first party games denken, die Unsummen in Sony oder MS Prestige-Games stecken und trotzdem nicht die Platz 1 schaffen.

"Vermuten muss man allerdings, dass 32,5 Millionen Umsatz den Entwicklungsaufwand nicht decken konnten"
Woher weißt du das ? Es ist ein Unterschied ob man ein Game total neu entwickelt oder einen Code an einer Konsole anpasst. Dafür braucht man nicht mal ein großes Team, besonders wenn man dann Online Features oder Multiplayer für die WiiU streicht. Ubisoft hätte Rayman sicherlich besser verkaufen können, da hätten viele zu Weihnachten zu einem Rayman Bundle gegriffen, dass Rayman auf der WiiU besser verkauft hat, unterstreicht das auch.
3rd Party Games haben auf der WiiU mit der kleinen Install Base keinen Sinn. Nintendo soll einfach mal ordentliche first Party Games liefern, dann wird sich schnell niemand mehr für die 3rd Party Games interessieren. Aber das ist auch nur meine Meinung.

Rick Grimes
vor 7 Jahren | 0
@Torben
Da sich an der Qualität der Spiele bei Nintendo (hoffentlich) sowieso nix ändern wird kann man doch trotzdem sein Image in eine andere Richtung lenken. Man kann die Casuals doch auch weiter bedienen und auch weitere Familiengerechte Unterhaltung anbieten. Mit besserer Technik könnte man aber auch wieder mehr den Mainstream bedienen indem man so wieder Thirds am board holen könnte. Und es sollte vielleicht eben mal nix "Revolutionäres" werden. Die Wiimote hat natürlich eingeschlagen wie ne Bombe weil es was neues war. Kam zur richtigen Zeit und hat die Wii als alleiniges Merkmal in ungeahnte höhen gehievt. Vielen Spielern ging die "Fuchtelei" nach ner Zeit aber auf dem Keks und die Konsole wurde eben immer mehr zu einer reinen Casual Game Konsole. Das die Gamerwelt das aber gar nicht mehr möchte sieht man jetzt am Gamepad. Es war auch mehr "pseudoRevolutionär", Nintendo wollte damit nur sagen : "hey wir sind wieder total Revolutionär mit unserem Tablet", nur interessiert hat es diesmal keinen. Die meisten Spieler (mich eingeschlossen, auch wenn ich das Pad mag) zocken lieber ohne irgendein Schnickschnack und rumspielereien. Einen richtigen Mehrwert hat das Pad ja auch nicht wirklich. Bei einer Handvoll Spiele wird es vielleicht gut eingesetzt (Zombi U zb) und es ist auch ganz nett seine Items darauf zu verwalten oder auf die Karte zu schauen ohne das Spiel Pausieren zu müssen. Aber darauf könnte man auch verzichten wenns sein muss. Gerade diese ganzen "Spielereien" verleiten doch dazu das Nintendo eben nur eine Nische bedient. Die 3rds wollen Spiele auf mehreren Plattformen rausbringen und großen gewinn einfahren mit möglichst wenig kosten, und wenn eine Portierung auf einer Konsole wieder etwas schwieriger, Zeitaufwändiger oder was auch immer wird nur weil eben der "eine" Konsolenhersteller auf irgendeine Super Revolutionäre Spielerei setzt und man diese natürlich am besten auch noch bedienen soll, dann ist es doch klar das sich die 3rd dreimal überlegt ob sich der Aufwand überhaupt lohnt.

dd2ren
vor 7 Jahren | 0
Mir völlig Latte. Das Angebot was es jetzt gibt würde bei meinem Zockverhalten wohl bis zur nächsten Generation dicke langen.

Torben
vor 7 Jahren | 0
@ Rick Diese "Revolution" kann auch für die erfahrenen Spieler gut sein. Sind wir ehrlich: Nintendo wird das Technik Wettrennen nicht mehr mitmachen. Sie haben aus N64 und Gamecube gelernt. Bein N64 setzten sie auf Kasetten und verloren Kunden an Sony auch aufgrund der Cds. Die PS1 Spieler haben sich die PS2 gekauft und das obwohl der Gamecube technisch besser war. Der WiiU Nachfolger muss auf jeden Fall abwärtskopatibel zu WiiU, Miiverse und im Bundle erscheinen für 399 €. Die Technik sollte der heutigen PS4 + x entsprechen. Nintendo muss einfach mal was revolutionäres bringen, was einfach zeitlos ist. Was Anfänger und Profis gleichermaßen begeistert.

pipip
vor 7 Jahren | 0
Ich zitiere mal Iwata
"Das höchste Ziel der Unterhaltungsbranche ist, etwas neues und einzigartiges zu erschaffen, dann hat es die Konkurrenz schwer. Das war schon immer die Firmenphilosophie unseres ehemaligen Präsidenten Herrn Yamauchi und er verlangt, dass wir anders als die Konkurrenz sind. Diese Philosophie hat mich nachhaltig geprägt."
noch interessant ist aber diese Aussage
"Kunden wünschen sich nur Features in Konsolen, die es schon gibt. Unbewusst wünschen sie sich etwas Neues und Originelles.
Wir fragen sie nicht danach was sie wollen. Wir erforschen ihre geheimen Wünsche"

Somit ich persönlich glaube nicht dass Nintendo mit der nächsten Generation die anderen kopieren wird und lediglich eine stärkere Hardware bringen wird. Das ist einfach nicht die Firmenphilosophie von Nintendo. Sie werden wieder etwas wagen und auch wenn es wieder kein Erfolg wäre, würden sie am Ende halt die Konsole wie die WiiU weiterentwickeln und schauen dass sie mindestens auf eine Null kommen.
Dass Nintendo eine Konsole auf den Markt bringt, die von der Performance stärker ist als die Konkurrenz ist doch keine Kunst, besonders da alle drei Hersteller AMD die Technik anvertrauen. Es war aber schlicht und einfach nie Nintendo's Absicht, die beste Grafik zu haben und das wird es wohl auch nicht in der Zukunft werden. Eher erwarte ich mir dann sowas wie ein neu aufleben des Virtual Boy, was für die Wii Remote eine tolle Erweiterung wäre und das Gamepad für Multiplayer Games genützt werden könnte.

antrash
vor 7 Jahren | 0
Sorry, aber Ubi hat sich doch selbst ins Knie geschossen! Die Verschiebung von Watch Dogs ist doch nur die nächste Dummheit die sie in Richtung Wii U begehen.

