Nintendo präsentiert neue Geschäftszahlen - Operativer Gewinn wächst, Umsatz schrumpft

Von Tim Herrmann am 02. Februar 2016

Nintendo hat seine Geschäftsergebnisse für die vergangenen neun Monate des laufenden Geschäftsjahres vorgestellt. In diesen neun Monaten erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 425,6 Milliarden Yen (entspricht etwa 3,2 Milliarden Euro) - ein Minus von knapp 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Der operative Gewinn wuchs dagegen deutlich um gut 34 Prozent auf 42,5 Milliarden Yen (328 Millionen Euro). Nintendos Profitabilität im Kerngeschäft hat sich also verbessert. Netto, also nach Abzug aller außerordentlichen Effekte wie Währungskurseffekten, sank der Gewinn aber auf von 59,5 Milliarden Yen (460 Millionen Euro) auf 40,6 Milliarden Yen (313,5 Millionen Euro).

Besonders hob Nintendo bei der Vorstellung seiner Geschäftszahlen die Erfolge mit der amiibo-Plattform hervor: Weltweit habe man in diesem Geschäftsjahr bereits mehr als 20,5 Millionen Figuren verkauft.

Als größte spielerische Erfolge nannte Nintendo den Farb-Shooter Splatoon mit mittlerweile 4,06 Millionen Verkäufen und Super Mario Maker mit 3,34 Millionen Verkäufen. Die Wii U-Konsole wurde in den vergangenen neun Monaten erwartungsgemäß gut drei Millionen Mal abgesetzt. Nintendo veränderte an seinen Prognosen für das Gesamtgeschäftsjahr nichts.

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

47 Kommentare:


Mr_Ananas
vor 5 Jahren | 0
Natürlich steigt der Gewinn, wenn man überwiegend schnell hinprogrammierte Billigspiele veröffentlicht.

Geringe Entwicklungskosten machen auch geringere Umsätze profitabel.

Tim
vor 5 Jahren | 0
Tja, du bringst es leider auf den Punkt. Das scheint die Entwicklung zu sein, die Nintendo will: mehr Umsatzrentabilität. Das geht leider nur mit Spielen wie Mario Tennis - Ultra Smash, Animal Crossing - amiibo Festival und vielen, vielen teuren amiibo-Figuren.

Dr_Lobster
vor 5 Jahren | 0
Mir tun die Leute leid die sich vorher nicht groß im Internet informieren (Eltern, Oma/Opa) und dann an Weihnachten in die enttäuschten Gesichter ihrer Kinder/Enkel blickten als diese merkten dass nicht alles Gold ist wo Nintendo drauf steht.

Mal sehen wie lange der erste "Fan" braucht bis er hier Nintendo bis aufs Blut verteidigt.

blither
vor 5 Jahren | 0
Das ist sicherlich nicht die Entwicklung, die Nintendo will. Das ist aus der Not geboren, um einen einigermaßen stabilen Spielenachschub zu gewährleisten. Ob sich Nintendo damit einen Gefallen getan oder zu viel Vertrauen verspielt hat, wird sich zeigen.

Masters1984
vor 5 Jahren | 0
Also wo Splatoon und Super Mario Maker billig hinprogrammierte Spiele sein sollen verstehe ich nicht, setzen 6, ihr habt euch keinen Milimeter mit den Spielen außeinander gesetzt. Gerade der Super Mario Maker begeistert mich und viele andere sicher auch, wer einfach unkreativ ist sollte die Schuld nicht auf das Spiel schieben. Gut durchdachte Level werden mit Sternen honoriert, schlechte finden eher wenig Beachtung. Bei Nintendo bekomme ich wenigstens noch vernünftige Spiele mit Tradition, ich hätte gerne mal wieder ein neues Crash Bandicoot oder Medievil gehabt, aber Sony liefert ja nicht.

Dr_Lobster
vor 5 Jahren | 0
Wir reden gerade von Ultra Smash und Animal Crossing - amiibo Festival.
Setzen 6

Masters1984
vor 5 Jahren | 0
Im Text geht es aber um Super Mario Maker und Splatoon:

"Als größte spielerische Erfolge nannte Nintendo den Farb-Shooter Splatoon mit mittlerweile 4,06 Millionen Verkäufen und Super Mario Maker mit 3,34 Millionen Verkäufen. Die Wii U-Konsole wurde in den vergangenen neun Monaten erwartungsgemäß gut drei Millionen Mal abgesetzt. Nintendo veränderte an seinen Prognosen für das Gesamtgeschäftsjahr nichts."

