Keine neue Wii U-Version auf der E3 - Iwata wischt Spekulationen vom Tisch

Von Gesamte Redaktion am 09. Mai 2014

Die PR-Abteilung von Nintendo UK hat Gerüchte um eine neue Variante von Nintendos Wii U-Konsole bereits in der vergangenen Woche dementiert. Gleich mehrere Magazine wollten von Third-Party-Seite erfahren haben, dass Nintendo auf der E3 neue Konsolen-Hardware ankündigen wird. Ein weiteres Dementi kommt jetzt von höchster Stelle:

In einem Interview mit dem japanischen Wirtschaftsblatt Asahi Shinbun bezeichnete Nintendo-Präsident Satoru Iwata die Spekulationen als "substanzlos". Nintendo werde auf der E3 keine neue Version der Wii U-Konsole in veränderter Hardware-Konfiguration ankündigen. Dass Nintendo bereits an neuen Konsolengenerationen arbeite, ist aber kein Geheimnis - das habe Iwata Berichten zufolge auch auf der aktuellen Investorenkonferenz gesagt, deren übersetztes Protokoll in der kommenden Woche veröffentlicht wird.

Auf der E3 sollte also niemand neue Konsolen von Nintendo erwarten. Neue Hardware wird aber definitiv dennoch vorgestellt: Auf der Messe will Nintendo seine neuen NFC-Figuren für Wii U und die dazugehörigen Spiele vorstellen, über die wir gestern berichtet haben.

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

8 Kommentare:


Belphegor
vor 7 Jahren | 0
Finde den Fehler:

"Gleich mehrere Magazine wollten von Third-Party-Seite erfahren haben"

Schlimm ist das Big N immer Dinge in den Mund gelegt werden und dann irgendwelche Gamer darauf anspringen und sich plötzlich verarscht vorkommen, wenn Nintendo dann doch nicht liefert. Aber solche dubiosen Multiplattform-Magazine lese ich zum Glück nicht. Bis heute sagen ja noch einige das Nintendo ja den heiligen Gral in Form der Wii U versprochen hat. Blödsinn!

Zum Thema: wäre ja auch wirklich ein dicker Hund würde Nintendo jetzt schon an den Hardware-Specs arbeiten. Das macht man im Normalfall am Ende einer Gen, um noch mal neue Käuferschichten anzulocken (meist mit irgendwelchen Limited Editionen) und somit die Gen noch etwas zu verlängern. Meist sind die dann auch nur noch abgespeckte Versionen (s. Wii 2. und 3. Generation oder die ganzen PS Slim-Fassungen).

Scr@t81
vor 7 Jahren | 0
Dumm wer jemals dran glaubte.

Der R
vor 7 Jahren | 0
er hat nicht gesagt - keinen neuen 3ds :P


....ich glaube wen überhaupt an diese Dinge hier: http://wiiux.de/neuigkeiten/4302-nintendo-will-emerging-markets-bedienen

Tales x3
vor 7 Jahren | 0
Ich fand´s eigentlich nur logisch. Wieso sollte Nintendo jetzt schon wieder eine neue Konsole zum Verkauf rausbringen, wenn die Wii U noch nicht mal richtig ihre "Zahlen" erreicht.

Torben
vor 7 Jahren | 0
@ Belphe Exactly. Deshalb gibt Nintendo jetzt schon viel Preis. So wird jeder Shitstorm verhindert. Das Internet kann fies sein. Vor allem vgchartz. Da sind so viele Threads gegen Nintendo und so viele mit Halbwissen.

dd2ren
vor 7 Jahren | 0
Eine neue Wii U würde auch absolut kein Sinn machen.

Belphegor
vor 7 Jahren | 0
@Torben: Du treibst Dich auf solchen Sites rum? Ich krieg ja hier sogar immer mal wieder Puls aber ich glaube nach 3 gelesenen Beiträgen dort könntest du mich einweisen. Das ist ja genau der Journalismus weswegen die U eher negativ betrachtet wird.

Torben
vor 7 Jahren | 0
@ Chrissaso Du kannst Konsolen nicht mit Smartphones vergleichen. Was sie gemeinsam haben: sobald sie erscheinen ist ihre Technologie alt oder aber unbezahlbar. Heute schon nutzen, was neu ist und in 5 Jahren bezahlbar ist. Das ist das Geheimnis (eines davon), was Konsolen ausmacht. Nintendo wird bei der NextGen drauß lernen, wieder auf Bundle setzen und bei max. 399 € ansetzen. Bei Smartphones ist das ja ein wenig anders. Egal wie innovativ das Rad wird, es ist und bleibt ein Rad. Team 1 arbeitet an IPhone 6, parallel macht man schon Pläne für 7, 8 und 9.
@ Belphe Ich schau hin und wieder mal rein, aber nicht in die Threads. Mir reichen die Titel :D