Kommentar: Nintendos duales System

Von Niko Schopinski am 13. Januar 2015

Nintendos duales System - was im ersten Moment ein bisschen nach Mülltrennung oder beruflicher Ausbildung riecht, schmeckt einigen Nintendo-Fans aktuell gar nicht. Hat Nintendo bei der Behandlung der Kunden ein Zweiklassensystem eingeführt? Gibt es eine Unterscheidung zwischen Premium-Kunden und dem unwichtigen Rest?

Zur Erklärung: Kürzlich hat Nintendo of Europe an seine „treuesten Kunden“ eine E-Mail geschickt, in der man anbietet, den New Nintendo 3DS schon vor der offiziellen europäischen Markteinführung zu bestellen. Diese ausgewählten Kunden bekommen sogar ein spezielles New Nintendo 3DS Ambassador Edition-Bundle. Eigentlich eine coole Aktion.

Solche Sondereditionen wecken Begehrlichkeiten und Sammler in aller Welt sabbern sich wohl gleich literweise die Zockerbude voll. Die Segmentierung der Kunden ist im Marketing eines großen Unternehmens üblich und an sich überhaupt keine Schande. So können beispielsweise teure Werbemaßnahmen effizient gesteuert werden. Innerhalb der Gruppe der Club Nintendo-Mitglieder eine nicht nachvollziehbare - aber wahrnehmbare - Unterteilung vorzunehmen und das Gerät teilexklusiv anzubieten, halte ich allerdings für ungeschickt. Wie genau definiert Nintendo denn seine „treuesten Kunden“? Und wie fühlen sich diejenigen, die nicht zu den Auserwählten gehören?

 


Nintendo geht mit diesem Vorgehen ein Risiko ein. Sie vermitteln den Kunden das Gefühl einer Aufspaltung in eine Zweiklassengesellschaft. Während die Premium-Kunden exklusive Vorteile genießen, schaut das gemeine Fußvolk weiter in die wackelanfällige alte 3DS-Röhre. Und es ist nicht die erste Aktion dieser Art: Vor wenigen Monaten gab es Demoversionen von 3DS-Spielen zumindest zeitexklusiv für ausgewählte Club Nintendo-Mitglieder. Ein kleiner Schlag ins Gesicht aller Ungeduldigen, die länger warten müssen. Vor allem bei den Spieledemos ist das aber auch eine völlig unsinnige Aktion, schließlich stehen die digitalen Dateien unbegrenzt zur Verfügung, während beim neuen Handheld logischerweise auch eine begrenzte Erstauslieferungsmenge und die angesprochene Begehrlichkeit der Sonderedition eine Rolle spielen.

Doch warum besteht hier keine Chancengleichheit? Warum werden die begehrten Stücke nicht mit dem Hinweis „solange der Vorrat reicht“ allen Fans gleichzeitig angeboten? Auch so gäbe es natürlich viele enttäuschte Gesichter. Aber bei diesem Prinzip vermeidet man das Gefühl von Ungerechtigkeit und Ungleichbehandlung.

Natürlich handelt es sich nur um ein technisches Gerät und nichts weltbewegend Wichtiges. Aber Konsumenten können launische Diven sein. Und was wenige Glückliche erfreut, kann bei einem Großteil des Pöbels für arge Verstimmung sorgen. Zumal auch niemandem so richtig klar zu sein scheint, welche Kriterien Nintendo heranzieht. Mag man entsprechenden Foreneinträgen glauben, so gibt es auch unter langjährigen und offensichtlich sehr treuen Fans genug Beispiele für Nichtbeachtung.

Wenn Nintendo jetzt wie in Fußballstadien eine Unterscheidung zwischen Edel-Fans und Standard-Kunden vornimmt, dann dürfen sie sich auch nicht wundern, wenn die Ultras irgendwann auf die Barrikaden gehen und - mit der virtuellen Pyrotechnik des Shitstorms bewaffnet - den Platz stürmen.

