Kommentar: Jetzt geht's los

Von Tim Herrmann am 30. August 2013

Nintendo hat den Launch der Wii U-Konsole verschoben. Statt im November 2012 wird das System nun doch erst im Herbst 2013 auf den Markt kommen. Nintendos Präsident begründet die überraschende Entscheidung: „Wir brauchen mehr Zeit für die Planung“.

Eine solche News bei WiiUX hätte im letzten Jahr sicherlich für viel Aufsehen gesorgt und große Aufregung ausgelöst. Der aktuellen Nintendo-Konsole hätte sie aber womöglich insgesamt viel Spott, Häme und Schaden erspart. Das muss man rückblickend ein Jahr später feststellen. Denn erst jetzt, fast ein Jahr nach dem Launch, kann Nintendo richtig aufs Gaspedal treten. Erst jetzt, im Herbst 2013, startet die Wii U-Konsole richtig.

Zelda-Remake, Mario 3D World, Preissenkung, Donkey Kong, Firmware-Update, Virtual Console, Indie-Support, neue Bundles und Drittherstellertitel. Die Zeichen stehen gut für die anstehende Weihnachtssaison – obwohl die Konkurrenz neue Systeme auf den Markt bringt. Nintendo hat seine Konsole mittlerweile gut genug aufgestellt, um sich Sony und Microsoft zu stellen und seine eigene Zielgruppe zu mobilisieren.

Das letzte Jahr war aber ein verlorenes für Nintendo und die Wii U-Konsole, die Planung des weltweiten Konsolenstarts war desolat. Vom Launch-Wirrwarr werden Kratzer bleiben. Der Zeitvorteil, den Nintendo durch den frühen Wii U-Start gegenüber der Konkurrenz eigentlich einfahren wollte, hat sich zu einem echten Rohrkrepierer entwickelt. Fast keiner der versprochenen Titel wurde rechtzeitig fertig, drei bis sechs Monate Verspätung für Pikmin 3, LEGO City Undercover oder Game & Wario. Auf Spiele wie Wii Fit U wartet man heute noch. Auch das Betriebssystem der Konsole war nachgewiesenermaßen noch nicht fertig, als die Hardware startete: langsam, träge, unflexibel – ein Flickenteppich. Von nicht funktionierenden Apps oder Nintendo TVii ganz zu schweigen. Erst mit einem großen Firmware-Update konnte Nintendo Abhilfe verschaffen, ein zweites wird noch folgen. Die Konsole selbst: nicht billig. Im letzten Jahr war Wii U die teuerste Konsole auf dem Markt. Und die mit dem dünnsten Software-Angebot. Nintendo gelang es nicht, das GamePad als echten Mehrwertfaktor zu verkaufen, und verlor Kunden an Sony, Microsoft und Mobilgeräte. Selbst die alte Wii-Konsole verkaufte sich noch besser. Zwei Millionen Konsolen mehr hatte Nintendo eigentlich verkaufen wollen. Immerhin: Anders als beim 3DS startete Wii U mit einem vollen eShop, mittlerweile ist auch die Virtual Console mit einigen sehenswerten Titeln am Start – und die Aussichten für den Download-Shop sind vielversprechend.

Eine ähnlich gute Prognose kann man der Konsole auch als Ganzes für das Ende des Jahres geben. Das liegt nicht nur an den notwendigen nachträglichen Anpassungen, die Nintendo an der Firmware und am eigenen Software-Lineup vorgenommen hat, sondern vor allem daran, dass jetzt das Business stimmt. Mit der offiziellen Preissenkung in Europa und in den USA fallen die Prinzipien des Präsidenten zwar einmal mehr wie die Fliegen; der niedrigere Preis sendet aber ein klares Signal in den Markt: Nintendo wird sich scharf als günstigere Alternative zum Konkurrenzangebot positionieren und mit seinen starken Marken anstreben, zu einer Alternative unter dem Weihnachtsbaum zu avancieren

Die Bundles mit LEGO City Undercover, Nintendo Land oder The Legend of Zelda – The Wind Waker HD bieten verschiedenen Kundensegmenten einen Mehrwert und könnten den entscheidenden Schubs zur Kaufentscheidung geben. Seit Juli kann Nintendo zudem einen recht steten Fluss von First-Party-Software aufrechterhalten: erst mit Pikmin 3, dann mit The Wonderful 101, schließlich mit Zelda, Mario und Donkey Kong. Ganz egal, wie gut die Spiele letztlich werden: Die Marken ziehen in jedem Fall. Dazwischen werden Titel wie Wii Party U oder die Ubisoft-Portierungen von Watch_Dogs und Assassin’s Creed IV das Lineup füllen.