Sämtliche Spiele von Ubi auf der Wii U sind nicht gerade der Wahnsinn gewesen. Zombi U war nur für Randgruppen interessant, genauso wie Just Dance etc.

Man kann ne Konsole auch künstlich runterspielen, indem man sich einfach keine Mühe gibt. AC3 war ja auch schon ewig draußen als die Wii U Portierung kam - die restlichen Ubisoft Spiele für die Wii U waren gelinde gesagt großer Mist.

Aufgrund der Verkaufszahlen solcher Titel hat sich Ubi entschieden, Rayman Legends nicht mehr als Exklusivtitel für die Wii U zu verkaufen, sondern ihn auch zu verschieben und zeitgleich mit allen Konsolen rauszubringen. Das lächerliche daran ist, dass man dem Spiel anmerkt, dass es für das Gamepad konzipiert wurde - jetzt wirkt es so als hätten die Entwickler mittendrin keinen Bock mehr gehabt sich auf die Wii U Version zu konzentrieren.

Mit Watch_Dogs schießen sie nur den nächsten Bock...meiner Meinung nach machen sie die Konsole künstlich kaputt.

McClane
vor 7 Jahren | 0
Die WiiU als Hardware hatte nun über ein Jahr Zeit sich zu etablieren. Die anderen Konsolen haben nun nach drei Monaten schon aufgeschlossen. Und chon nach drei Monaten ist der Gesamtanteil am Umsatz doppelt bis dreifach höher. Es ist nur folgerichtig daraus die Konsequenzen zu ziehen. Ich will den ein oder anderen hier nicht an den Schalthebeln eines Unternehmens sehen. Ach ja, lustig finde ich die Kommentare nun, dass einige Ubsisoft-Titel ja rückblickend betrachtet doch nicht so toll waren. Hihi, gekränkter Stolz. :D Dann könnt ir ja froh sein, dass ihr von dem Titel vllt verschont bleibt. ;)

Rick Grimes
vor 7 Jahren | 0
Ok, das es nicht unbedingt die stärkste Konsole auf dem Markt werden muss sehe ich ein. Aber ich bin diese Revolutionen und diese Firmenphilosophie irgendwie leid. Mir kommt es seit der Ankündigung der WiiU so vor als ob Nintendo einfach nur noch krampfhaft versucht "Revolutionär" zu sein um halt anders zu sein als die anderen. Ich persönlich finde es auch gut das Nintendo versucht immer etwas neues zu erfinden (Ich versuche es nur etwas objektiver zu betrachten, meine Meinung zählt ja nicht für die Masse) und schwimme gerne mit Ihnen gegen den Strom. Ich persönlich halte nix mehr von Iwata (auch wenn ich mir jetzt ne Menge Feinde mache). Auf einer art ist es ja ganz nett das er versucht Nintendos Traditionen nicht zu brechen und an der Firmenphilosophie fest zu halten. Aber ich bin auch der Meinung das manche, nicht unbedingt alle, Traditionen auch mal gebrochen werden müssen. Nintendo hinkt zuviel hinterher in Technik dingen, sei es Online Gaming oder HD usw.. obwohl man das Geld und die möglichkeiten hätte um mindestens Gleichwertig da zu stehen. Nahezu jede Konsole seit dem N64 wird als Kinderkonsole degradiert obwohl die meisten Nintendo Spiele anspruchsvoller waren als es ein COD je sein wird und das nervt mich mittlerweile einfach nur, ein etwas cooleres Image (zb das TV Spots nicht nur auf dem Disney Channel laufen sondern auch mal auf Pro 7 zb^^) würde da vielleicht schon etwas bewirken. Ok mit Marken wie Mario oder Donkey Kong ist das etwas Schwierig, aber gerade mit solchen Marken wie zb Zelda oder Metroid ließe sich ordentlich was reißen. Man könnte es doch wirklich allen recht machen mit diesen Hammer marken die nur Nintendo in so einer großen Menge hat, oder etwa nicht? Und warum ist es schlecht einfach mal ne "Reine" Spielekonsole auf dem Markt zu hauen die gegenüber der Konkurenz gleichwertig oder gar technisch etwas besser ist? Wie ich schon sagte sehe ich das einfach als die rettende Lösung, die Thirds wieder an seine Seite zu gewinnen. Man muss ja nicht als Sieger aus dem ganzen rausgehen aber man könnte doch wieder mehr den wünschen der Spieler entgegen kommen zb das man eben nicht belächelt wird weil man eine Nintendo Konsole besitzt (Ja, ist mir sehr oft passiert, bin der einzige aus meinem bekanntenkreis mit ner WiiU) Ich persönlich respektiere das Familiendenken von Nintendo und finde es gut, ich finde es auch gut das Nintendo stets bemüht ist immer wieder neue Ideen in seine Spiele einzubringen, was aber leider auch immer mehr nachlässt wobei die Spiele nach wie vor meistens Top sind. Aber kann es nicht trotzdem irgendwie möglich sein, irgendwie alles unter einem Hut zu bringen? Kann man wirklich nicht alle arten von Spielern mit einer Konsole bedienen? die Casuals, die Coregamer? die lustige FamilienabenteuerSpieler? Das wäre doch mal eine wirkliche Revolution^^... Eine Konsole die wirklich Alle zufrieden stellt. In der heutigen Zeit Utopisch, ich weiß. Damals als ich mit dem Zocken angefangen habe gab es sowas eigentlich gar nicht, da gab es nur Spiele und Spieler und nicht son Müll wie Casual, core und und und...aber die Zeiten ändern sich nunmal und mMn sollte das Nintendo auch mal tun, sich ändern und mehr mit der Zeit gehen. Ich glaube das gerade Nintendo das Zeug dazu hat im Trend der Zeit zu sein und Trotzdem nicht alle Traditionen dazu brechen müsste. Aber ein paar müssten gebrochen werden um der Zeit wieder gerecht zu werden. Und wer würde das denen denn bitteschön übel nehmen? Aber das ist nur meine Meinung, das sich was ändern muss ist sowieso klar. In welche Richtung das gehen wird weiß leider niemand außer Nintendo selbst und ob das auf lange Sicht dann wieder den gewünschten Erfolg für Big N bringt wird sich ja zeigen. Ich würde es Ihnen wünschen.