Traurig, wenn man hervorragende Spiele nicht mehr honorieren kann und nur noch haten kann ohne auch einmal etwas zu genießen. Splatoon ist schon bei 4 Millionen Exemplaren. Eine Million wäre ja schon sehr stark für eine absolut neue IP. Aber die verkaufszahlen sind absolut verdient. Mit gutem Gameplay kann also doch genügend Käufer finden, wenn man sich nur vorher vernünftig damit auseinandersetzt. Da können sich die Dritthersteller eine ganz dicke Scheibe von abschneiden.

Super Mario Maker mit seinen 3,3 Millionen läuft auch ganz gut und lebt von der Kreativität seiner Nutzer. Ich habe schon zahlreiche Level gespielt und bin immer wieder positiv überrascht worden, was alles möglich ist, dabei hieß es von vielen Kritikern, dass man so gut wie nichts machen könnte, weit gefehlt würde ich mal sagen. Ich habe mich dann auch mal ausgetobt und einige Level fertiggestellt und hochgeladen und es macht richtig Spaß kreativ zu sein.

DarkLink
vor 5 Jahren | 0
@ Masters1984

vorher mal alle Kommentare lesen! ;)

Tim spricht in seinem Kommentar explizit von Mario Tennis - Ultra Smash, Animal Crossing Amiibo Festival und die massenhafte amiibo Produktion. Und darauf beziehen sich die nachfolgenden Kommentare!
Und ja man sollte deswegen "schimpfen" dürfen da die Hochglanzzeiten von Nintendo auch sehr weit entfernt sind. Z.B. gibt es diese Woche ein DLC Paket für Smash U zu kaufen. Kostet fast genauso viel wie das ganze (Retail)Spiel!!!! Bei Sony/Microsoft würden einige bestimmte Nutzer gleich schreiben dass es Abzocke ist und bei Nintendo ist es natürlich gerechtfertigt...
Kritik darf und muss geäußert werden!

Dr_Lobster
vor 5 Jahren | 0
Man merkt schon, du willst es nicht verstehen das hier kein Mensch gegen Splatoon oder Mario Maker hatet sondern gegen Spiele wie Ultra Smash und AC-amiibo...

Chris
vor 5 Jahren | 0
Tatsächlich ist Mario Maker billig hinprogrammiert. ;)

So ein Spiel ist verhältnismäßig billig in der Entwicklung. Schlecht ist es nicht... man kann schon seinen Spaß damit haben, ganz klar, aber meiner Meinung nach wird zu wenig Inhalt geboten.

NDragon1412
vor 5 Jahren | 0
So sehr ich Nintendo üblicherweise verteidige, gebe ich den Kommentarschreibern hier recht. AC:AF und Mario Tennis US waren wirklich billig. Das schmerzt vor allem mich, da ich die Mario Tennis Reihe eigentlich immer sehr geliebt habe. Außer der Grafik ist das Gameboy Advance Spiel dem momentanen Wii U Titel in jeder Hinsicht überlegen. Ich vertraue fest darauf, dass Big N das nicht zum Standard macht, und und diese E3 von allen Stühlen reißen wird!

Masters1984
vor 5 Jahren | 0
Ihr hatet doch ständig wo es nur geht, ihr habt doch nie mal ein gutes Wort übrig, da ist nur noch blanker Hass übrig. Ihr tut mir echt sehr leid. Der Content in Super Mario Maker ist mehr als Ausreichend. Es gibt 4 Stile und jedes einzelne Element muss mit den 4 Stilen gleichermaßen kompatibel sein, das wird anscheinend immer wieder vergessen. Nach und nach werden auch coole neue Elemente wie Bumper, Checkpoints, P-Switch-Türen und Feuer-Kooper Kopter nachgereicht, aber es wird trotzdem immer nur gejammert.

Bei Mario Tennis verstehe ich das schon eher, das musste schnell fertig werden um eine Lücke zu füllen, trotzdem ist es kein schlechtes Spiel, habt ihr es schon selbst gespielt? - Wenn nicht Klappe halten. Amiibo Festival von Animal Crossing ist tatsächlich kein gutes Spiel, aber Mario Tennis ist gar nicht so übel wie es immer gemacht wird, denn das Kerngameplay ist erstklassig.

