Unity 5-Engine: Wii U-Unterstützung beginnt - Dauert aber noch Jahre bis zu ersten Titeln

Von Tim Herrmann am 25. Mai 2015

Die Unity-Engine ist beliebt bei unabhängigen und kleinen Entwicklern; vor allem weil sie relativ aufwändige Entwicklungen bei relativ geringen Kosten ermöglicht. Indie-Studios mit Nintendo-Lizenz bekommen das teure Toolkit sogar gratis zum Entwickeln. Auf der Game Developer's Conference im März hat Unity die Version 5 seiner Engine vorgestellt. Und auch Wii U-Unterstützung angekündigt (WiiUX berichtete).

Doch "out of the box" bot man eine Kompatibilität mit Nintendos Konsolenarchitektur noch nicht an. Sie wird erst jetzt langsam nachgereicht, wie Entwickler gegenüber dem US-Blog NintendoEverything berichten. In diesen Tagen verteilt Unity eine Beta-Version. Dennoch könnte es noch einige Zeit dauern, bis erste Spiele die erweiterte Technologie wirklich nutzen. Denn bislang ist die Unity 5-Engine auf Wii U noch nicht vollends ausgereift und Unity selbst empfiehlt, noch bis Herbst nur Spiele einzureichen, die in der 4.3-Version entwickelt wurden.

Entsprechend bleibt vorerst unklar, wann das Upgrade sich auch in neuen Wii U-Download-Spielen widerspiegeln wird.

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

2 Kommentare:


speedy-a
vor 4 Jahren | 0
Quatsch die dann auch noch für die WiiU zu bringen. Nächstes Jahr ist glaube ich eh so gut wie das letzte WiiU Jahr. GGF noch eines danach...

Gubbl
vor 4 Jahren | 0
@Speedy
Finde ich nicht. Spiele die noch mit einer älteren Unity Version gemacht wurden, kann man jetzt auf die neue heben, und noch mehr aus allem rausholen.

Und Spiele die momentan schon mit der 5er Version in Entwicklung sind, kann man relativ easy für die WiiU porten.

Außerdem, wenn dann irgentwann mal eine neue Heimkonsole von Nintendo kommt, kann evtl auch für die neue und alte Konsole gleichzeitig entwickelt werden.

Ich freu mich jedenfalls drauf. Unity ist ne tolle Engine.