Zelda: Spielwelt anders als gewohnt - Aonuma macht Fans neugierig

Von Kamil Witecy am 27. August 2014

Über The Legend of Zelda für Wii U ist noch so gut wie nichts bekannt. Nur ein Detail verriet Nintendo-Produzent Eiji Aonuma auf der letzten E3: Das neue Zelda-Spiel wird eine offene und frei erkundbare Spielwelt bieten.

Im Interview mit dem US-Magazin EDGE erwidert Aonuma nun Kritik, die dieser Ankündigung ihre Besonderheit absprechen wollte. "Lassen Sie mich eines gleich kalrstellen: Wir planen nicht, eine offene Spielwelt zu implementieren, wie sie andere Spiele in der Vergangenheit realisiert haben". Nähere Details nannte Aonuma nicht und gab keinen Ausblick darauf, inwiefern man die Spielwelt zu etwas Besonderem machen will.

Das Action-Adventure ist derzeit für 2015 geplant, es ist aber noch nicht abzusehen, wann genau das Spiel seinen Weg auf den Markt findet.

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

9 Kommentare:


Zanza
vor 7 Jahren | 0
Immer diese Verschwiegenheit, immer dieser um heißen Brei geblubber.
Einfach mal klipp und klar sagen was Sache ist xD

NDragon1412
vor 7 Jahren | 0
Spielwelt anders als gewohnt?Beim Starten des Spiels:Lade Level 1-1 xDDD

(Nurn Scherz,ich weiß dass es ne Open World wird ;) )

Rick Grimes
vor 7 Jahren | 0
Wäre ja nicht Nintendo wenn sie nen einfachen Skyrim-Klon aus Zelda machen. Vielleicht sogar eine kleine "Revolution" ?... Schaun mer mal, aber meine Erwartungen sind riesig, wie bei jeden neuen Zelda. Zumindest sieht es jetzt schon großartig aus. Freu mich schon wenn es neues Material zu sehen gibt, aber das wird noch sehr lange auf sich warten lassen. Und mit ganz viel Glück liegt es dann 2015 unterm Weihnachtsbaum.

Daikibas
vor 7 Jahren | 0
Skyward Sword war mit 5 Jahren Entwicklungszeit und mehr als 100 Entwicklern die dran gearbeitet haben das größte Nintendo interne Projekt. Trotz neuer Firmengebäude und Mitarbeitern dauert das neue Zelda genau so lang :D OMG ich bin sowie von aufgeregt Zelda wird alle Rekorde knacken einfach wegen dem Aufwand den man für dieses Spiel macht.:D Ich will die Leidenschaft der Entwickler endlich in meiner Hand halten und los zocken xD

Prunus
vor 7 Jahren | 0
Ich hoffe, dass die Welt in so weit Open World ist, dass man wenn man lang genug von Punkt A los läuft, man wieder bei Punkt A ankommt. Ob das bei Skyrim auch so war weiß ich leider nicht.

Farbi11
vor 7 Jahren | 0
@Prunus: Du meinst quasi eine Welt auf einem kleinen Planeten, bei dem man einmal komplett rundlaufen kann? Das klingt in der Tat nach einer coolen Idee. Und man könnte Meere und Gebirge und Nord- und Südpol machen. Ich denke das wäre schon machbar, wenn man will...

Farbi11
vor 7 Jahren | 0
Vielleicht ist die Welt aber auch veränderlich. Canon könnte einen Wald in Brand stecken oder einen Vulkan zum Ausbruch bringen, der die Welt nachhaltig verändert. Im Teaser hat das Monster ja auch die Welt kaputtgemacht...

Pogopuschel
vor 7 Jahren | 0
Offene Spielwelt hatte schon das erste Zelda. Also brauchen sie nur von sich selbst abzugucken. Gefällt mir.

LallevonLanzeloth
vor 7 Jahren | 0
Leute jetzt einspannt euch mal. Einen Planeten? Das ist alles zu utopisch. Ich sehe in dieser Meldubg eher etwas schlechtes undzwar dass es schon irgendwie Open World ist aber es ein paar Einbüßungen geben wird und sich Aunuma nicht traut es ganz OW zu nennen.