Iwata: Wii U-Preis wird vernünftig - Nintendo will zurück zur Profitabilität

Von Tim Herrmann am 26. Juni 2012

Der Grund, warum Nintendo den Preis für die neue Konsole Wii U bislang noch nicht bekanntgegeben hat, ist simpel: Das Unternehmen weiß im Moment selbst noch nicht genau, welcher Preis wirklich angemessen ist. Zunächst wartet man nach der E3 derzeit die Reaktionen der Fangemeinde auf die neue Konsole ab, zum Beispiel auch Leser-Reaktionen auf Hands-On-Berichte. Viele Faktoren - Nachfrage und Interesse, Produktionskosten, Wettbewerb und Marketing-Strategie - formen den finalen Preis, der wohl im August / September vorgestellt wird.

Nintendos Präsident, Satoru Iwata, kann in einem Interview mit der japanischen Zeitung Yomiuri Shinbun demnach auch nur ein paar allgemeine Äußerungen machen. Die aktuellste: Der Preis von Wii U wird "vernünftig". Man wolle auf jeden Fall vermeiden, dass Wii U ähnlich schwach starte wie der Nintendo 3DS mit seinem als zu hoch empfundenen Startpreis von 249€. Das finale Konsolenpaket sei ein "ansprechendes Produkt".

Wer auf einen Verkaufspreis unter den Produktionskosten der Konsole hofft, schätzt Nintendos Strategie jedenfalls falsch ein. Iwata gab nämlich im gleichen Interview das klare Ziel aus, bis zum Ende des Jahres wieder Profitabilität zu erreichen. Im vergangenen Geschäftsjahr hatte man mehrere hundert Millionen Euro Verlust gemacht. Dass der Nintendo 3DS nach der drastischen Preissenkung vom August 2011 zunächst mit Verlust verkauft wurde, sei ein notwendiger Schritt gewesen, so Iwata. Mittlerweile seien die Produktionskosten aber so gesunken, dass man wieder Gewinn pro verkaufter Hardware erwirtschafte.

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

7 Kommentare:


GalaxyGamer
vor 9 Jahren | 0
klingt doch gut

Mazzle
vor 9 Jahren | 0
@chris
Die Preise in den einzelnen Regionen waren schon immer unterschiedlich. So war eine Konsole umgerechnet in NA immer viel günstiger als in Japan während wir hier mit dem teuersten Preis zu kämpfen haben.
Mal sehen wie teuer das Teil wird, werde aber erst noch warten, da Pikmin 3 für mich jetzt kein "OMG Muss ich jetzt haben"-Titel ist und ich zudem eine schwarze WiiU haben möchte.

Wario
vor 9 Jahren | 0
Ich weiß auch noch nicht ob ich die Konsole zum Launch kaufen soll.. Kommt nicht drauf an wegen dem Preis sondern weil ich ne schwarze haben will.. :)) Dazu kommt auf jeden Fall Mario

BombJack
vor 9 Jahren | 0
Wenn man zu Weihnachten mit der PS3 oder Xbox 360 mithalten will wird man wohl nicht über 250 Euro gehen dürfen.
Mehr wäre mir die Konsole auch nicht wert, zumindest sehe ich nichts was einen höheren Preis rechtfertigen würde.

Nintendofan
vor 9 Jahren | 0
@Chris: Die 19 % MwSt. kam bei uns erst 2007, als die Wii schon einen Monat draußen war ;-) Aber da die Umsatzsteuer in den EU-Ländern ohnehin nicht überall gleich ist und die 19 % noch unter dem Durchschnitt sind, dürfte das Nintendo nicht großartig gekratzt haben. Und in Japan dürfte es, wenn es denn so weit ist, auch nicht sonderlich stören, zumal die Produktionskosten mit der Zeit ohnehin immer geringer werden.

sky
vor 9 Jahren | 0
@chris
aber bis 2015 sind produktionskosten gesunken und die entwicklungskosten sind vllt auch schon abgewälzt ;)

bowserkiller
vor 9 Jahren | 0
Ich denke Nintendo wird im Vergleich zur Konkurenz einen sehr fairen aber dennoch Profitablen Preis anbieten.Schaete mal 300-350 EUR. ich will gar nicht wissen wieviel die PS4 kosten wird....