Rick Grimes
vor 7 Jahren | 0
Ich persönlich respektiere das Familiendenken von Nintendo und finde es gut, ich finde es auch gut das Nintendo stets bemüht ist immer wieder neue Ideen in seine Spiele einzubringen, was aber leider auch immer mehr nachlässt wobei die Spiele nach wie vor meistens Top sind. Aber kann es nicht trotzdem irgendwie möglich sein, irgendwie alles unter einem Hut zu bringen? Kann man wirklich nicht alle arten von Spielern mit einer Konsole bedienen? die Casuals, die Coregamer? die lustige FamilienabenteuerSpieler? Das wäre doch mal eine wirkliche Revolution^^... Eine Konsole die wirklich Alle zufrieden stellt. In der heutigen Zeit Utopisch, ich weiß. Damals als ich mit dem Zocken angefangen habe gab es sowas eigentlich gar nicht, da gab es nur Spiele und Spieler und nicht son Müll wie Casual, core und und und...aber die Zeiten ändern sich nunmal und mMn sollte das Nintendo auch mal tun, sich ändern und mehr mit der Zeit gehen. Ich glaube das gerade Nintendo das Zeug dazu hat im Trend der Zeit zu sein und Trotzdem nicht alle Traditionen dazu brechen müsste. Aber ein paar müssten gebrochen werden um der Zeit wieder gerecht zu werden. Und wer würde das denen denn bitteschön übel nehmen? Aber das ist nur meine Meinung, das sich etwas ändern muss ist klar. In welche Richtung es gehen wird weiß nur Nintendo selbst und ob es die richtige ist wird sich zeigen. Ich würde es mir für Nintendo wünschen.

Rick Grimes
vor 7 Jahren | 0
PS: Tut mir leid für diesen langen Text der eigentlich fast schon gar nix mehr zum Thema beinhaltet hat, aber ich musste mir das einfach mal von der Seele schreiben ;)

Smash~Kart U!
vor 7 Jahren | 0
Ich muss dir da wohl oder übel zu stimmen :/ War und bin immer only N zocker gewesen und bin auch mit meiner Wiiu und dessen Spiele zufrieden aber nichtsdestotrotz würde es Nintendo wirklich gut tun einige Dinge zu ändern.. Nintendo ist mit einer der Urgesteine der Videospielbranche und das erkennt niemand mehr an, man wird von vielen belächelt, so wie du es sagtest. Ich hoffe sie bekommen den Dreh noch i.wann raus^^'

dd2ren
vor 7 Jahren | 0
Also bei mir hat noch keiner mich belächelt weil ich eine Nintendo Konsole habe. Eher schmunzel ich immer wenn ich was von einer XBox und ps4 höre:D

Die Wii U ist die perfekte Ergänzung zum SpielePC und wer mich da belächelt hat was nicht kapiert. Kein Witz, ich schmunzel wirklich eher wenn einer eine PS4/One hat. Das macht mein PC besser.

Belphegor
vor 7 Jahren | 0
Ich wollte grad sagen. Ich schmunzel nicht nur wenn ich MS und Sony höre und sehe, ich lache regelrecht über die Dummheit der Spieler die auf diese Konsolen stehen. Zugegeben es sind sehr viele Spieler in den Lagern aber über 90 % deren Games sind schrottige Massenware ohne Seele die nur ein Ziel haben: Gewinnmaximierung ohne Rücksicht auf die Spieler. Derzeit wieder sehr schön bei Warner zu sehen: DLCs sind wichtiger als Patches.

Ne Leute da warte ich lieber 1 Jahr länger auf ein Nintendospiel und bekomme ein fertig entwickeltes Game, welches ohne Patches auskommt und meist die DLCs schon im Spiel integriert sind. Ich bekomme für den gleichen Preis (der immer 10 € günstiger ist als die Konkurrenz) ein kompletteres Spiel, was am Ende auch kaum an Wert verliert und nur in wenigen Fällen irgendwann auf dem Grabbeltisch liegt.

Jeder der MS und Sonyfan ist hat in meinen Augen kein qualitätsbewusstsein und deswegen lache ich darüber wenn Kumpels mittlerweile selbst sagen das BF4 und Ghosts keinen Spaß mehr machten. Keinen Spaß mit der U? Das gab es innerhalb der letzten 14 Monate nie und die sind schon nach 3 Monaten PS4 angepisst. Loooooool!!!

Belphegor
vor 7 Jahren | 0
Zitat gestern meines PS4 Kumpels der früher Ninty war und sich heute nie mehr eine Nintendokonsole kaufen würde, als wir Abends gesimst haben. So wie viele andere die hier mitlesen und schreiben auch:

"Ghosts ist an Ideenlosigkeit nicht zu übertreffen". Den meisten Spaß mit der Ps4 hatte er mit LEGO Marvel Super Heroes. Und ähnlich sehe ich das ja auch. Würden auf den Shooterkonsolen (nichts anderes ist die Konkurrenz) denn vernünftige Shooter herauskommen, dann könnte man es noch nachvollziehen. Aber die ganze coolen Shooterserien sind doch der absolute Müll. Ein Unreal und Half Life anno 1998 hatten noch Seele. Ein Doom ist ein absoluter Klassiker. Ein Crysis setzte Maßstäbe. Alles Games die für den PC rauskamen da die Grafikpower das bestimmende Merkmal war. Das fällt bei den Konsolen weg und trotzdem möchte man in dem Genre mitmischen. Wenn aber das Hauptmerkmal (Grafik) wegfällt und dazu dann noch nicht mal eine epische Story generiert wird, dann bleibt ein hohler MP-Torso übrig. Arme kleine "COREGAMER". Wie ich diesen Begriff hasse.

