Iwata: Keine Tricks mit Zusatzinhalten - DLC soll nicht zurückgehalten werden

Von Tim Herrmann am 19. August 2012

DLC - kurz für downloadable content - ist für viele Entwickler und Publisher mittlerweile zu einem lukrativen Geschäftsmodell geworden: Teilweise erscheinen kostenpflichtige Zusatz-Downloads wie neue Levels oder Missionen schon wenige Wochen nach dem Launch eines Spiels. Manche Titel werden absichtlich "unvollständig" veröffentlicht, um mit späteren Einnahmen aus DLC letztlich mehr zu verdienen als mit einem Produkt, das von Anfang an mit allen Inhalten auf den Markt kommt.

Auch Nintendo will zukünftig auf DLC für seine großen Titel setzen, machte dabei vor einigen Monaten aber auch Bedenken klar: Man wolle Kunden nicht dazu zwingen, nach dem Release eines Spiels weiterhin Geld ausgeben zu müssen. In einem Interview mit Kotaku nahm Nintendos Präsident, Satoru Iwata, nun erneut Stellung zu dem neuen Geschäftsfeld, das man nun betreten will. "Nintendos Ziel ist es, DLC so bereitzustellen, dass Spieler sich nicht getäuscht oder betrogen fühlen". Man werde Spiele weiterhin nur veröffentlichen, wenn sie vollständig seien.

Alles andere sei möglicherweise dem kurzfristigen Profit zuträglich, würde langfristig aber zu abnehmender Kundenzufriedenheit führen und möglicherweise den Effekt haben, dass unvollständige Spiele gar nicht erst gekauft würden. Iwata habe Wert darauf gelegt, diese Einstellung als Firmenpolitik festzusetzen und sie gegenüber den Fans zu kommunizieren.

Als erstes Spiel setzt Fire Emblem für den Nintendo 3DS in Japan bereits jetzt auf DLC. In den kommenden Monaten soll auch New Super Mario Bros. 2 mit zusätzlichen Coin-Rush-Levels versorgt werden.

Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

3 Kommentare:


sky
vor 9 Jahren | 0
sehr löblich und absolut vorurteilsfrei."...mit anderen Abzockfirmen..."

sky
vor 9 Jahren | 0
Wieso kann man immer noch nicht Pfeile als satzzeichen eintragen ohne das der nachfolgende text verschwindet *grummel* hab so ein schönen text verfasst :( nun ist er weg.

BombJack
vor 9 Jahren | 0
Ich denke man muss für sich selbst aussieben was Sinn macht oder was nicht.
Wenn ich jetzt so an die DLCs von GTA IV, Oblivion, Skyrim oder Mass Effect 2 denke fühle ich mich keineswegs abgezockt.