Ubisoft: Keine neuen Wii U-Titel auf der E3 - Publisher orientiert sich im Jahr 2014 neu

Von Tim Herrmann am 22. Mai 2014

Vor den großen Messen wie der anstehenden E3 in Los Angeles entwickeln Fans aller großen Konsolen Hoffnungen und Wünsche: Welche Spiele erscheinen wohl bis zum Ende des Jahres? Publisher beobachten solche Trends aufmerksam und verraten manchmal vor Messen ganz gezielt, mit was Fans rechnen können und mit was nicht. Denn zu hohe Erwartungen können am Ende zu Enttäuschung führen. Für Nintendo-Fans trifft Ubisoft schon jetzt eine Maßnahme, um die Erwartungen an die E3 in klare Bahnen zu lenken: Auf der diesjährigen Messe werde man keine neuen Spiele für Wii U oder den Nintendo 3DS ankündigen, sagte ein nicht näher benannter Firmensprecher gegenüber NintendoWorldReport.

Die Entscheidung folgt Entwicklungen der letzten Woche: In seinem Geschäftsbericht wies Ubisoft zuletzt nur geringe Umsätze mit Wii U-Spielen aus. Im vergangenen Jahr hatte Firmenchef Guillemot den weiteren Umgang mit Wii U von den Software-Verkaufszahlen im Weihnachtsgeschäft abhängig gemacht. Man wollte sein Engagement auf der Nintendo-Konsole Anfang dieses Jahres überprüfen. Das Ergebnis dieser Entscheidung zeichnet sich jetzt ab. Außer dem auf unbestimmte Zeit verschobenen, aber noch angekündigten Watch_Dogs hat Ubisoft bislang keine weiteren Spiele für Wii U in den Release-Listen.

In den vergangenen Jahren hat Ubisoft sich mit zahlreichen Titeln auf der Wii U-Konsole engagiert; sowohl mit Exklusivtiteln wie ZombiU als auch mit speziellen Versionen wie Rayman Legends oder Multiplattform-Titeln wie Assassin's Creed III und IV. Dass auf der E3 keine Nintendo-Software vorgestellt wird, muss noch nicht das Ende aller Wii U-Unterstützung durch Ubisoft bedeuten. Schließlich können Ankündigungen auch abseits der Messe erfolgen oder Wii U-Versionen nachgelagert vorgestellt werden. Zumindest Software mit Wii U-Fokus dürfen Fans von der diesjährigen Messe aber nicht erwarten.

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

24 Kommentare:


Samus_Aran
vor 7 Jahren | 0
Einerseits war das zu erwarten, ein bisschen überrascht bin ich dennoch, da die Aussage ja selbst einem neuen Assassin's Creed oder sogar Just Dance einen Riegel vorschiebt.

Matthew1990
vor 7 Jahren | 0
Ich frage mich, was mehr Schuld ist?
Ubisoft, weil sie jeden Port für die WiiU reduziert haben oder neu aufgelegt haben (Splinter Cell, Assassin's Creed 3)
oder die Kunden selbst, weil sie eh keine Spiele von Dritthersteller kaufen, wobei gute Ports ja gut ankamen (Rayman Legends/ZombiU).
:D

blither
vor 7 Jahren | 0
Rayman Legends ist ein großartiges Spiel, aber davon abgesehen gehöre ich nur bedingt zu Ubisofts Zielgruppe. Dennoch sehr schade, und ein wenig unverständlich, dass man die Nintendo-Spieler außen vorlässt. Ich werde für Ubisoft-Spiele nicht auf andere Plattformen ausweichen, auch wenn ich dafür auf Valiant Hearts The Great War verzichten muss.

MZItalo
vor 7 Jahren | 0
Naja letztes Jahr auf der E3 hatten die doch auch nur rayman legends da oder irre ich mich? Für nen ac wäre es schade aber auf den restlichen Mist wie avengers, Sports conneciton und andere shovelware kann ich verzichten...
Von den neuen Spielen von Ubisoft interessiert mich the Division bisher am meisten. Aber das kommt ja auch nicht vor 2015.

Hettwer
vor 7 Jahren | 0
Ubi Soft is selbst dran schuld, Zombie U war ihnen zu wenig es war für ein konsolen realese titel einer der meist verkauften. und mit Rayman haben sie es sich bei nintendo nutzer total versaut und bei watch dogs der selbe scheiß!! von mir aus können die pleite gehn denn ganz erlich außer ihren assasins mist bringen die eh nichts mehr...

