Gamescom 2015: Microsoft-Briefing - Wir blicken auf das erste Gamescom-Event

Von Lars Peterke am 04. August 2015

Die Gamescom 2015 hat ihre Pforten geöffnet. Die Messe beginnt für Fachbesucher und Pressevertreter zwar erst am morgigen Mittwoch, jedoch hat Microsoft gerade eben ein Briefing beendet, bei dem das Unternehmen eine Menge zu präsentieren hatte. Wir von WiiUX haben uns dieses Event angeschaut, auch wenn Nintendo gar keine Rolle spielte und blicken einmal mehr über den berühmten Tellerrand. Hier gibt es eine Zusammenfassung über das Microsoft-Briefing:

  • Zu Quantum Break wurde erstes Gameplay-Material gezeigt. Das Spiel soll zusammen mit einer Live-Action-Serie als zusätzliche Komponente Ende April erscheinen.
  • Crackdown 3 wurde gezeigt. Das Spiel wird eine große Open World mit Online-Komponente bieten, bei der die komplette Spielumgebung zerstörbar ist.
  • Scalebound wurde live von Hideki Kamiya auf der Bühne gespielt. Es soll auch einen Ko-Op-Modus für vier Spieler geben. Release ist Ende 2016.
  • Die Xbox One bekommt 2016 mit DVR eine Rekorder-Funktion. Im Hintergrund lassen sich so zum Beispiel TV-Serien aufnehmen. Sie können später auch auf das Tablet oder Handy übertragen werden. Via Xbox Live kann man Aufnahmen auch einprogrammieren, wenn man nicht zu Hause ist.
  • Für das Xbox One Gamepad wird im November ein Chatpad erscheinen.
  • Künftig sollen alle Spiele für 360, die im Rahmen des Programmes "Games with Gold" erscheinen, eine Abwärtskompatibilität bekommen und so auch auf Xbox One spielbar sein. 
  • Im März startet Staffel 3 von Killer Instinct. Mit Rash aus Battletoads wurde heute zudem ein neuer Charakter veröffentlicht
  • Einige Indiegames wurden ebenfalls gezeigt. Koji Igarashi kündigte Cross-Play für Bloodstained: Ritual of the Night an und enthüllte einen neuen Charakter. Cities Skylines erscheint auf Konsolen zuerst für Xbox One und Microsoft rückte auch andere Spiele wie Yoka-Laylee oder Thimbleweed Park ins rechte Licht.
  • Für Xbox Game Preview gibt es bald neue Titel wie z.B. Starbound oder We Happy Few.
  • Xbox One und Windows 10 sollen mit Cloud-Saves, Cross-Buy und Cross-Play immer weiter zusammenwachsen.
  • Einige Mojang-Entwickler haben das Spiel Cobalt entwickelt. Es erscheint im Oktober exklusiv für Xbox One und Windows 10 und ist ein 2D-Shooter mit diversen lokalen Multiplayer-Modi.
  • Ein neuer Trailer mit Gameplay-Szenen zu Dark Souls 3 wurde enthüllt. Im Anschluss zeigte ein weiteres Video erstes Gameplay von Homefront: The Revolution. Beide Titel erscheinen 2016.
  • Fifa 16 bekommt einige exklusive Inhalte für den Modus FIFA Ultimate Team.
  • Ein neuer Halo-Trailer fokussierte sich auf den Multiplayer-Modus, der am 27. Oktober startet. Im Anschluss wurden diverse Maps enthüllt und Szenen aus einem Match zweier Profi-Teams gezeigt. Zusätzlich wird im Oktober eine spezielle Xbox One im Halo-Look mit 1TB Speicher erscheinen.
  • Weitere Third-Party-Titel wurden gezeigt. Zu Just Cause 3 und Rainbox Six Siege gab es neue Trailer, zu Rise of the Tomb Raider wurde umfangreiches Gameplay-Material gezeigt. Release für Laras neues Abenteuer ist der 13. November.
  • Ein Trailer zu Forza Motorsport 6 zeigt die Grafikpracht des Titels anhand der Wettereffekte.
  • Zum Abschluss wurde angekündigt, dass im Herbst 2016 für Xbox One und Windows 10 der Titel Halo Wars 2 erscheint.
 
Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

7 Kommentare:


D3noMJ
vor 6 Jahren | 0
Eine sehr gute Vorstellung von MS.
Ich freue mich übelst auf halo 5, Fable, TR & Forza 6 (Leider kommt die Gears edition nich in deutschland)
2015 ist ein sehr gutes Jahr für mich, da ich alle drei 'next gen' Konsolen besitze, verpasse ich somit nicht wirklich was :)
QB sah genial aus freue mich richtig drauf.
Scalebound hat mir von anfang an gut gefallen, die Fps waren aber in der Vorstellung nich ganz so flüssig, aber es kommt ja auch erst 2016
Das man alte 360 Spiele zocken kann find ich klasse, ich hab sehr viele tolle spiele verpasst und 360 Spiele bekommt man ja gebraucht schon für lau ^^
Homefront sah auch interessant aus da wart ich noch ab.
Ich habs schonmal gesagt ich bin kein Indie Freund, aber so manche Games aus der Vorstellung sahen nich schlecht aus muss ich echt zu geben.
Ich hab alles gesehen was ich sehen wollte, sie hatten zur E3 (Meiner Meinung nach) mehr als genug was mit der Gamescom noch erweitert wurde, ich bin erstmal happy.

ProG4M3r
vor 6 Jahren | 0
Wo D3noMJ es schon erwähnt, Forza 6 ... wieso schweigst du dieses Spiel tot @ Lars :D ?

Mal davon ab, nettes Event und größer als Erwartet, da können Sony und Nintendo ruhig im nächsten Jahr nachziehen!

Quantum Break, Scalebound, Halo 5 und Wars 2 und Tomb Raider... zu viel was gekauft werden will und das ist nur ein ziemlich kleiner Ausschnitt... nunja...

Die Recorder Funktion ist ganz cool, wenngleich heutzutage fast schon überflüssig, aber hey, so kann man die Freundin/Frau auch vom TV weg bekommen. Pause drücken, Aufnahme, weiter zocken, Freundin/Frau mit Win10 Devise bewerfen und in ruhe weiter spielen :D

StMaster3000
vor 6 Jahren | 0
BITTE, CITIES SKYLINES FÜR WII U(/NX). BITTE

Falco
vor 6 Jahren | 0
Neid eigentlich nur um die Rekorderfunktion. Die hätte ich gerne. Trotzdem Hut ab. Da wurde die Messe von MS Ernst genommen und gut abgeliefert

blither
vor 6 Jahren | 0
Tolle Show. Auf einem Niveau mit der E3-Präsentation, vielleicht sogar besser!

Gute Vorschau auf 2016! Nachdem Halo, Forza, Tomb Raider und Gears Ultimate noch dieses Jahr erscheinen, sah es vergleichsweise ruhig für 2016 aus. Aber mit Quantum Break, Crack Down, Gears 4, ReCore, Sea of Thieves und Scalebound stehen absolute Toptitel in der Warteschlange!

Und das ganze Drumherum, DVR, Abwärtskompatibilität, Elite Controller, Mini-Tastatur, etc. muss man nicht haben, ist aber das Salz in der Suppe!

Konoe A. Mercury
vor 6 Jahren | 0
@ D3noMJ:

Die FPS bei Scalebound sind nur in diversen schlecht aufgenommenen Youtube Videos eingebrochen, im offiziellen und Twitch Stream lief es flüssig.

D3noMJ
vor 6 Jahren | 0
@Konoe
Den Stream hab ich aus einer internetseite (der von twitsch aus ging)
Alles lief flüssig nur in dem moment als scalebound dran war hats geruckelt.