FIFA 13: Erste Details zur Wii U-Version - "Wii U-Version ist grafisch die schönste"

Von Tim Herrmann am 01. August 2012

Einzelne Entwickler von EA Sports haben in den letzten Monaten bereits offen bestätigt, dass FIFA 13 auch für Wii U umgesetzt wird. Doch eine offizielle Ankündigung von Seiten des Publishers gab es bislang nicht - und somit auch keine Details zur Umsetzung. Das britische Official Nintendo Magazine enthüllt den Titel jetzt aber und verbreitet auch einige erste Details zur Nutzung des Wii U GamePads.

Auf dem Touchscreen des neuen Controllers können Spieler demnach tacklen, indem sie den entsprechenden Kontrahenten auf dem Bildschirm antippen. Auch Pässe und Schüsse können über den Touchscreen ausgeführt werden, indem man kreativere lange oder kurze Passwege auf dem Bildschirm darstellt. Bei Frei- oder Strafstößen sieht man auf dem Controller die Perspektive des Spielers und peilt so die Richtung des Balls an. Ein Manager Hub mit Statistiken und Zusatzinfos sowie ein Taktikmenü (in dem auch Halbzeitansprachen gemanagt werden können) komplettieren die Features auf dem GamePad.

Der Produzent des Spiels, Matt Prior, sprach auch über die Grafik der Wii U-Version. Sie liege auf einem Niveau mit den Versionen für PlayStation 3 und XBOX360. An einigen Stellen habe man aber einige besondere Hingucker verwirklichen können, mit denen die Umsetzung für Nintendos Konsole zur "schönsten" Version werde. Wann genau FIFA 13 für Wii U erscheint, ist noch unklar. Womöglich zeigt EA es morgen auf seinem Summer Showcase.

Danke an unseren Leser Falco für diesen News-Hinweis!

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

4 Kommentare:


Wario
vor 9 Jahren | 0
Na dann lasse ich mich mal überraschen wenn die ersten Bilder und Trailer gezeigt werden und vorallem das Gameplay interresiert mich. :)

BombJack
vor 9 Jahren | 0
Ich vermute mal das es sich dabei um marginale grafische Unterschiede handelt. Und wenn die Wii U etwas leistungsfähiger als die Konkurrenz sein soll, wäre es ja mehr als enttäuschend.
Viel wichtiger ist aber ob die Einbindungen des Gamepads auch wirklich etwas taugen und vor allem eine Verbesserung gegenüber der herkömmlichen Steuerung darstellt. Dann könnte man sich wirklich von den anderen Versionen abheben.

BombJack
vor 9 Jahren | 0
Es wäre mehr als Enttäuschend wenn diese grafischen Vorteile nicht sichtbar wären. Das wollte ich eigentlich sagen, sorry. ;)

Falco
vor 9 Jahren | 0
Ich sehe jetzt schon viele enttäuschte Gesichter, wenn die PS4 Version genau so aussieht wie die WiiU Version....

Ich weiß noch nicht, ob ich mir den Titel hole oder bis zum nächste Jahr warte. Hängt mehr oder weniger von den übrigen Spielen und dem Budget ab.