WiiUX Round-Up #2: Indie Round-Up

Von Nico Zurheide am 05. März 2014

Es ist wieder soweit: In einem neuen WiiUX Round-Up wollen wir euch einige Spiele vorstellen, die für sich genommen kaum eine Chance haben, in unseren News gesteigerte Aufmerksamkeit zu gewinnen. Damit diese vielversprechenden Titel trotzdem einmal im Fokus stehen, werden wir sie in dieser Form in unsere Coverage aufnehmen. Im Zuge dieses Artikels werden sämtliche besprochenen Projekte auch in unsere umfangreiche Spiele-Datenbank eingepflegt - schaut also immer wieder einmal dort vorbei, wenn ihr kein Spiel für die Wii U verpassen wollt.

In diesem Round-Up wird es, wie der Name schon vermuten lässt, um Indiespiele gehen. Wir konzentrieren uns hierbei hauptsächlich auf Titel, deren Veröffentlichung noch im Frühjahr 2014 ansteht. Immer mehr unabhängige Entwickler setzen ihre Projekte für Nintendos Wii U um - leider werden auch einige davon noch vor der Fertigstellung wieder gecancelt. Mit diesem Artikel wollen wir euch nun etwas Durchblick verschaffen, auf welche Titel ihr ein Auge haben solltet:

Los geht es mit fetter Action im Twin-Stick-Shooter Assault Android Cactus. In einer Sci-Fi-Umgebung spielt man hier entweder Cactus oder ein anderes Mitglied ihrer Crew aus Androidenpolizisten, von denen jeder verschiedene Waffen und Fähigkeiten besitzt. Die Truppe übernimmt eine Aufklärungsmission auf einem verlassenem Raumschiff. Als sie herausfindet, dass sämtliche Roboter an Bord eine Fehlfunktion haben und die Eindringlinge angreifen, beginnt ein actionreicher Überlebenskampf. Assault Android Cactus erscheint voraussichtlich im zweiten Quartal 2014.

Noch ganz frisch ist die Ankündigung des Weltraum-Abenteuers forma.8, in dem ihr mit einer kleinen Sonde einen Planeten erforscht. Wie für ein Metroidvania üblich, ist die Spielfigur anfangs noch ziemlich schwach und besitzt kaum Fähigkeiten. Im Laufe des Spiels werdet ihr natürlich immer stärker und deckt immer mehr Story auf, die nur durch die Umwelt vermittelt wird. Auf Texte verzichtet das Spiel also komplett. forma.8 erscheint voraussichtlich noch 2014.

Ein weiteres Spiel mit Weltraumsetting ist Affordable Space Adventures, bei dem die Entwickler Nifflas (knytt Underground) und KnapNok Games (Spin the Bottle) eine Zusammenarbeit wagen. Auch hier gilt es, die Umgebung mit einem Raumschiff zu erkunden. Allerdings wird in diesem Spiel der Fokus mehr auf das Raumschiff selbst gelenkt, das ihr immer weiter aufrüsten müsst, um die Rätsel im Spiel zu lösen. Die Entwickler wollen das GamePad intensiv in das Spielgeschehen einbinden. Affordable Space Adventures erscheint voraussichtlich noch 2014.

Einen Mix aus Action-Strategie und RPG stellt Squids Odyssey dar. Der Spieler muss hier den kleinen Tintenfischen bei der Verteidigung ihres Reiches helfen, das von einem bösen Schleim bedroht wird. In rundenbasierten Kämpfen muss die richtige Strategie gewählt und alle wichtigen Faktoren beachtet werden, um den Sieg davonzutragen. Die französischen Entwickler The Game Bakers versprechen über 15 Stunden Spielzeit in mehr als 90 Levels. Squids Odyssey erscheint voraussichtlich im März 2014.

Jetzt wird es melancholisch: Mit Nihilumbra erwartet uns ein düsteres Jump'n'Run in einem beeindruckenden Setting. Als kleiner schwarzer Klumpen beginnt man ein Spiel, welches sich mit fortwährender Dauer selbst erklärt. Um die Welt weiter zu erforschen, erhält man immer mehr Farben, mit der man die Umgebung verändern kann. Jede dieser Farben hat eine andere Wirkung und will clever verwendet werden, um die kleinen Rätseleinlagen des Spiels zu überstehen. Auf der Webseite des Titels kann man bereits eine Demo spielen. Nihilumbra erscheint voraussichtlich im März 2014.

In eine ganz andere Richtung als Nihilumbra geht Scram Kitty and his Buddy on Rails. 'Schnell, bunt, poppig', lautet die Devise in dem Shooter-Jump & Run, das neben knalliger Action auch Geschicklichkeitseinlagen bietet. Eine schräge Story darf da natürlich nicht fehlen: Versuchsmäuse in einem Labor haben die verantwortlichen Wissenschaftler gestürzt und gleich darauf angefangen, ihre ältesten Rivalen - die Katzen - aus dem Weg zu räumen. Jetzt müsst ihr euch durch ein riesiges Versuchslabor kämpfen, um euer Haustier vor den verrückten Mäusen zu retten. Scram Kitty and his Buddy on Rails erscheint voraussichtlich im April 2014.

Ein ganzes Spiel nur aus Krakeleien? Wie das aussieht, zeigt euch Ballpoint Universe: Infinite. Die komplette Spielwelt wurde in diesem Shooter-Adventure mit einem Kugelschreiber handgezeichnet. Neben dem Erkunden der künstlerischen Welten steht in dem Spiel natürlich auch der Kampf gegen feindliche Strichmännchen an der Tagesordnung. Dafür könnt ihr euch passenderweise euer eigenes Raumschiff "malen" und dieses nach Belieben anpassen. Ballpoint Universe: Infinite erscheint voraussichtlich im März 2014.

Zum Abschluss des Round-Ups gibt es mit 1001 Spikes noch ein wenig Retro-Feeling. Mit diesem bockschweren Plattformer kommen Fans alter Schule auf jeden Fall auf ihre Kosten: Sei es der tolle 8-Bit-Soundtrack, die für ein Adventure gut angelegte Story oder eben der hohe Schwierigkeitsgrad, für den ältere Spiele berüchtigt sind. Das Entwicklerstudio NICALiS hat übrigens schon mit VVVVVV auf dem Nintendo 3DS bewiesen, dass es mit minimalistischen Mitteln tolle Spiele verwirklichen kann. 1001 Spikes erscheint voraussichtlich noch 2014.

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

4 Kommentare:


ProG4M3r
vor 7 Jahren | 0
1001 SPIKES ist aufjedenfall das mMn. interessanteste Indie-Spiel dieses Round-Ups, aber auch Nihilumbra und forma.8 sehen ganz interessant aus.
Mal gucken was der spaß kostet, wenn die Preise nicht exorbitant sind könnten sich neben Rush und Edge noch ein paar Indies auf meine Wii U gesellen.

FaMe
vor 7 Jahren | 0
Mich interessiert Assault Android Cactus und Affordable Space Adventures. Würde die Anschaffung aber auch vom Preis abhängig machen und zu welchem Zeitpunkt die Spiele raus kommen

Christian xy
vor 7 Jahren | 0
Die Videos machen Lust auf mehr :) Besonders Space Adventures macht mich neugierig.

Chris
vor 7 Jahren | 0
Warum kein Shovel Knight?