ZombiU wird wohl auf andere Systeme portiert - Ubisofts Shooter für PS & XBOX in Arbeit?

Von Tim Herrmann am 21. Juni 2015

Ubisoft könnte den exklusiven Wii U-Zombie-Shooter ZombiU für andere Konsolen portieren. Das legen Quellen nahe, die dem für gewöhnlich sehr glaubwürdigen Portal Unseen64 Informationen zugespielt haben. Demnach entwickele Ubisoft derzeit eine PlayStation 4- und eine XBOX One-Version des Survival-Shooters, der dann nicht mehr ZombiU hieße, sondern Zombi.

Zusätzliche Glaubwürdigkeit erhalten die Gerüchte aktuell aus einer Jugendschutzprüfung des australischen Office for Film & Literature Classification (OFLC), dem Pendant zur USK. Dort wird ein Titel namens "Zombi" für die genannten Konsolen gelistet. Ubisoft selbst hat das Spiel allerdings noch nicht angekündigt.

ZombiU war Ubisofts erstes ambitioniertes Projekt auf Nintendos neuen Konsole und zum Launch tatsächlich eines der erfolgreichsten Spiele. Trotz insgesamt mehr als 800.000 Verkäufen konnte es die Verlustzone aber nie verlassen. Die Portierung könnte für Ubisoft demnach ein Mittel sein, um die bestehenden Assets weiter zu vermarkten und die Verluste damit wieder aufzufangen. Allerdings wären dafür umfangreiche Nachentwicklungen nötig, nicht nur an der Grafik, sondern auch am Gameplay, das intensiv das Wii U GamePad einband.

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

22 Kommentare:


Conny
vor 6 Jahren | 0
Ja, habe ich vor einiger Zeit auch irgendwo gelesen. Viel Spaß (wenn es so kommt) an die PlayStation 4- und XBOX One-Fraktion. Die Atmosphäre in dem Spiel ist schon cool.

Cap10
vor 6 Jahren | 0
Dürfte wie bei Rayman Legends werden...

...die beste Version hat die WiiU (aufgrund des Gamepads). Da hilft auch keine bessere Grafik.

Belphegor
vor 6 Jahren | 0
Ein Witz ohne Ende. Nun nimmt uns Ubisoft nach Rayman Legends den nächsten Wii U exklusiven Titel weg. Das die das überhaupt dürfen. Jetzt muss nur noch Lego City Undercover seine Exklusivität verlieren. Pisst mich das grad an!

Tim
vor 6 Jahren | 0
Ist es nicht völlig egal, für welche Konsolen ein Spiel zweieinhalb Jahre später noch erscheint? Wer es spielen wollte, hat das doch längst getan (und zwar exklusiv) und wer es nicht spielen wollte, hat doch nichts verpasst. Verstehe nicht, wie man sich da wieder in der Fan-Ehre verletzt fühlen kann.

cruh
vor 6 Jahren | 0
naja, ist halt ein grund weniger sich eine wii u zu holen...

ProG4M3r
vor 6 Jahren | 0
Wieso so grantig Belphe? Die beste Version bleibt die für Wii U :P
Ebenso wie bei Rayman Legends und über LCU musst du dir keine Gedanken machen, da hat Nintendo die Finger und Geld im Spiel gehabt ;)

Ich bin allerdings so nett und wünsche Ubi keine 100.000 Verkäufe auf PS4&One bzw. am besten ein nicht einspielen der kosten des Ports :P
Das die Wertung auf Metacritic schlechter ausfällt ist eigentlich selbstverständlich... aber nunja...

Da ich es auch nicht leiden kann wenn ein Titel der als exklusiv vermarktet wurde im Nachhinein noch auf andere Plattformen gebracht wird.

Belphegor
vor 6 Jahren | 0
LOOOOOOOOOOOL es ist soooooooo lächerlich. Echt mal. Während bei vielen E3 Fazits geschrieben wird das es wichtig für die Hersteller ist Exklusivtitel zu haben um Spieler zu sich zu locken, scheint es bei Nintendo egal zu sein bzw. da wird dann Argumentiert das ja einem nichts weggenommen wird. DOCH WIRD ES! Mit jedem fehlenden Exklusivtitel wird die Attraktivität für eine Nintendo-Konsole geschmälert. Und ich möchte mal den Aufschrei den Sony-Fans sehen würde ein Uncharted plötzlich auf anderen Konsolen kommen. Lächerlich wie immer für andere und gegen Nintendo argumentiert wird.

