Japan: zwei Meilensteine für Nintendo - Verkaufszahlen von Wii U und Nintendo 3DS

Von Michael Prammer am 07. Januar 2016

Zu Beginn eines neuen Jahres tauchen oft neue Verkaufszahlen des Vorjahres auf. Heute zum Beispiel haben wir aktuelle Verkaufszahlen aus Japan von Nintendo. Diese zeigen zwei Meilensteine auf, die aktuelle Nintendo-Konsolen in ihrem Heimatland erreicht haben. Die Daten stammen von Media Create.

Die aktuelle Heimkonsole Wii U hat laut der aktuellen Zahlen die Marke von drei Millionen Verkäufen geknackt. Das System mit dem GamePad liegt aktuell in Japan bei 3.020.662 verkauften Einheiten. Die Markteinführung fand im Dezember 2012 statt. Splatoon hat sich in Japan über eine Millionen Mal verkauft, sodass jeder dritte japanische Wii U-Besitzer den Farbshooter sein Eigen nennt. Zum Vergleich: die Playstation 4 liegt in Japan aktuell bei 2,3 Millionen verkauften Konsolen und die XBOX One konnte sich gerade einmal 63.000 Mal absetzen. Beide Geräte sind jedoch mindestens ein Jahr später erschienen.

Besser sieht es beim Handheld Nintendo 3DS aus. Das System kann den Meilenstein von über 20 Millionen verkaufter Einheiten vermelden. Damit schafft es das portable Nintendo-Gerät in Japan vor die Playstation Portable (19,69 Millionen), liegt aber noch weit hinter dem Platzhirsch Nintendo DS (32,86M).

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

4 Kommentare:


Baer
vor 5 Jahren | 0
Eigentlich schon etwas erschreckend, wenn man bedenkt, dass der Großteil der Japaner immer weiter Heimkonsolen "meiden" und eher auf portable Systeme überspringen. Zum Vergleich: Wii und PS3 kommen zusammen auf ca. 23 Millionen verkaufte Einheiten, im Vergleich zu bis dato knapp über 5 Millionen Einheiten der WiiU/PS4.
Das der Handheld Markt mit dem Nintendo 3DS (insbesondere wegen der schwachen Konkurrenz) nicht mal im Ansatz mithalten kann, zeigt einfach, dass Nintendo (zumindest im Heimatland) in erster Linie den Kampf gegen Smartphones aufnehmen muss.
Falls der Versuch mit den kommenden Smartphonespielen aus dem Hause Nintendo/DeNA nicht funktioniert (in Kombination mit dem nächsten Handheld), um wieder mehr Spieler "zurückzuholen", kann man definitiv davon ausgehen, dass Nintendo sich immer weiter auf dem Smartphonemarkt ausbreiten wird.

... Was man alles in diese News reininterpretieren kann~

Der R
vor 5 Jahren | 0
Erfreulich zu hören, dass Nintendo es nach wie vor schafft zumindest den heimischen Markt zu bedienen :)

SecretOfMana
vor 5 Jahren | 0
@Baer

Naja und sie könnten ihre Systeme stärken, wenn das NX beide Stärken vereint und eine Hybrid Konsole aus Heim- und Portabler Konsole wird.

Das eine Patent zeigte eine COmputing box, die ein bestehendes Gerät um Hardwarepower boosted. Sprich das könnte dann eine art Handheld/controller sein, mit dem man unterwegs zocken und zuhause als Heimkonsole mit stärkerer Leistung (durch die computing box) nutzen könnte.

Das wäre auf jedenfall ein cleverer schachzug.

Wir werden sehen.

Belphegor
vor 5 Jahren | 0
Das muss man sich mal überlegen. Jeder 3. Wii U Besitzer in Japan hat Splatoon. Das Spiel ist einfach eine mega erfolgreiche Bombe und Nintendo hat mit diesem Spiel echt voll ins Schwarze getroffen.