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

36 Kommentare:


DarkLord
vor 4 Jahren | 0
Reichlich übertrieben, nicht? Sonderaktionen für treue Kunden gibt es immer und überall um die Kunden zu belohnen und weiter an den Hersteller zu binden. O2 kriegt schließlich auch keinen Shitstorm wenn sie ihren Kunden mit x Jahren Laufzeit die Möglichkeit auf einen Sondertarif bieten ^^

Tobsen
vor 4 Jahren | 0
An sich finde ich es nicht schlimm, "treuen Kunden" so ein Leckerli darzureichen. Sie geben viel Geld für Nintendoprodukte aus und werden das - auch durch solche Aktionen befeuert - weiterhin tun. Zumal: Der N3DS dieser Aktion war ja kein Schnäppchen oder gar Geschenk mit seinen 200€, die für ihn verlangt werden - der Ottonormal-Wii-Besitzer schlägt da nicht einfach mal unbesehen zu.
Was mich nur verwundert zurücklässt, ist das Auswahlverfahren. Ich habe so gut wie jede Nintendokonsole zurück bis zum GCN (GCN, Wii, WiiU, DS, DSi, 3DS) am Launchtag gekauft und registriert. Dazu diverse Spiele und an den Umfragen nahm ich auch dann und wann teil. Ich habe diese E-Mail, dass ich den N3DS früher erwerben kann nicht erhalten. Ich gönne den Anderen echt ihren Ambassador-N3DS und bin überhaupt nicht sauer, da der Kauf des Geräts bei mir eh erstmal zurückgestellt ist, nur verwundert es mich einfach^^.

Hermylein
vor 4 Jahren | 0
Also ich finde zb. das dies etwas gutes ist was Nintendo da macht; in beiderlei Hinsicht: Ich bin zb. immer Erstkäufer von neuen Nintendokonsolen und bin allgemein sehr aktiv und kaufe massenweise Spiele. Ich habe auch so ne Ambassador Mail bekommen und war sehr geschmeichelt. Leute die jetzt keine bekommen haben denken sich wohl eher was mache ich falsch oder was muss ich tun um auch welche zu bekommen... Ein erster wichtiger Schritt wäre auf jeden Fall das Häkchen bei "Angebote und Nachrichten von Nintendo bekommen dran zu lassen. Ich erlaube Nintendo ebenfalls meine Daten für zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit aufzuzeichnen und antworte bei Umfragen wahrheitsgetreu.

Bellzemos
vor 4 Jahren | 0
nach langer zeit ein wiiux-kommentar, den ich daneben und unpassend finde. in jedem 3. supermarkt gibt es bonushefte für treue kunden, mit denen man sich produkte kaufen kann, die man sonst nicht (zu dem preis) erhält. hier wird sich über allerweltsmarketing echauffiert; da kann ich echt nur mit dem kopf schütteln...

blither
vor 4 Jahren | 0
Ich finde den Kommentar gut. Ich bin ebenfalls ein treuer Nintendo-Kunde und -Spieler und habe keine Email bekommen. Nintendo war auch nicht bereit zu erklären, welches System dahinter steht.

Ich heiße die Aktion von Nintendo nicht gut. Zu viele Kunden sind vor den Kopf gestoßen worden.

JoWe
vor 4 Jahren | 0
Also daneben oder unpassend finde ich den Kommentar nicht. Auch wenn ich die Meinung nicht teile (ich habe auch keine Mail von Nintendo bekommen), finde ich ihn gut geschrieben. Und er reflektiert trotzdem, was viele denken ("Och gemein, ich habe keine Mail bekommen - WARUM nur? WARUM gerade ich? Mag mich Nintendo nicht???") - die ihn im Endeffekt sowieso nicht gekauft hätten.
Jedenfalls erreicht der Kommentar doch sein Ziel: Hier und im Forum darüber zu diskutieren, ob wir dieser Meinung sind oder nicht. ICh denke jedenfalls, dass Nintendo keinen mit der Aktion an sich verärgert - sondern eher mit der Intransparenz, dass man nicht nachvollziehen kann, nach welchem Verfahren diese Vergabe der Boni erfolgt bzw. wann man den Status "Du hast es verdient" erreicht oder erreichen kann.

Schniko
vor 4 Jahren | 0
Ich danke dir, JoWe.
Viel passender hätte ich selbst die Intention des Kommentars gar nicht zusammenfassen können!
Und es ist ja auch nicht das erste Mal, das Nintendo solche Goodies zeit- oder teilexklusiv verteilt (z.B. Demo von Super Smash Bros. for 3DS).
Mir selbst kann das im aktuellen Fall ja eigentlich egal sein, da ich persönlich auf den New 3DS XL warten werde. Es gibt aber auch treue Nintendo-Kunden, die (wie ich auch) seit über 20 Jahren Nintendo-Produkte kaufen und bei keiner dieser Aktionen in den letzten Monaten eine E-Mail erhalten haben. Das sich hier der eine oder andere unfair behandelt fühlt, ist logisch und Nintendo sollte dies nicht komplett egal sein.

