Video Review: Bayonetta 2

Von Lars Peterke am 13. Oktober 2014

Nach einer gefühlt ewigen Wartezeit seit der ersten Ankündigung vor ganzen zwei Jahren ist es nun endlich soweit: Bayonetta 2 erscheint für die Wii U. Dabei versprechen die Entwickler von Platinum Games und Serien-Papa Hideki Kamiya nicht weniger als eine Verbesserung aller Spielelemente, die den ersten Teil bei Fans so beliebt gemacht haben. Wir haben Bayonetta 2 ausführlich getestet und sind dabei der Frage auf den Grund gegangen, ob der Titel wirklich in allen Belangen größer, schöner und besser als sein Vorgänger ist. Hier könnt ihr unser Fazit im Rahmen unseres großen Video-Reviews betrachten:

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

14 Kommentare:


Gubbl
vor 6 Jahren | 0
Super Review, freu mich schon auf den Test. Das spiel wird auf jedenfall genial.

Tobsen
vor 6 Jahren | 0
Ich bin noch nicht dazu gekommen, die Demo zu spielen, aber durch das Video bin ich jetzt doch einigermaßen heiß auf das Spiel geworden!
Und es sieht echt viel besser - bezogen auf die Technik - als der Vorgänger aus. Es wurde richtig gute Arbeit geleistet

Ich mag eure Review-Videos, da man auch bei denen merkt, dass sich Mühe gegeben wurde. Gerne mehr davon. ;-)


Taisaka
vor 6 Jahren | 0
Ihr hättet ruhig auch auf den Multiplayer und den Fakt das es verschiedene Waffenkombos gibt eingehen können. Das Video Review ist mir persönlich zu Mau ausgefallen.

Samus_Aran
vor 6 Jahren | 0
@Taisaka
Interessanter und guter Einwand. Bisher sehen wir es aber so, dass unsere Video-Reviews eher eine Art Begleitmaterial zum Test sind, der in diesem Fall deine Fragen ja beantwortet.

Daher mal die Frage an dich und alle anderen: hättet ihr es lieber, wenn wir auch solche detaillierteren Fragen im Video beantworten würden und dieses dann zwar länger, dafür aber auch für sich alleine stehen könnte? Oder gefällt es euch in der aktuellen Form als kurz-knackiger Bonus zum eigentlichen Test?

Tobsen
vor 6 Jahren | 0
Ehrlich gesagt finde ich das Video mit sieben Minuten schon fast einen Tacken zu lang. Also für mich braucht es auf keinen Fall länger zu sein. Würde man auf jeden Aspekt im Detail eingehen, wär so ein Video ja bestimmt 12-15 Minuten lang und das ist ja fast schon wie eine Folge eines LPs. Ich empfinde die Videos auch als Ergänzung zum Test - der sollte halt schon alles mal anreißen. Ein Video braucht das nicht, das gucke ich, um einfach bewegtes Bildmaterial zu sehen.
Und außerdem würde ein 15 Minuten Review-Video ja den geschriebenen Test obsolet machen, da der Tester dann ja eigentlich nur den geschriebenen Text des Tests über das Video sprechen müsste.
Ich find's so schon gut. Eine Anmerkung von mir wäre vielleicht, das Video direkt in den Test einzupflegen und nicht zwei verschiedene Newspunkte in der Spalte links auf der Hauptseite draus zu machen. Würde ich persönlich besser finden, da sich sonst immer zwei verschiedene Diskussionsstränge (Video und Text) zu ein und demselben Thema (das jeweilige Spiel) entwickeln.

Taisaka
vor 6 Jahren | 0
Wenn ich das aktuelle Video als Referenz nehme dann müssen die kommenden ja nicht zwingend länger werden sondern nur Sinnvoller genutzt werden. Teilweise wird ja Minutenlang nicht gesprochen und das Bildmaterial sieht auch stark nach zusammen"geklaut" aus.

michi1894
vor 6 Jahren | 0
Da muss ich lauthals protestieren. Das Video wurde direkt nach der Gamescom in einer mehrstündigen Sitzung aufgenommen ;)...

Samus_Aran
vor 6 Jahren | 0
@Taisaka
Wir sprechen in allen unseren Videos phasenweise nicht, achte mal drauf. Das liegt daran, dass wir dem Spiel Raum geben wollen. Beispielsweise sind wir immer ganz gehörig genervt, wenn Leute ein LP zu einem atmosphärischen Spiel machen und es dabei nicht schaffen ab und an mal die Klappe zu halten ;)

Zusammengeklaut ist ebenfalls richtig. Wir haben alle Spielszenen selbst mit unserem Game-Capture-Device aus Bayonetta 2 geklaut. Ok, jetzt mal ohne Witz: Bayonetta 2 ist noch nicht offiziell erschienen, deswegen unterliegt das Video wie auch der Test einem knallharten NDA. Wir dürfen nur ganz bestimmte Szenen und Elemente zeigen. Je nachdem wie gravierend diese Einschränkungen sind, kann daher beim Zuschauer durchaus der Eindruck entstehen, dass alle Videos zu Bayonetta 2 "irgendwie gleich" sind.

Vader
vor 6 Jahren | 0
Schönes Video Review, aber wie schon vorher gesagt, der Multiplayer hätte mit rein müssen. Länger würde ich es nicht machen.

michi1894
vor 6 Jahren | 0
Ab 5:22 ist der Multiplayer kurz zu sehen. Natürlich nur mit einem CPU-Mitspieler.

Chris
vor 6 Jahren | 0
Während du sprichst den Spielsound nächstes Mal bitte ein wenig leiser. :)

Der R
vor 6 Jahren | 0
Schließe mich Tobsen an. Wenn ein Video schon mehr als 5 Minuten dauert klicke ich es oft gar nicht erst an ^^. Hier nur - weil ihr es seid :P

Belphegor
vor 6 Jahren | 0
Ähm es gibt doch eine GamePad Einbindung. Via Touchpen kann man das Game steuern. Ansonsten ein gutes Review, allerdings hättet ihr etwas mehr erzählen sollen. Die Sprechzeit war in Relation zu den Pausen einen Ticken zu kurz. Trotzdem solltet ihr öfters Videos machen.

Kurze Frage zur Story: einige meinen die braucht man nicht weil man eh nur kloppen will. Andere sagen diese ist richtig gut und man versteht alles nur wenn man Teil 1 kennt. Was denn nun? Belanglos oder doch sehr wertvoll?

Vader
vor 6 Jahren | 0
Als Gamepad feature ist gemeint das man tränke, Heilung, Waffenauswahl,Bayonetta Pinups ecta. drauf hat. Die Steuerung übers Pad ist eher was für Anfänger..... ich hatte damit schlagartig Gold gehabt^^