Tobsen
vor 6 Jahren | 0
Das habe ich schon vor einigen Wochen gesagt und dann hieß es, das könne gar nicht sein, da es nur auf der WiiU möglich ist. Smartglass/ Vita /Smartphone-Konnektivität einbauen und schon geht's auf PS4/X1.
Naja, mich hat das Spiel schon damals nicht angesprochen und das wird es auf der PS4 auch nicht tun. Aber schön zu lesen, dass es 800k auf der WiiU absetzen konnte - hätte ich nicht gedacht.

Der R
vor 6 Jahren | 0
Muss da Belphe ein bisschen zustimmen. Eigentlich ist es mir egal und ich denke mir, dass so noch weitere Spieler in den Genuss eines guten Titels kommen können. Andererseits aber denke ich mir wird vlt sogar der einzige Prestigetitel für die U genommen der nicht von Nintendo selbst stammt. Ein Titel der die WiiU in der Vielfalt an Spielen enorm bereichert hat. Diesen nicht mehr exklusiv nennen zu dürfen ist eine weitere Schwächung der Konsole und Marke Nintendo.

Jerry
vor 6 Jahren | 0
@Tim: Ich wollte es immer spielen, konnte es aber in Ermangelung einer WiiU nicht. Ich freu mich drauf :)

Farbi11
vor 6 Jahren | 0
Kann ich nicht verstehen. Es hat doch nur mittelmäßige Kritiken eingefangen.

sebastian733
vor 6 Jahren | 0
Nehmen wir mal beiseite, dass ich es für vollkommen irrsinnig halte, da das Spiel sehr vom Einsatz des Gamepads profitiert hat und viel Spielspaß ausgemacht hat. Neben wir auch beiseite, dass der Multiplayer-Modus sich auf den beiden Konsolen in der Form nicht umsetzen lässt.

Ich kann Tim überhaupt nicht verstehen und muss Belphegor zustimmen. Wenn ein Exklusivtitel wegfällt, fällt auch ein weiterer Grund für die Anschaffung weg. In der Zeit der Nachfolgerkonsole wäre es vollkommen egal, aber doch nicht während die Wii U noch läuft und von den Verkaufszahlen schwächelt.Oo Für Wii U-Besitzer ist es in der Tat egal, die haben sich bereits entschieden, da stimme ich zu, aber für potenzielle Neukunden doch nicht.

Ubisoft will damit wahrscheinlich prüfen, ob sich die Marke auf den anderen Konsolen etablieren kann für mögliche Nachfolger oder aber sie versuchen wirklich die Verluste noch irgendwie wieder einzuspielen. So oder so, es ist schlecht für die Wii U.

StMaster3000
vor 6 Jahren | 0
Solch ein Port, würde sich leer anfühlen, da das Gamepad fehlt.

Gron
vor 6 Jahren | 0
Der Wegfall des Pads ist sicher machbar, es ist ja nicht das einzige Spiel, dass eine Karte und ein Inventar besitzt, man muss es nur etwas ummoddeln. Schwieriger (oder kostenintensiver) wird es da eher, es entsprechend grafisch an die anderen Konsolen anzupassen. Man muss ja ehrlich sagen, dass es selbst auf der U besser aussehen könnte, da geben sich PSOne-Besitzer sicher nicht mit einem leichten Grafikupgrade zufrieden.

Im Grunde stimme ich aber Belphe hier auch zu. Klar kann man sagen "ist doch schon alt, interessiert eh keine Socke mehr", aber Exklusivtitel ist Exklusivtitel. Wenn auf den anderen Konsolen ein solcher wegfallen würde, wären dort wohl auch die wenigsten begeistert.

Sollen sie einfach ein neues Zombi machen, dann juckt es sicher auch keinen und die PSOne-Spieler müssen sich nicht mit einem alten Port zufrieden geben.