Tatze
vor 4 Jahren | 0
Leidiges Thema.
Wie im Forum schon angeschnitten denke ich es geht da weder um treue Kunden noch will hier irgendjemand einem auf die Füße treten.

Das ganze ist Werbung. Hinter Werbung steckt ein System.
Die Umfragen im Nintendo Club sind nicht umsonst da.
Und nein es reicht nicht einfach nur alles zu kaufen und alle
Umfragen zu machen.
Man kann davon ausgehen dass viele Faktoren dahinter stehen.
Das Alter zb. Kauft man die Dinge vermehrt selbst? Oder werden sie einem gekauft? Lässt sich eine gewisse Lücke in den Daten finden sprich hat der Befragte gewisse Generationen übersprungen.
Wie viele Leute im Haushalt benutzen die registrierten Spiele/Konsolen.

Bestimmte Gruppen sind zudem ziemlich groß
Die Anzahl an Leuten die alles von Nintendo kaufen ist recht hoch.
Das davon dann nicht alle berücksichtigt werden ist dann ja verständlich. Das wären fast schon überflüssige Daten.

Und da sehe ich keinerlei Spaltung oder gar Unterscheidung.
"Edel Fans" ist zb bullshit. Man sieht etliche die Alles von Nintendo gekauft haben. Mein Freund ist weder besonders kauffreudig noch hat er ne lange Vergangenheit was Nintendo anbelangt.
Er hat vlt nun 5 Spiele in 3 Jahren registriert. Wo sollte dies ein Edel Fan sein? Wieso sollte wie im Kommentar aufgeführt ein treuer Fan kein Edel Fan sein aber der Typ der nur nen 3DS hat.
Spätestens an dieser Stelle fällt dieser Vorwurf völlig in sich zusammen.

Es ist entweder zufall oder wie oben geschrieben ein System. Und in keinem der Fälle kann jemand wirklich von Ungerechtigkeit reden.




luxxas
vor 4 Jahren | 0
Ich selbst bin doch recht verwirrt wer alles eine Mail bekommen hat. So sind manche seit Gamecubezeiten dabei und haben alles registriert, bekommen keine Mail, und dann bekommt jemand der seine WiiU und 5! Spiele registriert hat diese Mail.

Außerdem ist es übel für welche Preise der 3DS auf verschiedenen Plattformen verkauft wird. Teilweise gesehen für bis zu 500-600€ verkauft...
Naja..

NDragon1412
vor 4 Jahren | 0
Ich finde,das ist völliger Schwachsinn.Es ist nichts falsches daran,treue zu Belohnen.Ich persönlich hab glaub ich sogar einen dieser N3DS Mails bekommen,bin aber trotzdem nicht drauf eingegangen (weil ich einfach nicht das Geld habe).Ich habe bei keiner Aktion gespürt,dass es irgendwie zwei Gruppen gäbe.Es gibt lediglich ein paar Treue Kunden,denen Nintendo danke sagen will! Und sich über ein aufrichtiges "Dankeschön!" aufzuregen,ist wirklich das letzte.

Chris
vor 4 Jahren | 0
Vllt. wird einfach ausgelost? Oder sie schicken Leuten 'ne Mail, die nicht viel registrieren, um sie für sich zu gewinnen? Die wirklich treuen Fans kaufen schließlich eh alles.

Bei ORAS-Demo habe ich mich auch geärgert, aber jetzt denke ich, dass man solche Aktionen am besten ignorieren sollte, wenn man dieses Vorgehen von Nintendo nicht gut findet.

Das ist eine blöde Werbestrategie, die auf dem "Du willst was du nicht kriegen kannst-Prinzip" beruht.

Dass wir uns nach so einer Mail die Finger lecken ist genau das, was Nintendo damit bezwecken will. Außerdem kaufen so auch manche das Gerät, die ohne Mail nicht zuschlagen würden.

