Bericht: Probleme bei StarFox-Entwicklung - Wird der Space-Shooter erneut verschoben?

Von Tim Herrmann am 09. Februar 2016

Nintendos Wii U-Titel Star Fox Zero könnte abermals verschoben werden. Das deutet der britische Blogger Liam Robertson über Twitter an, der gute Kontakte in die Videospielbranche pflegt und für gewöhnlich gut recherchierte und verlässliche Informationen ins Netz trägt.

Robertson will von Quellen aus dem Umfeld von Nintendo of Europe erfahren haben, dass es nach den ersten Qualitätsprüfungen intern Vorbehalte gegen die Veröffentlichung von Star Fox Zero gebe. Bei den Tests seien Zweifel geäußert worden, ob Spieler das Gameplay-Konzept verstehen, das auf zwei unterschiedliche Kameraperspektiven (eine auf dem Fernseher, eine auf dem GamePad) und Bewegungssteuerung setzt. Es gebe Überlegungen, der Nintendo-Zentrale in Japan eine weitere Verschiebung zu empfehlen, um diese Probleme zu lösen.

Nintendo hat Star Fox nach seiner Verschiebung im letzten Jahr für April 2016 angekündigt - allerdings war seit der letzten Ausgabe von Nintendo Direct nichts mehr vom Spiel zu sehen oder zu hören. Um einen Release im April 2016 zu gewährleisten, muss die Entwicklung in der Tat in diesen Tagen beendet und das Spiel in die Qualitätssicherungs- und Bugfixing-Phase gegeben werden. Zeitlich sind Robertsons Berichte also plausibel. Nintendo hat sich dazu jedoch nicht offiziell geäußert. Deshalb sind sie als unbestätigte Gerüchte zu verstehen.

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

1 Kommentare:


Denios
vor 5 Jahren | 0
Wusste gar nicht, dass Nintendo auch nur irgendeinen Dreck auf die Meinung von NoE gibt. Lol.