SoapBoxOpera
vor 5 Jahren | 0
Jetzt muss ich mich auch mal zu Wort melden. Als Multikonsolero (Xbox One, 360, PS3, WiiU und 3DS) muss ich leider auch sagen, dass Nintendo längst nicht mehr für Qualität steht. Das heißt nicht, dass sie mitunter keine guten Spiele mehr machen. Es heißt nur, dass man Nintendo Produkte nicht mehr blind kaufen kann! Das ist wirklich schade, und wahrscheinlich aus der Not geboren, weil kaum noch andere Hersteller für die WiiU entwickeln, im Endeffekt bedeutet es aber, dass Nintendo schleichend sein Image als Qualitätshersteller verspielt. Hinzu kommen Amiibo Figuren, die nichts weiter sind als physische DLCs. Jetzt ist es sogar schon soweit, dass Spiele entwickelt werden, um Amiibos zu verkaufen (Amiibo Festival). Ich hatte bis jetzt alle Nintendo Konsolen, aber wenn das weiter in die Richtung geht, dann bin ich raus.

Masters1984
vor 5 Jahren | 0
Nintendo steht eigentlich immer noch für Qualität, was man von Sony leider nicht mehr sagen kann. PS1 und PS2 waren mega geil aber schon die PS3 war nur noch ok und die PS4 ist unterer Durchschnitt, ohne den Thirds hätte Sony gar nichts. Nintendo bleibt sich weitestgehend treu, wenn man mal von den DLCs und Onlinespielen absieht. Und genau das finde ich gut. Nintendo ohne Mario und Zelda wäre einfach nicht mehr das selbe. Wer meint Nintendo steht nicht mehr für Qualität, der hat einfach keine Ahnung von guten Spielen und manche der Spiele verkaufen sich auch noch ganz ordentlich:

Hier mal die Verkaufszahlen
Mario Kart 8 - 7.24 million pcs.
New Super Mario Bros. U - 5.08 million pcs.
Nintendo Land - 5.02 million pcs.
Super Mario 3D World - 4.63 million pcs.
Super Smash Bros. for Wii U - 4.61 million pcs.
Splatoon - 4.06 million pcs.
Super Mario Maker - 3.34 million pcs.
New Super Luigi U - 2.42 million pcs.
The Legend of Zelda: The Wind Waker HD - 1.69 million pcs.
Mario Party 10 - 1.65 million pcs.

Ausfälle gab es immer wieder mal, jeder macht auch mal ein schlechtes Spiel, gerade beim experimentieren mit neuen IPs kann das passieren. Wichtig ist doch, dass die Haupt IPs qualitativ hochwertig bleiben. Mal ein Beispiel von schlechten IPs:



Masters1984
vor 5 Jahren | 0
Wii Music, Doshin the Giant, Donkey Kong 64, Animal Crossing Happy Home Designer & New Leaf, Animal Crossing Amiibo Festival. Also schlechte Spiele gab es auch auf N64 und Gamecube und auch auf Wii U, das liegt daran, dass mit teilweise neuen IPs experimentiert wird.

Und Spiele sollte man niemals blind kaufen, kein Wunder wenn man dann enttäuscht wird, immer vorher informieren und erst dann kaufen.

Tobsen
vor 5 Jahren | 0
"Mal ein Beispiel von schlechten IPs: [...] New Leaf."

-_-

sebastian733
vor 5 Jahren | 0
Donkey Kong 64 eine schlechte IP?Oo Und ich dachte, ich könnte dich nicht noch weniger ernst nehmen.

Tatze
vor 5 Jahren | 0
Wie eine einzige Person mit schlechter Lesekompetenz einen halben Roman zu jeder Kleinigkeit schreiben kann.. und dann auch noch sich immer die Kleinigkeiten rauspickt und so auslegt damit sie zum Bollwerk gegen die bösen Hater mutieren kann. "Denk doch mal jemand an die K... Mariospiele!"