Melistrius
vor 4 Jahren | 0
@NDragon: Na ja, es wird eben keine Treue belohnt, das ist ja das Problem. Es ist einfach durchwachsen und ich glaube, was einfach die Meisten stört ist der Slogan mit den treusten Kunden, weil sich so viele vor den Kopf getreten fühlen scheinbar. Die Wahrheit ist höchstwahrscheinlich einfach ein großer Zufallsgenerator und wenn man bedenkt, dass es die Mails für ganz Europa gab ist, denke ich, die Chance sowieso nicht allzu hoch, eine zu bekommen. Aber die Wahrheit zu sagen a la "Per Zufall ausgewählte Member" ist werbetechnisch einfach keine gute Option, man will die Systeme ja verkaufen und gleichzeitig den Markt antesten mit welchem Ansturm zu rechnen ist. Ich hab weder für diese Aktion noch für den Smash Bros Code eine Mail bekommen aber dafür auch schon früher einige andere und deshalb beschwer ich mich nicht. Mal gewinnt man, mal nicht. Aber jetzt eingeschnappt zu sein, ist doch quatsch. In der Direct morgen wird der Termin für den N3DS angekündigt und jeder der einen möchte, der kann ihn sich dann holen. Wem es um die Platten geht, der geht einfach ein paar Nintendoforen durchstöbern, da verkaufen öfter Käufer die nur das System wollten die Platten zu sehr humanen Preisen, wie man auch dort die Aktion von anderen Fans übernehmen kann, die selbst keine Intention oder kein Geld haben, ihn zu kaufen.

Und noch ein Satz zum Artikel: Gut geschrieben und auch verständlich aber Chancengleichheit ist nie machbar. Hätten sie es open for all gemacht, dann würden sich jetzt die arbeitende Bevölkerung beschweren, die wahrscheinlich zur Aktionszeit keine Möglichkeit gehabt hätten. Und wahrscheinlich wird es eh noch eine Welle geben, denn man hört immer noch von vielen, die das Angebot nicht wahrnehmen. Also es ist eben einfach Glück und hat nur ein Ziel: Geld verdienen und ins Gespräch kommen. Scheint beides funktioniert zu haben.

- Hakuo -
vor 4 Jahren | 0
Nanana jetzt wollen wir mal nicht übertreiben :D
Habe auch keine Einladung bekommen einen N3DS zu kaufen, aber es ist mir auch egal.
Nintendo kann ja wohl selbst entscheiden wer die ehre hat so ein teil zu kaufen. Und überhaupt ist die Firma niemandem Rechenschaft schuldig. Wer sagt denn überhaupt dass es Auswahlkriterien GIBT? :D
ich vermute nämlich stark, dass da genauso Zufall dahinter Steckte, wie hinter der Smash 3DS Demo, da haben nämlich auch bekannte OHNE 3DS nen Code erhalten :D
Und selbst wenn da kein zufall dahinter steckt bleibt es dabei: Nintendo kann sich aussuchen wer so ein ding kaufen darf, alle die das anders sehen sind einfach nur neidisch dass sie "aussen vor" gelassen wurden. Wartet doch einfach ab bis er offiziell im Handel ist, und gut ist :D
Sehe da auch keine 2-Klassen-Gesellschaft drinne.
Das ist ja genauso wie als würde ich dem WiiUX-Team unterstellen hier eine Spaltung in bessere und schlechtere Fans zu machen. (Bsp. Nintendo-Fan-Gewinnspiel) Warum hat nicht jeder hier im Forum gewonnen? Jeder ist ein Nintendo-Fan, kauft Nintendo-Artikel und hat es somit verdient genannt zu werden, macht ihr es deshalb? Nein ;)

Unterstelle dem Artikel jetzt nicht, dass er schlecht geschrieben oder reisserisch ist, aber meine Meinung ist das nunmal nicht und finde dass hier nintendo einfach zu viel von den so schön als "Ultras" deklarierten Mega-Fans unterstellt bekommt.
Wie gesagt, Nintendo macht die Aktion Freiwillig und kann selbst aussuchen wer da mitmachen darf (seien es nun bestimmte kriterien oder doch der zufall)

DunkleMaterie
vor 4 Jahren | 0
Ich hab solch eine Email erhalten...werde aber nicht zuschlagen weil mir der neue 3ds nichts bietet ausser ein bisschen mehr power

Cap10
vor 4 Jahren | 0
Meines Erachtens wird da unnötigerweise mal wieder ne Mücke zum Elefanten aufgeblasen.

Sowas ist Fanservice. Dass nicht jeder so ne Mail bekommen kann, dürfte klar sein. Das hat nichts mit guter Kunde / schlechter Kunde oder gar Premium-Fan zu tun.

Ich finde es gut, dass es solche Aktionen gibt. Wenn ich so ne Mail bekomme, ist gut. Wenn nicht, ist es auch gut. Kein Grund, wieder ne Neid-Diskussion / Shitstorm zu entfachen. Gibt eindeutig weit wichtigere Dinge auf der Welt, wie die letzten Tage wieder klar gezeigt haben.

