Finale Bilder der kommenden amiibo-Figuren - In drei Wochen auch hierzulande erhältlich

Von Michael Prammer am 07. November 2014

Vor einigen Tagen erschienen die amiibo-Figuren in Japan und es gab bereits kurz nach dem Launch die ersten Meldungen über Qualitätsschwankungen der einzelnen Figuren. Auch wir hatten über die ersten Bilder für euch in dieser News zusammengetragen. Nun gibt es Bilder der finalen Fassungen, die die Figuren in ein besseres Licht rücken.

Die offiziellen Bilder zeigen die finalen Fassungen der Figuren, wie sie auch im Handel erscheinen werden. Auffällig bei den Bildern ist eine neue Figur, die bislang noch nicht offiziell angekündigt wurde. Es handelt sich um Super Mario in einer neuen Pose. Ob es sich dabei um ein Versehen handelt oder diese Figur schon bald im Handel erscheinen könnte, ist unklar.

Am 28. November starten die amiibo-Figuren mit dem NFC-Sensor in Europa und damit auch bei uns im Handel. Super Smash Bros. Wii U, Mario Kart 8 und Hyrule Warriors werden die ersten Titel sein, die von den Figuren Gebrauch machen. Unten in der Galerie könnt ihr euch einige der finalen Figuren ansehen.

Jetzt seid ihr gefragt. Was haltet ihr von den finalen Figuren?

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

13 Kommentare:


Tobsen
vor 7 Jahren | 0
Eigentlich sieht nur Links Stützpfeiler aus gefrorenem Pipi doof aus und dass sie Peachs Höschen wegrationaliesiert haben ist natürlich für Genießer ein Schlag ins Gesicht.
Aber an sich sind die sonst voll OK.

Kanta
vor 7 Jahren | 0
Finde die auch ok bis auf Link. Tja, und Peach wird ohne den Fanservice auch nicht gekauft, basta.

Dr_Lobster
vor 7 Jahren | 0
Wenn's schon zwei Marios gibt, hätte der Feuerball-Mario ruhig sein rot-weißes Outfit bekommen können :D

Ribesal
vor 7 Jahren | 0
Wäre schon besser gewesen diese Säulen einfach nur durchsichtig zu machen wie bei Peach

Gubbl
vor 7 Jahren | 0
Sehen doch alle ziemlich gut aus. Link ist der einzige, der mir jetzt nicht so gefällt. Ein paar werde ich mir sicherlich zulegen.

La_Pulga
vor 7 Jahren | 0
Störend sind vor allem die Stützpfeiler, ansonsten finde ich sie nicht so schlecht. Bei Fox und Link finde ich es extrem schade, da die Figuren sonst ganz gut aussehen finde ich.

Chris
vor 7 Jahren | 0
Die dicken, farbigen Stützblöcke sind richtig hässlich.

Der R
vor 7 Jahren | 0
was sie sich nur dabei gedacht haben die Dinger farbig zu machen ....sicher nicht aus Kostengründen. Ich werde einfach schauen ob man die Blöcke iiirgendwie entfernen kann...

Zanza
vor 7 Jahren | 0
Samus schaut ja noch sehr gut aus, wird die erste und die letzte sein die ich mir gönnen werde, auch wenn mir die Pose nicht sonderlich gut gefällt. Trotzdem erstmal abwarten, vielleicht brauch ich sowas gar net.

NintendoFan1103
vor 7 Jahren | 0
Ich find die Blöcke nicht schlimm, solange sie nicht gelb sind und nicht im Schritt der Figur ihren Ursprung haben! Die Blöcke bei Fox und Pit sind eher dezent und nicht sehr auffallend :D

Majosh
vor 7 Jahren | 0
Hat jemand erfahrungswerte bei bestellungen über amazon in spanien? Die figuren kosten dort ca 35% weniger als hier in deutschland!

McClane
vor 7 Jahren | 0
Gut, dass Links Pissstrahl bleibt...

tolemitsal
vor 7 Jahren | 0
Also das ist nun die so hochgelobte Qualität der Amiibos. Viel ist vom Detailgrad der Prototypen nicht übrig geblieben. Es tut mir jetzt schon weh so viel Geld dafür auszugegeben. Im Anbetracht dessen, dass die WiiU sich nicht gerade rosig verkauft und somit wohl eine Sammlertip wie der GC oder so mancher seltener N64 Titel bleibt, werde ich meine Vorbestellung für alle erscheinenden Amiibos aufrecht erhalten. Ausgepackt werden sie aber nicht, lieber die NFC-Daten auf einen Dummy kopieren und damit spielen, als diese " " hochwertigen" " Sammlerfiguren zu entwerten. Die Geldbörse wirds mir danken und in 1-2 Jahren kann ich mir wieder 2-3 Spiele vom Erlös dieser völlig überteuerten Gadgets mit fragwürdiger Daseinsberechtigung leisten.