Mario Tennis, Amiibo Festival, Starfox und Mario Maker SIND billig ( Im sinne der Kosten! Bevor hier jemand weint) produzierte Spiele. Ebenso die ganzen Mario Bros Titel. Und wenns bei den Kerntiteln schon klappt kann man es ja ganz einfach mal ausprobieren wie es so läuft wenn man auch bei den anderen Titeln die Kosten reduziert. (Was wir ja gerade erleben dürfen)

Und was die Verkaufszahlen nun beim Thema Qualität zu suchen haben ist auch mehr als fraglich. Hauptsache den Roman strecken.

Matthew1990
vor 5 Jahren | 0
Diese Diskussionen werden immer sehr interessanter.
Es geht gar nicht mehr um Nintendo selbst.
Es geht nur darum, dass sich die Contraseite darüber aufregt, dass es eine Proseite gibt.
Und die Proseite sich darüber aufregt, dass es eine Contraseite gibt.

Hier ist "Mal sehen wie lange der erste "Fan" braucht bis er hier Nintendo bis aufs Blut verteidigt." ein super Beispiel. :P

Masters1984
vor 5 Jahren | 0
Im Vergleich zu Meisterwerken wie Donkey Kong Country und Banjo & Kazooie ist Donkey Kong 64 ein schlechtes Spiel. Super Mario Maker ist zum Beispiel kein billiges schlechtes Spiel, spiel das mal und mache mal selbst ein paar Level.

blither
vor 5 Jahren | 0
@Matthew1990
Das trifft es ziemlich gut. Es ist schade, wie die Diskussionskultur mit solchen Aussagen direkt auf ein Fan vs. Hater-Niveau getragen wird.

ProG4M3r
vor 5 Jahren | 0
Masters verzieh dich doch einfach wieder zu ntower... ^^'

Ich glaube hier hat dich noch nie jemand ernst genommen, aber deine Auflistung "schlechter" Titel... ich spare mir mal weitere Worte...

Masters1984
vor 5 Jahren | 0
Ich nehme euch auch nicht mehr ernst, zu viele Idioten und Hater hier unterwegs, das ist bei Ntower nicht ganz so schlimm, da gibt es zumindest anständige vernünftige Leute, die noch Spaß an ihren Spielen haben. Hier gilt nur eine allgemeingültige Meinung und diese wird als Tatsache hingestellt und ihr seid auch noch stolz darauf, schämt euch. Ich schlage vor, dass ihr meinen Account einfach löscht, denn das ist kein Nintendoforum, sondern ein Hate Forum gegen Nintendo.

Giuliano
vor 5 Jahren | 0
@Masters1984 Wenn du gerade am gehen bist, kannst du da Belph gleich mitnehmen? :)

Tatze
vor 5 Jahren | 0
Ne, Belphegor bleibt schön hier. :O

Bellzemos
vor 5 Jahren | 0
zwischendurch will man doch auch immer mal wieder herzhaft lachen!

Masters1984
vor 5 Jahren | 0
Und genau deshalb finde ich gut, dass Nintendo ihr eigenes Ding machen und nicht auf die Masse hört. Spiele die ihr nicht einmal ausprobiert habt stempelt ihr gleich als schlecht ab. Spiele, die auch von normalen Spielern geschafft werden können, die keine Progamer sind stempelt ihr als schlecht ab. Ihr habt nie ein gutes Wort übrig, überaöö nur gejammer. Meine Spieleliste war absichtlich sarkastisch formuliert, natürlich weiß ich dass Animal Crossing New Leaf und Donkey Kong 64 NICHT schlecht sind, was ihr könnt, kann ich schon lange. Jetzt wisst ihr wie sich sowas anfühlt.

Ich lache herzhaft, weil ich mich über etwas freue. Vielleicht weil ich ein cooles Spiel spiele oder weil ich eine schwierige Stelle dann doch noch gepackt habe. Ich lache herzhaft, wenn mir etwas sehr gut gefällt und nicht, weil ich andere denunziere oder mich über andere lustig mache, die anders sind. Ich weiß, dass Geschmäcker verschieden sind, aber dieses ständige Vorverurteilen und Stempel aufdrücken nervt tierisch, das hat rein gar nichts mehr mit einer Meinung zu tun.

SoapBoxOpera
vor 5 Jahren | 0
@ Masters1984

Zunächst mal: "Sony ist nicht mehr das, was es mal war"...das ist deine subjektive Meinung. Andere behaupten, dass z.B. Last of US (gabs für die PS3) das beste Spiel aller Zeiten ist. Hinzu kommen Titel wie Journey, die das Medium Videospiel auch künstlerisch weitergebracht haben. Aber naja.