Sehe es wirklich wie Pipip: Nintendo geht einen (steinigen) anderen Weg aber Befürworter dieser Marke finden den Weg gut und wollen ihn auch. Jeder der hier nach ner starken Grafikkonsolen + 3rds Party Support schreit, will dies doch nur um die 0815-Langeweilespiele mit Nintendokrachern zu kompensieren OHNE eine Zweitkonsole wie Ps4 dort X1 kaufen zu müssen. Und das diese Sichtweise flasch ist sah man am GC. Beste Grafikpower + 3rd Party Support und trotzdem fand die Billig-Will-Ich Generation die schwache PS2 besser (man sparte sich den DVD Player und konnte weiter schön raubkopieren). Und DAS will ich bei Big N nicht sehen. Ein Raubkopiertes Zelda - die HÖLLE!

Tobsen
vor 7 Jahren | 0
wall. of. text.
kann. nicht. alles. lesen.^^

Hab das hier überflogen und las viel Richtiges und manch Verqueres.
Die ganzen Threads und Diskussionen unter Artikeln, die sich mit den schlechten Verkäufen der WiiU befassen(WiiU-Diskussionsthread, Muss Nintendo ihre Denkweise ändern?, Games-Plauder-thread, ...), müsste man mal in Druck geben und als Buch binden lassen. So als intermediales Projekt. "Aus dem Videospieleforum zwischen zwei Buchdeckel. Diskussionskultur des 21. Jahrhunderts."
Wär vermutlich sogar gar nicht so scheiße.
Jemand hier, der Literaturwissenschaft studiert? Dem habe ich jetzt ein 1A-Masterarbeitsthema auf den Vollspann vorgelegt^^.

Torben
vor 7 Jahren | 0
Ich finde vieles richtig und nachvollziehbar was ihr sagt. Ich bleibe jedoch dabei, dass ich sage, dass Nintendo der "Revolutionär" bleiben muss. Ich sehe das in meinem Bekanntenkreis: Freund kommt zu Besuch. Er sagt "Lass mal WiiU Abend machen" und findet z. B. "Marios Chase" total geil und macht ihm viel SPaß. Er hat keine einzige Konsole, aber so jemanden kann man gut an die WiiU führen.

Die Freunde bei mir, die PS3/4 spielen, sind da eher so bisschen verbissener, die dann COD spielen online. Hier kann ich nicht einfach mal sagen "Das bekommst schon hin. In 5 Minuten können wir spielen." Komischerweise sind das aber auch die, die immer gegen Nintendo schießen. Ich höre da schon gar nicht mehr zu ...

Was viele Entwickler heute noch nicht bedenken ist, dass die Kosten für Spiele irgendwann mal explodieren werden. Bessere Grafik, mehr x, mehr y von allem einfach mehr. Da bin ich froh, dass Nintendo einfach zeitgemäß bleibt. Die WiiU spielt Full HD ab. Hat jemand ein 4k TV , der angeblich bei 50 Zoll erst seine Wirkung zeigt? Der WiiU Nachfolger muss dennoch von der Leistung PS4 + x sein, weil sie jetzt in Entwicklung gehen müsste und 2016 oder 2017 erscheinen wird. Nintendo war nur mit der Wii technisch weit hinten. Mit der WiiU ist Nintendo nicht weit hinten, sondern die anderen beiden weit vorraus. Das ist ein Unterschied ;)

Wäre es eine denkbare Lösung, wenn Nintendo ein erwachseneres Franchise etablieren würde? "Desaster: Day of Crisis" war eigentlich ein guter Weg, aber ich wurde vom Gameplay enttäuscht.

Tatze
vor 7 Jahren | 0
So und nun ist wirklich bald vorbei.
Belphegor ist mittlerweile so blind und unverschämt.
Andere Menschen als dumm zu bezeichnen weil sie ja nicht sein "qualitätsbewusstsein" haben.

Dein Schubladendenken ist ja nicht mehr auszuhalten.
"Die anderen Konsolen sind nur Shooterkonsolen."
Okay, dann bilde ich mir die Stunden voll Spaß mit Fable, Kindomhearts, Enslaved, Beyond two souls, Tales of X, Dark Souls, Dragon Age, Dragons Dogma, Age of Reckoning nur ein?
Der Markt an sich ist vollgestopft mit Shootern. Und warum?
Weil sie gekauft werden. Würden die 3rds noch irgendein Interesse an Nintendo haben würde die U auch aussehen wie eine "Shooterkonsole".

Du siehst immer nur deine kleine heile Welt.
Auch das Beispiel das wenn man die Grafik weglässt nicht mehr viel
übrig bleibt ist einfach falsch. Du nimmst dir nur wieder die schlechtesten Sachen raus damit du Nintendo höher stellen kannst.
Nehmen wir Nintendo doch mal das altbackende Gameplay ihrer Jump'n'Runs weg. Was bleibt? Es gibt keine Story, es gibt altbekannte Grafik nur in HD, es gibt kein WOW-Effekt was das Gameplay betrifft.

Man kann IMMER alles zerpflücken wenn man Spaß dran hat.
Nebenbei kann der PC nicht alles besser. Das ist wieder so Schubladen denken. Eine große Schwäche des PCs ist der Multiplayer. Mal gemeinsam aufs Sofa hauen und spielen geht bei so gut wie keinem PC Spiel.

Ich lasse mich von so nem verblendeten Fanboy nicht als dumm bezeichnen weil ich meine xbox360 sehr mag.
Du hast mittlerweile gar kein Niveau mehr befürchte ich - versuchst immer drastischer deine Sichtweise auszudrücken.

Achja..
Nebenbei bemerkt war nicht nur die PS2 geknackt. Den raubkopiertes Zelda kriegste schneller als du gucken kannst. oO

D3noMJ
vor 7 Jahren | 0
Also was du das sagst Belphe, geht schon etwas zu weit.
Du übertreibst es. Nur weil ich mir eine x1 geholt habe, zähle ich deiner Meinung nach zu den dummen?
Es gibt mehrere gründe warum ich mir die Xbox gehilt habe. Ich hab nicht das Geld mein pc dauernt aufzurüsten, mir gefallen die Exklusiv Titel. Was ist daran VERKEHRT. Du steckst jeden in eine Schublade.