Habt einfach Spaß an guten Spielen und gut ist ;-)

Santiagowinehouse
vor 4 Jahren | 0
Vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt, ja. Ich bezeichne mich auch als treuen Kunden (kaufe sehr viele Spiele von Nintendo - oft auch am Erscheinungstag, um die Statistiken ein bisschen zu beeinflussen). Ich denke, das ist Marketing. So entsteht ja bei den Nintendo-Fans ein regelrechter Hype um den New 3DS

MrsWiiU
vor 4 Jahren | 0
Treue und gute Kunden bekommen zu Recht auch mal "Geschenke"! Und im Grunde ist das überall so. Wenn man mehrere Ferraris hat, hat man auch die Chance auf eine Sonderedition, alle anderen können sich diese Edition nicht für Geld kaufen. Im Gesundheitssystem mit Privatpatienten genau das Gleiche, wer mehr bezahlt, bekommt auch mehr und wird bevorzugt.

Und eine "Closed-Beta" ist auch Standard bei Software/Spielen. Spieler mit Erfahrung bekommen einen Key zum Test/Demo und daraus werden wichtige Informationen gesammelt, damit dann die normalen Spieler zum Release das bestmögliche Spieleerlebniss haben.

So bekommen jedenfalls die Nintendofans die Edition und nicht irgendwelche Leute, die nur weiterverkaufen wollen und dann damit Gewinn machen wollen. Finde daher die Aktion gut und die Meinung im Artikel nicht nachvollziehbar.

Belphegor
vor 4 Jahren | 0
Also ich finde den Artikel auch unglücklich. Wie Mrs. WiiU schon schrieb ist es Gang und Gebe das es im Handel immer mal wieder Aktionen für bestimmte Kunden gibt. Manchmal hat man Glück und profitiert davon udn manchmal nicht. Ich habe auch schon 2x mal von den letzten Nintendo-Aktionen profitiert (Black Cat 3DS Desgn und SSB for 3DS Demo). Jetzt hier nen Fass aufmachen das Nintendo kundenunfreundlich wäre halte ich für stark übertrieben.

schurik
vor 4 Jahren | 0
Also ich hab auch erstmal keine Mail von Nintendo bekommen.
Ich war aber nicht sauer oder so... Hab mich nur gefragt wieso nicht =)

Kurz vor Ablauf der Aktin erhielt ich dann doch so eine Mail und hab zueschnappt.
Ich denke man sollte Nintendo keine Vorwürfe machen. Solche Sachen sind nunmal sehr begehrt bei Sammlern und zwar nur aus dem Grund, dass sie nicht jeder haben kann.

Ohne solche Aktionen könnte sich jeder alles kaufen und es würde nicht dieses spannende Sammelfieber entstehen..
Und seien wir mal ehrlich. Ein Teil von Nintendos Zauber liegt genau darin.

Der neue 3DS ansich, gut... wer ihn haben will kauft sich halt die Jedermannsversion im Laden in 3 wochen... meine Güte es ist nicht so schlimm wie dargestellt Leute ^^

cruh
vor 4 Jahren | 0
ist es ein ernstgemeinter artikel oder nur übung?


blither
vor 4 Jahren | 0
Es spricht nichts dagegen treue Kunden zu belohnen, aber das trifft bei dieser Aktion nicht zu. Man findet im Netz Spieler, die seit Beginn des Nintendo-Clubs dabei sind und mehr als 50k Punkte registriert haben, und keine Ambassador-Einladung haben, und andere, die noch keine zwei Jahre dabei sind, und mit einer Email bedacht wurden.

Wie hier schon erwähnt wurde, Nintendo hätte diese Aktion transparenter gestalten sollen. So stößt man treue Kunden vor den Kopf, und verschickt Angebot an Spieler, die vielleicht nicht mal wissen, dass ein überarbeiteter 3DS auf den Markt kommt.

MS hat kürzlich eine ähnliche Aktion durchgeführt: Ein Limbo-Code wurde an Xbox-Day-One-Käufer verschenkt. Der Unterschied: Das Spiel konnten später auch alle anderen Xbox-One-Spieler laden. Das funktioniert bei einer Hardware nicht.

Ich bin enttäuscht von Nintendo. Und ich wäre auch von jedem anderen Unternehmen enttäuscht, dass so handeln würde. Es gäbe sicherlich nicht diese Kritik, wenn Nintendo erklärt hätte, dass das Angebot wahllos an Kunden verschickt wurde.

Mag sein, dass ich solche Dinge zu ernst nehme, aber als Kunde bin ich enttäuscht, und das spiegelt sich mit Sicherheit auch in meinem Kaufverhalten wider. Sorry Nintendo, so geht man nicht mit seinen treuen Fans um!