Man könnte meinen: Mit der Wii U-Konsole geht es ab diesem Herbst steil bergauf. Doch das verlorene erste Jahr wird ihr dennoch noch lange anlasten. Dritthersteller haben den Nicht-Start der Konsole mit Erschrecken verfolgt und laufende Projekte gestrichen, neue Projekte nicht für Wii U geplant oder bestehende Projekte portiert. Sie verließen ein scheinbar sinkendes Schiff. Bis sie das Vertrauen in Nintendo und Wii U wiedergewinnen, wird es wohl noch lange dauern. Und selbst wenn das Drittherstellerengagement wieder wächst, wird es mindestens ein Jahr dauern, bis es auch Früchte in Form von echten Spielen trägt. Hätte Nintendo die Wii U-Konsole vielleicht erst veröffentlichen sollen, wenn das ganze Drumherum fertig und präsentabel ist - also jetzt statt 2012? Was hätte das für ein Geschrei gegeben? Und wie würde sich die Konsole dann im direkten Launch-Rennen mit PlayStation 4 und XBOX One schlagen? Hätte, hätte...

Nintendo scheint die Wende im Herbst zu schaffen. Aber nun heißt es, die neue Richtung auch zu halten und voranzukommen.

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

20 Kommentare:


Torben
vor 8 Jahren | 0
Auf gewisser Weise wäre ein Launch in diesem Herbst sinnvoller gewesen. Das wäre ein Lineup gewesen: Pikmin 3, The Wonderful 101, Rayman Legends usw. auch ein Zelda, wenn auch nur ein Remake. Dann hätten vll wieder die 3rd Hersteller gejammert, dass nur Nintendo die Erfolge hat. Die Frage ist aber dennoch, was Nintendo in diesem Jahr gemacht hätte? Für die Wii kam nichts mehr und man hätte sich gefragt was Nintendo macht. Einige ganz schlaue hätten gesagt, dass Nintendo am Boden ist und sich von den stationären Konsolen verabschieden. Wie dem auch sei. Manchmal hat schon alles seinen Sinn.

Denios
vor 8 Jahren | 0
Also ich als Kunde bin zufrieden so wies gelaufen ist. Was hätte ich denn seit letztem Dezember gezockt? 2-3 Wii Spiele, die mir noch gefehlt haben. So konnte ich einige neue Dinge ausprobieren (Ninja Gaiden 3, Darksiders 2, Warriors Orochi 3, Monster Hunter 3) ohne mir eine nicht-Nintendo Konsole kaufen zu müssen. Und jetzt kommen die richtigen Knüller. Ich bin noch nicht mit New Super Luigi U fertig, da werden bald W101, Zelda WW, Mario 3D World usw ankommen...

Ach so: Wenn Nintendo ein HD Star Fox oder Metroid (ODER BEIDES!!! WOAAAH) ankündigt, wird ihnen alles vergeben und vergessen!

michi1894
vor 8 Jahren | 0
Sehr gelungener Artikel. Danke, weiter so...

Krugigi
vor 8 Jahren | 0
Sehr gut, ich bin genau deiner Meinung. Nintendo muss nur noch einen ordentlichen Spielevorrat fürs nächste Jahr haben, denn MK8, Bayonetta und Smash Bros. werden nicht reichen...

Smash~Kart U!
vor 8 Jahren | 0
Also ich persönlich kann Denios da komplett zustimmen ich als only Nintendo gamer konnte dadurch Spiele wie Darksiders 2 und Tekken zocken und mitlerweile sind Pikmin 3 und WF101 draussen mit denen ich noch dran bin. Jetzt kommen die ganzen neuen Sachen raus, ich war eig die ganze Zeit über gut beschäftigt und habe nichts von der Spieleknappheit gemerkt^^ Passt alles so, und wie schon erwähnt jezzt gehts ja erst richtig los :D

MrsWiiU
vor 8 Jahren | 0
Dadurch das ich keine Wii hatte konnte ich einige geile Wii Spiele nachholen und 3-4 ordentlich WiiU Spiele wie Mario, Tekken oder Sonic All Star Racing waren auch gut.

