WiiUX Round-Up #5: amiibo-Special

Von Nico Zurheide am 28. September 2014

Es war eines der Hauptthemen der diesjährigen Electronic Entertainment Expo in Los Angeles und für Nintendo die wohl wichtigste Enthüllung des reichlich vollgepackten Digital Events: amiibo, Nintendos Antwort auf die Skylanders-Figuren von Activision und Disneys Infinity-Franchise. Satoru Iwata kündigte vor einiger Zeit an, die hauseigenen Marken stärker außerhalb von Videospielen vermarkten und so deren Bekanntheitsgrad weiter erhöhen zu wollen. Die amiibo-Figuren nutzen NFC-Technologie und sollen als Zusatz zu schon kompletten Spielen verstanden werden. Aber auch Sammler und sonstige Fans können sich die bekannten Charaktere zur Dekoration ins Regal oder auf den Schreibtisch stellen. Uns von WiiUX erreichen immer wieder Kommentare aus der Community, die deutlich machen, dass der Mehrwert und die Funktionsweise der amiibo noch nicht ganz klar ist. Mit einer neuen Ausgabe des WiiUX Round-Ups wollen wir euch also nun umfassend über das Projekt aufklären.

Was ist überhaupt NFC?

Near Field Communication, zu deutsch Nahfeldkommunikation, oder kurz NFC ist ein kontaktloser Übertragungsstandard zum Austausch von elektronischen Daten. In Deutschland wird NFC vor allem für bargeldloses Zahlen mittels Funktechnik eingesetzt, unter anderem von der Sparkasse oder der Deutschen Bank. Diese Technik existiert bereits seit 1983 mit Radiofrequenzen, 2002 wurde dann das heute immer noch gängige Verfahren eingeführt. In Videospielen populär wurde NFC durch Activisions Skylanders-Spiele. Zusammen mit dem Spiel erhielt der Käufer eine Plattform, auf die die kleinen Skylanders-Sammelfiguren platziert werden konnten und dann im Spiel erschienen. Dieses Konzept ist so erfolgreich und profitabel, dass jüngst auch Disney mit seinem Sandboxspiel Disney Infinity auf den Zug aufgesprungen ist. Demnächst will nun auch Nintendo in dem Bereich mitmischen.

Was ist überhaupt amiibo?

Im Juni wurden die Figuren von Nintendo of Americas COO Reggie Fils-Aimé während des Nintendo Digital Events vorgestellt - und sorgten neben höher schlagenden Sammlerherzen eher für Verwirrung. Sind das Sammlerfiguren? Sind das physische Zusatzinhalte für Spiele? Warum sollte ich mir so eine Figur kaufen? Tatsache ist: Die amiibo sind hochwertig genug, um als Sammlerfiguren in Erscheinung zu treten, bieten aber gleichzeitig auch einen Mehrwert für ausgewählte Nintendospiele. Mit ihnen lassen sich beispielsweise in Super Smash Bros. individuelle Computergegner erstellen, die von den Fähigkeiten des Spielers lernen und sich diesen nach und nach anpassen. So wird der Computergegner parallel zum Spieler stetig stärker (bis zum maximalen Level 50) und bildet einen Trainingspartner, der sich auch mit verschiedenen Items ausrüsten lässt. Die Speicherdaten dieses Computergegners lassen sich dann in der amiibo-Figur speichern und damit transportieren.

Welche Charaktere bekommen ein amiibo?

Die erste Edition amiibos besteht aus zwölf bekannten Figuren aus dem Nintendouniversum. Im Einzelnen sind das:

  • Mario (Mario-Franchise)
  • Peach (Mario-Franchise)
  • Yoshi (Mario-Franchise)
  • Donkey Kong (Donkey Kong-Franchise)
  • Link (The Legend of Zelda-Franchise)
  • Fox (Starfox-Franchise)
  • Samus (Metroid-Franchise)
  • Wii Fit Trainerin Wii Fit-Franchise)
  • Der Bewohner (Animal Crossing-Franchise)
  • Pikachu (Pokémon-Franchise)
  • Kirby (Kirby-Franchise)
  • Marth (Fire Emblem-Franchise)
 
