Doch noch mehr neuer Splatoon-Content? - Producer deutet weitere Unterstützung an

Von Tim Herrmann am 01. Februar 2016

Mit dem letzten Update von Splatoon hat Nintendo die kostenlose Versorgung mit DLC offiziell eingestellt - gut ein halbes Jahr nach dem Release des Spiels. Nach dem Launch hatte der Publisher immer wieder in kleineren und größeren Updates neue Spielmodi, Waffen und Arenen nachgeliefert - oder auch nur freigeschaltet.

Vorerst sind nun keine weiteren Inhalte für Splatoon angekündigt. Doch der Produzent des Spiels, Hisoshi Nogami, deutet dennoch bereits weitere Inhalte rund um Splatoon an. Auf einem Live-Turnier-Event in Japan trat Nogami vor die Fans und dankte ihnen für die Unterstützung des Spiels, das sich in Japan bereits mehr als eine Million Mal verkauft hat. "Wir haben angekündigt, dass die Unterstützung des Spiels im Januar 2016 enden würde. Dennoch frage ich mich langsam, ob wir nicht vielleicht doch noch etwas Kleines auf die Beine stellen können", sagte der Nintendo-Produzent.

Ob er von zusätzlichen Spielinhalten spricht, womöglich kostenpflichtigen, von Merchandise-Produkten wie neuen amiibo-Figuren oder ganz anderen Inhalten, lässt sich aus der Aussage nicht ableiten. Ein Fan hatte erst kürzlich im Code der aktuellen Software-Version Platzhalter für neue amiibo-Figuren gefunden. Angesichts des weltweit beträchtlichen Erfolgs der neuen Nintendo-Marke ist aber in jedem Fall davon auszugehen, dass das Franchise in irgendeiner Form fortgeführt und am Leben gehalten wird.

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.