Ubisoft äußert sich erneut zu Wii U - CEO Guillemot im Gespräch auf gamescom

Von Michael Prammer am 19. August 2014

In der vergangenen Woche zeigte Ubisoft auf der gamescom in Köln unter anderem zwei Spiele seiner Assassin's Creed-Reihe. Vor allem einer dieser Titel mit dem Namen Rogue hat bei Nintendo-Fans ein gewisses Interesse erregt, denn das Spiel erscheint für PS3 und XBOX360. Damit stünde einer Umsetzung für Wii U wie schon bei den beiden Vorgängern technisch nichts im Weg. Bisher ist der Ableger des Franchises aber nicht für Nintendos Flaggschiff angekündigt.

Auf der gamescom sprach Gameinformer mit dem CEO von Ubisoft, Yves Guillemot. Dabei ging es unter anderem um den zukünftigen Ubisoft-Support für Wii U. Der Präsident machte deutlich, dass Nintendo-Fans Serien wie Assassin's Creed zu wenig Aufmerksamkeit schenken: "Ganz einfach: Wir stellen fest, dass Nintendo-Kunden keine Assassin's Creed-Spiele kaufen", so Guillemot. Man habe im vergangenen Jahr nur sehr wenig Spiele der Serie auf Wii U verkauft. Das Interesse der Nintendo-Kundschaft liege eher bei Titeln wie Just Dance. Man werde sich also in Zukunft eher mit solchen Spielen für Wii U beschäftigen. Die Äußerung Guillemots steht in Zusammenhang mit Kommentaren aus dem letzten Jahr (WiiUX berichtete), nach denen Ubisoft seine Unterstützung für die Nintendo-Konsole überprüfen wollte.

Außerdem wurde der Ubisoft-CEO auf Watch_Dogs für Wii U angesprochen. Das Spiel sei unabhängig von der zukünftigen Ausrichtung weiterhin für Nintendos Konsole geplant und soll der einzige "Mature-rated"-Titel sein, der derzeit für Wii U in Entwicklung ist. Einen Release-Termin gibt es für die Wii U-Version von Watch_Dogs noch nicht.

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

38 Kommentare:


Zanza
vor 5 Jahren | 0
Ich spiele ja gerade Black Flag und das macht mir zumindest eine Menge Spass, hätte schon noch Bock auf AC-Teil für die U. Nur die Hauptstory zieht noch nicht so richtig, irgendwie fehlt das mystische unbekannte, wie's halt bei Ezio/Desmond war, mit Subjekt 16 und das erste Volk.

Habe auch erst jetzt die Tauchglocke erworben, kann mir einer sagen ob Storymäßig noch was kommt oder bleibt das so, ich sag mal lasch. Gameplay ist aber geil und gar nicht mehr so einfach wie die Vorgänger.

Aber net Spoilern xD

Matthew1990
vor 5 Jahren | 0
Eigentlich schade. Ich hatte letztens mal Assassin's Creed 2 auf der X Box 360 von einer Freundin gespielt und muss sagen, dass mir das GamePad gefehlt hat.

Der R
vor 5 Jahren | 0
vorhersehbar. Schade, aber vorhersehbar.

tolemitsal
vor 5 Jahren | 0
Naja, wer nicht will der hat schon. Das gilt für die Spieler, als auch die Spieleherstellerseite.

Krugigi
vor 5 Jahren | 0
Aber wehe ihr bringt Beyond Good & Evil 2 auch nicht für die Wii U. Das passt nun wirklich perfekt in die Zielgruppe und da will ich dann auch keine dummen Ausreden hören.

Belphegor
vor 5 Jahren | 0
Ach Ubi was soll ich schreiben? Ja es ist richtig das ICH kein Call of Assassins Creed will. Aber das heißt ja nicht das dies generell so ist und das heißt auch nicht das ich keine Erwachsenenspiele will. Ein ZombiU 2 wäre eine Day One Kauf bei mir gewesen. Aber anscheinend wollt ihr mein Geld nicht. Somit bekommt mein Geld ein anderer Publisher der auf der Wii U gute und für mich ansprechende Spiele veröffentlicht. ICH BIN der Markt und an anderen Marken und Produkten sieht man das der MARKT bestimmt wer überlebt und wer nicht. Kurzfristig ist das eine sehr einfach Lösung für Ubi. Langfristig...

