Test: XType Plus

Von Michael Prammer am 23. August 2014

 

Was muss ein Download-Spiel unbedingt bieten, um sich gut zu verkaufen und möglichst lange Zeit für Unterhaltung zu sorgen? Eine bombastische Grafik? Eine orchestrale Soundumgebung? Eine ausgeklügelte Steuerung? Einen Umfang, der Spieler wochenlang ans GamePad fesselt? Im Grunde gar nichts von Alledem. Oftmals reicht schon ein innovatives Spielprinzip und ein fairer Preis, um einen kleinen Download-Titel zu einem echten Hit werden zu lassen. Genau in diese Kerbe schlägt auch XType Plus. Wir von WiiUX haben uns diesen kleinen, aber feinen Shooter genauer angesehen und verraten euch, ob es zum großen Wurf gereicht hat.

Arcade-Action vergangener Tage

XType Plus ist ein klassischer Arcade-Shooter, der ohne viel Schnickschnack auskommt. Das beginnt bei der Story, die erst gar nicht vorhanden ist. Auch das Hauptmenü lässt auf ein Sparprodukt schließen. Zwei Spielmodi, auf die wir noch näher eingehen, ein Optionsmenü und ein Highscoremenü warten auf euch. Es erwartet euch ein Spiel im Stile von Geometry Wars. Ihr steuert ein Raumschiff und fliegt, schießt alles kaputt und sterbt irgendwann, da ihr von Gegnern getroffen worden seit. Dabei bekommt ihr es nicht etwa mit Horden von Gegnern zu tun, sondern bekämpft immer nur ein Raumschiff, das je nach Stufe, die ihr vorangeschritten seit, immer größer wird. Habt ihr den Gegner besiegt, dessen Waffen von Level zu Level umfangreicher und größer werden, geht es zur nächsten Stufe.

Ballern, was das Zeug hält

Die Steuerung ist so simpel wie genial. Ihr verwendet lediglich die beiden Analogsticks eures GamePads. Mit dem linken Stick steuert ihr euer kleines Raumschiff. Der rechte Stick dient der Kontrolle über die Waffensysteme eures Gefährts. Im Classic-Modus war es das bereits mit der Steuerung und ihr habt nun die Aufgabe, euch von einem Level zum nächsten zu ballern und den Highscore in die Höhe zu treiben. Dieser lässt sich online mit anderen Spielern oder Freunden vergleichen. Werdet ihr getroffen, verliert ihr eines von drei Leben. Sind alle Schiffe (Leben) aufgebraucht, ist das Spiel vorbei. Der zweite Modus ist der Plus Modus. Hier habt ihr die Zeit gegen euch, ihr verliert also keine Leben durch gegnerische Treffer, sondern Zeit. Mit besiegten Gegnern lässt sich diese wieder etwas auffüllen. Außerdem unterstützen euch einige EMP-Bomben, mit denen ihr auf Knopfdruck (R-Taste) gegnerische Schüsse aufhalten könnt. Das war es leider schon ins Sachen Umfang. Mehr, außer die ständige Highscorejagd in beiden Modi, wird leider nicht geboten. Ein Koop-Multiplayermodus oder verschiedene Herausforderungen wären eine tolle Sache gewesen.

Technisch gesehen macht XType Plus nur wenig falsch. Die Grafik ist minimalistisch, aber absolut ausreichend und zeigt sich dabei ganz ordentlich. Der Elektro-Sound fügt sich passend ins Geschehen ein und nervt dabei nie. Die Steuerung geht gut von der Hand, was will man bei zwei, bzw. drei Sticks/Knöpfen auch anderes erwarten. Leider macht das Spiel gerade in Hinsicht auf Wii U und GamePad einen gravierenden Fehler: Off-TV-Play wird man vergebens suchen. Schade eigentlich, da dies wohl kaum ein Problem darstellen dürfte. Statt dessen bekommen wir auf dem GamePad einige unnütze Statistiken angezeigt.

FAZIT

XType Plus ist ein guter und günstiger Arcade-Shooter. Dieser bietet eine einfache Steuerung und eine tolle Soundkulisse. Das Streben nach Highscore motiviert und überhaupt bekommt ihr hier ein Spiel, das ihr immer mal wieder daddeln könnt. Leider ist der Umfang etwas zu gering ausgefallen und besonders störend empfanden wir die Tatsache, dass man auf Off-TV-Play verzichtet hat. Angesichts des geringen Preises von unter drei Euro dürft ihr gerne über diese Fehler hinweg sehen und euch den Shooter für Zwischendurch ruhigen Gewissens zulegen.

Wertung:

7.0

Michael Prammer meint:

"Gelungene Arcade-Action für kurzweilige Spielesessions"
Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

6 Kommentare:


speedy-a
vor 7 Jahren | 0
Ich finde es den bisher besten Shooter für den WiiU eshop. Es kommt auch bald ein Update mit dem Offscreen Modus und Bugfixes. Ausserdem arbeitetet er an einem Coop Modus... Ein super Spiel für den kleinen Preis. Echtes Hardcore Bullet Hell Gameplay aus Deutschland...Und bald mit Update noch besser... Toll finde ich auch das man schauen kann wie andere gespielt haben.. Gut Idee von der PS4 irgendwie aber ist doch klasse... Sollten sich mal andere Titel auch ein Beispiel dran nehmen...


thirdparty
vor 7 Jahren | 0
Was ist denn an dem Shooter Bunt? Sieht farblich recht orange aus!

KeeperBvK
vor 7 Jahren | 0
@ thirdparty: Erste Definition des Dudens für "bunt": (im Gegensatz zu den unbunten Farben [Weiß, Grau, Schwarz]) bestimmte, meist leuchtende Farbtöne besitzend

Und hast du das Spiel gespielt? Dein Post klingt nicht danach, aber dennoch gibst du dem Spiel eine Wertung?

ProG4M3r
vor 7 Jahren | 0
Ich finde es klasse! Leider hat mein TV wie auch bei Abyss ein Problem damit das ganze richtig auf den Screen zu bringen und schneidet mir die Ränder ab, was etwas den Bewegungsspielraum/Sichtfeld eingrenzt. Aber das ist mein Problem und mit den kommenden Verbesserungen wird der Titel nur noch besser. Wer Nano Assault Neo hat und mag der sollte unbedingt auch XType+ kaufen! Der Titel ist jeden Cent der 2,99€ wert!

Gerne darf auch noch ein XType2+ kommen, mehr Modi bspw. Co-op, Online Co-op, vllt. einer mit Upgrade Items alla Nano Assault Neo und ich gebe auch 4 bzw. 5,99€ für aus. :)

speedy-a
vor 7 Jahren | 0
Genau endlich ein richtig toller Shooter nach Nano Assault Neo... Hat ja lange gedauert. Wer Probleme hat sollte ihm das mal mailen (im Forum sind die Kontaktdaten). Bei mir läufts einwandfrei. Und Bewerten soll man hier nur wenn man das Spiel auch gespielt hat. Nicht das Review wird bewertet..... Sondern das Spiel... Und freue mich schon auf das tolle Update an dem er arbeitet.

thirdparty
vor 7 Jahren | 0
@keeperBvk
Mal unabhängig davon das ein Dudenauszug hier völlig unangebracht ist - ja ich habe das Game runtergeladen und finde es so wie ich es bewertet habe.