Zelda-Sinfonie bald wieder in Deutschland - Im November ist Tourstop in Hamburg

Von Tim Herrmann am 25. März 2015

Im 25. Zelda-Jubiläumsjahr, 2011, zelebrierte Nintendo seine Traditionsserie mit diversen Aktionen - eine der am meisten beachteten war die Konzertreihe Symphony of the Goddesses. Ein hochkarätig besetztes Sinfonieorchester spielte auf dieser weltweiten Tour die bekanntesten Stücke aus der Abenteuer-Spieleserie.

Fast fünf Jahre nach dem Tourneestart gibt es jetzt wieder neue Termine, auch in Europa. Ein Konzert gibt es auch wieder in Deutschland: Am 08. November 2015 macht das Orchester in Hamburg in der O2 World Halt. Die Tickets sind sich ab sofort im Vorverkauf. In der niedrigsten Preiskategorie müssen Fans 66,30 Euro für die Konzerttickets ausgeben. Bereits bekannt waren die kommenden Termine in Düsseldorf (19. April 2015) und München (20. April 2015). Für München gibt es auch noch Karten zu kaufen.

Das Konzert in Hamburg wird dann das vierte in Deutschland sein. Bislang hat das Zelda-Orchester einmal in Berlin gespielt. Unter den aktuell neu veröffentlichten Tourdaten befinden sich auch Termine für Amsterdam, Brüssel oder Zürich. Klickt auf den Quelllink für alle Termine.

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

5 Kommentare:


Giuliano
vor 6 Jahren | 0
Leider kann ich unter dem angegebenen Link keinen Termin für Zürich finden. Woher habt ihr die Information, dass die Zelda Sinfonie auch in der Schweiz halt macht?

Edit: Soeben gesehen Sorry :)

Tatze
vor 6 Jahren | 0
Und wir haben Tickets für Düsseldorf geholt (Wohnort: Hamburg)
-_________-'

Nu muss ich nen elendig langes Wochenende in Düsseldorf verbringen und mir die Stadt anschauen *wein*

schurik
vor 6 Jahren | 0
Wieviel haste bezahlt Taze?
Ich würde gerne nach Düsseldorf... aber ohne übernachtung.
Leider gibts keine Tickets mehr

FaMe
vor 6 Jahren | 0
@ Tatze:
Ach Düsseldorf ist doch eine schöne Stadt. Meine alte Heimat und Geburtsstadt XD
Gut, mit Hamburg kann es nicht mithalten, aber dennoch schön. Halt dich immer an Bilk, Medienhafen (Bilk), Rheinterrasse, Altstadt und die ganze Ecke um die KÖ / Shadowstraße / Jan Welle Platz ist nett zum schlendern und zum EInkaufen. Als nennenswerte interessante Sehenwürdigkeiten fiel mir auch nur der Fernsehturm und das Filmmuseum ein. Bin ja auch ein Fan vom Marionettentheater auf der Bilker Straße. Ist ein Marionettentheater für Erwachsene. Jedoch ist das nicht der Geschmack von Jedermann.

Chris
vor 6 Jahren | 0
Es heißt Symphony of the Goddesses nicht Symphony of the Goddess. Da fehlen bei euch zwei Buchstaben am Ende.