Marioserbe
vor 5 Jahren | 0
Tja sehr schade wieder ein Third der nur Kinderspiele für die U bringt so kann sich Nintendo bzw. die U auch zu keiner ernstzunehmenden Gamingplattform mehr entwickeln.
Es fehlen schlicht und ergreifend ganze Genre wie z.B. Sportspiele (Fussball,Eishockey, Basketball etc. keine Hampelsportspiele wie Wii U Sport oder sowas).
Nintendo hat sich ganz einfach verzockt mit Ihrer Haltung zu den Thirds und natürlich Ihrem Marketing bzw. dem nicht vorhandenen Marketing.
Kein einziger Konsolehersteller kann auf Dauer ohne Thirds das ist nun mal die Realität.

Vader
vor 5 Jahren | 0
Ärgerlich aber zum Glück hab ich ja ne ausweich Konsole von $ony. War aber abzusehen und wird sich auch nicht ändern. Evtl. bei der nächsten Nintendo Konsole ^^ Was soll man sich noch darüber aufregen.

Cap10
vor 5 Jahren | 0
Dieses Schwarz-Weiss-Denken nervt. Hat der Herr schon mal in Betracht gezogen, dass es vielleicht auch sein könnte, dass nicht jeder Bock hat, sich jedes Jahr nen Ableger der gleichen Serie zu kaufen? Und dass nicht jeder Nicht-AC-Käufer automatisch ein Just Dance-Käufer ist? Könnte es nicht sein, dass es Spieler gibt, die etwas mehr Abwechslung haben wollen?

Macht nen neues, schickes Prince of Persia. Oder bringt endlich Beyond Good & Evil 2, am besten exklusiv für die WiiU :D

Oder lasst euch was Neues einfallen, überrascht uns!

genervt
vor 5 Jahren | 0
Es hört sich aus meiner Sicht durchaus vernünftig an. Spieler mit WiiU interessieren sich entweder nicht für AC oder spielen auf einer anderen Plattform.

Belphegor
vor 5 Jahren | 0
Nintendo könnte ja mal ein Experiment wagen und mit der nächsten Konsole wirklich nur auf eigene Spiele setzen. Also einen Lock Out aller 3rds. Klar dafür müsste richtig Geld in die Hand genommen werden (eigene Entwicklungen + jede Menge Outsourcing an bezahlte Studios die exklusiv entwickeln). Aber dann hätten Nintendofans echt eine einzige Device nur für sich und es würden auch keine Diskussionen darüber geführt werden, das man sich "verarscht vorkommt", "Nintendo ja alle betrogen hat und selbst schuld ist", "das Marketing schlecht sei" und den ganze Humbug. Einfach eine Konsole von Fans für Fans und dick werben mit Nintendo Only!

Raveth
vor 5 Jahren | 0
Belphegor ganz ehrlich ich wäre dabei. Mir gehen die diskusionen so auf die Nüsse das wir ja nur Kinderspiele zocken etc. wenn sie dann noch zwei Studios kaufen und spiele wie Eternal Darkness, Geist, Metroid Prime, Xenoblade am band entwickeln, also ausgeglichneres Portfolio. Sofort, nie wieder ohne ende verbuggter Schrott der Thirds, nie wieder bekommen wir ein dlc ein Game oder sonst was diskusionen.

Der R
vor 5 Jahren | 0
@Belphe: Ich verstehe den Sinn nicht dahinter....die Ausgangslage wäre mit der aktuellen fast identisch.

thirdparty
vor 5 Jahren | 0
Ob es nun einem auf die Nüsse geht oder nicht, die kunterbunte nintendowelt ist halt eher was für die kindliche Zielgruppe oder für Eltern,die ihren Kids gern diese kunterbunten Titel kaufen. Anders sind die Verkaufszahlen der Games nicht zu erklären. Und eins glaube ich definitiv auch Ohne Thirds wird die WiiU nicht überleben. Ihr werdet es sehen wenn die Titel Bayonetta und Devils Third sich nicht verkaufen..oder nur schleppend.