Bereits bestätigt und enthüllt sind außerdem Prinzessin Zelda aus dem The Legend of Zelda-Franchise und Pit aus dem Kid Icarus-Franchise. Sie werden in einer späteren Charge auf den Markt kommen. Allgemein hat Nintendo amiibo als ein langfristig ausgelegtes Geschäftsmodell präsentiert, dass man mit weiteren Serien aus Charakteren stetig erweitern will. Die amiibo erscheinen darüber hinaus in mehrfacher Ausführung und mit unterschiedlichen Posen, so sind für Mario bereits zwei verschiedene Figurenmodelle zu sehen gewesen. Mit jedem kompatiblen Spiel werden wohl neue amiibo-Editionen erscheinen, die sich aber - mit variablen Funktionen - auch in anderen Spielen verwenden lassen.
 
 
Welche Spiele unterstützen amiibo?
Das erste Spiel, das die Figuren nutzt, ist Super Smash Bros. für Wii U. Eine zusätzliche Hardware zum Einlesen der Figurendaten ist hier nicht erforderlich, da das Wii U GamePad unterhalb des Steuerkreuzes bereits über einen NFC-Sensor verfügt. Super Smash Bros. für 3DS macht hingegen zunächst keinen Nutzen von den amiibos, erst der New Nintendo 3DS bekommt eine NFC-Funktion eingebaut. Zukünftige 3DS-Software soll aber mit ihnen kompatibel sein. Da das Gerät in seinen Standardeditionen über keinen eigenen NFC-Sensor verfügt, will Nintendo einen zusätzlichen Adapter zum Einlesen der Daten anbieten, der 2015 erscheinen soll. Anders ist das bei dem New 3DS und dem New 3DSXL, die nächstes Jahr in Europa erscheinen; die beiden Geräte besitzen unter dem Touchscreen ein NFC-Lesegerät und benötigen somit keine extra Hardware. Neben Super Smash Bros. sind die bisher bekannten Spiele mit amiibo-Unterstützung Mario Kart 8, Mario Party 10, Yoshi's Woolly World und Captain Toad: Treasure Tracker. Da die amiibo langfristig geplant sind, werden zukünftige Nintendotitel ebenfalls von den Figuren Gebrauch machen. Die amiibo-Funktionen müssen zudem nicht schon beim Start verfügbar sein, sondern können mit Zeitverzug nachgereicht werden - so wird es zum Beispiel bei Mario Kart 8 geschehen.
 
 
Was ist noch wichtig?
Die ersten zwölf amiibo-Figuren erscheinen voraussichtlich Ende November 2014, zusammen mit Super Smash Bros. für Wii U. Der Vorbestellerpreis liegt momentan bei 14,99 Euro, man kann auch davon ausgehen, dass das dem endgültigen Verkaufspreis entspricht. Eine aktuelle Figur ist etwa 10 Zentimeter groß und verfügt über einen Sockel, in dem der NFC-Chip verborgen ist. Nintendo will aber nicht ausschließen, amiibos auch in anderen Größen zu veröffentlichen. Offiziell gehören amiibo zum Toy-to-Life-Genre, welches 2007 mit U.B. Funkeys vom Spielwarenhersteller Mattel in die Videospielszene gebracht wurde. Laut Shigeru Miyamoto gibt es bereits erste Pläne, ein Mii-amiibo auf den Markt zu bringen, den sich jeder Kunde selbst zusammenstellen kann. Der legendäre Entwickler selbst verfügt bereits über ein amiibo in Form seines Miis.
 
Und jetzt seid ihr gefragt! Bestellt ihr euch amiibos vor? Für welchen Charakter würdet ihr euch eine Figur wünschen? Habt ihr sogar Ideen für spannende Anwendungsmöglichkeiten? Schreibt es uns in die Kommentare!
Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

20 Kommentare:


otten56
vor 7 Jahren | 0
20 Zentimeter?? Wahnsinn... hatte eher so mit 5-10 gerechnet...

EDIT: OK, das Video nochmal geschaut, 20 Zentimeter kommt da irgendwie nicht hin ;)

Der R
vor 7 Jahren | 0
Die sind doch niemals 20cm hoch O.o ....wenn ich mir das Bild mit dem Gamepad anschaue! Das Gamepad ist um die 25cm (ausgemessen). Die Mario-Figur ist nicht einmal HALB so groß! Ich glaube nicht dass eine Figur größer als 15cm ist. Und deshalb sind mir bisher auch mehr als 12€ zu viel.
In den USA kosten die Dinger 12,99$. Alles über 12,99€ wäre daher eine Frechheit.

