Investorenkonferenz: Wii U-Zahlen & -Fakten - Nintendo über Vorbestellungen, TVii und DLC

Von Lars Peterke am 25. Oktober 2012

Nintendos Investorenkonferenz in Japan ist in vollem Gange. Dabei gibt es neben einigen neuen Ankündigungen hauptsächlich Zahlen, Zahlen und Zahlen. Einige davon sind aber hochinteressant, so beispielsweise die aktuellen Vorverkaufszahlen für Wii U. Die wichtigsten Angaben haben wir daher für euch kurz und knackig zusammengefasst:

  • Nintendo rechnet mit Engpässen bei Wii U, bevor alle Kunden bedient sind. GameStop hat sein Vorbesteller-Kontingent in anderthalb Tagen verkauft. Insgesamt hat GameStop eine Viertelmillion Kunden auf seinen Wartelisten.
  • Digitale Downloads für die Wii U Titel sollen "direkt nach dem Launch" verfügbar sein. Es ist unklar, welchen Termin Nintendo hier genau anstrebt.
  • Nintendo hat bezüglich seines Dienstes TVii keine Europa-Details bekanntgegeben. Das liegt daran, dass Nintendo der Ansicht ist, das Format würde so in seiner bisherigen Form in Europa nicht funktionieren. Man braucht hier also etwas anderes. Details dazu sollen schon in naher Zukunft enthüllt werden.
  • Nintendo bezeichnet Smartphones als Freund und nicht als Feind. Man will aber mit einigen Herstellern zusammenarbeiten. Genauere Details ließ man aus, es wird sich aller Wahrscheinlichkeit nach wohl um Dinge handeln die mit dem Miiverse zusammenhängen.
  • Nintendo hält DLC für "ungesund" und will Zusatzinhalte deshalb nicht zwanghaft für jedes Spiel integrieren. Es wird hingegen von Spiel zu Spiel entschieden, ob DLC eine sinnvolle Ergänzung sein kann.
  • Wii U habe direkt zu Beginn einen stärkeren Mix aus First- und Third-Party-Titeln, was die neue Konsole bereits von Wii abhebe.
Hinweis: die Kommentarsektion ist aktuell geschlossen.

2 Kommentare:


Xelyna
vor 9 Jahren | 0
Ich halte Nintendo´s einstellung zu DLC richtig, aber ganz so schlecht sind sie nicht und Nintendo könnte ja auch welche einfach umsonst nachreichen.

Allgemein glaube ich aber das Spiele wie Mario Kart unglaublich von DLC profetieren würden, ständig erweiterung durch neue Strecken und Fahrer über die ganze Lebenslaufzeit der Wii U, das wäre doch total schön, muss ja nicht alles kurz nach dem Start raus kommen, alle halbe jahre mal wieder ein Strecken Paket.

Bei Smash Bros wären zb auch toll immer mal wieder neue Stages und Kämpfer zu haben.

Es gibt schon viele Möglichkeiten um DLC sinnvoll einzubringen, wichtig ist nur, das sie wirklich erst danach als zusatz entwickelt werden und nicht schon wärend der Entwicklungszeit zurückgehalten.

Survivor
vor 9 Jahren | 0
"Dabei gibt es neben einigen neuen Ankündigungen hauptsächlich Zahlen, Zahlen und Zahlen. Einige davon sind aber hochinteressant, so beispielsweise die aktuellen Vorverkaufszahlen für Wii U."

Ööööh...und wo sind diese Zahlen, Zahlen und Zahlen?

Wie große war den GameStops Vorbestellerkontingent? Das eine Viertelmillion Kunden auf den Wartelisten sind, ja toll, aber wo hat Gamestop denn diese Warteliste?

Global, Europa, oder etwa in Deutschland?

Wieviele Konsolen wurden denn bis jetzt Vorbestellt, bzw. wie viele rückt Nintendo zum 30.11 raus?

"Wii U habe direkt zu Beginn einen stärkeren Mix aus First- und Third-Party-Titeln, was die neue Konsole bereits von Wii abhebe."

Ok, und wieviel tolle und vor allem "neue" First Party Spiele steuert Nintendo denn zum Start bei?
NewSuperMarioBrotherU, NintendoLand (lol) und was noch?