Der Heldenmodus in Twilight Princess HD - Nintendo detailliert neue Features

Von Tim Herrmann am 04. Februar 2016

In genau einem Monat erscheint The Legend of Zelda - Twilight Princess HD für Wii U in Europa. In einer Pressemitteilung hat Nintendo jetzt einige der neuen Features der Neuauflage beschrieben und damit manche Unklarheit der vergangenen Tage beseitigt.

Den extraschwierigen Heldenmodus wird es demnach schon beim ersten Spielstart geben. Dieser Modus ist gespiegelt (entspricht also dem Wii-Original, in dem Link wegen der Bewegungssteuerung das Schwert untypischerweise in der rechten Hand halten musste). Im Heldenmodus richten Feinde den doppelten Schaden an, Herzen gibt es nicht zu finden. Wer dann noch den Extra-Schadensbonus beziehungsweise -malus durch Ganondorf-amiibo aktiviert, verliert viermal so viele Herzen nach einem Gegnerangriff wie im normalen Spielmodus.

Die weiteren Neuerungen, die Nintendo heute detailliert, waren weitgehend bekannt: Auf dem Wii U GamePad können Spieler ihr Inventar verwalten und Link auf Knopfdruck in Wolfsform verwandeln. Spielerisch hat sich das Spiel in Nuancen verändert: eine Geisterlampe hilft dabei, die in der Spielwelt versteckten Geisterseelen zu finden. Die Geldbörse lässt sich nun noch weiter vergrößern. Und bei der Strahlentausuche muss der Spieler jetzt nur noch zwölf und nicht mehr 16 Tropfen finden, um weiterzukommen.

The Legend of Zelda - Twilight Princess HD erscheint am 4. März 2016 in Europa. Hier könnt ihr den Titel vorbestellen, in einer Standard-Edition oder im Bundle mit einem Wolf-amiibo, der eine zusätzliche Challenge freischaltet und bestimmte Daten für das kommende Wii U-Zelda speichert.

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

6 Kommentare:


Tobsen
vor 5 Jahren | 0
Die verfügbarkeit des Heldenmodus von Beginn an ist doch mal eine coole Nachricht! Top!

Fantasma
vor 5 Jahren | 0
Hm... und noch immer keine Möglichkeit der Zeitmanipulation.
Schade, hatte gehofft die Geisterlampe löse dieses Problem.
Es sei denn sie tut jetzt mehr.

NDragon1412
vor 5 Jahren | 0
Heldenmodus von Beginn hatten wir doch schon bei Wind Waker HD? Will es nicht schlecht machen, in Twillight Princess hatten wir ihn auch noch nicht, aber ne Grundlegend neue Idee ist es nicht :3

Freue mich auf das Spiel. Werde es mir aber aus Geldmangel wohl nicht zu Release kaufen können ^^' Leider...

gast
vor 5 Jahren | 0
Ich habe nichts dagegen, wenn neue Features dazu kommen, aber das kürzen von Spielmissionen, ich beziehe mich auf die Strahlentausuche, laste ich Nintendo schlecht an. Schön, dass es ein Heldenmodus mit vierfachen Schaden gibt, aber leider völlig unnötig, wenn die Gegner-KI genau so dumm bleibt, wie im Original. Ich wünschte, Nintendo würde sich eine bisschen mehr für den Schwierigkeitsgrad von Spielen interessieren. Es muss ja nicht gleich der von Dark Souls entsprechen, aber einen ähnlichen wie Metroid Prime wäre wünschenswert. Ansonsten ist das Spiel so gut wie gekauft, weil auch die Story richtig gut und mir das auch der Neupreis wert ist. Ein Zelda-Teil der sich mit Ocarina Of Time und Majora's Mask die Hand reicht. Das empfinde ich als The Legend of Zelda! Hoffentlich bleibt dem Wii U Zelda die Dramaturgie nicht erspart.

Masters1984
vor 5 Jahren | 0
Das ist in etwa vergleichbar mit den Triforce-Splittern, die Mission bleibt erhalten ist nun aber deutlich weniger nervig, da kann man schon echt total die lust am Spiel verlieren, wenn man solch öden Suchaufgaben hat. Finde die Entschlackung daher sehr gut.

Belphegor
vor 5 Jahren | 0
Ich finde es super das man beide Versionen spielen kann. Ich denke dann werde ich erst mal mit der originalen GameCube Version beginnen, da ich dieses Game nicht besitze und später bei einem Second Run mir den Heldenmodus in der Wii-Version vornehmen. Mit jedem Tag bekomme ich mehr Bock auf das Game.