"Nintendo bleibt sich treu"...man kann es auch so sagen: Nintendo traut sich gar nix mehr. Splatoon war sehr gut, aber was gibts sonst Neues. NICHTS. Nur Mario und co. Ich liebe diese Spiele, aber Nintendo tritt auf der Stelle. Während Sony und Microsoft neue IPs bringen (Quantum Break, ReCore, Until Dawn) kommt auf der WiiU das zehnte Spiel mit Mario.

Außerdem sagen Verkaufszahlen nichts über die Qualität eines Spiels aus. Deiner Logik nach wäre ja dann Call of Duty aktuell besser als jedes WiiU Spiel.

Man ist auch nicht gleich Hater, wenn man mal was kritisiert. Gerade Menschen, die eine Firma lieben, weil sie viel mit ihr verbinden, sind meistens sehr kritisch (wie ich zum Beispiel). Das heißt aber nicht, dass man alles "hasst"...son Quatsch

sebastian733
vor 5 Jahren | 0
"Im Vergleich zu Meisterwerken wie Donkey Kong Country und Banjo & Kazooie ist Donkey Kong 64 ein schlechtes Spiel."
Was zum...Was ist das denn für ein Argument? Demzufolge wäre Super Mario 3D World im Vergleich zu Meisterwerken wie Super Mario 64 und Banjo-Kazooie schlecht. Zelda x,y z wäre im Vegleich zu Ocarina of Time schlecht.

Donkey Kong 64 war ein sehr gutes Spiel, was sowohl bei Presse als auch bei den Spielern entsprechend ankam. Und falls du wieder was in den falschen Hals bekommst: Nein, ich finde, Super Mario 3D World ist kein schlechtes Spiel. Ich halte es für ein sehr gutes, mit dem ich eine Menge Spaß hatte.

Edit: Kommentar zu spät gelesen.

Tatze
vor 5 Jahren | 0
Dinge die nicht angesprochen wurden aber die Masters meint man müsse sie thematisieren:
- Gamecube und N24 hatten auch schlechte Spiele
- Die angesprochenen Spielen waren gar nicht schlecht (Ha! Da hat er es uns richtig gegeben!)
- Alle nörgeln weil irgendwelche Spiele wohl irgendwann zu leicht waren
- Es wird über alles genörgelt. (Ich rieche Redundanz!)
Und der wohl wichtigste Punkt:
- Worüber lacht Masters herzhaft?

Pardon aber warum driftest du der Art vom Thema ab?
Es ging nur um Spiele die billig zu produzieren sind! Dass sich dieser Trend wohl abzeichnet.
Und nun bist du beim Thema über was du denn in deinem Leben so lachst! What - the - hell!

Masters1984
vor 5 Jahren | 0
Ja das war sarkastisch gemeint sorry. Natürlich war DK64 kein schlechtes Spiel. Ich habe nichts gegen eure Meinung, aber dass Hinstellen als Tatsachen ist der Punkt, der mich dann so sehr in rage bringt. Was dem einen gefällt, das missfällt dem anderen. Ich fand z.B. Uncharted cool, aber mit Last of Us konnte ich nur wenig anfangen, es hat mir einfach nicht gefallen. Walking Dead mit ähnlicher Thematik fand ich wieder genial. Aber in der Summe haben mir die pS3 Spiele nicht mehr so gut gefalen, wie die PS1 und PS2 Spiele. Sowas wie Crash Bandicoot, Medievil, Soul Reaver, Spyro hat mir zum Beispiel total gefehlt und genau deshalb liebe ich Nintendo so, da Nintendo im Bezug auf neue Marken deutlich vorsichtiger und sparsamer umgeht. Bei Nintendo gibt es immer ein nächstes Super Mario und ein nächstes The Legend of Zelda. Bei Sony fehlt mir inzwischen der Bezug zu Traditionen. Neue IPs nehme ich gerne solange die alten darunter nicht leidern. Überfällig sind natürlich F-Zero und Metroid, da bin ich auch eurer Meinung, aber ein Teil der alten IPs sind immer present.

