Unterstützung für Wi-Fi-Connection endet - Keine Online-Features mehr auf Wii und DS

Von Tim Herrmann am 27. Februar 2014

Die Nintendo Wi-Fi-Connection läuft aus - nicht nur in Japan, sondern auch in Australien und in den USA. Mittelfristig dürfte die Unterstützung für Online-Modi auf Wii und Nintendo DS weltweit (und damit auch in Europa) enden. Vom Ende der Wi-Fi-Connection sind alle onlinefähigen Nintendo-Spiele und einige Services betroffen. Grundfunktionen wie der Wii-Shop-Kanal und der DSi-Shop bleiben vorerst aber erhalten, sodass Spieler auch weiterhin Software herunterladen können.

Ohne Wi-Fi-Connection sind weder Online-Gameplay noch Leaderboards oder Uploads selbstkreierter Inhalte mehr möglich. Titel wie Mario Kart Wii, Super Smash Bros. Brawl, Animal Crossing oder die Pokémon-Spiele werden demnach in naher Zukunft keine Online-Modi mehr bieten. Bei alldem betont Nintendo aber, dass die Offline-Multiplayer-Modi vom Ende der Wi-Fi-Connection nicht beeinträchtigt sind.

Die Nintendo Wi-Fi-Connection war Nintendos erster ernsthafter Schritt ins Online-Zeitalter, konnte sich während der Wii- und DS-Ära aber nicht vollends durchsetzen. Die labile Infrastruktur der Systeme hat viel Kritik erfahren. Spätere Modelle der Wii-Konsole (Wii Mini) unterstützen sogar standardmäßig keinerlei Verbindung ins Internet mehr.

Wer also jetzt noch ein paar Online-Matches in seinen liebsten Wii-Spielen austragen möchte, sollte das bis zum 20. Mai 2014 tun. Dann endet die Unterstützung für die Wi-Fi-Connection, zumindest in den oben genannten Regionen. Nintendos Online-Services auf Wii U und Nintendo 3DS laufen schon seit jeher über die Infrastruktur des Nintendo Networks und sind nicht von den aktuellen Meldungen betroffen.

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

12 Kommentare:


Der R
vor 7 Jahren | 0
Finde ja, die sollten wenigstens warten bis das neue Mario Kart ein zwei Monate draussen ist ;)

AtotheX
vor 7 Jahren | 0
@Der R

Die wollen wohl eher vorhandene Server zusammenkratzten damit nicht alles zusammenbricht xD

Chris
vor 7 Jahren | 0
Meiner Meinung nach etwas früh, aber wir haben alle gewusst, dass dieser Tag kommen wird...

JoWe
vor 7 Jahren | 0
@ AtotheX: Jo, Nintendo schaufelt resourcen frei - der Nintendo Video Service (3DS) wird auch dicht gemacht:
http://www.nintendo.co.uk/Support/Nintendo-3DS-XL-/Usage-/Nintendo-Video/End-of-Nintendo-Video-service-on-Nintendo-3DS/End-of-Nintendo-Video-service-on-Nintendo-3DS-859937.html

Schnitzel
vor 7 Jahren | 0
Achja, find ich schade, aber musste ja kommen. Man muss die Leute ja dazu bewegen das neue MK und ne WiiU zu kaufen. Denke die Strategie wird auch aufgehen.

Der R
vor 7 Jahren | 0
Ja ...vermutlich hast du Recht. Wird trotzdem abkratzen ^^....

Krugigi
vor 7 Jahren | 0
Gut! Volle Konzentration auf Wii U und 3DS!

Windwaker
vor 7 Jahren | 0
Verstehe ich richtig?Wenn ich vorhabe mir über die Wii Option auf der WiiU bzw.den dort vorhandenen Shop nutzen möchte um Spiele wie TloZ Ocarina of Time oder TloZMajoras Mask runterzuladen,dann sollte ich Gas geben?Oder ist der Shop nicht betroffen?Bitte nicht mit dem E-shop der WiiU verwechseln,den meine ich nicht.

gast
vor 7 Jahren | 0
Damit endet also der Weltweite Konkurrenzkampf in Super Smash Bros. Brawl. Einfach nur beschissen! Keine würdige Gegner mehr. Fahr zur Hölle Nintendo!

Tim
vor 7 Jahren | 0
@Sajuk: Es werden alle online-fähigen Wii- und DS-Spiele von Nintendo abgeschaltet - also Spiele, die über Nintendos eigene Server laufen. Ob einzelne Drittherstellertitel wie GoldenEye weiterlaufen, bleibt den jeweiligen Publishern (in dem Fall Activision) überlassen, schließlich stellen sie auch ihre eigenen Server dafür zur Verfügung. Die Wi-Fi-Connection ist da nur ein Logo, das zeigt, dass das Spiel Online-Modi hat. Das hat aber nichts damit zu tun, über wessen Server die Online-Modi laufen. Im Übrigen bezweifle ich, dass GoldenEye noch mehr Online-Spieler hat als zum Beispiel Mario Kart oder Super Smash Bros.

Chris
vor 7 Jahren | 0
@Tim & Sajuk ALLE Wii/DS-Spiele mit Onlinefunktionen werden betroffen sein! AUCH DIE VON DRITTHERSTELLERN! Ich habe versucht eine Liste direkt zu verlinken, aber das funktioniert nicht. Über Nintendo-Online ist sie aber auch verlinkt:
http://nintendo-online.de/news/16329/nintendo-wi-fi-connection-wird-abgestellt-zahlreiche-dsund-wii-titel-betroffen
Goldeneye befindet sich glaube ich auf Seite 4.

Hier noch mal ein Zitat von der Seite:
"Examples of Discontinued Functionality:
Online play and matchmaking
Leaderboards and tournament data
Sharing of user generated content (ghost data, user created levels)
User exchange of in-game items or characters (Global Trade Station)
Free add-on content or downloads (new levels, in-game items, Mystery Gifts)
Games and Systems Impacted:

Wii, Nintendo DS and Nintendo DSi games that use the Nintendo Wi-Fi Connection service, will no longer have access to the features listed above."

Übersetzt: Wii, Nintendo DS und Nintendo DSi Spiele, die den Wi-Fi Connection Service nutzen, werden nicht länger Zugang zu den oben gelisteten Features haben.
Wie man in der Liste zusätzlich sehen kann, schließt das also ALLE Spiele mit ein - nicht nur die von Nintendo.

ProG4M3r
vor 7 Jahren | 0
Schade schade schade, aber so wirklich genutzt habe ich in den letzten Monaten/Jahren die WFC eh nicht.
Vorallem da der DS keine gängige WLan verschlüsselung unterstützt und keine sau mehr eine WEP verschlüsselung hat, aber diverse Wii online Games...
Man könnte ruhig ein paar Server weiterlaufen lassen, um online Spielen weiterhin möglich zu machen.
Gibt Nintendo den wenigstens die Möglichkeit über private Server was laufen zu lassen? Kenne mich damit nicht wirklich aus, aber es ist ja nichts ungewöhnliches das bei Online-PC Spielen manche über privat-Server zocken, von daher könnte Nintendo ruhig ein WFC-Kit veröffentlichen welches ermöglicht unter zuhilfenahme von eigenen Servern die funktionen der WFC in eingeschränkten Umfang zu nutzen.