AtotheX
vor 7 Jahren | 0
Die einzige Frage die bei mir noch ungeklärt ist: Kann ich denn auch mit meiner, z.B. Mario Amiibo Figur, Zero Suit Samus oder Toon Link oder wen auch immer, trainieren? Oder sind die spezifischen Figuren jeweils nur für den besagten Character limitiert? Was ziemlich dumm wäre, und mich vom kauf abbringen wird. Da ZSS mein Main wird, und sollte es so sein, wär ich ja der gelackmeierte, da ich noch keinen Amiibo trainieren kann. Irgendwie ist die Erklärung, seitens Nintendo, ziemlich löchrig. Ein anderer Fall: Sobald da ein trainiertet Ghost von mir drauf ist, kann ich die dann trotzdem in einem anderen Spiel benutzen, wenn ich z.B. eine innerhalb des nächsten Jahres erschiene ZSS Figur habe, wird die dann auch z.B. mit Mario Kart 8 kompatibel sein (angenommen man benötigt "einfach nur" einen Amiibo für Zusatzcontent)? Weil eingeschränkt? Ohne mich!

Amiibo ist eine geile Idee, aber dann hätte man es so machen können: Hol dir deinen Lieblings Char und genieße Vorteile in allen! Spielen.
Und nicht für jeden letzten Dreck ne eigene Figur.

Zum Preis: Kann es nicht nachvollziehen das man sich über läppische 12-15 gold aufregen kann, da diese Figuren qualitativ locker auch 30 kosten könnten. Und gerade von Nintendo gibt es sowieso schon so wenig an Merchandise (nur tausend Umhängetaschen oder sowas >_>)...

Falls jemand meine beiden Fälle beantworten kann, einfach ne PN oder hier halt ^^

Denios
vor 7 Jahren | 0
Coole Aufklärung, da werden sich sicher einige freuen ;)
Ich hab momentan nicht das Geld dafür, aber die eine oder andere Figur wird früher oder später sicher bei mir Einzug halten :D

Eine Anmerkung noch: Die Figuren sehen in den Videos, die ich bisher gesehen habe, deutlich kleiner als 20cm aus... Eher 5-10, ist das ein Tippfehler?

Edit: Oh, hatte die Seite so lange offen, dass ich gar nicht gesehen habe, dass das noch anderen aufgefallen ist :D

nibez
vor 7 Jahren | 0
@AthotheX: Mit einem Mario-amiibo bekommst du natürlich nur einen Mario-Computergegner und -mitspieler. Auf die normalen CPU von Level 1 bis 9 (in SSB) hat das natürlich keinen Einfluss. Du kannst ja ZSS nehmen, aber ein amiibo bekommt der Charakter erst später. Ein Nachteil entsteht dir aber dadurch nicht.
Und JA, du kannst eine amiibo-Figur in mehreren Spielen verwenden. Da allerdings ein Mario-amiibo aus der jetzt erscheinenden Smash-Edition auf Super Smash Bros ausgelegt ist, kannst du in z.B. Mario Kart 8 wohl nicht alle amiibo-Features nutzen (für MK8 werden diese Features aber erst noch angekündigt). Genauso kannst du andersrum mit einem Mario-amiibo aus der Mario Kart-Edition nicht alle amiibo-Features in SSB nutzen. Erkannt wird eine Figur aber von jedem Spiel, egal aus welcher Edition. Natürlich kannst du mit Marth oder Pikachu nichts in Mario Kart 8 anfangen ;)

@all: Danke, es waren natürlich 10cm gemeint. Keine Aufregung :D

Farbi11
vor 7 Jahren | 0
Moment! In den USA werden Preise immer ohne Mehrwertsteuer angegeben. Die 13 Dollar sind also nicht wörtlich zu nehmen.