Schniko
vor 4 Jahren | 0
Zitat blither:
"Es spricht nichts dagegen treue Kunden zu belohnen, aber das trifft bei dieser Aktion nicht zu. Man findet im Netz Spieler, die seit Beginn des Nintendo-Clubs dabei sind und mehr als 50k Punkte registriert haben, und keine Ambassador-Einladung haben, und andere, die noch keine zwei Jahre dabei sind, und mit einer Email bedacht wurden.
Wie hier schon erwähnt wurde, Nintendo hätte diese Aktion transparenter gestalten sollen. So stößt man treue Kunden vor den Kopf, und verschickt Angebot an Spieler, die vielleicht nicht mal wissen, dass ein überarbeiteter 3DS auf den Markt kommt."

- Kann ich so unterschreiben. Genau SO habe ich es gemeint. -

ProG4M3r
vor 4 Jahren | 0
Schöner Beitrag von Schniko, letztendlich aber werden die Kunden bei Club Nintendo Sonderaktionen wohl vollkommen zufällig bedacht, was besonders bei eigentlich unbegrenzt verfügbarer Software nicht selten für Unmut sorgt. Ich bin bspw. seid Ewigkeiten Club Nintendo Mitglied und werde bei so ziemlich jeder Aktion gekonnt übergangen, bei Demos mäh, bei der aktuellen Aktion verständlich, aber mit dieser ungefilterten Auswahl, lässt Nintendo viel Geld liegen.

Zv5
vor 4 Jahren | 0
Also zunächst einmal ist sowas auch bei Nintendo nichts Neues. Ich hatte das Vergnügen schon vor der Nintendo DS Einführung. Und das ist wie wir ja wissen schon ein paar Jährchen her. Der Artikel liest sich allerdings als wenn das ein völlig neues Phänomen wäre.
Außerdem wird hier nichts verschenkt. Man bekommt die Möglichkeit ein Gerät zu kaufen. Was man wenn man so gut informiert ist, auch vorher schon könnte. (Australien Import)
Das Ganze kostet aber auch bei Nintnendo mit Versand über 200€.

Und dass Beispiel mit den Softwaredownloads die sich später jeder laden kann, kann ich auch nicht ganz nach vollziehen. Der new 3DS kommt ja auch irgendwann in EUR auf den Markt und da kann jeder wie es ihm beliebt zuschlagen und die Kohle ausgeben. Wo ist da der Unterschied?
Man hat manchmal schon das Gefühl, dass hier auf ziemlich hohem Niveau "gejammert" wird.
Bei einer Verlosung wird doch auch nicht gejammert wenn man nicht gezogen wird. Und anders wird das auch hier nicht laufen. Wenn man die Fans die seit zwei oder drei Jahren "treu" sind einfach aus dem Lostopf schmeißt, damit es nur die "richtigen" langjährigen Fans trifft würde trotzdem nicht jeder von denen eins bekommen. Und wo sollte denn dann die "Grenze" gezogen werden? Über 5 Jahre? Über 10? 15??? ....
Aus meiner Sicht ist es richtig dass auch die, die erst angefangen haben Fans zu sein in den Lostopf kommen.

MrsWiiU
vor 4 Jahren | 0
Es einfach als Gewinnspiel (Verlosung) unter Nintendofans zu sehen ist sicherlich am Besten und gleichzeitig hat man dann nur Wenige die es ausnutzen und für mehr Geld weiterverkaufen. Also im Grunde ein ganz normales WiiUX-Gewinnspiel...

Torben
vor 4 Jahren | 0
Ich finde den Artikel ganz unglücklich gewählt. In der Branche wo ich derzeit arbeite da gibt es solche BEgriffe wie "Bestandskunden" "Treueprodukte" usw. Da ist das gang und gebe. Bei Nintendo hinterfragt man also? Was wäre wenn Nintendo einen Serienbrief gemacht hat und zufällig die Mails gezogen hat, die in den letzten Wochen mehr als ein Spiel registriert hat? Wer kann sich dazu zählen? Es ist hier auch eine psychologische Sache. Nintendo belohnt und verbreitet keine Nachteile. Nintendo sagt ja schließelich nicht "Für Treue Kunden 150 €, für alle anderen 200 €". Ich hab keine Mail bekommen und ist mir eig auch egal. Ich hätte mich zwar gefreut, aber wenn nicht dann nicht. Ich kann den Artikel nicht gut heißen vor allem bei Begriffen wie "Zweiklassen System".