Raveth
vor 5 Jahren | 0
Thirdparty und obs dir gefällt oder nicht du plapperst den gleichen Schwachsinn nach wie die meisten. Nintendo versucht in der Regel ein ausgeglichenes Portfolio an zu bieten. Mit leichter Gewichtung zu ihren starken Marken. Die Wii tanzte zwar aus der Reihe, aber auch sie hatte um ein paar Beispiele zu nennen Metroid Prime, Zelda TP, Xenoblade.
Euer Problem ist ihr versteift euch immer auf Mario und co weil es die Maskottchen sind und sie auch sehr beliebt.
Stell mal den Thirdparty support bei Xbox und PS ab, die würden noch nackiger dastehen als irgendeine Nintendokonsole.
Aber es bringt einfach nichts Thirds müssten sich mal mehr anstrengen. Sie müssen sich auf Nintendo Konsolen Fans aufbauen, aber das werden die nie raffen. Wenn sie nicht einfach nur ihre Ports verteilen können sind die Thirds nicht glücklich.

cruh
vor 5 Jahren | 0
Persönlich vermisse ich keine thirds auf der Wii U, das meiste kriegt man auch auf dem pc von denen. Aber diese Art von Meldungen wirft ein schlechtes Licht auf die Wii U, da es Spielemangel dem nicht informierten Käufern suggeriert. Schaut man sich aber die Verkaufszahlen der Spiele für die Wii(vgchartz...), sieht man das die Hardwarebasis kaum eine Rolle spielt. Natürlich verkaufen sich dadurch mehr Spiele, aber letztendlich tummeln sich die üblichen Verdächtigen auf den vorderen Plätzen. Meiner Meinung nach können nur gute Nintendo Produktionen der Wii U helfen oder wie Ubi hier sagt, Spiele von Thirds, die für die Zielgruppe angepasst sind. Wobei bisher immer Welten zwischen den typischen Nintendo Spielen und ähnlichen thirds liegen. Ansonsten denke ich, dass nur die wenigsten sich eine Nintendo Konsole für call of duty, fifa oder Assassines creed holen.

cruh
vor 5 Jahren | 0
@dei_mudda
naja bei dir funktioniert es ja.. es gibt genügend WiiU Spiele, nur halt nicht viele von Thirds aber für wen das ein Problem ist, hätte sich vor dem Kauf informieren sollen^^ Aber solange nur schlechte Ports von denen kommen, wird sich die auch niemand kaufen. Was soll nintenod da machen? Spiele für die Thirds entwickeln?
Und wer ist Conny?

p.s. war jetzt auf amazon.de und finde es gibt genug von Thirds, außer man steht auf Shooter, Sport oder Rennspiele

Torben
vor 5 Jahren | 0
Naja an der Situation sind Nintendo und Ubisoft Schuld. Ich gehöre zu denen, die WiiU only spielen, aber was ist mit allen anderen? Da wartet keiner auf einen lieblosen Port, wenn er das Spiel schon vorher haben kann.

Klar kann man sagen, dass es an den Nintendo Fans liegt, aber was mir weiter unten gefallen hat, war die einfache Aussage, dass Nintendo Fans sich nicht jedes Jahr dasselbe Franchise holen nur weil man jetzt plötzlich tauchen kann ;)

Ich für meinen Teil freue mich wie ein Kind auf Bayonetta 2 und von dem was ich gelesen habe steht da ein großes Spiel bevor. Bei der nächsten Nintendo Konsole: einfache Architektur, Innovation (die vorher ausgibig getestet wurde und mit 3rd abgesprochen wurde), Technik und Bundle.