Smash~Kart U!
vor 7 Jahren | 0
Fox, Link und Samus kommen untern Weihnachtsbaum :)
Sie anderen konmen dann nach und nach xD

Der R
vor 7 Jahren | 0
@AthoteX: Ich habe für 15€ schon oolere Figuren erstanden. Für 10-cm-Figuren sind 15€ kein Schnäppchen. Für gewöhnlich würde ich bei gewöhnlichen Figuren mit einem Preis von 8-12€ rechnen. Und in Anbetracht der Dollarpreise finde ich das sehr wohl ärgerlich. Man muss das auch in Relation sehen. Es ist schon schlimm genug dass Dollar zu Euro 1:1 umgerechnet werden. Eigentlich kosten die Figuren in den USA nämlich grade mal 10€. Das sind dann schon 30% die wir mehr zahlen! Nur weil es sich um keinen teuren Artikel handelt, heißt es nicht dass so ein Preisunterschied gerechtfertigt ist.

Klar, man kann auch Nendoroids für 60€ in der Größe kaufen. Die haben dann für gewöhnlich aber eine andere Qualität als die Amiibos und sind limitierte Sammlerstücke. Kann man nicht wirklich vergleichen...


@Farbi: in England sind es 10Pfund...was ebenfalls unter 13€ entspricht. Hab für alle Preise Amazon als Quelle verwendet.

Behemoth
vor 7 Jahren | 0
@Farbi11: Schonmal nachgerechnet? In den Usa zahlt man je nach Bezirk zwischen 0% bis rund 9% "Sales Tax". Wenn du im bevölkerungsreichen Kalifornien lebst, wirst du für eine Figur rund $14,16 zahlen, dass sind beim derzeitigen Wechselkurs rund 11,15€. Die Lieferkosten von "Made in China" Plastikspielzeug nach Europa oder Nordamerika sollte sich ungefähr die Waage halten, dementsprechend ist der massive Aufpreis von ungefähr 3,75€ meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt.

ProG4M3r
vor 7 Jahren | 0
Moment @ nibez... was?

"Jedes Spiel bekommt übrigens seine eigene Edition amiibos, die sich aber - mit eingeschränkten Funktionen - auch in anderen Spielen verwenden lassen."

Dazu hätte ich jetzt echt gern eine Quelle oO !

Das ich mit einem Marth Amiibo in Mario Kart nichts anfangen kann ist klar, aber bspw. Mario (und andere auftauchende Figuren) sollte ich dort doch im vollem Umfang nutzen können?!

Ansonsten geht für mich das Prinzip Amiibo nicht auf, wenn für jedes Amiibo unterstützende Spiel ein Haufen Amiibo kommt, welche nur für das jeweilige Spiel zu 100% nutzbar sind und in anderen Spielen nicht...

nubbel
vor 7 Jahren | 0
@Der R: nur um mal klug zu kaggn .... wir bezahlen mit 14.99 sogar 50% mehr (oder die amis 30% weniger).
Was es natürlich nicht besser macht...

Ger0n1m0
vor 7 Jahren | 0
Ich denke das der eine oder andere es zu mir nach Hause schafft.....aber eher zum sammeln.

D3noMJ
vor 7 Jahren | 0
Qualität sieht richtig gut aus, freu mich auch drauf.
Es werden alle Figuren gekauft, auch die aus Fit U ^^

Konoe A. Mercury
vor 7 Jahren | 0
@ Behemoth:
Und wir leben hier nach amerikanischen Steuerrecht? Hier gilt die deutsche Steuer, deine Rechnung ist also Blödsinn.

Wenn man schon die Preise mit den amerikanischen vergleicht, dann bitte den Nettopreis von 12,59 € (vorausgesetzt das bei Amazon ist tatsächlich schon der Endpreis und kein Platzhalter weil Nintendo mal wieder etwas spät mit offiziellen Verkaufszahlen ist).

Belphegor
vor 7 Jahren | 0
Genialer Preis (hatte ja selbst vor einigen Monaten mit 24,99 € gerechnet) und somit werde ich auf Dauer alle Figuren sammeln. Mein Plan ist das ich 2 Figuren pro Monat kaufe. Ob ich den Chip auch nutzen werde weiß ich nicht. Für mich sind das Sammlerobjekte fürs Regal.

An die Dolores-Anhänger: ein iPhone kostet in den USA auch 799 $ und hier 799 €. Findet euch mit dieser Markthaltung ab anstatt über ein Euro drölfzehn zu diskutieren. Ist ja nicht zum aushalten.