Yakuza
vor 4 Jahren | 0
Wie kann man sowas positives wie es Nintendo hier macht nur so einseitig negativ darstellen. Für mich hat der Schreiber hier komplett mit dem Artikel daneben gegriffen. Hier ist nichts kritikwürdiges. Treue fans sollen und müssen belohnt werden durch solche Aktionen.

Der R
vor 4 Jahren | 0
Richtig so!
Wieso sollten First Day Käufer auch gleich behandelt werden wie Leute die warten bis sie es billig abgreifen können. Die Early Adopter sind 1) diejenigen die den Start in den Markt retten und ebnen 2) diejenigen, die noch Bugs und ähnliches ausbaden müssen 3) diejenigen die sich meistens mehr aus Spezial-Editionen etc machen, da es ebenfalls diejenigen sind, die nicht so lange auf ihr herbeigesehntes Nintendo-Gerät oder Spiel warten konnten 4) Diejenigen, deren 3DS inzwischen auch schon etwas älter ist und vlt die ein oder andere Abnutzung aufweist. Ich finde das vollkommen legitim. Und wenn ich einen Flug buche und ein günstigeres 2. Klasse Ticket buche, dann erwarte ich auch nicht den Service die die erste Klasse gezahlt hat.

Knarfi
vor 4 Jahren | 0
Ich glaube ganz viele Leute verstehen die eigentliche Aussage des Artikels nicht. Der Autor bemängelt in keinstem Fall die Aktion selber, dass Nintendo sowas macht. Hier geht es lediglich darum, dass Nintendo ein vollkommen verworrenes Auswahlprinzip genutzt hat und im nachhinein Nul Transparenz zeigt und erklärt, wie die "treuen Fans" ausgelost werden. Sagen wir es mal so, ich gönne es allen Leuten die eine Mail bekommen haben, finde es aber schade, dass ich keine bekommen habe, obwohl ich wohl schon mehr in Nintendo investiert habe als manch anderer, der so eine Mail bekommen hat. Davon mal abgesehen, hätte ich das Angebot wohl eh weitergegeben, da ich mir einen N3DS XL holen möchte. Aber ich bin eben verwundert, warum denn ein "treuer Fan" von Nintendo eine Mail bekommt, der möglicherweise seit eineinhalb Jahren dabei ist, 8 Spiele registriert hat und ich, von NES über diverse andere Konsolen und Handhelds bis zur Wii U und dem 3DS vieles mitgenommen habe und wahrscheinlich alleine für die U schon 10 Spiele im letzten Jahr und 6 für den 3DS gekauft habe und eben kein solch treuer Kunde bin. Fühle mich da schon ein wenig vor den Kopf gestoßen, Umfragen werden Wahrheitsgemäß ausgefüllt, das Häkchen ist bei den Informationen auch drin. Was soll ich denn noch machen um mal von irgendeinem Angebot profitieren zu können? Soll ich Nintendo ein privates Sponsoring anbieten, damit sie mir mal ein Angebot zuschicken, dass auch ich mich daran erfreuen kann und mich auch endlich als "treuer Kunde" fühlen darf? ;)

Und so eine Aktion mit einem Gewinnspiel zu vergleichen, ist wie ein Schnitel mit nem vegetarischen Schnitzel zu vergleichen. Richtig, es ist was komplett anderes!

Zv5
vor 4 Jahren | 0
Zum Thema wer ist ein "würdiger" Fan nochmal:
1. Wie schon gesagt, ab wann wäre man nach der Definition würdig ein solches Angebot zu bekommen? Vielleicht kann einer Nintendo dabei nen Tipp geben? ;)
2. Und wer hier die Zahl der Käufe als Treuebeweis heran zieht, der vergisst dass sich nicht jeder ständig neue Spiele leisten kann. Also sind die, die sich das nicht leisten können, automatisch weniger treu? Auch da stecken manche jeden Cent in ihr Hobby.
3. Und was ist mit denen, die zu NES Zeiten noch nicht mal geboren waren? Die können schlecht seit damals "treu" sein. Sind die dann automatisch auch keine würdigen Fans?