Nintendo hats mit der U nunmal verbockt, an der Grafik liegt es nicht, das Nintendo nicht immer wert auf Grafik legt wissen wir, was ja auch nicht schlimm ist. Zum launch gab es Mario bros u und Zombi u fast das Gesamte Sortiment gab es schon auf pc/ps360. Nintendo hätte mit den Kracher Titeln nicht solange warten sollen, Kart 8 wurde auch wieder verschoben was die U ja verkraften kann, da sie ja mit Pikmin, 3D world w101 und Zelda "Remake" ja genug hat. Nicht jeder spielt dies und das der eine will das der andere das.

Was andere zocken ob shooter oder nicht hat dich doch garnicht zu interessieren, wenn du auf die ganzen Indie Titel der U stehst dann bitte. Ich bin auch sehr grosser Nintendo Fan,aber was die U zurzeit an Spiele Angebote hat, reicht halt nicht und einer der wichtigen gründe zb Fifa gibt es auf der U garnicht oder besch****n umgesetzt. Abends entspannt online zocken mit freunden.
Nur meine Meinung ich finde du übertreibst es einfach.

Torben
vor 7 Jahren | 0
Wir sollten mal wieder runter kommen und auf die Wortwahl achten :) Wir dürfen nicht vergessen, dass es K E I N E N Konsolenkrieg gibt, sondern Wettbewerb, d. h. Nintendo zwingt Sony zum bestmöglichen und umgekehrt. Dadurch entstehen Super Produkte, die wir Käufer kaufen. Der Rest ist GEschmackssache ...

MZItalo
vor 7 Jahren | 0
@tatze:
leider kann man mit den PS/Xbox auch nicht mehr so Toll multiplayer spielen, da die meisten Titel dafür gar kei MP im offline Modus besitzen! (Außer sportspiele etc.)
In der Vergeangenheit konnte ich bisher am Auf einer Nintendokonsole gepflegt offline im MP spielen! Sogar Rennspiele haben teilweise noch nicht mal mehr einen offline Multiplayer! Das finde ich sowas von traurig...
Was ist das Ergebnis dabei??? Viele Jugendliche versauern in ihrem Zimmer und werden zu Internettrollen ohne Freunde! ;-) Gilt nicht für alle! ;-)
Diesen Weg versucht Nintendo nicht zu gehen und finde es gut, dass auch sowas noch bei Ihnen im Vordergrund steht.

FaMe
vor 7 Jahren | 0
Ich habe alles hier gelesen und finde es wirklich sehr interessant. Ein Thread nach dem anderen dem ich vollstes Verständnis schenken kann, auch wenn ich noch dabei meine eigene Meinung vertrete. Gegen meine Meinung muss ich zugeben, welches mir sehr schwer fällt, dass für Nintendo wahrscheinlich der Zug abgefahren ist. Wie viele schon geschrieben haben, wäre es für Nintendo von Vorteil gewesen mit der Hardware von Xbox One und PS4 mitzuhalten. Um auch Ware für Hardcorgamer (Ich hasse das Wort auch) raus zu bringen. So könnten Vielspieler (Den Begriff bevorzuge ich lieber ^^) sich an ihre Actiontitel bedienen und Gelegenheitsspieler (Consualgamer finde ich auch doof ^^ Habe ich das jetzt überhaupt richtig geschrieben? ^^) haben ihren optionalen Partyspaß. Dadurch hätte Nintendo seine Verkaufszahlen und die gewinnbringenden Einnahmen.
Stimmt schon! Grafik ist nicht alles! Sehr gutes Beispiel ist Ryse“ auf der Xbox One. Durch einen Besuch bei meinem Bruder kam ich zum Genuss. Man spielt einen Legionär und metzelt sich durchs Geschehen. Die Grafik steht einem Animationsfilm nichts nach. Und das auch während des Spiels und nicht nur bei den Zwischensequenzen. Jedoch der Spielspaß bleibt wirklich auf der Strecke. Ich habe das Spiel 15 Minuten gespielt und ich hatte wirklich genug. Ich habe krampfhaft versucht das Spiel nicht schlecht zu reden. Jedoch bietet der Titel außer der Technik nichts Fesselndes. Der Titel hat auch bei 4players nur ein „Ausreichend“ eingeholt.
Aktuell gibt es kaum Titel bei der Konkurrenz, um dich neide. Zu nennen wäre Tomb Raider und Killer Instinct. Aber auf die Entwicklung der Konkurrenz bin ich gespannt. Wie weit schaffen es die anderen Konsolen und um wie viel besser.

FAZIT: Ich bin voll eurer Meinung! Hätte Nintendo die WiiU auf den gleichen technischen Stand gebracht wie Xbox One sowie PS4, würden die Dritthersteller die Konsole mit der Ware für Vielspieler unterstützen und Nintendo macht sein Programm für die Fans und Gelegenheitsspieler.

PS: Ich habe Belphebor Kommentar nicht als Beleidigung aufgenommen. Schön zu wissen, dass noch Jemand mit mir mit Nintendo bis zum bitteren Ende geht.

Zanza
vor 7 Jahren | 0
Hätte Nintendo die Wii U mit Hardware vollgepumpt, hätte es so geendet wie mit der ersten Xbox 360 (Ring of Death) und die erste PS3-Version war ja auch nicht gerade das Optimum. Erst ein paar Versionen später waren die Konsolen ausgereift. Das scheinen die Leute doch echt zu vergessen. Ich denke die Wii U Hardware ist ausreichend gut, sieht man ja an Bayonetta 2 und den Arbeitstitel X, das grafisch einem was geboten werden kann :P

Bell4tor85
vor 7 Jahren | 0
ich finde solange SEGA ( z.B Bayonetta, Sonic Boom) und Nintendo und die ganzen verwandten Publisher gut und regelmäßig Spiele raushauen die qualitativ gut bis hochwertig sind ( X, MK8, DKTF, Super smash bros. usw.) bin ich zufrieden. Halte von diesem übertriebenen Grafikhype überhaupt nix. Wie FaMe schon sagt, die Grafik ist richtig Bombe aber der Spielspaß bleibt auf der Strecke. Ich bin kein Fanboy von Nintendo. Ich bin lediglich ein Wii U Besitzer der die Next Gen Konsolen schon gezockt hat und enttäuscht, von Microsoft und Sonys Ablegern bin. Die Konsolen sind Klasse keine Frage. Aber was die Spiele an Spielspaß haben ist an 2 Fingern abzuzählen. Ich hatte nicht einmal in irgend einem Spiel z.B auch Ryse so ein grinsen auf dem Gesicht wie bei Mario 3D World ( Grünstern suche) oder hatte in Zoo Tycon nicht einmal die Motivation noch unbedingt weiter spielen zu wollen wie bei Pikmin um doch noch alle Früchte zu finden ^^. Also was bringt mir das ? Kann sich Ubisoft von mir aus verabschieden ich werde so welche Spiele mit Tiefgang wie nen Stück Dachpappe eh nicht mehr kaufen.