Jetzt freue ich mich aber auch das es mit der WiiU so richtig losgeht und mit Rayman, Zelda, Mario3D, DonkeyKong, WatchDogs, SmashBrothers und MarioKart ist das nächste Jahr schon abgesichert bei mir. Wünsche mir noch MarioParty und ein richtig starkes Sportspiel wie z.B. 1080 Snowboarding für 2014.

speedy-a
vor 8 Jahren | 0
Ja teilweise aber Mario Kart wird denen dazu auch noch total fehlen.... Denke erst dann werden viele WiiUs gekauf wenn das erscheint... Aber Mario wird Weihnachten wohl zu dem Game Seller bei Nintendo. Das wissen sie auch selber daher haben sie das in den wichtigeren November gesetzt. Bis Mario aber wird es denke ich so weitergehen wie bisher...

fredisahlmann
vor 8 Jahren | 0
Durchstarten? Ich weis ja nicht ob jemand auf der gamescom war...aber kein einziger Dritthersteller hatte auf seinem Stand eine WiiU! Lediglich Ubisoft mit dem verspäteten Rayman Legends. Ich befürchte die Dritthersteller haben die WiiU bereits abgeschrieben. Es ist für 2014 auch kein Titel angekündigt. Nur von Nintendo wird da etwas kommen. Also macht euch mal auf eine extreme Durststrecke gefasst..Für die anderen Konsolen sind bereits 50 Spiele irgendwie angekündigt...Pikmin 3 und TW101 verkaufen sich nicht gut...ob Mario alles rausreissen wird? ich weis nicht...

Torben
vor 8 Jahren | 0
Man muss jetzt einfach positiv denken. Dem Nintendo 3DS ging es Anfangs kein Stück besser und der Launch war auch eine Katastrophe. Damals war für mich das beste Spiel Rayman, ein Port. Was Super Mario 3D Land geschafft hat zusammen mit Mario Kart 7 kann auf der WiiU wiederholt werden. Für nächstes Jahr stehen bereit: Mario Kart 8 von Nintendo, SmashBrosU von Nintendo, Bayonetta 2 von Platinum und X von Monolith Soft. Mehr fallen mir gerade nicht ein. Wenn Nintendo das Tempo behalten will, muss der Abstand zwischen den Veröffentlichungen der namenhaften/ ernstzunehmenden/ wichtigen Spiele kürzer werden. Je nach dem wie sich die WiiU schlägt muss ein gewisser Rythmus gefunden werden. Nicht wie dieses Jahr erst Pikmin 3 im Juli. Das sind 4 hochkarätige Spiele, die man auf 4 Monate verteilen kann. Aber das Jahr hat 12 Monate + Weihnachtsgeschäft. Nintendo hat noch unangekündigte Titel z. B. neues Franchise von Miyamoto und so lange kein WiiUMusic kommt, kann eigentlich nicht viel schief gehen. Wenn ich so überlege Mario Kart 8 kommt im Frühjahr, Bayonetta 2 vll im Sommer, X im Herbst und Super Smash Bros. hilft im Weihnachtsgeschäft als Bundle. Zusammen mit Bayonetta 2-Bundle, um andere Spieler noch anzusprechen und Mario Kart 8-Bundle, was im Prinzip Pflicht ist. Wenn sich die WiiU dieses Weihnachten gut schlägt, dann kommen die 3rd Entwickler zurück, aber ohne da Illussionen zu machen denke ich schon, dass sich das erst nächsten Sommer zeigen wird, denn die Ports oder Multiplattformtitel brauchen Zeit. Wir werden auch sehen wie sich PS4 und XBoxOne schlagen. PS4 hat 1 Mio Vorbestellungen, aber klar zu Weihnachten bzw. Launch ist das normal. Abwarten und Tee trinken. :))

highvoltage
vor 8 Jahren | 0
Guter Kommentar!!
Ich hoffe Nintendo schafft es bald die Leute von der Wii U zu überzeigen, und ihnen klar zu machen das das Pad einen Mehrwert bieten kann, siehe Splinter Cell oder Batman.
Ich bin mit meiner U echt zufrieden, und habe zur Zeit eher das Problem das ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll. Rayman, Splinter Cell, Deus Ex, Wii Party, Sonic und Mario,Mario Kart, AC4...
Vielleicht bin ich aber auch zufriedener mit der Wii U wie andere, weil ich mittlerweile einer von den Zockern geworden bin die gerne mit anderen Leuten ne kurze Runde zocken. Zur Zeit wird sich haufenweise im Bingo (Pikmin) duelliert, und wenn ich Glück habe dann kommt heute noch Rayman, und wir arbeiten und zu zweit durch die Welten!
Wenn eine News zu einem größeren Akku fürs Pad kommen denke ich mir "Hey das Ding reicht drei Stunden, das langt ja Masse", und andere "endlich","wird ja auch zeit",...
Könnte mir vorstellen das im kommenden halben/dreiviertel Jahr eine Trendwende zu erkennen sein "muss",sonst wird es für die U ähnliich schwer wie für die Wii.

MrsWiiU
vor 8 Jahren | 0
Wenn die WiiU sich in den nächsten 6 Monaten gut verkauft, dann werden auch Spiele von anderen Firmen die jetzt in der Entwicklung sind für die Wii U noch angepasst und rausgebracht.