Big-N-Fanboy990
vor 6 Jahren | 0
ich besitze zwar zumbi u und eigentlich finde ich das spiel auch sehr gelungen ....
jedoch habe ich es nie sehr lang gespielt ...

ich würde mich schon freuen wenn die ps4 / own version optisch komplet überarbeitet
und inhaltlich erweitert wird ,
und natürlich muss das felende gamepad gut kompensiert werden ...

aber dann bin auch ich bereit mir das neue zombi ( wider ) zu kaufen .

wirtschaftlich kann ich es gut verstehen das sie damit noch geld machen möchten ...
mit etwas glück könnte daraus auch ne ip werden
auf der u oder einer anderen nintendo konsole verkommt so ein spiel zum nieschen titel ....

auserdem nehmen sie der u keine argumente weck , nach 2,5 jahren und 9,99€ in manchen läden hat es jeder der es haben wollte ...
und neue wii-u käufer entsprechen nicht der zielgrupe ....

gast
vor 6 Jahren | 0
Das schöne ist doch, dass bei einem guten Verkauf für PS4 und XONE auch die Möglichkeit auf ein Nachfolger besteht. :-)
Diejenigen, die sich über Ubisoft beschweren sind nicht mehr zu helfen. :D
Denn Übisoft war, wenn nicht der einzige, Dritthersteller, der das meiste Vertrauen gegenüber Nintendo aufgebracht hat. Das irgendwann die Zeit des Abschieds kommt, ist ja wohl normal. Mich interessieren Ubis Spiele kein Stück, aber verteitigen muss man sie in dieser hinsicht schon.

Nintendo wie ich es mal kannte, existiert in dieser Form nicht mehr.

cruh
vor 6 Jahren | 0
@gast
hast du jemals ein Wii U spiel von Nintendo gespielt? Oder was meinst du mit "Form"? Die nes zeiten?

Scr@t81
vor 6 Jahren | 0
Keine Konsole hat so viele Exklusivspiele wie die von Nintendo :) Ich schwimmen mal gegen den Strom und sage:" Kann ich verstehen Ubi." Eine Firma wirtschaftet nun mal und wenn es so die Möglichkeit gäbe wieder ein bisschen Gewinn einzufahren würde es mich auch nicht jucken ob die Fraktion XY jammert oder droht keine Spiele mehr kaufen. Ne ne...

genervt
vor 6 Jahren | 0
Wie kann man sicher darüber nur so aufregen? Wenn der Titel bis heute (3 Jahre nach Start) nicht als Systemseller gedient hat, dann auch in Zukunft nicht. Die guten Verkäufe sind teils nur durch erhebliche Rabattaktionen zustande gekommen. Hab den Titel zwar auch mitgenommen, aber nie zu Ende gespielt. So richtig packen konnte mich ZombieU trotz guter Ansätze nicht.

gast
vor 6 Jahren | 0
@cruh

Ja habe, und zwar Super Smash Bros. for Wii U. Das ist auch der einzige Kaufgrund der Knsole für mich gewesen. Mit dem kommenden Star Fox, Zelda und Xenoblade Chronicles X, die alle noch nicht draußen sind, hoffe ich auf Abwechslung und Anschluss auf alte Zeiten.

Mit "Form" meine ich die Zeiten vom SNES bis Mitte der Wii Ära. Die Wii U hat mich nicht interessiert. Gäbe es kein Smash würde sie mich auch jetzt nicht interessieren.

cruh
vor 6 Jahren | 0
@gast
aber eigentlich hat sich seit dem SNES nichts verändert, außer das seit dem N64 mehr konkurrenz da ist und Nintendo nicht mehr die "coolste Konsole" ist. Ansonsten bringt nintendo immer noch hochqualitative Spiele, die leider auch nicht mehr als "cool" oder "erwachsen" angesehen werden:(

gast
vor 6 Jahren | 0
@cruh

dem stimme ich nicht zu, die Konkurrenz hat es auch zu N64-Zeiten gegeben. Wenn ich mich nicht schlecht entsinne, hat die PSONE weit über 2000 Spiele gehabt, wovon viel hochwertiges von Capcom, Konami, Sega, SquareEnix aber auch von westlichen Publisher raus kam. Die Spiele von Nintendo waren immer farbenfroh. Heute aber sind die Spiele nicht mehr lebendig wie damals, sie spielen sich hervorragend, aber haben auf empathischer Weise keine Auswirkung mehr, kein schluchzen der Traurigkeit, keine Dramaturgie und keinen besonderen Moment der Freude, der irgendwie gewürdigt werden könnte. Heute wird alles auf Spaß getrimmt, Spaß um jeden Preis ohne Rücksicht auf Vielfalt und wichtigen oder interessanten Themen.