Yooka-Laylee: Furioser Crowdfunding-Erfolg - Mehr als eine Million: Wii U-Version finanziert

Von Tim Herrmann am 02. Mai 2015

Mit geschicktem Selbstmarketing und großen Markennamen haben die britischen Entwickler von Playtonic Games einen furiosen Erfolg auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter erzielt. Ihr geplantes Spieleprojekt Yooka-Laylee, vormals bekannt als Project Ukulele, hat weniger als 24 Stunden nach dem Beginn des Crowdfundings nicht nur das Minimalziel von 175.000 Pfund erreicht, sondern auch alle sogenannten Stretch-Goals mit Leichtigkeit genommen.

Derzeit liegt der Spendenstand bei mehr als einer Million Pfund. Die Entwicklung ist damit grundsätzlich finanziert, inklusive einiger Extras, die nur durch Fan-Unterstützung machbar waren. Als letztes Stretch-Goal bei einer Million Pfund hatte Playtonic Games versprochen, alle Versionen des Spiels gleichzeitig auf den Markt zu bringen. Eine Wii U-Version ist damit nicht nur offiziell angekündigt, sondern soll auch parallel zu allen anderen Umsetzungen für PlayStation 4, XBOX One und PC entwickelt werden. Sie wäre ohne entsprechendes Kapital womöglich nicht gleichzeitig entwickelt worden. Wann das Spiel erscheint, bleibt aber vorerst offen. Die bisherigen Gameplay-Videos zeigten lediglich ein Alpha-Stadium, sodass die Entwicklung noch weit bis ins Jahr 2016 hinein dauern dürfte.

Yooka-Laylee ist ein 3D-Platformer, der von der klassischen N64-Reihe Banjo-Kazooie inspiriert sein soll. Seine Entwickler, teilweise ehemalige Rare-Mitarbeiter, äußern sich auf Kickstarter zu ihrem Projekt. Hier seht ihr das Video.

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

11 Kommentare:


Belphegor
vor 6 Jahren | 0
Ich find es gut das mittlerweile die hochwertigen Kickstarter Sachen (Shovel Knight, Mighty No. 9, Yooka-Laylee) auch als Retail kommen. Ich bin kein großer Freund von digitalem Download und so werden solche Sachen für mich wieder interessanter. Siehe auch Teslagrad oder die Tage habe ich auch ne Retail von Child of Light im Media Markt gesehen (PC).

Zanza
vor 6 Jahren | 0
Wird sich auf der Wii U gut verkaufen, wenn es so wird wie sich das die meisten vorstellen für PS & Box ist das doch nur Kinderkram oder? ;P Würde gerne wissen welche von den 3 Fraktionen am spendenfreudigsten war/ist.

Wird auch langsam mal Zeit für ein 3D Platformer. Ich hab nie Banjo gespielt, also hab ich keinen Vergleich, muss ich auf das Urteil dieses Forums warten :D

Gubbl
vor 6 Jahren | 0
Freu mich schon sehr auf das Spiel.

Verstehe nicht, warum Microsoft nicht schon viel früher die Banjo Lizenz ausgebuddelt hat. Jetzt isses zu spät.

Endlich wieder ein geiler 3D plattformer, wurde auch zeit.

ProG4M3r
vor 6 Jahren | 0
@ Gubbl, sie haben es doch versucht, aber nichts ordentliches dabei auf die Beine gestellt?

@ Topic: Ersteinmal sollte sich zeigen wie gut Yooka-Laylee wird, auch wenn ich mir ziemlich sicher bin, dass die ehemaligen Rare Mitarbeiter noch immer ein passables Level-Design auf die Beine stellen können und es zumindest ein guter Titel wird.

Was Zanzas Interesse angeht... ich vermute doch stark, dass es sich um Fans der alten Spiele handelt, diese jedoch nicht zwingend auf Nintendos Plattform vertreten sind, dennoch dürften Wii U Besitzer einen guten Anteil der Spender ausmachen. Letztendlich bin ich aber doch ziemlich davon überzeugt, dass die Wii U prozentual zur Gesamtanzahl der Plattformen am meisten Yooka-Laylee absetzen wird ;)

Chris
vor 6 Jahren | 0
Ursprünglich gingen die Stretch Goals bis 1 Mio, aber man muss dazu sagen, dass es mittlerweile neue Stretch Goals gibt. Um das Spiel noch besser zu machen, kann Playtonic also weiterhin finanzielle Unterstützung gebrauchen. ;)

Was der Finanzierung des Spiels neben Playtonic, die sich als die tollen Rare-Entwickler präsentieren geholfen hat, ist mit Sicherheit die Berichterstattung der ganzen Spielemagazine. Alle möglichen Seiten berichten über so ein Kickstarter-Projekt. Das hat wirklich einen enormen Werbeeffekt und ist für die Entwickler dazu völlig kostenlos.

Auch schön zu sehen, wenn Wii U-Spieler bei einem Multiplattformtitel mal nicht benachteiligt werden. :)

NDragon1412
vor 6 Jahren | 0
Ich hätte es mir zwar gewünscht, dass der Titel quasi als "Wir-machen-wofür-ihr-zu-blöd-wart"-Respektschelle an Microsoft nur für Wii U gekommen wäre, aber Hauptsache da kommt überhaupt was ^^

Nisjis
vor 6 Jahren | 0
Nintendo selbst hätte es ja finanzieren können, damit die Exklusivität gesichert. Ich wünsche mir das Nintendo hier und dort mal etwas Geld hineinsteckt um 3,4 Spiele mehr im Portfolio zu haben und anbieten zu können.

Ich erinnere mich da gerade an The Grinder (Wii) von High Voltage. Dieses hat Potenzial und würde der Wii U gut stehen.

blither
vor 6 Jahren | 0
Bisher ist von "Qualität" nicht viel zu sehen. Und in 18 Monaten ist der geplante Release. Da hat Playtonic Games noch einiges vor.

Wenn's die erwartete Qualität erreicht, kommt sicherlich auch eine Retail.

aTu
vor 6 Jahren | 0
weiß jemand, ob es einen multiplayer-modus geben wird?

Big-N-Fanboy990
vor 6 Jahren | 0
ich bin gespannt was die da für uns zaubern ... aber im ersten augenblick finde ich dei figuren wenig ansprechend ... dafür die umgebung und den grafik stiel ...

gehts nur mir so oder sind die neuen ip's generel weniger charmant als früher ...

zu n64 zeiten haten die figuren alle eine starke persönlichkeit ... ob mario , banjo , conker oder donky ... deshalb haben sie sich auch so stark in unseren köpfen eingebrannt ...
wer wird sich in 10-15 jahren an die mii's erinnern oder an die wii fit trenerin die keine persönlichkeit hat ... oder das kommende farb shooter spiel ... kinder die sich in tintenfische ferwandeln ..?!?!?!?! ich kann damit einfach nichts anfangen ....

wie dem auch sei ... ein aaa bombe erwarte ich nicht aber es wird sicher ein sehr hochwertiger e shop titel

Chris
vor 6 Jahren | 0
@aTu Ja, lokalen Multiplayermodus wird es geben. Das waren Stretch Goals und das nötige Geld wurde auch erreicht. :)

Falls du solche Sachen wissen möchtest, musst du dir einfach die Kickstarter-Seite von Yooka-Laylee raussuchen.