Test: Minecraft: Wii U Edition

Von Michael Prammer am 14. Januar 2016

Was lange währt, wird endlich gut. Ein sehr bekanntes Sprichwort, welches das ausdrückt, was viele Spieler, insbesondere Nintendo-Fans, sich vielleicht beim Test zum nachfolgenden Spiel denken. Minecraft zählt zu den angesagtesten Spielen der vergangenen Jahre. So gut wie jedes Spielsystem auf dem Globus hat einen Ableger bekommen – nur Nintendos Konsolen, egal welcher Art, gingen bislang leer aus. Dabei sollte doch das GamePad prädestiniert sein, um das Baukastenspiel vernünftig umsetzen zu können. Nach einigen Klonen, die im eShop aufgeschlagen sind und von denen manche mehr schlecht als recht waren, kam nun das einzig wahre Minecraft für Wii U. Vollgepackt mit allerlei Zusätzen hat man es vor einigen Wochen im eShop veröffentlicht. Ob der Titel auch auf Wii U überzeugen kann, verrät unser Test.

Nach wie vor geniales Spielprinzip
Wer nicht weiß was Minecraft ist, der hat bislang entweder überhaupt nichts mit Videospielen am Hut gehabt, oder abseits von Nintendo-Spielen nie etwas anderes gespielt. Macht an dieser Stelle überhaupt nichts, denn wir fassen an nachfolgend das Spielprinzip noch einmal für euch zusammen. Minecraft ist ein großer Spielplatz. Mit großen quadratischen Blöcken, welche man in allerhand verschiedener Farben, Materialien und Beschaffenheiten auswählen kann, zaubert man sich ganze Landschaften und Bauwerke aller Art aus dem Hut. Dabei ist die gesamte Welt aus diesen Blöcken aufgebaut und so lassen sich auch diese entfernen. Da das einfache Erschaffen von monumentalen Bauwerken schnell langweilig werden könnte, gibt es neben diesem sogenannten Kreativmodus auch noch den Überlebensmodus. Das Prinzip bleibt gleich, jedoch kommen noch ein paar spielerische Elemente hinzu.



Eure Aufgabe besteht hierbei darin, durch das Aufsammeln von Materialien neue Gegenstände herzustellen, um euer Überleben zu sichern. Werkzeuge und Waffen werdet ihr dabei als Erstes benötigen, um neue Materialien zu fördern und Tiere zu jagen. Denn auch Nahrung wird dringend benötigt, um euer Überleben zu sichern. Aber auch ein eigenes Haus oder eine Höhle sind von großem Nutzen, um eure gesammelten Gegenstände zu lagern und um Schutz vor Feinden wie Zombies und Riesenspinnen zu finden. Das eigentliche Baukastenspiel bekommt dadurch viel Spieltiefe, da die Möglichkeiten nahezu unendlich sind. Neue Entdeckungen lassen euch neue Dinge tun und so steht die Zeit in Minecraft nie still. Wem das alles zu viel erscheint, der braucht davor keine Angst zu haben, denn ein umfangreiches Tutorial nimmt die Spieler an die Hand. Das Spielprinzip macht absolut süchtig und ihr werdet Schwierigkeiten haben, wieder loszulassen.



Wii U Edition – wo denn?
Soweit ist das Spiel bereits auf allen möglichen Systemen zu haben und an dieser Stelle müssen wir uns um die exklusiven Wii U-Features kümmern. Denn immerhin schlägt der Titel mit fast 30 Euro zu Buche und dafür sollte doch etwas geboten werden. Leider kann immer noch sehr viel dazugekauft werden. Zwar werden verschiedene Skins bereits in der fertigen Version angeboten, jedoch bietet der eShop immer noch genug Auswahl, um das Guthaben kräftig zu schröpfen. Das ist etwas unverständlich, denn bei der Wii U-Fassung handelt es sich um die teuerste Verkaufsversion von Minecraft und dafür hätte man schon etwas mehr Inhalt bieten können. Immerhin wird Off-TV geboten, was aber leider das einzige Wii U-Feature bleibt. Und hier kommen wir zum größten Kritikpunkt des Titels. Warum wird das GamePad nicht genutzt? Warum keine Itemverwaltung? Warum wird der Stylus nicht zum Zeichnen von Blöcken integriert? Warum nennt man das Spiel „Wii U Edition“ und bringt nichts, was Nintendos Heimkonsole auszeichnet?



Abseits dieser Kritikpunkte läuft Minecraft auf Wii U sauber. Zwar sind hier und da leichte Ruckler wahrzunehmen, diese tauchen jedoch meistens nur bei Speichervorgängen auf. Die verpixelte Optik der Blöcke ist bewusst gewählt und ist auch keineswegs als störend zu empfinden. Auch musikalisch zeigt sich der Titel von einer guten Seite und profitiert von der Originalkomposition. Neben dem GamePad wird der Wii U Pro-Controller unterstützt. Auch für mehrere Spieler wird etwas geboten. Online darf man mit bis zu acht Spielern, allerdings nur mit Freunden, spielen. Lokal hingegen sind es bis zu vier Spieler an einer Konsole.