Der R
vor 7 Jahren | 0
@Hettwer: child of light, Anno, Far Cry, Might and Magic, Siedler, Rayman.....ist also alles "nichts" ...^^' ...ubisoft hat ein sehr breites Produktsortiment über verscheidene Genres. Als Nintendofan kann man froh sein, dass Ubisoft nicht so abgeneigt gegenüber Nintendo ist wie andere große Thirds.

thirdparty
vor 7 Jahren | 0
Das von ubisoft nichts mehr kommt ist ein herber Schlag, allein schon weil es der letzte große thirdparty Hersteller ist.
Ich habe nur die U Konsole und spiele zwar gern auch mal einen Mariotitel,aber eben nicht nur und ausschliesslich. Da bekommt man allein schon wegen der ständig gleichen kunterbunt Titel die Krise. Jetzt wird es aber nur noch Mario geben. Das geht so nicht weiter. Zeit sich für etwas anderes zu entscheiden. Sorry nintendo,aber irgendwie habt ihr verkackt!

DADAnet
vor 7 Jahren | 0
Tja sieht fast so aus als wäre es jetzt Ubi Soft auch noch raus......an einen Release von Watch Dogs glaube ich schon lange nicht mehr.

Gut wird die WiiU halt nur noch für Nintendo Titel benutzt......schade ich habe viel Multiplatform zeug auf der WiiU gespielt weil mir die Konsole so gut gefällt.

Trotzdem schade.....ich schätze Ubi Soft Titel eigentlich sehr.

Na ja ich geh jetzt mal los und hole mir beim Händler meines Vertrauens mein PS4 Watch Dogs Bundle abdas heute gglücklicherweise schon da ist :-).
Zock ich halt Third Party Zeugs auf der PS4.

Aber eines bleibt.....kein Konsolenzyklus ist für mich ohne Nintendosystem denkbar :-)

Belphegor
vor 7 Jahren | 0
Reisende soll man nicht aufhalten ... aber natürlich ist es schade das Ubisoft temporär keine neuen Titel bringt. Als Supportende der U würde ich das allerdings nicht sehen. Mir scheint es eher das dieses Jahr kein neues Just Dance kommt, W_D halt noch in der Mache ist und zumindest Far Cry 4 und AC Unity nicht kommen werden. Bei dem zweiten, noch unbekannten AC Titel der angeblich kommen soll ist es ungewiss aber ich glaube auch nicht dran das 2 ACs in einem Jahr kommen. Für mich persönlich ist es nur schade das es kein ZombiU 2 geben wird, da der Titel einfach nur genial war.

MZItalo
vor 7 Jahren | 0
Aber die Aussage "keine Software mit Wii U-Fokus" kam doch schon früher... Sie sagten ja, dass die die U weiter unterstützen aber halt nichts mehr exklusives!
Aber jetzt mal ehrlich, der einzig richtig gute Starttitel von denen war doch ZombiU. Rabbids war ich total entäuscht obwohl ich die Wii-Teile geliebt habe!
Mit Rayman kam der schlag ins Gesicht. Das wäre letztes Jahr im Februar ein Day1 kauf gewesen. Jetzt habe ich den Titel immer noch nicht... man kann sagen was man will, verkackt hat es nintendo selbst sicherlich nicht auf hinblick der software! Ubisoft wäre mit Rayman für paar monate konkurenzlos gewesen. Aber nein man hat es verschoben. Das Paradoxe ist, dass es auf der U sogar noch am erfolgreichsten war!
Dann nächstes beispiel...Warum wurde Splinter Cell einfach mal der Offline-Coop gestrichen? Wieso kamen die spiele, auch wenn nicht wesentlich, immer später als bei anderen Konsolen raus???
Ich denke, dass es schon einige sich veräppelt fühlen...

scorpioo
vor 7 Jahren | 0
Trifft mich jetzt nicht besonders hart....Raymann war super und Child of Light cool.....kann aber auch ohne leben und ein weiteres Update von Just Dance brauch ich auch nicht mehr. Die restlichen Games von Ubisoft waren mir schon immer nebensächlich.

wal
vor 7 Jahren | 0
Nintendo wird noch einige überraschen, dafür sind die Eigenproduktionen viel zu gut und die Ideen gehen nie wirklich aus.
Am Ende heult auch UBI Soft wieder rum und versucht den Fuß´in die Tür zu kriegen.

Masters1984
vor 7 Jahren | 0
Der Grund wieso nichts für den 3DS erscheint ist, dass dieser nicht so gut läuft wie der Vorgänger DS. Ist zwar sehr schade, war aber zu erwarten.