SecretOfMana
vor 5 Jahren | 0
wozu jetzt noch einen watch dogs port? ganz ehrlich ;XD

thirdparty
vor 5 Jahren | 0
Das Einzige was zählt ist Vielfalt und nicht die Reduktion auf eine Zielgruppe. Und sind wir doch mal ehrlich. Welcher 20 -30 Jährige spielt Pokemon?
Ich find Bayonetta auch cool,es wird aber mit Sicherheit nicht der Erfolgschlager.

Daikibas
vor 5 Jahren | 0
War sowohl Sony als auch Nintendo Zocker doch seit dem Erscheinen der Wii U protestiere ich bewusst und kaufe nur noch Nintendo only game's (ausser es sind Geschenke) mir gehen die anderen Entwickler so langsam nämlich wirklich auf den Sack, in mein Haus kommt keine andere Konsole als ne Nintendo Konsole mehr rein, wobei gibt ja derzeit auch nur eine einzige next gen Konsole der Rest sind abgespeckte Gamer PCs für das Wohnzimmer.
Nintendo hat für Fans aller Genres was zu bieten da brauch ich kein Ubisoft oder was weiß ich wenn, die produzieren doch eh alles das selbe.

Belphegor
vor 5 Jahren | 0
Sehe ich auch so. Kein anderer Konsolenhersteller hat ein so breit gefächertes Portfolio wie Nintendo. Von 0-99 Jahren ist alles dabei. Nur klar sie haben das Familienimage mit ihren 3 großen Marken (Mario, Zelda, Pokémon). Aber auch abseits davon gibt's eine Menge (auch für ältere Spieler) zu daddeln. Und wenn ich in meine Sammlung schaue tummelt sich dort auch genügend 3rd Party Kram. Das Problem bei Ihh Ahh und nun auch Ubi ist das sie viel zuuuuu groß sind. Denen geht es nur um den Profit. Sieht man ja an Bayo. Keiner in der Branche hatte die Eier einen 2. Teil zu bringen. Nintendo macht es trotz sehenden Auges das es kein Multimillionen-Seller wird. Die Runden eher ihr Portfolio ab.

Ich liebe Spielereihe wie Mario und Zelda und kaufe da auch immer wieder. Aber ich bin nie auf den Zug der Yearly-Update-Games aufgesprungen. Und nur davon leben derzeit einige Studios und das finde ich falsch. Und ich würde gerne die Sammlung so manchen Meckerers mal sehen, der sagt die Wii U hätte nicht genug Spiele. Ich wette da finde ich FIFA 13, 14, 15, Call of Duty 2008-2014 und Battlefield 2-4, garniert mit GTA 3-5. Viele Meckerheinis kaufen nämlich auch nur immer die gleiche Ware - die halt nicht bei Nintendo erscheint - und gestehen sich einfach nicht ein das sich Nintendo weiterentwickelt hat, viel mehr bietet als das xte grau-in-grau Spiel und nicht wahr haben wollen das sie KEINE Zielgruppe mehr sind bzw. irgendwo bei Call of Duty MW2 stehen geblieben sind.

DarkLink
vor 5 Jahren | 0
@ Belphegor

klar geht es EA und Ubisoft um Profit. Nintendo genauso!
Iwata wird jetzt nicht sagen ach wir machen mit Projekt x Verlust da muss gleich der nachfolger rauskommen nur weil eine Handvoll Spieler das gekauft haben. Das wäre nicht sehr wirtschaftlich. Schließlich will jedes Unternehmen (abgesehen von amazon) den größtmöglichen Gewinn erwirtschaften!

Und Bayonetta wird denke ich genauso wie TW101 mit Glück unterm strich keinen zu Großen Verlust bringen. Schließlich hat sich der erste Teil auf zwei Konsolen auch nicht unbedingt oft verkauft...

Masters1984
vor 5 Jahren | 0
Sollte Bayonetta 2 aber ein Erfolg sein und davon gehe ich aus, da die Prognosen sehr gut sind. Dann erwartet uns auf der Wii U Bayonetta 3, ebenfalls exklusiv. Diese Marke wird man dann nicht mehr aus der Hand geben.

michi1894
vor 5 Jahren | 0
@Masters: Bayonetta 2 wird ein Hammer-Spiel. Leider wird es zu wenig Resonanz in Form von Verkaufszahlen finden. Und daher kann ich mir kaum vorstellen, dass Platinum Games sich zu einem dritten Teil hinreißen lassen. Würde auch gerne einen dritten Teil spielen...

