Club Nintendo-Nachfolger angedeutet - Teil von Nintendos DeNA-Kooperation

Von Tim Herrmann am 17. März 2015

Nintendo hat heute seine Kooperation mit dem japanischen Mobile-Unternehmen DeNA angekündigt. Das wichtigste Element dieser Kooperation ist die Entwicklung von Smartphone-Spielen. Ab Ende dieses Jahres will Nintendo erste Spiele für Smart-Devices veröffentlichen.

Darüber hinaus setzt Nintendo noch in einer weiteren Beziehung auf DeNA: bei der Kundenbindung abseits der eigentlichen Spiele. Zusammen mit DeNA entwickelt Nintendo derzeit das Nachfolgeprogramm zum Club Nintendo. Wie wir im Januar berichtet hatten, stellt Nintendo sein Treue- und Prämienprogramm schrittweise zum 30. September 2015 ein und will es dann durch ein neues Kundenbindungsprogramm ersetzen.

Zwar sind der Name und das genaue Konzept des neuen Dienstes noch nicht bekannt, DeNA wird aber die Hauptrolle in dem neuen "Membership Service" spielen. Kern des Konzepts ist die Verknüpfung aller denkbaren Endgeräte. Nintendo-Fans können sich sowohl über ihre Konsolen als auch über alle anderen internetfähigen Endgeräte mit diesem Dienst verbinden. Was sie davon haben, ist allerdings noch offen. Der neue plattformübergreifende Membership-Service soll Ende dieses Jahres starten.

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

3 Kommentare:


Der R
vor 6 Jahren | 0
Das bedeutet für mich - physische Prämien wird es eher nicht mehr geben :-/

Belphegor
vor 6 Jahren | 0
@Der R: Damit dürftest du gldrichtig liegen. Die nächste Verschlimmbesserung.

Mr_Ananas
vor 6 Jahren | 0
Ein Account-System für Downloads auf verschiedene Konsolen würde mir schon reichen.