Einige der Ubisoft-Reihen wurden in den Jahren leider immer eintöniger, weil diese sich immer wiederholt haben. Lichtblicke sind Watch Dogs, Zombi U und Rayman Legends, welche endlich Abstand von der Assassins Creed-Reihe nehmen. Es gibt aber auch Beispiele für Third Party Spiele die wirklich hervorragend sind. Deus Ex wurde für Wii U mit exklusiver Inhalten ausgestattet, die es anderweitig nicht gibt. Interessiert euch der Titel, dann solltet ihr es auch kaufen, denn es macht sehr viel Spaß, da es immer mehrere Wege zur Lösung gibt und man die Wahl hat wie man spielt (Shooter, Stealth usw).

Eine große Schuld trifft auch die Nichtkäufer, die meinen immer meckern zu müssen, weil es bald vielleicht kein Third Party Support mehr geben könnte, aber gleichzeitig auch die guten Titel nicht kaufen. Leute kauft euch die guten Spiele die euch interessieren wie Deus Ex Human Revolution, Mass Effect 3, Rayman Legends, Zombi U, dann könnte sich dieser Zustand auch wieder ändern.
Rayman Legends und Zombi U sind z.B. frische und klasse Titel, die jeder Wii U Besitzer mal gespielt haben sollte. Zeigt den Entwicklern auch, dass ihr diese Spiele mögt und kauft die gute Software, ganz unabhängig davon, ob ein Spiel verschoben wurde oder nicht, die Qualität wird dadurch nicht schlechter. Nur so wird sich an dieser Situation auch etwas ändern. Wenn ein Spiel dass euch interessiert erscheint, dann solltet ihr es nicht abstrafen, weil es später erscheint, das ist der falsche Weg.
Nicht kaufen und dann anschließend über den fehlenden Support meckern funktioniert nicht.
Wer die guten Third Party Spiele links Spiele liegen lässt braucht im Anschluss auch nicht zu meckern, dass es am Support mangelt.

Masters1984
vor 7 Jahren | 0
Mich überrascht Nintendo immer wieder. Hyrule Warriors sieht deutlich besser als erwartet aus, die Daily-Bilder von Super Smash Bros sind ein Augenschmaus und die Vorfreude auf Mario Kart 8 steigt ins unermessliche. Es sind die Nintendo-Spiele, weswegen man sich jauptsächlich eine Nintendo-Konsole kauft, dass mit den Thirds war abzusehen und betrachte ich seit Jahren nur noch als Bonus.
Viele bleiben noch bei der Wii, da viele es noch nicht verstanden haben, dass es sich bei der Wii U um eine neue Konsole handelt und keine Erweiterung.

Netmaster
vor 7 Jahren | 0
@ von Masters1984
Nur mal so am Rande: Da ich eine Nintendo WiiU habe kaufe ich nur noch Spiele die den Wii Remote Controller mit Nunchuck unterstützen. Ansonsten kann ich auch alles auf meinen anderen Konsolen spielen. Das ist für mich der Hauptgrund für eine WiiU. Schade, ich stelle mir ein z.B. Zombie U, The Walking Dead, Deus Ex oder Resident Evil mit Wiimote vor. - Gamepadlook brauche ich nicht. Activision hat es bei Black Ops 2 und Ghost doch auch erstklassig gemacht. Und wenn die Softwarehäuser das nicht mehr hinkriegen lasse ich eben die Finger von den Games ohne Unterstützung. Evtl. gibt es ja noch mehr WiiU Besitzer die eine ähnliche Meinung zu den Spielen haben und deswegen nicht alles kaufen.

Zanza
vor 7 Jahren | 0
Ich weiß ja nicht wie es euch dabei geht aber so richtig stört mich das gar nicht. So kann ich mich mehr auf die exklusiven Spiele die kommen werden konzentrieren. Und lieber bekommt Nintendo und ihre Partner die Kohle als jemand anderes.

Cap10
vor 7 Jahren | 0
Überrascht mich nicht wirklich, aber trifft mich persönlich auch nicht sonderlich hart. Rayman Legends habe ich und das ist wirklich spitzenklasse, rangiert bei mir vor Super Mario 3D World. ZombieU ist auch ganz gut, aber sonst gibts es nix, was ich von Ubi vermissen würde.

Solange die kein neues Rayman o.ä. ankündigen, juckt es mich nicht.