Masters1984
vor 5 Jahren | 0
Ja das wird die Zeit zeigen, aber ich wäre auch mit den 2 kommenden Bayonettas zufrieden. Zuerst wird der erste gespielt und dann der zweite, da ich den ersten noch gar nicht gespielt hatte.

Belphegor
vor 5 Jahren | 0
@Dark Link und Masters: Es ist an sich abzusehen das Bayo 2 ähnlich abschneiden wird wie TW101. Das sind Fanservicespiele die das Portfolio erweitern/abrunden. Für Fans toll. Für Nintendo derzeit ein notwendiges Übel um die Konsole mit Spielen zu versorgen. Immerhin (und das rechne ich Big N groß an) trauen sie sich was und bringen nicht den 3. Mario-Aufguss in einem Jahr. So schützen Sie ihre Hauptmarke vor Übersättigung und geben den Spielern auch Abwechslung. Leider wird dies nicht so angenommen wie man es sich wünschen würde. 200.000 - 500.000 Einheiten dürften drin sein. Hier dürfte dann auch in der Tat der Gedanke der schwarzen 0 im Vordergrund stehen. Und immerhin besser ein Bayo 2 als ein Wii Sports Club Resort (was nicht heißen soll das ich Wii Sports Club nicht gut finde). Ihr wisst was ich meine!

tolemitsal
vor 5 Jahren | 0
@Belphegor: Die Aussage bezügl. Fanservice ist gut und schön jedoch Unsinn. Es war sehr fragwürdig als Nintendo einen Titel in Auftrag gab, dessen Vorgänger sich nur mäßig gut verkauft hat und dessen gesamte Anzahl an treuen Fans auf anderen Plattformen den Vorgänger gespielt haben. (Es gab kein Bayonetta im Nintendo Universum der letzten Generation). Bei vielen ehemaligen Fans fehlt sicher die Ambition oder die Kohle um sich eine WiiU eigens für einen Nischentitel, wie es ein Bayonetta 2 ist, zu kaufen. Auch sollte man erwähnen, dass ein Titel wie Bayonetta sowas von den sonstigen Nintendotiteln entfertn ist, dass dies alleine schon die VKZ schmälern wird.
Von daher schätze ich deine Verkaufsprognosen als zu optimistisch ein. (Nicht die Stückzahl, jedoch das Nullsummenspiel bzgl. der Entwicklungskosten).
Ein Studio wie Platinum ist meines Erachtens für einen "Fanservicetitel" wie du es nennst einfach viel zu schade. Platinum gehört ein neues, frisches Projekt angehängt, dass die WiiU belebt. Die Fähigkeiten dazu hätte das Studio sicherlich, jedoch werden diese meiner Meinung nach einfach mit einem simplen, nischigen Titel wie Bayonetta 2 verheizt. Einem Studio wie Platinum gehört Luft gelassen um ihre Kreativität entfalten zu können und nicht einfach mit einem von Anfang an fragwürdigen Projekt Namens Bayonetta 2 verschwendet.

Raveth
vor 5 Jahren | 0
@thirdparty ich bin so alt und spiele abenzu pokemon und ich bin da nicht der Einzige den ich kenne?!

Und an die verständlich schreier, schaut euch die ungefähren VKs auf Vgchartz an. Just Dance und AC nimmt sich nichts auf der Wii U. Ubi labert Müll und mischt Wii käufer mit Wii U Käufern. Nicht nur das ZombiU hat sich sogar wesentlich besser verkauft als Just Dance.

tolemitsal
vor 5 Jahren | 0
Die Entwicklunskosten eines Just Dance stehen aber außer Realition zu jenen eines ZombiU.
Durch die Blume hat Ubi für mich einfach gesagt, dass sie für WiiU nur noch Software mit wenig Risiko bringen wollen. Nicht mehr und nicht weniger. Aufwändige Downports aufgrund der WiiU-Hardware entfallen somit.