Ich z.B. spiele Egoshooter wie GTA5 oder Rollenspiele wie Diablo3 und Starcraft2 lieber auf dem PC (mit besserer Grafik als PS4) mit Maus und Tastatur und habe eine Konsole für Spiele die man vorwiegend gemeinsam spielen kann und da sind die Nintendo Spiele einfach perfekt. Einzig eine Fußballsimulation und ein Ralleyspiel von den anderen Konsolen vermisse ich noch...

Torben
vor 8 Jahren | 0
Ich wage mal einen Blick auf 2015. Da kommt mit Sicherheit der Systemseller "Animal Crossing U" :)) Ich vermisse noch den einen oder anderen Titel für die WiiU z. B. Harvest Moon. Der wird hoffentlich auch kommen wie das Amen in der Kirche ;))

Samus_Aran
vor 8 Jahren | 0
Ohja, nach dem durchschlagenden Erfolg der 3DS-Pendants arbeitet Nintendo sicherlich mit Hochdruck an einem neuen Fire Emblem und Animal Crossing.

DarkLord
vor 8 Jahren | 0
Der Wende wird wohl erst mit dem 3rd-Party support kommen. Ihr könntet hierfür mal Werbung machen:
https://www.change.org/de/Petitionen/nintendo-get-3rd-party-support-with-big-nintendo-ips#
Das fände ich eine schöne Lösung für alle...

Konsolero0815
vor 8 Jahren | 0
Das ding muss sich endlich mal verkaufen. Habe 7 Jahre Xbox360 gespielt und musste das ding aus meinen blickwinkel haben, weil ich immer und immer wieder den gleichen käse vorgesetzt bekommen habe. dadurch hat sich natürlich eine übersättigung aufgetan, also habe ich die kiste verkauf. Hab mir dann zum release ne Wii U geholt und war endlich mal wieder begeistert und hab die lust am zocken wieder bekommen. dazu ist vor 3 monaten noch der 3ds gekommen und ich war wieder im siebten himmel. also NINTENDO lasst mich nicht hängen ^^.

Torben
vor 8 Jahren | 0
Das ist eine schöne Petition und das würde auch definitiv was bringen. Die Frage ist zwar, ob da alle Entwickler mit machen würden, aber Platinum (würden gerne näher mit Nintendo zusammenarbeiten) und Sega wären definitiv dabei. Da ja alle 3rd Entwickler mal geweint haben und gesagt haben, dass nur Nintendo mit eigenen IPs Erfolg haben, dann einfach mal die IPs in fremde hände geben und schauen was draus wird. So könnten die Verkäufe noch mehr steigen und 3rd Entwickler wären 2nd Entwickler. Aber ich glaube EA kann man da vergessen. Interessanter Gedanke.

DarkLord
vor 8 Jahren | 0
Freut mich dass dir die Petition gefällt. Am besten gleich unterschreiben und selber Werbung dafür machen, bei Freunden und Bekannten.
Ich denke dass bei solchen Deals sogar EA dabei wäre. EA ist doch ohnehin nur auf Geld aus wenn sich ein Deal zu lohnen scheint schlagen die zu. Da sind auch alle Streitigkeiten um Orgin etc. vergessen. Und Criterion und Bioware sind imho unabhängig genug um selber zu verhandeln. EA muss dann nur noch abnicken...

Hitman006XP
vor 8 Jahren | 0
@MrsWiiU
Zur Info. Kein bisheriger und kein angekündigte GTA Teil war oder ist ein Egoshooter;) Startcraft 2 ist ein Strategiespiel. Nur bei Diablo liegst du richtig.

MrsWiiU
vor 8 Jahren | 0
Bisschen komisch von mir formuliert... GTA läuft man eben rum und ballert und Starcraft hat die gleiche Perspektive wie Diablo. Alle 3 Titel haben jedenfalls gemeinsam, dass sie mir am PC mehr Spaß machen als auf der Konsole und zudem dort auch besser aussehen und man besser mit Tastatur und Maus spielen kann.

Wollte damit auch nur sagen das es viele Spiele für die PS und XBox gibt die ich viel lieber am PC Spiele und bei den Spielen die auf der Konsole mehr Spaß machen Nintendo vorne dabei ist mit ihren Titeln.
-> PC + WiiU besser als XBox/PS + PC

Duffman
vor 8 Jahren | 0
Verschiebung auf jetzt? Niemals. Man stelle sich das Rayman-Debakel als Konsolenverschiebung vor. Da kämen wieder Boykott-Ausrufe gegen Nintendo, etc.
Eine Verschiebung wäre bestimmt besser gewesen, dann aber nur ohne vorherige Konsolen-Ankündigung und einem oder zwei First Party Titel für Wii.