Für die WiiU wäre es dennoch besser, wenn die großen Firmen wie Ubisoft mehr Unterstützung bringen würden, da ja viele Spieler die ganzen Mainstream-Marken wie Assassins Creed haben wollen...

Masters1984
vor 7 Jahren | 0
@Netmaster, ja klar kann ich auch sehr gut nachvollziehen, da man sich an die Controllermöglichkeiten der alten Wii gewöhnt hat und zum Teil auch nicht mehr missen möchte. Sehr viele Spiele nutzen die Wiimotes und zum Teil auch das Nunchuk hervorragend.
Pikmin 3 kannst du mit Wiimote und Nunchuk zocken und Mario Kart 8 ebenfalls, sowie auch Super Mario 3D World und New Super Mario Bros U funktioniert mit der Wiimote ohne Nunchuk.

Am besten ist aber, wenn man selbst die freie Controllerwahl hat und in den meisten Spielen von Nintendo ist dies der Fall. Viele schreien nach Spielen mit Gamepad-Einbindung, aber wenn man sich nur noch darauf konzentriert, so würde der Support der anderen Controller wegfallen. Deswegen besitzen viele Spiele nur wenig Gamepad-Features, um den vollen Controllersupport zu gewährleisten.

Torben
vor 7 Jahren | 0
Gründe gibt es bestimmt einige. Aber kaum welche davon sind wirklich durch und durch nachvollziehbar. Sie ziehen sich von der WiiU zurück. Ich bin mir fast sicher, dass sie noch für VITA produzieren, die ja kein deut besser läuft.
Ich weine auch einem "Just Dance Ultimate 4 U" nich nach :D

Masters1984
vor 7 Jahren | 0
Ich auch nicht, ich persönlich habe ja genug für dieses Jahr zum zocken, daher werde ich Ubisoft nicht so stark vermissen, da ich schon die komplette Palette von Ubisoft besitze. Watch Dogs betrachte ich dann als Abschiedsgeschenk, wenn es denn gut wird. Und wenn ich lust auf eines der Spiele habe, dann lege ich diese rein und zocke ein bisschen.

ProG4M3r
vor 7 Jahren | 0
Dem einzigen Ubi-Titel den ich auf der Wii U vermissen würde wäre maximal das nächste Splinter Cell, und auch dieses ist für mich wahrscheinlich eher ein spaßiger guter 70ger Titel als ein Must Have.
Rayman, naja Origins, Legends... bezweifle allerdings das der nächste Teil dieser von Rayman angeschlagenen Reihe NICHT auf Nintendos Konsolen kommt.
Just Dance soll mir egal sein, Assassins Creed, wollt ich eh mit aufhören... Teil IV kommt nur noch auf meine Wii U damit III nicht so einsam im Regal steht.
Ansonsten... Ghost Recon? existiert das überhaupt noch? Anno, Siedler und co. eh eher PC spiele... nenene wirklich schmerzlich missen werde ich Ubi nicht, lediglich die Nintendo Exklusiven Titel (Red Steel, Zombi U) sind ein kleiner Wermutstropfen, somit wird ein ZombiU2 wohl nichts mehr.

Masters1984
vor 7 Jahren | 0
Anno war doch von Max Design, Sunflowers und Related Designs.

0pt1musPr1m3
vor 7 Jahren | 0
Ganz normal,hand aufs herz spiel ein ryze oder killzone und dannach versucht ne stunde mario zu spielen ohne einzuschlafen,klar die games der konkurenz sind einfallslos,brutal,dumm und sehen geil aus aber genau das will man doch wenn ich knobeln will mach ich mein mathebuch auf.
So denke ich und die mehrzal der gamer findet euch damit ab.

Belphegor
vor 7 Jahren | 0
@Optimus: Es wäre traurig wenn das die einzigen Spiele wären die noch nachgefragt würden. Du hast da anscheinend eine sehr eingeschränkte Sicht auf den Spielemarkt.

Und die Verkaufszahlen sprechen auch dagegen. Nicht umsonst befindet das sich das erfolgreichste Nicht-Nintendospiel erst auf Rang 16 der erfolgreichsten Spiele aller Zeiten. Und was ist es? Nicht etwa ein brutaler Grau in grau Shooter sondern Kinect Asventures für die 360. Das was Nintendo liefert wurde schon immer am meisten nachgefragt. Auf Rang 1-15 rangieren nur NES, Wii, GB und DS Games. Nicht ein PS2 Game welche sogar die erfolgreichste Plattform bis dato ist. Also immer schön langsam damit was die Gamer wollen.