Belphegor
vor 5 Jahren | 0
Nun gut dann schauen wir mal wie es laufen wird. Eins hat Big N mit Bayo 2 geschafft. Etliche Wii U Besitzer freuen sich tierisch auf das Game und etliche andere Konsoleros schauen genauso in die Röhre wie bei Zelda und Mariotiteln und reden das Spiel künstlich schlecht bzw. haten darüber ab warum es Wii U exklusiv kommt.

Hardcore Bayo Fans kaufen sich ne Wii U. Würde Zelda auf einer anderen Konsole kommen würde ich diese auch nur wegen dem einen Spiel kaufen. So ist das nun mal. Und von den ich glaube 1 Mio. Käufern von Teil 1 werden sicherlich 5 oder 10 % so angetan sein, das sie sich auch Teil 2 kaufen. Der Rest wird über die Normalos laufen die von Bayo 2 einfach so durch Werbung überzeugt werden. Wobei 500k doch ein wenig hochgegriffen ist. Dachte vorhin auch das sich Bayo 1 ca. 2,8 Mio. Mal verkaufte.

Und zu Werbung zähle ich jetzt auch Kritiken, Mundpropaganda und auch den Kauf wenn man es einfach im Geschäft sieht.

tolemitsal
vor 5 Jahren | 0
Zitat Belphegor: "... ...Eins hat Big N mit Bayo 2 geschafft. Etliche Wii U Besitzer freuen sich tierisch auf das Game und etliche andere Konsoleros schauen genauso in die Röhre wie bei Zelda und Mariotiteln und reden das Spiel künstlich schlecht bzw. haten darüber ab warum es Wii U exklusiv kommt. ... ..."

This. Genau diese Aussage kannst du auf dich und deine Ansichten ummünzen. Ich mach das mal für dich:

Umgemünztes Zitat Belphegor: (Veränderte Passagen sind GROß geschrieben)
"... ...Eins hat Big N mit DEN THIRDS geschafft. Etliche ANDERE KONSOLEN- Besitzer freuen sich tierisch auf DIE SPIELE und etliche andere WII-U - Konsoleros WIE ICH schauen genauso in die Röhre wie bei MODERN WARFARE, FIFA, BATTLEFIELD, ASSASSINS CREED, THE CREW und GTA und reden DIE SPIEL (TROTZ IHRES MASSIV HARDWARVERKAUFENDEN EINSCHLAGES) künstlich schlecht bzw. haten darüber ab warum es FÜR DIE ANDEREN KONSOLEN kommt. ... ... "

Damit möcht ich nur zum Ausdruck bringen, dass du keinen Deut besser bist als so mancher von dir kritisierter Kommentarschreiber in diesem Forum. Ich hoffe du erkennst was ich meine.

Masters1984
vor 5 Jahren | 0
Freu dich doch, dass Bayonetta 2 inklusive dem ersten Teil für die Wii U erscheint, aber von dir kommt Die anderen großen wollten es nicht finanzieren somit hat Nintendo die Chance genutzt und hat zugegriffen. Jetzt haben wir auch mal ein Spiel, das andere interessiert was sie aber auf deren Plattform niemals bekommen und genau dann wird die Wii U auch wieder interessant. Eine Konsole ist immer dann interessant, wenn es dafür Spiele gibt, die man anderweitig niemals bekommen würde. Third Party ist nicht das Problem, denn die bekommt man fats überall auch für den PC. Es gibt Spiele, da lohnt sich schon der Kauf einer Konsole und Bayonetta 2 ist solch ein Spiel. Es gibt ja auch Leute, die sich nur wegen Little Big Planet eine PS3 kaufen und was ist so schlimm daran? Software sells Hardware.