Und Super Mario Maker ist kein billiges schlechtes Spiel, es trifft nur nicht euren Geschmack.
Ich kann wenigstens noch herzhaft lachen und mich über Dinge freuen, die mir gefallen. :-)

SoapBoxOpera
vor 5 Jahren | 0
@ Masters
Das klingt doch gleich nachvollziehbarer! Und in einem Punkt muss ich dir auch zustimmen: Die Tradition ist bei Nintendo natürlich deutlich präsenter. Ich finde auch, dass die Mischung stimmen sollte. Neues und "Altes" gleichermaßen. Trotzdem sind mir neue Spiele im Endeffekt dann lieber, weil sie mich einfach mehr überraschen als etwas, was ich schon kenne. Trotzdem hab ich auch am 100 Mario noch Spaß. Nintendo muss sich totzdem einfach wieder mehr trauen. Aber das ist auch nur meine persönliche Meinung und kein Gesetz:)

Masters1984
vor 5 Jahren | 0
Mit dieser Aussage kann ich jetzt auch etwas anfangen und diese akzeptiere ich auch. Neues ist natürlich immer wünschenswert, solange alte Traditionen nicht gänzlich verschwinden. Die gesunde Mischung macht's. Pikmin war damals für mich etwas völlig neues und das hat mich total umgehauen. Ich bin erst sehr spät eingestiegen, habe aber sofort Gefallen am Konzept gefunden.

Dr_Lobster
vor 5 Jahren | 0
Dir scheint Kritik an Nintendo echt nahe zu gehen Masters. Damit du dich nicht gänzlich unverstanden fühlst sag ich dir folgendes:
Nintendo macht geniale Spiele --> Smash Bros, Pikmin, Mario Kart, Zelda um nur ein paar zu nennen. Diese Spiele liebe ich und die lieben wohl die meisten hier (sonst wäre man hier irgendwie falsch).
Andererseits ist es doch völlig legitim den von Nintendo aktuell eingeschlagenen Weg zu kritiseren. Sie bringen objektiv schlechte Spiele wie Ultra Smash, AC amiibo und scheinen sich aktuell um nichts mehr zu kümmern als um die Frage wie sie noch mehr Plastikfiguren verkaufen können.
Was du als "haten" interpretierst ist die Krtik von Leuten die, genauso wie du, Nintendo großartig finden und sich Sorgen machen dass sie sich in die falsche Richtung entwickeln.

Am Ende können wir aber zumindest einen gemeinsamen Nenner finden. Wir wollen auch in Zukunft geile Spiele von Nintendo, oder?
Du versuchst es durch deine fast bedingungslose Unterstützung, wir anderen durch Kritik wenn Nintendo Fehler macht damit ihnen die Augen geöffnet werden.

Masters1984
vor 5 Jahren | 0
Das verstehe ich ja auch alles und respektiere ich natürlich, aber es ist ja auch nicht alles schlecht von Nintendo. Mir ging es eher darum, dass man nicht pauschal alles schlecht reden kann ohne es selbst einmal angespielt zu haben. Mario Tennis Ultra Smash und Animal Crossing Amiibo Festival waren gewiss ein Lückenfüller um das Weihnachtslineup zu füllen, hier kann ich die Kritik schon deutlich eher verstehen, während Mario Tennis noch über eine gute Spielbarkeit verfügt ist das andere Spiel also Amiibo Festival leider wirklich ein Totalausfall. Gegen zu wenig Content kann man etwas machen, gegen ein schlechtes Spiel leider nichts. Super Mario Maker zum Beispiel finde ich persönlich großartig. Ich habe schon sehr viele Level der Community gespielt und selbst auch fleißig Level gebaut. Sowas habe ich mir immer gewünscht. Zuvor habe ich mit Lunar Magic gearbeitet, aber meine Ergebnisse waren mehr als dürftig.