tolemitsal
vor 7 Jahren | 0
Und Belphegor basht schon wieder ungestraft vor sich hin ... . Mit sinnvollen Komentaren hat das nicht mehr viel zu tun:

Natürlich sind alle anderen Spieler die nicht Nintendo spielen: "DUMM" Eine tolle Beleidigung wie ich finde, welche von Vorurteilhaftigkeit wohl nur so überquellt und sehr auf deine Denkweise schließen lässt.

90% nur "schrottige" Massenware auf anderen Konsolen: Dann verbleiben mit den restlichen 10% an guten Spielen auf beiden Konkurrenzkonsolen immer noch bei weitem mehr gute Spiele über als Nintendo/Konsole gestemmt bekommt. Damit meine ich nicht erfolgreichen Casualrotz aka WiiSports welcher offensichtlich ja nur ein kurzzeitige Erfolgsphänomen war das nicht wiederholt werden konnte.

Zur Gewinnmaximierung:
Oh, Nintendo ist also kein börsennotiertes Unternehmen das auf Gewinn aus ist? Ganz sicher nicht. Nich um sonst hat die Fam Yamauchi vor kurzem beschlossen die aktuell schlecht laufenden Aktien von BigN zu verkaufen. Da will wohl jemand seinen Verlust begrenzen um den Gewinn zu maximieren lieber Belphe.

Microsoft und Sonyfans haben KEIN Qualtiätsbewusstsein? Ach so, nur blöd dass viele ihrer Spiele International immer Bestwertungen abräumen. Das macht Nintendo zwar auch, jedoch haben intensive Spieler bei der Konkurrenz immerhin die gute Aussicht, das vergleichsweise schnell Nachschub kommt und auch des öfteren wirklich frische Sachen mit dabei sind. Was kommt von Nintendo bei WiiU? Ein Bayonetta dessen VKZ verdammt sein werden da keiner eine Beziehung zu dem Titel hat, da es den Vorgänger nicht für Nintedo gab. Desweiteren ein X, ein Monsterhunterklon welcher noch so weit in der Ferne lieg, dass er wohl bald bei Erscheinen von Evolve nur ein Schatten seiner selbst sein wird.

Nach 3 Monaten mit Xbone und PS4 angepisst? Sei mal ehrlich, wenn du in die eigenen Reihen der Nintendo Comunity schaust gibt es mehr als genug Leute die von Nintendos Fehlplanung in Punkto Spielereleases ANGEPISST sind. Vor allem da immer mehr 3rd Support für die Konsole wegfällt. Also lieber Belphe, kuck mal ein wenig über deinen eigenen Tellerrand hinaus. Du brauchst nicht mal bis zur nächsten Konkurrenzkonsole zu sehen, um feststellen zu können, dass die WiiU bei einem großteil ihrer verärgerten Erstkäufer nicht besser da steht als es die Konkurrenz tut.

Die ganzen von dir aufgezählten coolen Shooterserien waren auch bei weitem nie so erfolgreich als es die heutigen sind. Multiplayer ist zwar eintönig und lässt einen schnell abstumpfen aber man spielt auch üblicherweise auch nicht eine Story eines Shooters für mehrere 100 Stunden immer und immer wieder. Wie du siehst ein schwaches Argument. Desweiteren hast du wohl noch nie einen Onlinemultiplayer-Shooter in einem Team gespielt und kennst nur die vielen Lonegameransichten. Ein Shooter gewinnt online bedeutend an Qualität durch das anwenden von Taktiken und gemeinsames Vorgehen. Klar müssen sich erst Leute finden die eine solche Spielweise bevorzugen aber wenn es mal soweit ist, dann haben Shooter durchwegs die von dir angesprochene Seele. Vielleicht sollte Nintendo für dich einen Nintendobrandet Shooter generieren damit du dies verstehen kannst. Den würdest DU dann wohl wieder als Maß aller Dinge sehen.

Die von dir als 0815-Langeweilespiele sind für ein System nun mal wichtig. Ich denke das Kritik an der schlechten Lage sehrwohl gerechtfertigt ist. Vor allem wenn man sieht wie die WiiU und leider auch der 3DS im Vergleich zu ihren Vorgängern in Punkto Erfolg abstinken. Jeder der Kritik übt geht deiner Aussage nach den falschen Weg und seine Kritik wird als lächerlich dargestellt.

Aber dass willst du ja nicht einsehen. Deine Devise ist nunmal, dass du Nintendo, auf mag kommen was will, wild frei herumbashend, mit dreisten Verallgemeinerungen, auf Biegen und Brechen verteidigst. Und das ungestraft.

Ich vertehe es nicht, dass hier kein Mod mal ein Machtwort in Punkto Bashing spricht. Imo schadet ein solches Verhalten im Kommentarbereich sehr wohl der ganzen Seite.

Daher lieber Belphe: beruhige dich und spar dir deine haltlosen und herabwürdigenden Verallgemeinerungen!

tolemitsal
vor 7 Jahren | 0
Vorgänger nicht für Nintedo gab. Desweiteren ein X, ein Monsterhunterklon welcher noch so weit in der Ferne lieg, dass er wohl bald bei Erscheinen von Evolve nur ein Schatten seiner selbst sein wird.

Nach 3 Monaten mit Xbone und PS4 angepisst? Sei mal ehrlich, wenn du in die eigenen Reihen der Nintendo Comunity schaust gibt es mehr als genug Leute die von Nintendos Fehlplanung in Punkto Spielereleases ANGEPISST sind. Vor allem da immer mehr 3rd Support für die Konsole wegfällt. Also lieber Belphe, kuck mal ein wenig über deinen eigenen Tellerrand hinaus. Du brauchst nicht mal bis zur nächsten Konkurrenzkonsole zu sehen, um feststellen zu können, dass die WiiU bei einem großteil ihrer verärgerten Erstkäufer nicht besser da steht als es die Konkurrenz tut.