Daikibas
vor 5 Jahren | 0
Bayonetta ist ein tolles Projekt die wii u Regale müssen ja irgendwie gefüllt werden ich sehr überall dieses Playstation dunkelblau :D

tolemitsal
vor 5 Jahren | 0
@masters: Wo du Hate gegenüber Bayo 2 siehst weiß ich nicht. Bayonetta gegenüber habe ich lediglich meine Ansicht bekannt gegeben und dass ich es besser finden würde wenn sie ihre Recourcen entsprechen ausnutzen. Gehatet habe ich sicher nicht. Auch habe ich nie Leute in Frage gestellt die Bayonetta kaufen. Du unterstelltst mir schon wieder Unwahrheiten um dich offensichtlich profilieren zu wollen.

Solltes du mit Hate den Post ggü. Belphegor meinen, dann sei dir gesagt, da offensichtlich kein Admin oder Mod etwas gegen sein Geflame macht, er eben durch andere User vor den Kopf gestoßen werden muss, wenn er wiedermal rumflamet, hatet oder Stuß erzählt. Betrachte es als Qualitätssicherungsmaßnahme im öffentlichen Bereich des WiiUX.

Masters1984
vor 5 Jahren | 0
Nintendo finanziert das gesamte Projekt. Verstehe es doch. Ohne Nintendo gäbe es gar kein Bayonetta 2, also freu dich doch über ein gutes Spiel und den Vorgänger gibt es auch noch obendrauf. Außerdem ist das Spiel in den besten Entwicklerhänden, also wurden die Ressourcen sehr gut genutzt. Du musst es ja nicht spielen, aber es ist ein Fan-Service, für alle Fans des Vorgängers und die Aussichten sind gut, dass Bayonetta 2 ähnlich genial wie der Vorgänger sein könnte.
Die Prognosen lauten übrigens Herausragend und das Spiel wird sich definitiv für Fans und eventuell auch für Neueinsteiger lohnen, welche Spiele wie Devil Mae Cry kennen.

tolemitsal
vor 5 Jahren | 0
Zitat Masters:
"Außerdem ist das Spiel in den besten Entwicklerhänden, also wurden die Ressourcen sehr gut genutzt. Du musst es ja nicht spielen, aber es ist ein Fan-Service, für alle Fans des Vorgängers und die Aussichten sind gut, dass Bayonetta 2 ähnlich genial wie der Vorgänger sein könnte."

Ich verweise mal auf meinem Post hier in dieser News vom 20.08.2014 19.16 Uhr. Belpegor hat ja genau gleich wie du argumentiert.

Natürlich freue ich mich auf einen Titel wie Bayo 2., meine Kritik bzgl. dem "Fanservice" und die Verwendung eines solch tollen Studios wie Platinum für ein "schlichtes" Sequel bleibt aber dennoch aufrecht. Steht ja auch nicht in Konkurrenz zueinander. Irgendwie habe ich den Eindruck du fühlst dich immer gleich persönlich angegriffen, wenn ich irgend etwas sage. Kann das sein? Ich versuche immer gut zu argumentieren und meine Ansichten darzustellen, leider wird dies aber oft als Offence gewertet.

Masters1984
vor 5 Jahren | 0
Dann habe ich dich falsch interpretiert, dann verzeih bitte. Aber ich habe letztens soviel nonsense von einer gewissen Person gelesen und daher reagiere ich leicht gereizt. Er hat alles verallgemeinert und solche Dinge gesagt wie "Müll gehört verbrannt" und solche Dinge. Verzeih mir, wenn ich dich versehentlich in die selbe Schublade gesteckt habe. Fangen wir nochmal neu an. Ich habe auch meine Texte dir gegenüber geändert. Ich verstehe natürlich was du meinst, aber Bayonetta 2 sieht wirklich richtig gut aus und wer weiß was noch als nächstes kommt, immerhin erscheint Bayonetta 2 im Oktober und dann sind die Ressourcen für neue Projekte wieder frei.

Bedenken könnte ich verstehen, wenn Bayonetta 2 schlechter werden würde als der Vorgänger, aber dies ist ja glücklicherweise nicht so, da Platinum Games ihr Handwerk verstehen und uns eine solide Fortsetzung eines leider unterschätzten Vorgängers abliefern.