FAZIT:
Minecraft ist endlich für Wii U erhältlich. Das nahezu unerschöpfliche Spielprinzip lädt dazu ein, sich in den Welten der Pixelblöcke zu verlieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob man sich im Kreativmodus austobt und ein famoses Bauwerk nach dem nächsten aus dem Boden stampft, oder sich im Survivalmodus einem unendlichen Kampf gegen Natur und Umwelt stellt. Spielspaß ohne Ende – sollte man denken. Leider stören einige Sachen doch etwas. Der Beiname „Wii U Edition“ ist absolut irreführend, da überhaupt nichts für Nintendos Heimkonsole geboten wird. Die paar extra Skins, die teilweise auch noch dazugekauft werden müssen, machen den Bock nicht fett. Der ziemlich hoch angesetzte Preis stört zu allem Übel auch noch. Das alles tut dem Spielspaß keinen Abbruch und Minecraft bleibt ein tolles Spiel. Jedoch bitte ich an dieser Stelle die Entwickler: senkt den Preis, bringt ein paar GamePad-Features per Update und beseitigt die gelegentlichen Ruckler. Dann nämlich kommt um Minecraft kein Wii U-Besitzer vorbei.

Wertung:

7.5

Michael Prammer meint:

"Minecraft ist endlich für Wii U zu haben. Leider fehlen die exklusiven Features, die ich mir gewünscht hätte."
Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

15 Kommentare:


michi1894
vor 5 Jahren | 0
...

luxxas
vor 5 Jahren | 0
Das sind auch die Gründe warum ich es (noch) nicht gekauft habe. Bleib ich lieber bei der PC Version wobei OFF TV auch hier lockt.
Preis und bischen mehr WiiU Features, dann sage auch ich Ja!
Evtl. noch eine unendlich große Welt, bzw ne größere würde auch nicht schaden..

Baer
vor 5 Jahren | 0
Sollten noch ein paar WiiU Features dazu kommen, überlege ich mir das noch mal. Off-TV alleine ist auch für mich kein Grund, das Spiel ein zweites Mal zu kaufen.

Tisteg80
vor 5 Jahren | 0
Schade, dass auch hier die alte Leier kommt, von wegen "Viel zu teuer" und "Warum kein Gamepad-Support". Leute, mal ehrlich. Das Ganze gehört seit einiger Zeit Microsoft. Die haben Minecraft sicherlich nicht für nen Appel und ein Ei auf die Nintendo-Konsole gebracht. Von dem mal abgesehen kosten oftmals Spiele im eShop mehr als die Retailversionen. Wartet mal, bis die Disc-Version draußen ist (was hoffentlich bald geschieht). Dann wird der Preis bald anders aussehen.

Aber selbst die 30,- Euro sind bestens investiert. Denn Minecraft kann man immer wieder spielen, es ist ein moderner Klassiker. Da sind 30,- Euro doch voll okay.

Zur Gamepad-Verwendung: Okay, ist natürlich schon schade, dass da nicht mehr kommt. Aber alleine schon Off-TV ist so ne feine Sache, weil man den Fernseher anderweitig benutzen kann. Wer sich die Glotze mit anderen teilt, wird das zu schätzen wissen.

Ich bin jedenfalls froh, dass es doch noch auf die Wii U gekommen ist und freue mich über jede Erfolgsmeldung. Schließlich wissen wir ja, wie kritisch Third Party Entwickler die Konsole beäugen. Es tut gut, dass manche Spiele eben doch erscheinen.

Denios
vor 5 Jahren | 0
Die PS Vita Version heißt auch "PS Vita Edition" und hat keinerlei Features der PS Vita (was ich auch gut so finde, mag den Rückseiten-Touchpad nicht und auf dem vorderen Screen rumzutouchen halte ich auch nicht für eine gute Idee). Ich finde eigentlich nur den Preis etwas zu hoch. Aber prinzipiell ist es mir egal, ich hab die beste Version (die PS-Vita Version lolololol) kostenlos bekommen :D

Tatze
vor 5 Jahren | 0
Naja, da habt ihr euch nun wirklich nicht mit Ruhm bekleckert.
Der Beiname Wii U Edition ist nicht irreführend. Ihr interpretiert da einfach etwas rein und ignoriert dabei den Fakt dass alle Versionen außer der PC Version einen Beinamen tragen. Und jede beschreibt einfach nur das System. Woher also diese Erwartungen?

Die WiiU Version hat zudem den Vorteil der Off-Tv Funktion. Diese sollte man nicht einfach zur Nebensächlichkeit erklären. Es ist ein großes Plus. Aber ich finde gerade die WiiU Besitzer müssten sich so langsam mal auf dem Boden der Realität einfinden und sich eingestehen dass für so eine gescheiterte Konsole nicht einfach so Geld investiert wird nur damit sie ne Extrawurst haben.