Die ganzen von dir aufgezählten coolen Shooterserien waren auch bei weitem nie so erfolgreich als es die heutigen sind. Multiplayer ist zwar eintönig und lässt einen schnell abstumpfen aber man spielt auch üblicherweise auch nicht eine Story eines Shooters für mehrere 100 Stunden immer und immer wieder. Wie du siehst ein schwaches Argument. Desweiteren hast du wohl noch nie einen Onlinemultiplayer-Shooter in einem Team gespielt und kennst nur die vielen Lonegameransichten. Ein Shooter gewinnt online bedeutend an Qualität durch das anwenden von Taktiken und gemeinsames Vorgehen. Klar müssen sich erst Leute finden die eine solche Spielweise bevorzugen aber wenn es mal soweit ist, dann haben Shooter durchwegs die von dir angesprochene Seele. Vielleicht sollte Nintendo für dich einen Nintendobrandet Shooter generieren damit du dies verstehen kannst. Den würdest DU dann wohl wieder als Maß aller Dinge sehen.

Die von dir als 0815-Langeweilespiele sind für ein System nun mal wichtig. Ich denke das Kritik an der schlechten Lage sehrwohl gerechtfertigt ist. Vor allem wenn man sieht wie die WiiU und leider auch der 3DS im Vergleich zu ihren Vorgängern in Punkto Erfolg abstinken. Jeder der Kritik übt geht deiner Aussage nach den falschen Weg und seine Kritik wird als lächerlich dargestellt.

Aber dass willst du ja nicht einsehen. Deine Devise ist nunmal, dass du Nintendo, auf mag kommen was will, wild frei herumbashend, mit dreisten Verallgemeinerungen, auf Biegen und Brechen verteidigst. Und das ungestraft.

Ich vertehe es nicht, dass hier kein Mod mal ein Machtwort in Punkto Bashing spricht. Imo schadet ein solches Verhalten im Kommentarbereich sehr wohl der ganzen Seite.

Daher lieber Belphe: beruhige dich und spar dir deine haltlosen und herabwürdigenden Verallgemeinerungen. Dein Fanboyism hingegen finde ich toll und bringt mich und viele andere hier offensichtlich oft zum Schmunzeln.

tolemitsal
vor 7 Jahren | 0
3DS im Vergleich zu ihren Vorgängern in Punkto Erfolg abstinken. Jeder der Kritik übt geht deiner Aussage nach den falschen Weg und seine Kritik wird als lächerlich dargestellt.

Aber dass willst du ja nicht einsehen. Deine Devise ist nunmal, dass du Nintendo, auf mag kommen was will, wild frei herumbashend, mit dreisten Verallgemeinerungen, auf Biegen und Brechen verteidigst. Und das ungestraft.

Ich vertehe es nicht, dass hier kein Mod mal ein Machtwort in Punkto Bashing spricht. Imo schadet ein solches Verhalten im Kommentarbereich sehr wohl der ganzen Seite.

Daher lieber Belphe: beruhige dich und spar dir deine haltlosen und herabwürdigenden Verallgemeinerungen. Dein Fanboyism hingegen finde ich toll und bringt mich und viele andere hier offensichtlich oft zum Schmunzeln.

Torben
vor 7 Jahren | 0
Okay am besten hier Cut machen. Ich versteh wieder nicht das Problem bzw. das gegenseitige niedergemache. Vorhin auch wieder im Forum gelesen "Nintendo hat den Untergang verdient." Ja wieso das? Hat wahrscheinlich keine WiiU aber wenns anderen schlecht geht, dann gehts einem besser. Man muss doch mal wirtschaftlich denken. Alle 3 Konsolen MÜSSEN bestehen, sonst kollabiert der Markt. Gau Szene, die sich so viele Möchtegerns wünschen: Nintendo verschwindet. Microsoft bleibt bei den PCs. Nur noch Sony. Ich würde mir keine Sony Konsole kaufen, viele andere bestimmt auch nicht. Sony hätte keinen Konkurrenten und könnten den Preis frei wählen. Wenn sie danebengreifen, ziehen sich mehr Nachfrager zurück. Die Nintendo Produkte im Internet erreichen unfassbare Preise. Ubisoft bringt nur noch ein Spiel für eine Konsole raus. Statt Gesamtzahl von 20 Mio nur noch 10 Mio. Kosten werden nicht gedeckt. An Technik und Grafik kann nicht gespart werden (ist ja PS4), auch die Franchises hinken also Massenentlassungen und wenn das bei Ubisoft soweit ist, dann haben vorher andere dicht gemacht.

Was ich damit sagen will: jeder der eine Konsole hat und spielt, der hält den Markt aufrecht. Was er spielt ist völlig egal. Wenn es ihm Spaß macht. Ganz ehrlich: für mich gibt es bisher kein Spiel, was mich veranlassen würde, die PS4 für 100 € zu kaufen. Nicht weil sie schlecht ist, aber diese 100 € investiere ich dann lieber in die WiiU oder mein Leben neben dem Videospielen. Ich selbst bin ein Profi unter den Spielern, also SPiele schon seit Grundschulalter Atari, sämtliche Gameboys, SNES, N64, Ps1, Gamecube, Wii, Nintendo (3)DS und jetzt WiiU. Die Zeit heute aber nutz ich anders. Es gibt Wochen da spiele ich gar nicht oder selten.

@ Belphegor Dein Beitrag war zu emotional. Du hast das wesentliche außer Acht gelassen. Trotzdem sollte man jetzt nicht darauf rumreiten, denn wie so oft macht der Ton die Musik.

November2019
vor 7 Jahren | 0
man muss die welt jetzt auch nicht zu schwarz malen, d.h. wenn nintendo stirbt (was wir alle nicht hoffen wollen), es einen kausalen zusammenhang zum untergang der konsolen- oder gar der spielebranche gibt bzw. geben könnte.

es soll jetzt hier nicht philosophisch klingen, aber es gibt auch ein leben nach den jetzigen anbietern - der markt ist doch da. bricht einer weg, wird ein neuer die nische besetzen. und vielleicht mit ganz neuen konzepten/spielideen, von denen wir heute noch gar nicht geträumt haben.