Wenn Nintendo genug new 3DS hätte, würden sie es vermutlich schon auf den europäischen Markt releasen. Da sie anscheinend noch Zeit brauchen, würde immer irgend jemand der sich für "würdig" erachtet, leer ausgehen und diese Diskussion erneut starten. Um eine Auswahl zu treffen wer nun angeschrieben wird, werden die Club Mitglieder sehr wahrscheinlich nach einem Zufallsprinzip ausgewählt. Ob man das jetzt Gewinnspiel nennt oder nicht bleibt einem selbst überlassen. Ich nannte es sinnbildlich Lostopf.
Ich verstehe den Ansatz des Artikels. Allerdings werde ich beim Lesen das Gefühl nicht los, dass dieser ein bisschen zu sehr in eine Richtung tendiert. Und wer hier mit seiner Jahre langen "Treue", den tausend gekauften Spielen und den ausgefüllten Fragebögen argumentiert hat den Artikel wohl auch nicht bis zum Ende gelesen. Da wird genau das angeprangert, die Unterscheidung zwischen "Edel-Fans" und "Standard-Kunden".

Bei manchen Kommentaren muss ich mich doch sehr wundern.
Es ist ja wirklich erschreckend wie sehr man sich darüber aufregen kann, sein Geld erst ein halbes Jahr später auf den Kopf hauen zu dürfen. Nur noch mal zur Erinnerung hier wird niemanden etwas geschenkt. Insofern stimmt, es handelt sich um kein Gewinnspiel. ;)

Zv5
vor 4 Jahren | 0
... später auf den Kopf hauen zu dürfen. Nur noch mal zur Erinnerung hier wird niemanden etwas geschenkt. Insofern stimmt, es handelt sich um kein Gewinnspiel. ;)

Wäre es denn gerechter wenn alle die, die hier mit großen Zahlen auftrumpfen auch eine Email bekommen hätten? Oder wenn niemand eine bekommen hätte? (Wenn nicht ich, dann keiner!)
Wenn man was bemängeln kann, dann die Transparenz der Auswahlkriterien. Alles andere wäre ein "wieso hat der und ich nicht?!".
Aber was würde die Transparenz der Auswahlkriterien an Mehrwert bringen? Wären die Nörgler zufrieden? .. Ich glaube nicht. Man könnte allerdings besser auf die zeigen, die das Angebot "nicht verdient" haben. Und herausstellen wie sehr man es selbst verdient hat. Aber wie gesagt, das wurde vermutlich sowieso nach Zufall "ausgelöst".
Und nochmal, warum ärgert man sich? Es hat hier keiner was investiert um etwas zu gewinnen. Das ist freiwillig von Nintendo.... und die verschenken nix... sondern verkaufen was. Ich werde das Gefühl nicht los, dass die die hier mit den großen Zahlen um sich werfen, nichts zu beanstanden hätten wenn sie selbst angeschrieben worden wären.

DraGoNfLyAlOnE
vor 4 Jahren | 0
kann es sein das du nur Neidig bist das du keine eMAIL bekommen hast und hier jetzt auf Mitleid und auf Mitgefühl suchst den ich finde so toll ist die Edition auch nicht wenn die so aber geil wäre würde die nicht bei ebay verkauft werden ich habe eine eMAIL bekommen habe es ignoriert WARUM?wer hat alles eine Kredit Karte so THEMA Erledigt wir leben in der ZUKUNFT das war NINTENDOS grösste Probleme und RÜCK Schläge HALLOOOO Nintendoes gibt PAYPAL seit Jahren ich warte und hoffe auf HEUTE Mittag NEW 3DS XL Majora's Mask Designe FERTIG!

Ramii
vor 4 Jahren | 0
Wie es bereits einige angemekrt haben, wird im Artikel nicht die Aktion an sich kritisiert: "Eigentlich eine coole Aktion"
sondern die Tatsache, dass offensichtlich nicht die „treuesten Kunden“ mit einer Mail bedacht wurden. Das Auswahlverfahren scheint also doch etwas anders zu sein und mit ein bisschen mehr Transparenz seitens Nintendo, wäre auch das gar kein Problem gewesen. So wie es jetzt war aber, wundern sich tatächlich viele, warum sie übergangen wurden. Ey warte mal! Wo ist eigentlich meine Mail!!! ;-)

Venne
vor 4 Jahren | 0
Also ich gebe meinen New 3DS AE für gutes Geld ab. Seh da auch nichts verwerfliches .

McClane
vor 4 Jahren | 0
Nimmst du auch schlechtes Geld?

Cap10
vor 4 Jahren | 0
Und was wäre gewesen, wenn die Auswahl transparenter gewesen wäre?

Dann wären sicher alle rundum zufrieden gewesen?

Wohl kaum. Dann wäre an den Kriterien rumgemosert worden. Wie man's macht...

Bleibe dabei: Mücke --> Elefant