Mr.Ash
vor 5 Jahren | 0
Sorry, bei Mario Maker muss mir also niemand erzählen wollen, dass dieses einen grossen Entwicklungsaufwand verursacht hat. Alte Sprites aufwärmen, mit einem Editor versehen, fertig ist mit geringstem Aufwand der maximale Umsatz. Den Splatoon Hype kann ich ebenfalls nicht nachvollziehen. Abgesehen von der Bunten Farbe steckt dahinter ein durchschnittlicher Arena Shooter, welcher nicht mal eine optionale Linkshändersteuerung bietet (für Linkshänder bei Shootern sehr wichtig) und Gamepadzwang (für was habe ich eigentlich nen Pro Controller?). Und bei Smash Bros untergräbt Nintendo sein Wii U Alleinstellungsmerkmal (dem Gamepad) indem man die alten GC wieder aufwärmt und für teures Geld verkauft. Sorry aber genau diese drei Spiele werden meiner Meinung nach dem ganzen Hype nicht gerecht, und zeigen wie dreist Nintendo die Spieler mit überteuerten Plastikfügürchen & DLC's abzockt.

Odin
vor 5 Jahren | 0
Ich sage nur Xenoblade Chronicles X ganz ohne Plastik Figuren . Und obwohl ich es schon durch habe nach 150 std werde ich es einfach weiter Zocken weil es einfach genial ist und ein würdiger Nachfolger ist vom erten . Gerne noch ein Teil für NX

Der R
vor 5 Jahren | 0
Kann man Masters nicht endlich mal bannen?

Ich freue mich, dass Nintendo mit Splatoon und Super Mario Maker erfolgreich waren. Ich hoffe allerdings auch dass das Geld in Entwicklung gesteckt wird und Nintendo nicht auf die Idee kommt Produktionskosten weiter zu senken um höhere Gewinne zu erwirtschaften. Ich glaube auch dass sie sich damit langfristig keine Freude machen würden.

Masters1984
vor 5 Jahren | 0
@Mr.Ash ich kann verstehen, wenn Spiele wie Super Mario Maker nicht deinen Geschmack treffen, schlecht müssen diese ja nicht sein. Von Abzocke kann man nicht sprechen, da Abzocke einen Zwang vorraussetzt. Der treffendere Ausdruck wäre Wucher. Es muss selbst entscheiden. Das schöne an manchen DLCs ist, dass man nicht alles sofort kaufen muss, sondern sich den Zeitpunkt selbst aussuchen kann. Beispiel: In diesem Monat Ryu im nächsten dann Bayonetta. Bei Musik CDs ist es ähnlich. Kaum jemand kauft sich direkt alle CDs eines Musikers auf einmal, sondern kauft hin und wieder mal eine CD. Wenn man alle auf einmal kaufen müsste, wäre das ziemlich teuer. Wenn ihr Interesse an den DLCs habt aber alle zusammen zu teuer sind, dann teilt euch diese doch ein. Man muss nicht alles auf einmal kaufen. Darum ging es mir hier, auch muss man nicht alles schlecht finden, auch wenn mal Kritik angebracht ist (Amiibo Festival und Ultra Smash). An der Konkurrenz kritisiere ich DLCs, die einen großen Teil aus einem Spiel entfernen (Assassins Creed 2). Die Nintendo DLCs erweitern das Erlebnis, ohne dass vorher etwas rausgeschnitten wurde. Smash Bros hat ohne DLCs 49 Charaktere, mit DLCs ca 55 oder 56. (Kenne die genaue Anzahl jetzt nicht genau)

@Der R
Du bist mich bald los, keine Sorge. Ich wollte das nur nochmal klarstellen, weil ich hier immer missverstanden werde. Ihr dürft gerne eure Meinung haben, aber bitte pauschalisiert nicht alles gleich als schlecht, sondern differenziert. Ich mag Super Mario Maker und einige andere hier nicht das ist absolut ok solange das nicht als Tatsache hingestellt wird, die für alle Bestand haben muss. Die Verallgemeinerung und das über andere stellen muss aufhören, dann hört man euch auch gerne zu und nimmt die Kritik an. Es kommt immer darauf an in welcher Form Kritik geäußert wird. Alles schlecht zu reden ist auch nicht richtig, auch wenn Nintendo Fehler gemacht hat und immer noch macht.

Saya
vor 5 Jahren | 0
@Master

Also ich fand Doshin the Giant genial! Verstehe aber durchaus, dass es nicht jedermans Sache ist :)

Masters1984
vor 5 Jahren | 0
War ja auch nicht wirklich ernst gemeint, sondern sarkastisch, wie manche anderen hier. Doshin the Giant war sicher auch kein schlechtes Spiel, nur trifft es nicht jedermanns Geschmack.