//Thema Skins gelöscht - Vorsicht falsche Listen im Umlauf!! -

Ich für meinen Teil bin großer Minecraft Fan. Finde auch so keine Kritikpunkte. Das Spiel hat einen wahnsinnigen Umfang.

PS: Meine Wertung ist MEINE - nur meine. Weder ist sie eine Kritik an der Wertung oben noch sonst was.

Tatze
vor 5 Jahren | 0
--- Fehlerhaftes Wiki --

michi1894
vor 5 Jahren | 0
Die Kommentare hier sind köstlich, aber danke für die Rückmeldung. Im Übrigen liegt die Metascore, die ja für viele Gamer immer so wichtig ist, bei exakt diesen 7,5 Punkten. Damit liege ich scheinbar gar nicht so daneben. Das Spiel ist seit Jahren für alle Systeme erhältlich und ich teste das Spiel nicht als Minecraft-Fan, sondern als neutraler Spieler. Die Skin-Pakete, Texturen und was weiß ich noch alles, sind für mich persönlich kein Mehrwert. Ich hätte mir ein paar Wii U-Features ewünscht und dann wäre da auch eine Note besser drin gewesen. Aber einfach nur Off-TV, das zum Standart gehören sollte, ist zu wenig.

Tatze
vor 5 Jahren | 0
...

Tisteg80
vor 5 Jahren | 0
Es geht doch auch gar nicht um die Frage, ob die Wii U Version einen Mehrwert gegenüber den anderen bietet. Das Spiel an sich sollte bewertet werden und da ist eine 7.5 einfach zu niedrig. Es sei denn, man kann mit dem Spielprinzip nicht viel anfangen. Ansonsten muss man sagen, dass die Wii U Version nicht viel besser macht. Aber eben auch nicht viel schlechter.

Die begrenzte Map-Größe ist ein Thema. Der (noch) veraltete, aber trotzdem ausreichende Versionsstand. Aber dass man auf dem Touchscreen nicht das Crafting machen kann, ist nur schade, kein Beinbruch. Wie hier schon erwähnt wurde, lohnt es sich gar nicht, für die Wii U User Extrawürste zu machen.

Masters1984
vor 5 Jahren | 0
Man sollte bewerten was es ist und nicht was es nicht ist. Als Vergleich sollten die anderen gleichwertigen Versionen für PS3 und Xbox 360 herangezogen werden und wenn die Wii U-Version genauso gut ist verdient diese Version auch genau die gleiche Wertung. Ich selbst bin zwar kein Minecraft-Spieler, aber fair geht vor. Sollte das tatsächlich stimmen, dass die Skin-Packs alle in der Wii U-Version ohne Zusatzkosten enthalten sind, dann ist diese Review fehlerhaft.

Die PS3-Edition bietet übrigens auch nichts was diese Konsole auszeichnet, kein Sixaxis, kein Eyetoy und auch kein Move.
Bei der Xbox 360-Version gibt es keine Kinect-Unterstützung.

Rick Grimes
vor 5 Jahren | 0
Also ich kann nicht bestätigen dass die Pakete in der U Version enthalten sind. Vielleicht mache ich etwas falsch, aber wenn ich ein Skin Paket auswähle werde ich lediglich in den e-shop befördert und zum kauf gebeten.

michi1894
vor 5 Jahren | 0
@Rick: Und genau das ist der springende Punkt.

"Leider kann immer noch sehr viel dazugekauft werden. Zwar werden verschiedene Skins bereits in der fertigen Version angeboten, jedoch bietet der eShop immer noch genug Auswahl, um das Guthaben kräftig zu schröpfen."

Genau das, was Rick schreibt, ist einer meiner größten Kritikpunkte. Und dafür werde ich ihr kritisiert. Wenn bei anderen alle Skins verfügbar sind, dann habe ich eine Version, in der das eben nicht der Fall ist.

Rick Grimes
vor 5 Jahren | 0
Und ich habe wohl die selbe Version wie du. Bei mir ist jedenfalls keines?! der von Tatze angegeben Pakete im Preis enthalten, sondern muss dazu gekauft werden.

Tatze
vor 5 Jahren | 0
@Rick: Die Liste kommt aus dem Wiki - andere Seiten haben die wohl auch übernommen.
Blöd wenn man das halbe Internet nach dem Inhalt des Spiels durchsuchen muss.
Und auch da keine Ahnung welche vll richtig ist.
Ich lösch die Liste mal - Lustig dass dann nicht einmal gesagt wird dass die Quelle fehlerhaft ist. :P

Fürs nächste Mal würde ich echt anraten auch mal hinzuschreiben was es dazu gibt.

Also Vorsicht Leute: FALSCHE LISTEN BEZÜGLICH DER ENTHALTENEN ADDONS IM UMLAUF!