Project Zero 5 ohne Bikini-Kostüme - Nintendo ersetzt schlüpfrige Verkleidungen

Von Tim Herrmann am 21. Oktober 2015

Am übernächsten Freitag, dem 30. Oktober 2015, erscheint Project Zero 5 - Die Priesterin des Schwarzen Wassers in Europa. Grusel-Fans können sich mit dem japanischen Horrorspiel dann wieder auf Geisterjagd machen und mit der Camera Obscura umherirrende Seelen einfangen.

Die westliche Version wird dabei aber ein paar kleine Unterschiede zur japanischen Variante aufweisen. Demnach sind die Bikini-Kostüme, die Spieler ihrer Protagonistin anziehen konnten und die die Figuren in knapper Badebekleidung zeigen, aus den westlichen Versionen entfernt worden. Die Nintendo-Kostüme im Zelda- und Zero Suit Samus-Look, die Nintendo vor einigen Tagen vorgestellt hat, sind demnach der Ersatz dafür. Das gilt sowohl für die spielbaren Kostüme als auch manche Zwischensequenzen.

Gerade in den USA kommt es immer wieder zu Kontroversen um Nacktheit in Videospielen. Obwohl der Titel dort als "Mature" eingestuft und damit nur für ein erwachsenes Publikum freigegeben wurde, wurden die Bikini-Kostüme aus der fertigen Software geschnitten. Dies gilt, wie sich nun ergeben hat, auch für alle europäischen Versionen des Spiels.

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

10 Kommentare:


Der R
vor 6 Jahren | 0
So ein Schwachsinn! Bikinis sieht man jawohl wirklich im Alltag. Gerade die Amis sollten mal auf Nackheit endlich klar kommen. Wieso kann man nicht einfach alle Kostüme allen Versionen zugänglich machen...

Skull
vor 6 Jahren | 0
finde ich in ordnung, an sich hab ich ja nichts gegen fan service aber in einem horrorspiel würde es doch eher die atmosphäre ruinieren (auch wenn es nur optional ist).

Belphegor
vor 6 Jahren | 0
Zu erwähnen sei auch das mittlerweile bestätigt ist das eine Cutscene um ein Erotikmodel angepasst wurde. Also wirklich Ingame-Zensur die die US/EU-Version betrifft.

ProG4M3r
vor 6 Jahren | 0
Aus Spielen ohne Jugendfreigabe werden harmlose Bikinis raus geschnitten, aber Pornos drehen ist in good old 'murica Volkssport ^^'

MrMatschi
vor 6 Jahren | 0
Da muss ich mir doch tatsächlich überlegen, ob ich meine Vorbestellung storniere... ;)

Darth Regnat
vor 6 Jahren | 0
Ich persönlich finde diese Handhabung auch sehr unsinnig.
Natürlich passen diese nicht in das Setting. Das tun die Kostüme von Prinzessin Zelda und Samus Aran auch nicht (und was vielleicht noch dabei sein wird).
Man darf dabei aber eben nicht vergessen, dass es Bonus-Kostüme sind. Sie sind nur ein optionaler Zusatz. Mehr nicht. Keiner muss diese nutzen.
Zudem ist das Spiel ab 18! Diese leichte Bekleidung ist daher ohnehin nicht für Minderjährige bestimmt. volljährige Spieler sollten da schon selber entscheiden dürfen.

Denios
vor 6 Jahren | 0
Geil, wie es tatsächlich Leute gibt, die diese Aktion noch verteidigen...

Vollkommen egal, ob es ins Spiel passt oder nicht, ob es optionaler oder Pflicht-content ist, hier wurde zensiert. Kunst zensiert man nunmal nicht. Vor allem so harmlose...

DunkleMaterie
vor 6 Jahren | 0
hey hauptsache samus und zelda kostüme sind dabei -.-
langsam kann ichs nicht mehr sehen,dass überall irgendwie mario,zelda und und und kostüme reingepackt werden. War doch in bayonette auch so -.-
Hab mich auf die bikinis gefreut....naja dann wird ein anderer mit der limited edition glücklich! Ich für meinen part unterstütze sowas nicht!

Belphegor
vor 6 Jahren | 0
Schade das die News nicht aktualisiert wurde denn es geht eben NICHT nur um optionale Kostüme. Das Spiel wurde auch in mindestens einer Zwischensequenz entschärft!

Cap10
vor 6 Jahren | 0
Die spinnen, die...