La_Pulga
vor 7 Jahren | 0
Schönes Special...bin definitiv schlauer was die Figuren betrifft. Leider gefällt mir weder der bisherige Preis, noch die Tatsache, dass jedes Spiel seine eigene Serie bekommt. Riecht schon bisschen nach Abzocke. :-(

MrMatschi
vor 7 Jahren | 0
Merkwürdiges Special! ;)

Bei dem Zusatz "Was? Wo? Wie? Wir klären alle offenen Fragen auf" (btw: Müsste da das 'auf' am Ende nicht weg?) dachte ich zunächst trotz anfänglicher Skepsis, daß ich nach dem Artikel eventuell wirklich schlauer sein würde in Bezug auf amiibo... Ernüchternd muss ich aber feststellen, daß ihr euch dieses Special zumindest in Bezug auf meine Person hättet sparen können, denn irgendwie sagt es nicht wirklich etwas aus! ;)

Ich weiß nun immer noch nicht, was die Teile überhaupt sollen, aber das liegt nicht an euch, sondern an Nintendos extremer Zurückhaltung in Bezug auf amiibo! Gut, man weiß, was die Figuren in "Smash Bros." bringen, aber dann hört's auch schon auf...

Insofern bleib ich in Bezug auf das ganze Konzept mal einfach skeptisch und seh den eigentlichen Mehrwert dieser Figuren immer noch nicht! Aber vielleicht kommt da ja noch was... ;)

Belphegor
vor 7 Jahren | 0
Wieso versteht niemand den Einsatz der Figuren? Ihr könnt damit einen gespeicherten Charakter (oder euer mii) mit zu FREUNDEN abseits von irgendwelchen Headsetnerd-Onlinefunktionen nehmen, um dort (also physikalisch bei Freunden) mit EUREN gelevelten Charakteren zu spielen.

Beispiel: Euer SSB Link hat Level 20. Ihr speichert den Spielstand/Charakter auf den amiibo, zieht mit dem amiibo los zu euren Freunden und spielt dort weiter mit eurem level 20 Charakter. Nachdem ihr fertig seid und der Charakter vielleicht level 21 hat, speichert ihr abermals auf euren amiibo, geht nach Hause und spielt dort ganz normal mit eurem Level 21 Charakter weiter.

Ich denke bei MK8 macht es Sinn seinen Mii mitzunehmen, wobei hier natürlich kein Unterschied zu den Miis bei euren Freunden besteht. Man fährt halt mit der Optik seines persönlichen Miis auf der Freundeskonsole.

Vielleicht gibt es auf Dauer noch weitere Einsatzmöglichkeiten aber derzeit ist glaub ich nur das bekannt. Und natürlich kann man sie schön sammeln und ins Regal stellen.

Belphegor
vor 7 Jahren | 0
Aber mit den amiibo ist es wahrscheinlich wie bei allen anderen Nintendo-Sachen. Erst wird gemeckert, danach kommt die Stufe des kritischen hinterfragen/auseinander setzen und bei Launch feiern es alle ab. Siehe SM3DW, siehe Hyrule Warriros, siehe TWW HD, siehe die Wii U als Ganzes. Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen. ZombiU zum Beispiel ist ein solides Spiel mit hohem Schockfaktor das leider hinter seinen Möglichkeiten zurück bleibt (auch wenn es mir überaus viel Spaß gemacht hat).

Lustigerweise ist es bei den anderen Herstellern genau anders herum. Erst wird gefeiert bis es kein Morgen gibt und ab Launch tritt die Ernüchterung ein. Siehe Driss_Dogs, siehe Destiny (vor ein paar Tagen zum ersten Mal erfahren WAS das überhaupt ist), siehe die anderen Current Gen Konsolen als Ganzes. Natürlich gibt's auch hier Ausnahmen (ich glaube GTA V ist ein tolles Spiel mit viel Liebe und Fanservice geworden. Qualität geht immer noch über jährliche Quantität).

Bleeding
vor 7 Jahren | 0
Als Amiibos Figur, wäre Wario echt cool :)Von den hier wurde ich Link, Fox, Kirby, Samus kaufen. Preislich finde ich 15€ etwas zu teuer. Gerade wenn man den US Preis ansieht :)