FaMe
vor 7 Jahren | 0
Sehr schön Torben!
Eigentlich ein sehr schönes Schlusswort. UNd ich finde es gut, dass du Belphegor ein bisschen in Schutz nimmst.
@ Belphegor: Schön, dass du wie ich Nintendo treu bleibst. Aber ich denke auch wie Torben, dass deine Aussagen zu emotional rüber gekommen sind. Gelesene Zeilen kann man halt in vieler Sicht falsch deuten.

Hettwer
vor 7 Jahren | 0
Vieleicht sollten sich alle beruhigen, ja uni geht und ea is schon lange weg und? Es kommen andere nach das die Chance für kleine unternehmen groß raus zukommen egal wer oder ob ein publischer an einen Fussball Game für die wiiu versucht ick würd es hohlen weil es die alternativen net gibt und
is die Chance :) immer positiv sehn wenn mann alles zu ernst nehmen tut macht das Leben doch kein Spaß mehr :)

Zv5
vor 7 Jahren | 0
Genau. Zu emotional sollte man das nichts sehen. Auch würde ich jetzt nicht provezeihen, dass Nintendo untergeht. Dafür läuft der 3DS noch zu gut und auch die Wii U wird ihren Markt finden.
Mit der Wii U werden sie vermutlich die Kurve für die "Coregamer" nicht mehr kriegen. D.h. sie wird vermutlich zu einer Nintendo, Gelegenheitsspieler und Familienkonsole. Das war die wenn man es mal nüchtern betrachtet auch die Wii.
Das Problem ist aus meiner Sicht aber nicht ausschließlich die "schwache" Hardware. Eher die von vielen Entwicklern bemängelten viel zu spät eingetroffenen finalen Entwicklungskits.
Es wurden aber viele Fehler gemacht. Diese extrem Spieleflaute letztes Jahr war m.E. eine der Folgen und eine der Ursachen für die jetzige Situation. Nicht mal ihre eigenen Spiele standen in den Startlöchern. Fehlende bzw. immer die gleichen Antworten auf alles.

Und am Anfang entsprach, das muß man wohl auch mal sagen, die Qualität der Wii U Firmware nicht Nintendos eigenen Ansprüchen.
Zu guter Letzt haben sie selbst kaum ein Spiel gebracht, welches das Alleinstellungsmerkmal der Wii U wirklich konsequent nutzt und somit niemanden der unentschieden ist wirklich überzeugen könnte, dass er eine Wii U benötigt.
Wie gesagt, da kamen mehr als nur der Hardwarefaktor zusammen.

Krugigi
vor 7 Jahren | 0
Spätestens mit dem neuen Zelda oder Metroid wird auch der letzte Nintendo-Fan nicht mehr um die Konsole herumkommen. Ich werde immer zu Nintendo halten, ich mache mir allerdings auch keine großen Sorgen um ihre Zukunft. Schon mal die neuesten Geschäftszahlen von Nintendo und Sony verglichen? Komisch, dass da keiner den Untergang Sonys hervorsagt. Vielleicht wird Nintendo uns schon auf dieser E3 mit ungeahnten Spielkonzepten überraschen. Und dann werden alle Hater wieder ihre Fressen halten. Also seit einfach froh, dass ihr eine Wii U habt und auch in Zukunft hochwertige Spiele ohne große Fehler, Bugs und überteuerte DLCs genießen dürft.

dd2ren
vor 7 Jahren | 0
Meins ist besser wie deins, Windows - Linux, ios,android und windows Phone, PS4-One-Wii U , Mein Auto hat mehr PS usw.

Wie mir das auf den Sack geht. Was über Nintendo negatives gesagt wird ist mir so was von egal das glaubt ihr gar nicht. Ich habe mein Spaß mit meiner Wii U und bin hochzufrieden. Ich kann auch Mario Kart 8 kaum noch erwarten. Die Hardware ist einfach perfekt der Wii U denn das Teil nimmt 26 Watt Strom unter Last und macht dabei noch geile Grafik. Bei den anderen Konsolen musst du was zahlen um MP zu machen und hast noch die fettere Stromrechnung. Aber jedem das seine. Jeder soll das kaufen was ihm gefällt und dann auch das doofe gebashe lassen.

Cap10
vor 7 Jahren | 0
Wer wenig bis nichts berauschendes rausbringt, kann auch keine höheren Umsätze erwarten.

Mir fällt einzig und allein Rayman Legends ein, das wirklich absolut top ist, aber das hat sich noch vergleichsweise gut geschlagen, wenn man den Wegfall der Exklusivität und die Verschiebung berücksichtigt, mit der man sich viel Unmut zugezogen hatte.

Zv5
vor 7 Jahren | 0
Also mal ehrlich. Ich glaube nicht, dass sich hier im Forum Nintendo "Hater" oder Playstation Fanboys treffen. Warum wird denn jede objektive Kritik bzw. Diskussion von manchen gleich in diese Ecke gestellt? Das ist echt schade.
Vermutlich besitzen die meisten hier auch bereits eine Wii U, müssen also nicht mehr überzeugt werden!
Tatsache ist, dass nicht jeder den gleichen Geschmack hat. Das gilt auch für Spieler. Dem einen gefällt ein Spiel dem anderen nicht. Und wie die kleinen Kinder alle Spiele von Ubisoft schlecht zu reden bringt auch nichts. Auf anderen Plattformen verkaufen sich diese "schlechten" Spiele ziemlich gut. Und auch Nintendo verdient seine Brötchen durch Spieleverkäufe.
Es redet hier auch keiner Nintendo schlecht.
Eigentlich diskutieren wir doch hier nur, weil wir es bedauern, dass jetzt der nächste 3rd Party Entwickler seine Konsequenzen zu ziehen scheint.
Und ich für meinen Teil, ja ich gebe es zu, ich hätte mich darauf gefreut auch Watch Dogs auf Wii U spielen zu können und danach entschieden, ob dieses Spiel ein gutes Spiel ist oder nicht. Hey ... aber vielleicht bin ich auch ein Ubisoft Fanboy. ;-)