Saya
vor 5 Jahren | 0
@Master

Asche auf mein Haupt, habe alle andern Kommentare erst im nachhinein gelesen. Ich hoffe, du verzeihst :)

Masters1984
vor 5 Jahren | 0
Kein Problem. :-)

@Mr. Ash
Du sprichst von Verarsche, dabei hat jeder die Wahl, ob er diese Spiele annimmt oder eben nicht. Wo wir gerade bei Marken sind Wieviele CoDs gibt es denn auf einer einzigen Konsole? - oder Assasins Creed und FIFA? - Soll ich noch weiter aufzählen? Übrigens die Handhelds mal weggelassen gibt es 8 Zeldas für Heimkonsolen in 30 Jahren. Was ist daran bitte Verarsche. Klar gibt es auch viele Mario-Spiele. Das ist nun einmal DIE Hausmarke Nintendos. Mario ist das offizielle Maskottchen. Und von Donkey Kong gab es auch erst 6 Haupt-Teile insgesamt. Es wurde sogar nach DK64 15 lange Jahre gewartet bis ein neues DK von den Retro Studios erschien.

Nintendo benötigt auch keine normalen Ego-Shooter, das ist einfach nicht ihr Genre.
Und so schlecht wie du meinst war Splatoon jetzt auch nicht.
Wer richtig echte Ego-Shooter spielen möchte, der holt sich besser eine Playstation. Dafür ist Nintendo im Bezug auf den Spielspaß bisher unerreicht. Und das ist es doch was eigentlich zählt. Für Multiplattform-Titel gibt es den PC. Die Spiele sind deutlich günstiger als für Ps4/One und sehen auch noch besser aus.
Dieses Multiplattformtitel als pro-Argument für Ps4/One werde ich wohl nie verstehen. Wenigstens bringt Nintendo keine halbfertigen und verbugten Spiele raus was dann durch einen großen Day One Patch repariert werden muss. Das Online spielen ist kostenlos. Bei PS4/One kostet das glaub ich 50 Euro pro Jahr.

Masters1984
vor 5 Jahren | 0
Das Prinzip der Konsole ist also nicht veraltet, sondern die Denkweise, die manche haben. "Das ist für Kinder" - PFT! Pustekuchen. Als wenn man als Erwachsener Freizeitparks meiden müsste, weil es bunt ist und Spaß macht.

Welches Spiel ist bis heute das bestbewertetste Spiel aller Zeiten?
The Legend of Zelda Ocarina of Time auf dem N64. Auch macht es unglaublich viel Spaß Mario Kart 8 und Smash Bros mit 12 bzw. 8 Leuten zu zocken.
Zelda U wurde übrigens verschoben, weil sie eben kein halbfertiges Spiel rausbringen wollen. Da warte ich gerne länger. Es kommt zu 100% für die Wii U

Und schau dir mal die Wertungen an: Splatoon 90%, Smash Bros 91% und Super Mario Maker 85%. Aber für dich sind das alles schlechte Spiele, ist klar.

Aber weisst du was. Du hast Recht und ich meine Ruhe

Der R
vor 5 Jahren | 0
@Masters1984: Ich sehe das Problem nicht darin, dass du missverstanden wirst, sondern eher darin dass du die meisten anderen Posts hier missverstehst. Und das nervt. Ca 50% aller Posts hier drunter sind von dir, weil du mit jedem diksutieren möchtest, nur weil du Aussagen fehlinterpretierst.

Mr.Ash
vor 5 Jahren | 0
@Masters
Eine traumhafte Wertung bedeutet noch lange nicht, dass es ein durchgehend gutes Spiel ist. z.B. wird die COD Reihe auch stehts durchgehend gut Bewertet (und hat viele Fans), doch wird das Spiel trotzdem von ebenso vielen belächelt und als DEN 0815 Müll angesehen. Und vielen die ich kenne geht es genauso bei Splatoon, sie finden das Spial an und für sich sehr gut gemacht, erkennen aber auch, dass es nach dem weglassen der Farbe nur ein durchschnittlicher Arena Shooter mit fehlender alternativer Linkshändersteuerung (für Shooter extrem wichtig!) und Gamepadzwang ist.

Masters1984
vor 5 Jahren | 0
Diese These könnte man bei so ziemlich jedem Spiel aufstellen. Schon mal gehört? Es soll so etwas wie Geschmacksache geben.